Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

107 Millarden Menschen

Erstellt von Lanna, 21.03.2012, 10:18 Uhr · 30 Antworten · 1.998 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309
    Das Wort Broiler hat die DDR aus den USA (!) übernommen.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.184

    Red face

    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Das Wort Broiler hat die DDR aus den USA (!) übernommen.
    Vom Klassenfeind? Hoffentlich mußten sie das nicht in Valuta bezahlen.

  4. #13
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309
    ...Hauptsache nicht "Brathähnchen" von der alten Bundesrepublik, die man wegen des gesamtdeutschen Gedankens mehr fürchtete.

  5. #14
    antibes
    Avatar von antibes
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    ...Hauptsache nicht "Brathähnchen" von der alten Bundesrepublik, die man wegen des gesamtdeutschen Gedankens mehr fürchtete.
    Ihr hättet euch schon viel früher an uns anlehnen sollen.
    Funktioniert doch nicht schlecht, oder Micha?

    Bis auf die Tage, an denen man viel Geld verliert.

  6. #15
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.184

    Red face

    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    ...Hauptsache nicht "Brathähnchen" von der alten Bundesrepublik, die man wegen des gesamtdeutschen Gedankens mehr fürchtete.
    War ja schon wieder politisch korrekt, nachdem es durch den bulgarischen Filter gegangen war. Broiler kommt vom englischen to broil „auf den Grill legen“.
    Seit Anfang der 1960er Jahre durch den Import von Grillhänchen aus einer bulgarischen Geflügelzüchterei, die den Markennamen "brojleri" verwendete.

  7. #16
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo Micha L

    Das Wort Broiler hat die DDR aus den USA (!) übernommen.
    Genau so wie den grünen Pfeil an den Ampeln ...... der Wessi wollte den aber auch nicht , war wohl zu amerikanisch !

  8. #17
    Avatar von eber

    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    1.336
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Hallo Micha L



    Genau so wie den grünen Pfeil an den Ampeln ...... der Wessi wollte den aber auch nicht , war wohl zu amerikanisch !
    Hallo, war das wohl mehr thailändisch.

  9. #18
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    Ihr hättet euch schon viel früher an uns anlehnen sollen.
    Funktioniert doch nicht schlecht, oder Micha?

    Bis auf die Tage, an denen man viel Geld verliert.
    An uns kannste Dich immer lehnen. Diese Probleme kamen 1990 von außen über uns.

    Ansonsten lebten die Broiler etwas länger als die Brathähnchen, waren definitiv besserer Qualität...

  10. #19
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Ansonsten lebten die Broiler etwas länger als die Brathähnchen, waren definitiv besserer Qualität...
    Aus Wiki:

    Ein Brathähnchen (Syn. Broiler, Brathuhn, Grillhuhn oder Brathendl) ist ein gebratenes Huhn mit einem Gewicht zwischen 700 und 1200 Gramm, das vor der Geschlechtsreife geschlachtet wird. Trotz des Ausdrucks Hähnchen kann es sich dabei auch um weibliche Tiere handeln.

    Während in der österreichischen Küche das Backhendl bevorzugt wird, hat sich in der deutschen Küche das gebratene oder gegrillte Hähnchen seit dem 19. Jahrhundert zum beliebtesten Geflügelgericht entwickelt, das mittlerweile vor allem an Imbissständen fertig zubereitet verkauft wird. Brathähnchen war lange Zeit das populärste Gericht der Restaurant-Kette Wienerwald.
    In die Literatur eingegangen sind die Brathähnchen durch die Geschichte Max und Moritz von Wilhelm Busch, die im zweiten Streich die in der Pfanne liegenden Hähnchen der Witwe Bolte durch den Schornstein entwenden. Durch den Schornstein mit Vergnügen sehen sie die Hühner liegen, die schon ohne Kopf und Gurgeln lieblich in der Pfanne schmurgeln.

  11. #20
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309
    Die Brathähnchen der Wienerwald-Kette sollen vergleichsweise mickrig gewesen sein. aber ich habe keine eigene Erfahrung mit "Wienerwald".

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fotografieren von Menschen in LOS
    Von Lonsdale im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 08.08.06, 01:13
  2. Menschen und Straßen, 27.6.06, 23.15, SWR
    Von Rene im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.07.06, 11:12
  3. Menschen und Strassen
    Von Didel im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.04.03, 21:05