Seite 7 von 13 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 126

Zuwanderer aus Rumänien und Bulgarien

Erstellt von socky7, 03.02.2013, 18:09 Uhr · 125 Antworten · 7.146 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477
    @knarf, du verdrehst was. Deutsches Reich und Drittes Reich sind 2 paar Schuhe. Das Deutsche Reich existiert heute noch.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Einverstanden! Ich gebe auch nicht den Zuwanderern die Schuld! Die Gesetze gehörten geändert!
    Aber die Angst der Politiker dann als ausländerfeindlich zu gelten ist viel zu groß!
    Das ist aber eine Frage der Kommunikation. Für mich ist es viel ausländerfeinlicher, wenn man Menschen verbietet, Wohin sie reisen und wo sie leben wollen. Wenn man aber Menschen, die nicht selbst in Not geraten sind, keine Gelder von Steuerzahlern schenkt, dann ist das nicht ausländerfeindlich. Vor allem dann nicht, wenn man das eh ausweitet (also auch nicht jedem Deutschen Geld schenkt, nur weilo dieser nicht arbeiten möchte oder als Reicher kein Kindergeld benötigt und es nur aus "Gerechtigkeit" erhält).

    Deutschland hat also kein Ausländerproblem, sondern einfach ein Problem in seiner sozialen Denkweise. Oder anders ausgedrückt: die Werte sind aus meiner Ansicht nach falsch angeordnet: soziale Absicherung vor Würde und vor Freiheit. So sehen es die Politiker.
    Mich würde interessieren, ob die Bürger auch so entscheiden würden. Wenn nicht, dann würde auch keiner von Ausländerfeindlichkeit sprechen, sondern von einer vernünftigen Entscheidung im Sinne der internationalen Menschenrechte. Zudem würde dann auch viel mehr Geld übrig bleibe für Leute, die wirklich Hilfe benötigen. Dazu zählen aber nicht Menschen, die freiwillig umsiedeln. Ich erwarte ja auch nicht, dass mir der Thaistaat hilft, wenn ich abgebrannt vor einer Mülltonne sitze. Schließlich war es ja meine eigene Entscheidung.

    Aber es gibt ja viel Ausländer, die ihre Chance genutzt und der einheimischen Gesellschaft sehr viel Positives gegeben haben. Daher sollte sich ein Staat eben komplett raushalten, wen er reinlässt und ihm dann eben auch nichts geben. Der Rest regelt sich von alleine. Es gibt ja einige Länder, in denen diese Vielfalt der Kulturen sehr positiv funktioniert (z.B. die Cayman Islands). Warum? Weil sich der Staat praktisch völlig raushält.

  4. #63
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von garni1 Beitrag anzeigen
    @knarf, du verdrehst was. Deutsches Reich und Drittes Reich sind 2 paar Schuhe. Das Deutsche Reich existiert heute noch.
    Ah ja.... Dumm nur, dass ein Großteil des Deutschen Reiches vom Römischen Reich überlagert wird, das ja heute (deiner Logik nach) auch noch exisitiert. Rumänien ist darin enthalten. Insofern sind rumänische Zigeuner Römer wie auch die Süddeutschen Rämer - übrigens auch die Türken und Iraner (oder Mesopotamier, wie wir unsere Mitbewohner auch gerne nennen).

  5. #64
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477
    Nun meinst du wieder "Das heilige Roemische Reich Deutscher Nation"! Lies dir das mal durch: Deutsches Reich

  6. #65
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von garni1 Beitrag anzeigen
    Nun meinst du wieder "Das heilige Roemische Reich Deutscher Nation"! Lies dir das mal durch: Deutsches Reich
    Nein, meine ich nicht.
    In dem Artikel geht ja klar hervor, dass der erste einheitliche Nationalstaat aller Deutschen erst 1871 gegründet worden ist. Geschichtlich gesehen also praktisch nur ein winziger Zeitabschnitt vor der Gegenwart.
    Das Deutsche Reich ist insofern eine Union wie es eben heute die EU für den ersten einheitlichen Nationalstaat der Europäer ist.
    Es stellen sich zum Deutschen Reich eh diverse Fragen: ist ein Preuße eher ein Preiße oder ein Deutscher? Sieht sich ein Bayer eher als Deutscher als ein Bayer?

    Ist ein Österreicher ein Deutscher oder eher ein Österreicher? Was sind die Tschechen oder Polen, wenn sie doch eigentlich Deutsche wären? Oder sind sie einfach nur eine Minderheit im Deutschen Reich so wie heute die Türken? Und haben sie deshalb dann eben kein Anrecht, ihr Land Polen oder Tschechien zu nennen, weil sie trotz Mehrheit sich der Rassenpräferenz Deutsch beugen müssen?

    Ist der Unterschied Bayern - Deutsch nun nicht genau dasselbe wie Deutsch - Europäer?

