Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 79

Zweidrittel aller homose xuellen Afrikaner haben in Deutschland Anspruch auf Asyl

Erstellt von socky7, 23.04.2014, 13:31 Uhr · 78 Antworten · 4.430 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.069

    Zweidrittel aller homose xuellen Afrikaner haben in Deutschland Anspruch auf Asyl

    aus CICERO: "In 36 von 54 afrikanischen Ländern sind gleichgeschlechtliche Beziehungen illegal. Deshalb fliehen viele homose xuelle Afrikaner".
    Nach dem deutschen Asylrecht haben alle geflüchteten Afrikaner(innen) aus diesen 36 Ländern, die sich als Schwule oder Lesben bezeichnen, Anspruch auf Asyl.
    Wer will diesen sog. Flüchtlingen nachweisen, dass sie heterose xuell veranlagt sind ?
    Die große Koalition hat eine Zweidrittel-Mehrheit und könnte ohne Weiteres das deutsche Asylrecht novellieren, damit Missbrauch vermieden wird.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Asylrecht_(Deutschland)

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Aids haben die meissten siche auch, wird teuer fuer unser Gesundheitssystem

  4. #3
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Wenn das deutsche Asylrecht es vorsieht das, aus welchem Grund auch immer, verfolgte Asyl beantragen koennen und homo5exuelle da eingeschlossen sind, dann ist das eben so. Man wird das humanitaeren Grunden wohl auch nicht aendern wollen. Die Anzahl home5exueller aus Afrika welche es bis Deutschland schaffen duerfte im Vergleich zu anderen Nationalitaeten / Asylgruenden auch verschwindend gering sein.

  5. #4
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    Aids haben die meissten siche auch, wird teuer fuer unser Gesundheitssystem
    Ob nun ein Herzkranker Amerikaner oder ein HIV Infizierter Afrikaner nach Deutschland kommt spielt doch gar keine Rolle. Wenn beide hier aus welchen Gruenden auch immer legal leben, dann sind sie eben im Gesundheitssytem drin. Interessanterweise wird sich beim Ami kaum einer beschweren, beim Afrikaner dagegen schon einige mehr.

  6. #5
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Der herzkranke Ami wird aber wohl versichert sein

  7. #6
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Natuerlich, weil die Amis auch die absoluten Vorreiter im Bezug auf Krankenversicherungen sind....

    Aber ist ja auch egal. Wenn der Ami in Deutschland von Hartz4 lebt, sthet er auf der selben Stufe wie der Afrikaner und trotzdem wird er eher respektiert.

  8. #7
    Avatar von Fenixtx85

    Registriert seit
    22.06.2013
    Beiträge
    183
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    Der herzkranke Ami wird aber wohl versichert sein

    Die haben ja so ein gutes Gesundsheitssystem

  9. #8
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Das Problem ist, weil keine Politik, bzw. Behörde sich um eine ausreichende Untersuchung der Asylanten kümmert!! Erst dann, wenn irgendeiner krank wird, vielleicht andere mitansteckt, erst dann ist "Feuer am Dach".........wieso,warum kann das geschehen????

    Da war die Schweiz besser organisiert, ob dies heute noch so ist, kann ich nicht sagen? Als ich zum ersten male, 1964 in die Schweiz zum Arbeiten ( Wintersaison ) kommen wollte, mußte ich an der Grenze ( Buchs ) aus den Zug aussteigen und eine sehr gründliche Untersuchung ( Röntgen, Blut, Herz usw....) über mich ergehen lassen, dann durfte ich weiter zu meinem Endziel Kandersteg! Dort wiederum bei der Polizei und Gemeindeamt anmelden........
    WARUM wird selbiges eigentlich bei KEINEM ASYLANTEN gemacht???? Da könnten sich viele sofort wieder verabschieden und zurück nach.......Heimatland begeben, denn 80% der Asylanten sind krank! Zumindestens in Ö....... Die meisten sind Lungenkrank (TBC), HIV, versch.Geschlechtskrankheiten, Läuse, auch Typhus usw...........alles Krankheiten die eigentlich bei uns als ausgestorben galten!! So sieht die heutige politische (un-)Wahrheit aus!!
    Denn diese Asylanten wollen etwas vom Gastland, daher sollten sie dies auch respektieren..........

  10. #9
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Ich moechte gar nicht wissen was fuer ein Aufschrei durch Deutschland gehen wuerde wenn man bestimmte Personen pauschal medizinisch selektiert oder aussortiert. Das gabs schonmal...

  11. #10
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.024
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    Aids haben die meissten siche auch, wird teuer fuer unser Gesundheitssystem
    Und Ebola ist auch schwer am kommen.

    Aber schietegal, sie sind alle eine Bereicherung und wir können auf keine Fachkraft verzichten.

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.10.03, 10:46
  2. Heiraten in Deutschland
    Von conny im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 28.08.02, 15:47
  3. Thailändische Ärzte in Deutschland und Europa
    Von Udo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.08.02, 13:01
  4. Thaipass für in deutschland geborene Kinder
    Von Tim im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 20:55
  5. UBC Empfang in Deutschland ?
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.05.02, 04:34