Seite 8 von 19 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 188

Wollt ihr die totale kontrolle ?

Erstellt von resci, 22.04.2012, 14:17 Uhr · 187 Antworten · 8.930 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Nein, Spinner, es gibt jetzt E-Cigs, made in China. Die "drucken" sicher auch Deinen Durchfall in 8 Jahren. Wohl bekomms, krankes Hirn!

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Gut, dass Du nun 3D erwähnst, weil Lebensmittelmarken gab's schon vor 100 Jahren. Spinner...
    Warum Spinner?
    Da habe ich erst glaube vor ein paar Wochen einen Beitrag auf DW-TV gesehen, der genau dies beschrieb.
    Die Thesen von kcwknarf sind schon manchmal etwas sehr utopisch, aber hätte ich meinem Vater vor
    35 Jahren gesagt das ich hier in Thailand lebe und wir live und kostenfrei in Sprache und Bild kommunizieren
    können hätte er wahrscheinlich auch gesagt "du Spinner". Genauso verhält es sich mit Mobiles, Autos,
    Computer und noch vielen anderen Dingen in unserem täglichem Leben. Wenn ich nur an meinen ersten
    Taschenrechner denke, oder Kassettenrecorder, Walkman selbst der Farbfernseher war bei uns erst als
    ich ca. 9 war (1973) verfügbar. Hättest du damals jemanden erzählt das man 2 Fernseher 3 Computer und
    noch 2 i-pad in einem Haushalt finden würde, na ich glaube da hätte Spinner nicht mehr gereicht. Warten
    wir mal 20 Jahre ab, und sehen wir weiter vielleicht in diesem Forum .
    Diese technische Entwicklung geht so schleichend und schnell, das man es eigentlich gar nicht so richtig
    mitbekommt. Jedes Jahr 2 oder 3 Verbesserungen die nicht so auffallen aber nach einiger Zeit ist es
    im Vergleich vor 3 oder 5 Jahren Revolutionär.
    Ich weiß nicht wie alt du bist aber suche einmal im Google Dinge wo du 8 oder 10 warst, ich bin jetzt
    46 und wen ich mir solche Sachen aus dieser Zeit ansehe ist es wirklich erstaunlich.

  4. #73
    Avatar von jage0101

    Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    967
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Die Finanzkrise ist ein Fake. Sie wurde nur zur Krise, weil sie zur Krise gemacht wurde. Solch künstlich erzeugten Angstszenarien kann es immer mal wieder geben. Die spielen aber langfristig keine Rolle. Sie sind Holpersteine, sonst nichts. In spätestens 5 Jahren wird der Weltmarkt so boomen wie vor der angeblichen Krise.
    Daher muss man so etwas nicht vorhersehen, zumindest nicht als Zukunftsforscher (als Anleger natürlich schon).
    Nun, knarf, oder wie auch immer Du heißt. Schön, dass Du nur ein Zitat von mir nimmst, zu den anderen kannst Du wohl keinen Beitrag leisten...
    Die Finanzkrise ist ein Fake? Aha. Und Holpersteine sind das? Anscheinend weißt Du bestens Bescheid. Dann frag ich mich, warum Du nicht schon Millionen verdient hast und hier immer noch postest.
    Ich lass das jetzt, bei Dir macht das keinen Sinn, da ist jedes Statement absolut überflüssig.
    Lebe in Deiner Welt und fühl Dich wohl mit Deinen Prognosen, Utopien und was Dir sonst noch einfällt. Wenn Du glücklich damit bist, soll es mir recht sein.

  5. #74
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    @ knarf

    finde ich super wie du die Jungs beschaeftigst, weiter so! Wir brauchen mehr solche Typen im Forum, die ueber sich selbst lachen koennen. Hammer-Thread, gefaellt mir ganz gut, die Meute wird unterhalten, koennte ich nicht besser machen!

  6. #75
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    die Meute wird unterhalten, koennte ich nicht besser machen!
    wozu das führt die Meute in verschiedenen Foren zu unterhalten, hast ja wohl gesehn. Der Schuss kann nach hinten losgehn. Ich hoffe, es ist Dir eine Lehre.

  7. #76
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Mit deinem Kobe Rund wirst du bald kein Glück mehr haben. Experten haben schon vor einigen Jahren geschätzt, dass so ab 2020 kein Mensch mehr legal Tiere verspeisen wird.
    Die Drucker werden wohl etwa 2 Jahre vorher in Serie gehen, spätestens dann 2020 in einer Qualität, dass eh keiner mehr echtes Fleisch vermissen wird.