    Warum begreifen die Menschen nicht, dass sich Regionen und Bezeichnungen ständig ändern. Warum wird nach Römischem Reich, Bayern, Deutschland und bald auch Europa (EU) hinterhergejammert? Fakt ist doch, dass es eben nie und nirgendwo ein Land geben wird, das auf Dauer bestehen bleibt. Alle Grenzen verändern sich alle Jahrzehnte überall mal - von den Vermischungen der Völker (jetzt und in Zukunft noch viel mehr als früher) mal ganz zu schweigen, so das wir nicht mal mehr von Völkern oder Kulturen sprechen können.

    Die Durchmischung wird wohl in 20-50 Jahren so extrem geworden sein, dass es nur noch ein weltweites Multikulti geben wird. Und von einzelnen Nationen wird man nicht mehr sprechen. Das ist nun mal ein Fakt.

    Es werden Leute verhinden wollen. Das ist unverständlich und wird natürlich zum Scheitern verurteilt sein. Daher ist es hilfreich, sich von alten Dingen wie Nationalitäten und Völkern einfach zu verabschieden. Umso leichter ist der Schmerz zu ertragen, identitätslos zu werden. Aber es gibt ja als Ersatz die Heimat "Erde", an die man sich dann klammern kann. Künftige Generationen sollten sich aber selbst davon schon verabschieden, da die interplanetare Konförderation nicht nur Science Fiction sein wird. Und zwar zu recht.Und das ist auch gut so, weil es die Menschheit voran bringen wird.

  7. #66
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.070
    Heinz Buschkowsky ist ein Mann ohne Furcht und Tadel :

    Maybrit Illner : Buschkowsky warnt vor Sinti-und-Roma-Slums - Nachrichten Panorama - DIE WELT

    Heinz Buschkowsky wäre der ideale Bürgermeister für Berlin und hätte eine deutliche Mehrheit der Bevölkerung hinter sich.
    Er hatte bei der letzten Wahl das beste Ergebnis von allen Bezirksbürgermeistern.

    http://www.taz.de/!78413/

    http://www.berlin.de/ba-neukoelln/bvv-online/fr010.asp

  8. #67
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.070
    Die CDU - geführte Bundesregierung lenkt ein:

    Innenminister Friedrich will Schengen-Erweiterung blockieren - SPIEGEL ONLINE

    (Man merkt: die Bundestagswahlen nahen. Da will man potentielle Wähler nicht verprellen.)

    Euro-Skeptiker Hans-Werner Sinn hat auch hier die richtige Denkungsweise:

    Auch der Präsident des Ifo-Wirtschaftsinstituts, Hans-Werner Sinn, forderte strenge Begrenzungen für die Zuwanderung. In einem Beitrag für die "Wirtschaftswoche" forderte der Wissenschaftler eine Novellierung der Freizügigkeitsrichtlinie der EU. Unter bestimmten Bedingungen lägen die Sozialleistungen in Deutschland "bei etwa dem Zwei- bis Dreifachen des Durchschnittslohns in Rumänien oder Bulgarien". Die dadurch motivierte Migration werde "unweigerlich zur Erosion des deutschen Sozialstaates führen".

    Aber auch diese Meinung ist in Deutschland weit verbreitet:

    "Wir sind doch Europäer !"

    http://www.sueddeutsche.de/politik/d...olgt-1.1504526

  9. #68
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Zitat Zitat von singha Beitrag anzeigen
    xxxxx
    Du bist Dir aber schon darueber klar, dass das mehr ueber Dich selbst sagt, als ueber Zigeuner.

  10. #69
    Avatar von singha

    Registriert seit
    12.03.2011
    Beiträge
    263
    macht weiter die augen zu vor den tatsachen,duldet alles und lasst euch weiter bevormunden.es gibt zum glueck noch viele und es werden immer mehr welche die wahrheit erkennen und etwas dagegen unternehmen werden.

  11. #70
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von singha Beitrag anzeigen
    xxxxxxxx
    Na, diejenigen, die das Wohnzimmer so mit Müll und Geschenken ausstatten, dass sich deshalb Geziefer angezogen fühlt.
    Wenn man aber an sein Buffet einen Preis heftet wie "Essen für 20,- EUR", dann würden auch keine ungebetenen Gäste kommen!
    Im Grunde ist es halt wie mit den Ameisen: lässt man ständig Leckereien liegen, kommen auch die Ameisen.
    Hält man sich selbst und seine Umgebung sauber, dann kommen sie nicht. Und man braucht dann nicht mal Zäune, Mauern oder Gasflaschen. Kapiert?

Seite 7 von 13 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Visa England, Bulgarien, ...
    Von Bukeo im Forum Touristik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.02.13, 14:17
  2. Thai nach Rumänien
    Von Schwarzwasser im Forum Touristik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.09.12, 13:54
  3. eine Thai will Urlaub machen in Bulgarien
    Von nicknoi im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.03.09, 14:46
  4. Japanische Sozialhilfeempfänger nach Bulgarien ?
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.03.05, 14:27