Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 79

Zweidrittel aller homose xuellen Afrikaner haben in Deutschland Anspruch auf Asyl

Erstellt von socky7, 23.04.2014, 13:31 Uhr · 78 Antworten · 4.438 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Wieso eigentlich nur wir?
    Amis-Indianer, Israelis-Palästinenser, Türken-Armenier, Palästinenser-Israelis, China-Tibet, Japan-China,
    Japan-SOA, Australier-Aborigines, alle Kolonialmächte-Natives usw. usw.
    Müßten die nicht auch auf ihre Geschichte achten? Warum immer wieder nur wir?

    Gibt es überhaupt eine Nation, die den "ersten Stein werfen dürfte"?
    nicht so selbstzentriert bitte. Auch in anderen Nationen wird über die eigene Geschichte nachgedacht oder gemahnt.ᅠ

    Ansonsten sehe ich das genauso wie andere: Schwule Afrikaner stellen wohl keine allzu grosse Prozentzahl der derzeitigen Asylbewerber. Ist wohl eher ein Argument um am rechten Rand Stimmung zu machen.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Man stelle sich nur vor die ganzen Schwulen aus Thailand erklaeren sich fuer verfolgt,
    da haetten wir aber ganz schnell 2-3 Millionen neue Kathoys hier, plus die anderen ohne OP

  4. #53
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.166
    Zitat Zitat von pegasus Beitrag anzeigen
    Das sollen wir vergessen ?

    Kriegstote des Zweiten Weltkrieges ? Wikipedia

    Guck mal unter Deutschland nach, wieviel Tote es da unter der Zivilbevölkerung gegeben hat. Auch ein Resultat der Verfehlungen der Politik dieser Zeit.

    Das hat natürlich nichts mit der Fragestellung dieses Freds zu tun, aber es wurde ja mehrfach daruf hingewiesen, dass die zwölf Jahre kein Argument sind. Ich finde schon. Da ist genug schlechtes angerichtet worden. Das reicht für eine lange Zeit.
    ..............ja, ja, die zwölf Jahre. Würde man mal den Blick, statt auf diese zwölf Jahre, auf die zwölf Jahre davor lenken (wollen), dann sähe das Geschichtsverständnis ein bißchen anders aus. Die Reperationszahlungen - heute würde man Bankenrettung sagen - sind doch ausnahmslos an der Wallstreet verzockt worden. Dann kam 1929 der Zusammenbruch - damals hatten wenigstens noch ein paar der Börsenzocker noch soviel Anstand um aus dem Fenster zu springen, heute hingegen genehmigt man sich Boni. Es wurde eben für das deutsche Volk noch schlechter als es schon war. Bedingt durch das und die Austeritätspolitik des Reichskanzlers Brüning kam die N.S.D.A.P an die Macht. Und genau diese verfehlte Sparpolitik, zusammen mit einer gleichfalls verfehlten Einwanderungspolitik, wird heute wider besseres Wissen zugunsten von Finanzinteressen gegen die Interessen der Bevölkerung fortgeführt.

    .............noch zwei Links: Austerität ? Wikipedia und auch das, wenn auch vom Nachkriegsgutmensch nicht gern gesehen Seit 1945 sechs Millionen Tote in US-Kriegen | Akademie Integra

    .............der Hinweis auf die zwölf Jahre (33-45) stellt sich für mich ungefähr wie folgt dar: es nimmt jemand mit fettigen Fingern eine Tasse aus dem Schrank. Diese rutscht aus den vorher nicht gewaschenen Fingern und zerschellt auf dem Boden. Natürlich ist jetzt der Schrank - indem jetzt ja nicht mehr alle Tassen sind - schuld. Nur auf den Gedanken sich zuvor die fettigen Pfoten zu waschen - ja, auf den Gedanken kommt man natürlich nicht..............

  5. #54
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.677
    Zitat Zitat von Taunusianer Beitrag anzeigen
    nicht so selbstzentriert bitte. Auch in anderen Nationen wird über die eigene Geschichte nachgedacht oder gemahnt.ᅠ.
    Ab und zu ein bischen nachgedacht, aber auch abgestritten und strafrechtlich verfolgt!
    Ich denke dabei z.B. an den Genozid an den Armeniern durch die Türken!

