Seite 15 von 15 ErsteErste ... 5131415
Ergebnis 141 bis 145 von 145

Zypern, die Sparer werden enteignet, die Banken und deren Lottospieler beschenkt

Erstellt von J-M-F, 18.03.2013, 09:58 Uhr · 144 Antworten · 6.108 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    @knarfi, stell dich nicht dümmer als du bist.
    Kreta-Rhodos-Lesbos ua. haben auch nie einen Antrag gestellt, um in die EU aufgenommen zu werden. Das Land hieß/heißt Griechenland. So wie Deutschland in Bundesländer aufgeteilt ist, hat auch jedes andere Land unterschiedliche, meist historisch gewachsene Verwaltungsregionen.
    Ich spreche hier vom Prinzip.
    Es gab vor 200 Jahren auch noch keine Bundesrepublik. Auch der Begriff Deutschland ist ja welthistorisch betrachtet noch recht jung.
    Bayern war früher Bayern und unabhängig von Preußen oder Sachsen.

    All diese souveränen "Staaten" haben sich dann eben zu einer Union zusammengetan, die man Deutschland nennt. Das Saarland kam später hinzu, die Neufünfländer ebenso. Vielleicht trennt sich Bayern mal wieder. Also ein Kommen und Gehen. Vom Prinzip her sind also die Bundesländer zu Deutschland vergelichbar mit den Staaten zur EU.

    Und klar kann man auch gegen scheinbare Zahlungen an Zypern protestieren, so wie es Bayern und Hessen nun auch machen mitd em Länderfinanzausgleich in der BRD. Auch das Prinzip ist identisch - auch wenn die Ebenen unterschiedlich sind.

    Was man sich fragen sollte:
    warum klagt Bayern gegen Berlin aber ist nicht gegen Zypern-Zahlungen? Immerhin ist die CSU ja nicht gerade als ausländerfreundlich und sozial bekannt. Und da Berliner, Bremer etc. auch Deutsche sind, müssten sie doch eher gegen Zahlungen an anderen Nationen sein. Also müssen doch Stoiber doch & Co. für sich und das deutsche Volk einen wesentlich höheren Vorteil sehen, sonst wären sie doch die ersten, die sich gegen Zahlungen an die aus ihre Sicht minderwertigen Griechen und Zypressen aussprechen. Machen sie aber nicht.
    Sollte das nicht sogar dem größten Euro-Kritiker zu denken geben?

    Ich persönlich finde es ja schlimm und fast schon selbst-nationalistisch, dass ich trotzdem für den Euro bin, da ich ja weiß, dass Deutschland mal wieder der größte Nutznießer ist. Aber ich bin ja kein Neider und weiß eben, dass andere Länder und die Welt ebenso zumindest etwas davon profitieren. Und daher kann man es den Deutschen eben auch gönnen.

    Im Übrigen: da es nun die EU gibt braucht Bayern das deutsche Konstrukt eigentlich nicht mehr. Vielleicht will das Land daher doppelt profitieren und bald eigenständiges Mitglied der EU werden. So ganz dämlich sind die CSU-Bazis ja auch nicht und daher könnte ich mir diesen Weg durchaus als realistisch vorstellen. Denn Bayern sind für die Bayern anscheinend noch hochwertiger als Gesamtdeutsche.

  2.  
    Anzeige
  3. #142
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.358
    Knarfi ,

    wir sind uns einig, auch ich bin der Überzeugung wir müssen alle Nationalstaaten überwinden und die EU ist dafür nur ein Beispiel, es geht ja nicht um Geld oder Aufhebung kulturhistorischer Provinzialität.

    Wenn wir hier in Europa und weltweit nicht endlich lernen unsere egoistischen Motive aufzugeben und für eine vereinte Welt uns zu engagieren werden wir als Menschheit aufhören zu existieren, denn


    womit die meisten Menschen nicht rechnen, weil sie sich nur um sich selbst kümmern, ist doch........ein intergalaktischer Angriff Außerirdischer,


    das wird von diesen Kleingeistern völlig übersehen. Gegenüber solchen aufziehenden Gefahren ist der Euro und Europa ein zu vernachlässigender Aspekt.

  4. #143
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.688
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    1. Bayern war früher Bayern und unabhängig von Preußen oder Sachsen.....................

    2. ............Denn Bayern sind für die Bayern anscheinend noch hochwertiger als Gesamtdeutsche.
    Zu 1. Bayern war bis 1825 Baiern!
    zu 2. Logisch! Baiern sind von Geburt auf hochwertiger!

  5. #144
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.078
    Die Geberländer trauen den Nehmerländern in der Eurokrise nicht - zu Recht !

    http://www.welt.de/wirtschaft/articl...t-regiert.html

    (Beitrag #144 ist identisch mit Beitrag #145)

  6. #145
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.078
    Die Geberländer trauen den Nehmerländern in der Eurokrise nicht - zu Recht !

    Sündenbock : Zypern war und ist einfach schlecht regiert - Nachrichten Wirtschaft - DIE WELT

Seite 15 von 15 ErsteErste ... 5131415

Ähnliche Themen

  1. Elektrostatische Aufladung und deren teure Folgen
    Von wingman im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.06.07, 00:20
  2. Statistik und deren Folgen
    Von Micha im Forum Treffpunkt
    Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 31.05.07, 07:51
  3. Gruppen, deren Konflikte und Sonstiges
    Von Samuianer im Forum Sonstiges
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.10.06, 15:05
  4. Heirat in Dänemark und deren Legalisierung in D
    Von thaiger im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.02.04, 14:37