    Aber genau deine Haltung meine ich. Es ist jetzt schon bekannt, dass es soweit kommen wird (ob es einem gefaällt oder nichgt). Daher hat jeder noch 8 Jahre Zeit, sich daran anzupassen.....
    Deine Parolen sind für die Füsse.
    Veganer und Vegetarier sind Randerscheinungen und werden nichts an dem naturbedigtem Fleischkonsum des Menschen verändern.

    Für den heutigen Menschen, der sich seit der Vorsteinzeit genetisch nicht wesentlich verändert hat, wäre es wesentlich besser wenn er sich so ernähren würde wie ein Urzeitmensch.

    Das heisst, kein Getreide oder Getreideprodukte, keine Milch und keine Milchprodukte etc.

    Dafür aber alles wo von Jäger und Sammler gelebt haben. Fleisch in Hülle und Fülle wenn es erlegt wurde, Wurzeln und Knollen aus der Erde, Beeren oder in tropischen Zonen Bananen und wilder Maniok.

    Betrachte die Inuit oder die Naturvölker in Neu-Guinea und du verstehst was ich meine.

    Deine 3D Drucker sind weldfremd. Es gibt keine Nahrungsmittelknappheit in der heutigen Welt. Die Anbauflächen reichen aus um die gesamte Menschheit zu versorgen. Z.B, die Agrarfläche Angolas reicht aus um ganz Afrika zu versorgen.

  8. #77
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von jage0101 Beitrag anzeigen
    Die Finanzkrise ist ein Fake? Aha. Und Holpersteine sind das? Anscheinend weißt Du bestens Bescheid. Dann frag ich mich, warum Du nicht schon Millionen verdient hast und hier immer noch postest.
    Vielleicht poste ich ja auch hier wieder (ich hatte ja u.a. wegen meiner Arbeit lange Zeit pausiert), weil ich mittlerweile so viel verdiene, dass ich Zeit zum posten habe....

    Natürlich ist die Finanzkrise ein Fake. Sie ist entstanden aus der Immobilienkrise in den USA, die auch schon Fake war. Das gesamte Wirtschaftssystem, das ja praktisch schon ewig aus Blasen bestand, hat ja jahrelang funktioniert. Erst wenn jemand kommt und sagt: holt lieber euer Geld von der Bank (und zwar gleichzeitig), weil es morgen nicht mehr da ist und die Menschen reagieren daraufhin panisch, dann kippt das System. Ohne Panik gäbe es aber keine Not und keine Krise. Das nenne ich künstlich herbeigeredeten Fake. Eine Krise ohne Not. Eine Krise, entstanden durch Angstmache.

    Man konnte während der sogannten Krise sehen, was passierte: diejenigen, die der Angst folgten, hatten Verluste. Aber viele Leute und Unternehmer haben aus den Erfahrung der 9/11-Krise gelernt. Sie haben es gelassen hingenommen uind sind daher sogar gestärkt aus der "Krise" hervorgegangen (u.a. ich). Hier im Forum haben z.B. Conrad und ich immer wieder auf den Fake hingeweisen. Aber wenn uns kleiner glaubt, dann kann ich natürlich auch nicht verhindern, dass man vor Angst stirbt.

    Auch soll doch jeder an seine Krise glauben, wie er will. Ist ja so wie bei Religionen. Ich lass mir so etwas jedenfalls nicht einreden und fahre damit sehr gut - ähnlich wie bei Schweingrippen u.ä., die sich im nachhinein ja auch immer nur als "kleines Aua" herausgestellt haben. Krisen sind etwas für Medien und für Politiker, die ihren Wahnsinn durchsetzen wollen (z.B. Bankenverstaatlichung oder noch mehr Steuerideen), sonst für niemanden.

  9. #78
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Deine Parolen sind für die Füsse.
    Veganer und Vegetarier sind Randerscheinungen und werden nichts an dem naturbedigtem Fleischkonsum des Menschen verändern.

    Für den heutigen Menschen, der sich seit der Vorsteinzeit genetisch nicht wesentlich verändert hat, wäre es wesentlich besser wenn er sich so ernähren würde wie ein Urzeitmensch.

    Das heisst, kein Getreide oder Getreideprodukte, keine Milch und keine Milchprodukte etc.