    Daß aber die Kinder und Enkelkinder für die Verfehlungen der Eltern haften wie bei uns wirst du selten finden!
    Eigentlich ist doch "Sippenhaft" nicht möglich!

  6. #55
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Die Zigeuner, Nord und Ostafrikaner lachen sich doch wieder ins Faeustchen
    die Muselmanen, Ex Jugos sowieso

    beim Schiffeversenken werden die Itaker wohl nicht gewinnen

  7. #56
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.187

    Arrow

    Zitat Zitat von pegasus Beitrag anzeigen
    ..... Die haben mir eingebläut das sich sowas nicht nochmal wiederholen darf.
    .............
    ein•bläu•en; bläute ein, hat eingebläut; [Vt] jemandem etwas einbläuen gespr; durch ständiges Wiederholen, Drohen od. Strafen jemanden dazu bringen, dass er etwas lernt od. tut <jemandem Gehorsam einbläuen>: den Kindern einbläuen

    TheFreeDictionary.com Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. © 2009 Farlex, Inc. and partners.

  8. #57
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.669
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    .............
    Ich finde die Wortwahl von Pegasus, was unsere sogn. 'Vergangenheitsbewältigung' in Deutschland angeht sehr zutreffend.

  9. #58
    chrima
    Avatar von chrima
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    aus CICERO: "In 36 von 54 afrikanischen Ländern sind gleichgeschlechtliche Beziehungen illegal. Deshalb fliehen viele homose xuelle Afrikaner".
    Nach dem deutschen Asylrecht haben alle geflüchteten Afrikaner(innen) aus diesen 36 Ländern, die sich als Schwule oder Lesben bezeichnen, Anspruch auf Asyl.
    Wenn die schon alle nach Deutschland kommen dann sollte man sie gut integrieren, Arbeit in der Altenpflege vielleicht, dann hätten auch die älteren Forumsmitglieder demnächst was davon und alle wären glücklich. So ein schwarzer, schwuler Pfleger wird die Mitbürger, die ihn so freundlich aufgenommen habe sicher ganz zuvorkommend behandeln und die Haemorrhoiden werden sicherlich auch verschwinden.

    Und nun etwas sachlicher:
    Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg hat entschieden: Wenn Flüchtlingen in ihren Herkunftsländern Haftstrafen wegen homo5exueller Handlungen drohen und diese dort auch verhängt werden, haben sie in der EU ein Recht auf Asyl.
    ...
    Laut Urteil ist die Androhung von Strafen allein also noch kein für Asyl ausreichender Eingriff in die Grundrechte von Homo5exuellen. Schutz vor Verfolgung müssen ihnen die EU-Mitgliedstaaten erst dann gewähren, wenn Freiheitsstrafen in den jeweiligen Herkunftsländern auch "tatsächlich verhängt werden".
    Quelle

  10. #59
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.187

    Arrow

    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Ich finde die Wortwahl von Pegasus, was unsere sogn. 'Vergangenheitsbewältigung' in Deutschland angeht sehr zutreffend.
    Ich finde das "wie" aus der Definition sehr zutreffend.

  11. #60
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Wenn wir schon beim Thema sind, eine Meldung aus Finnland, es kommen neue Briefmarken heraus mit "heißen Jungs" in gewagten Posen, nein dies sollte kein P.o.r.n.o sein, sondern KUNST eines bekannten finn. Künstlers aus der Szene, "Tom of Finnland" Touko Laaksonen!
    "Tom of Finland": Schwulen.....-Kunst für Finnlands Briefmarken | Heute.at

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.10.03, 10:46
  2. Heiraten in Deutschland
    Von conny im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 28.08.02, 15:47
  3. Thailändische Ärzte in Deutschland und Europa
    Von Udo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.08.02, 13:01
  4. Thaipass für in deutschland geborene Kinder
    Von Tim im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 20:55
  5. UBC Empfang in Deutschland ?
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.05.02, 04:34