    Dafür aber alles wo von Jäger und Sammler gelebt haben. Fleisch in Hülle und Fülle wenn es erlegt wurde, Wurzeln und Knollen aus der Erde, Beeren oder in tropischen Zonen Bananen und wilder Maniok.
    Hier irrst du gewaltig.
    Der Urmensch war Vegetarier. Erst nach dem Auszug einiger Menschen von Afrika nach Europa begannen sie, auch Tiere zu fressen, weil es z.B. im Winter schwierig war, Obst zu finden.
    Der Mensch kann also sehr gut ohne Fleisch auskommen.

    Aber darum geht es hier ja auch gar nicht.
    Denn völlig unabhängig von ethischen Gründen, ist es wirtschaftlich einfach Schwachsinn, Schweine, Hühner oder Rinder jahrelang zu halten, nur um daraus ein paar Filets zu erstellen.
    Wenn es also gelingt, die Wertstoffe und den Geschmack künstlich zu erzeugen, dann gibt es absolut keinen Grund mehr, warum man trotzdem noch Schweine züchten sollte. Dennm die meisten Leute gehen eh in den Supermarkt. Und die würden es ja gar nicht bemerken, ob das Schnitzel nun von einem echten Schwein kommt oder aus einem Gerät, wenn es genauso aussieht und schmeckt.

    D.h. "Fleisch" wird es dann es recht geben. Und auch Vegetarier könnten dann wieder "Fleisch" essen, wenn sie es vorher aus ethischen Gründen nicht taten.
    Es gibt also NUR Vorteile - für Mensch, Tier, Wirtschaft, Umwelt.... Da stellt sich dann die Frage, warum sollte es nicht so kommen? Die Menschheit wäre ja schön dämlich, beim jetzigen Stand der Dinge stehen zu bleiben. Auch die Elektrizität wurde ja als Fortschritt akzeptiert.

    Wenn du aber darauf wert legst, deinen Jagdinstinkt auszuleben, musst du dann schon selbst in den Wald gehen. Nur wird es halt so sein, dass Jagen irgendwann verboten sein wird. Aber Menschen darf man ja auch (heute schon) nicht töten und trotzdem tun es welche. Also, wenn du es trickreich machst oder einen guten Anwalt kennst, könntest du das Risiko natürlich eingehen. Alle anderen werden realitätstreue virtuelle Welten nutzen können, um ihre perversen Träume ausleben zu können (also willkürlich Menschen und Tiere erlegen).

    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Deine 3D Drucker sind weldfremd. Es gibt keine Nahrungsmittelknappheit in der heutigen Welt. Die Anbauflächen reichen aus um die gesamte Menschheit zu versorgen. Z.B, die Agrarfläche Angolas reicht aus um ganz Afrika zu versorgen.
    Du bist witzig. Sag doch gleich, dass Glühlampen weltfremd sind. Es gibt 3D Drucker bereits !!! Nur, weil du etwas noch nicht persönlich gesehen hast, heißt es noch lange nicht, dass es das nicht gibt. Warst du schon mal auf der Golden Gate Bridge? Nein? Dann gibt es die wohl auch gar nicht. Oder wie?
    Immer wieder herrlich, wie manche Leute reagieren: "kenne ich nicht - gibt's nicht".

    Es ist zwar richtig, dass Nahrungsmittel nicht knapp sind, dennoch haben es manche Menschen nicht leicht, an diese zu kommen. Und daher würde es für viele Menschen eine Erelichterung sein, wenn sie sie mal eben ein Brot ausdrucken könnten anstatt mit Geld zu einem Supermarkt zu gehen, oder es selbst anzubauen und zu backen.
    Die Welt war immer schon darauf aus, das Leben zu erleichtern. Daher gibt es ja auch schon lange Tiefkühlkost mit fertigen Pizzen oder ganzen Menüs für die Mikrowelle. Oder ist das auch weltfremd? Doch, schau mal in den Supermärkten - gibt es schon. Es gibt auch schon ewig Astronautennahrung. Da sind bereits die wichtigsten Nährstoffe enthalten. Ist alles schon da. Nur möchte der Mensch natürlich auch ein schönes Erscheinungsbild beim Essen und nicht nur Pillen. Daher muss die Pilel dann schon wie ein Schnitzel aussehen und mindestens so gut schmecken. Und dazu ist es eben nur noch ein ganz kleiner Schritt.

    Ich bin bei Meldungen über solche Fortschritte immer ganz euphorisch, jubele, freue mich und stelle mir schon im Geiste vor, wie ich so etwas dann nutzen werde. Der typische Deutsche scheint anders zu sein. Zunächst völlig skeptisch: "geht doch gar nicht - wird es niemals geben". Dann kommt "was soll der moderne Mist - früher war eh ales besser" und schließlich kommen dann die angstmachenden Warnungen "so etwas macht Krebs - ist noch gar nicht ausreichend getestet - verdient nur die Industrie etwas dran - vernichtet Arbeitsplätze".
    Statt Jubel einfach nur Protest - meist ohne Gedanken und Gefühle. Die typische Angst der Deutschen vor allem Neuen und Fremden - da ist sie wieder. Warum bin ich nur so anders? Ich freu mich tierisch auf alles, was da kommen mag. Denn alles wird besser.

  10. #79
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Zitat Zitat von jai po Beitrag anzeigen
    Warum Spinner?
    Da habe ich erst glaube vor ein paar Wochen einen Beitrag auf DW-TV gesehen, der genau dies beschrieb...
    Leider hat der Welternaehrung5experte (und auch die Medienberichte) vergessen zu erwaehnen, auf welcher Rohstoffbasis diese fantastischen Drucker basieren, die ja laut Ansage nun in den naechsten 8 Jahren weltweit mit aller Gewalt eingefuehrt werden. Man kann sicher alle moeglichen Leckereien aus Erdoel machen, nur irgendwann ist das zu Ende. Oder doch mit Reis oder Kartoffeln als Grundlage? Nee, kann nicht sein, weil " Man beabsichtige, mit dem 3D-Lebensmittel Drucker Nahrungsmittel herstellen zu können, ohne das Landwirtschaft, Transportwesen oder sonstige Gewerbe benötigt werden, die bisher in die Produktion von Nahrungsmitteln eingebunden sind. "
    Transportieren muss man das Zeugs dann auch nicht mehr und Strom und Wasser brauchts natuerlich auch nicht. Schon schoen, was Knarf da glaubt. Fuer mich ist das allerdings nur eins, Spinnerei.

  11. #80
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Transportieren muss man das Zeugs dann auch nicht mehr und Strom und Wasser brauchts natuerlich auch nicht. Schon schoen, was Knarf da glaubt. Fuer mich ist das allerdings nur eins, Spinnerei.
    Weil du einfach nicht weiterdenkst. Es ist doch logisch, dass der Transport von Schweinen, Kartoffelsäcken etc. wesentlich aufwändiger ist als der Transport von auf kleinstem Maße zentrierte Rohstoffe-Elemente.
    Mal ein Beispiel dazu: die ersten Computer waren Riesenschränke und hatte nur sehr weniger Speicher. Heutzutage passen auf einen USB-Stick ein vielfaches dieser Schränke. Ähnlich wird sich auch das Rohstoff-Material für die Drucker entwickeln. Man stelle sich das vor wie ein Grießkorn, das man ins Wasser wirft und daraus entsteht dann ein metergroßes Schnitzel.
    D.h. dass in einem heute üblichen Schweinelaster in Zukunft der Platz sein wird für vielleicht 1 Million Mittagessen.
    Und wer weiß, wie in Zukunft die Transportwege aussehen werden. Mittlerweile kann man auch schon Strom kabellos übertragen. Warum nicht auch bald diese Rohstoffe für Lebensmittel?

    Und du meinst, man bräuchte Wasser und Strom. Auch die Energieformen sind natürlich mächtig im Wandel. Du siehst das alles nur aus heutiger Sicht.

    Du kannst es ja gerne als Spinnerei abtun. Ändert aber trotzdem nichts daran, dass es so kommen wird. Oder meinst du, der Fortschritt stoppt alles, nur weil du es für unrealistisch hältst?

Seite 8 von 19 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Totale Nachrichten-/Kommunikationssperre ??
    Von thurien im Forum Thailand News
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 01.12.08, 14:06
  2. Wollt ihr die totale Currywurst - noch schaerfer...
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.03.08, 16:30
  3. Urlaub Nov. Dez. 2005 - wollt Ihr Teilhaben?
    Von dear im Forum Literarisches
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 30.12.05, 22:58
  4. Wollt ihr Grausames sehen?
    Von Otto-Nongkhai im Forum Computer-Board
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 30.03.05, 11:27
  5. Wenn Ihr eurer Mia mal was Gutes tun wollt
    Von Rene im Forum Forum-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.11.04, 22:16