Seite 94 von 781 ErsteErste ... 44849293949596104144194594 ... LetzteLetzte
Ergebnis 931 bis 940 von 7807

Wohin steuert Deutschland?

Erstellt von Willi, 24.02.2008, 21:23 Uhr · 7.806 Antworten · 355.120 Aufrufe

  1. #931
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    ***
    Das hat nichts mit Unschuldsvermutung (=Strafrecht) zu tun, sondern da gibt es sicher Fristen, wie weit zurück Schenkungen anrechnungsfrei sind. Ich vermute schwer, das dies wie bei der Berechnung der Erbschaftssteuer 10 Jahre sind. Wenn du selber richtig lesen könntest, da wäre dir auch aufgefallen, dass der Herr mit dem Verkauf des Hauses zeitgleich mit seiner damals noch lebenden Frau ins Heim gezogen ist (=7 Jahre). Da vermutlich die Rente schon damals nicht ausreichte, war es eine reine Rechenaufgabe, ab wann sonstiges Erspartes oder vom Kaufpreis zurückbehaltenes aufgezehrt sein würde.

    Da dein Beitrag also inhaltlich und von seinen boulevardartigen Wertungen her einen gegen Null tendierenden Nutzwert hat, fällt es mir nicht schwer, dagegen sowie so vielen ähnlichen kontraer gegenüber eingestellt zu sein. Auf dem Gipfel des Schreib-Olymps ist nunmal nicht so viel Platz wie an der breiten Plebejer-Basis.

  2.  
    Anzeige
  3. #932
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Bei genauerem Lesen hättest du bemerkt, daß es nur um die Grundbuchämter bzw. Grundschuld-Eintragungs-Gebühren ging!
    Ich hatte aus dem verlinkten Rechner das zweite Beispiel angeklickt und die dort eingetragene Summe (125Tsd.€) einfach übernommen:
    Neue Grundschuld: 125.000 Euro
    Vorhandene Grundschuld: 125.000 Euro

    Löschung plus Neueintragung kostet:
    (Geringe Abweichungen sind auf Grund von besonderen Gestaltungen und Voraussetzungen möglich)
    Notarkosten: Unterschriftsbeglaubigung auf Bank-Löschungsformular ohne Entwurf (Entwurf und Beglaubigung der Löschungsbewilligung, ohne Bankformular = doppelter Preis) 150,00 Euro
    Grundbuch: Löschung der Grundschuld 150,00 Euro
    Notarkosten: Grundschuldbestellung mit Vollstreckungsklausel (ZVK); ohne ZVK = halber Preis 300,00 Euro
    Notarkosten: Vollzugstätigkeiten 150,00 Euro
    Grundbuch: Eintragung der neuen Grundschuld 300,00 Euro
    Summen:
    Grundbuchkosten (ohne MwSt.) 450,00 Euro
    Notarkosten (inkl. MwSt.) 714,00 Euro
    Gesamtkosten 1.164,00 Euro

  4. #933
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Ich hatte aus dem verlinkten Rechner das zweite Beispiel angeklickt und die dort eingetragene Summe (125Tsd.€) einfach übernommen:
    Was willst du in Deutschland mit einem (mit einer Grundschuld abgesicherten Hypothek) ausgezahltem Darlehen von 125.000 € anfangen, wenn du in einem Ballungsgebiet mit ausreichenden Arbeitsplätzen wohnst - eine Doppelgarage bauen?

  5. #934
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Was willst du in Deutschland mit einer Grundschuld von 125.000 € anfangen - eine Doppelgarage bauen ?
    Ich ging nicht davon aus, das da etwas voll finanziert werden soll, und habe wie geschrieben schlicht der Einfachheit halber die Beispiel-Summe übernommen.

  6. #935
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    Die Ansprüche wurden doch längst erfüllt.
    a) Rentner mit Haus heißt = Ein Leben lang gearbeitet = Steuern bezahlt.
    b) Haus gebaut/gekauft = Grunderwerbssteuer bezahlt und Märchensteuer auf alles Material.
    c) in nicht unerheblichem Maß Grundsteuer bezahlt.
    d) Der Beschenkte wird (höchstwahrscheinlich) = Schenkungssteuer abdrücken "dürfen".
    Die wohlhabendsten 20% der Bevölkerung zahlen 2/3 der Einkommenssteuern. Für alle anderen zahlt der Staat summasumarum über das Leben hinweg drauf. Bist umsonst zur Schule gegangen, hast vielleicht umsonst bißchen Panzer fahren dürfen etc., da kommt schon was zusammen.

  7. #936
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.078
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Ich ging nicht davon aus, das da etwas voll finanziert werden soll, und wie geschrieben schlicht der Einfachheit halber die Beispiel-Summe übernommen.



    Passt wie Faust aufs Auge!

  8. #937
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.078
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Ich hatte aus dem verlinkten Rechner das zweite Beispiel angeklickt und die dort eingetragene Summe (125Tsd.€) einfach übernommen:
    Nachtrag:

    Es waren wohl die Kosten beim Erwerb einer Immobilie mit Eintragung einer Grundschuld wie meist üblich gemeint!

    Damit war also das erste Beispiel gemeint und da ergeben sich bei dem rel. geringen Grundschuld-Betrag
    statt bei deinem Beispiel (450€) schon 831€!

    Bei z.B. Kaufpreis 300.00€ und Grundschuld 250.000€ - nur Grundschuldkosten von 1487€

  9. #938
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.064
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Die wohlhabendsten 20% der Bevölkerung zahlen 2/3 der Einkommenssteuern. Für alle anderen zahlt der Staat summasumarum über das Leben hinweg drauf. Bist umsonst zur Schule gegangen, hast vielleicht umsonst bißchen Panzer fahren dürfen etc., da kommt schon was zusammen.
    Der Staat generiert derzeit die nächsten Generationen Altersarmut selbst. Der Staat beseitigt grundsätzlich nie selbstbegangene Fehler sondern schleift diese als Rattenschwanz mit sich. Warum erschliesst sich mir nicht. Schröders Arbeitsmarktfehler zum Beispiel. An jeder Ecke gibt es jetzt Arbeitnehmerverleiher. Normale Jobs gibt es kaum noch..........nur noch diese Schrottjobs.
    Deswegen, soll der Staats doch ruhig draufzahlen. Mein Mitgefühl hält sich in Grenzen. Hauptsache ihre Diäten sind Fett, es muss also genug Geld da sein.

  10. #939
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.238
    Wenn man mal das finanzielle außen vor läßt, bleibt immer noch dieses unsägliche Wort

    "GrundSCHULD"

    Gibt es im eigentlichen wie auch übertragenem Sinn wahrscheinlich nur in Deutschland.




  11. #940
    Avatar von siajai

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.123
    An jeder Ecke gibt es jetzt Arbeitnehmerverleiher. Normale Jobs gibt es kaum noch..........nur noch diese Schrottjobs.
    In Form von Leiharbeitsfirmen, Sch... Jobs und Sch... Bezahlung,


    Die Massenmedien sind am jammern,

    Die Massenmedien im deutschsprachigen Raum verlieren aktuell so schnell ihre Leser, Zuschauer und Hörer, dass man in den Chefetagen nur noch fassungslos einer ständig wachsenden Flut von Abo-Kündigungen zuschauen kann. So versucht man, zu retten was zu retten ist. Und in dieser Situation erscheint jetzt in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) - mit einer Auflage von ca 300 Tausend eine der größten deutschen Abonnement-Tageszeitungen - ein Artikel unter der Überschrift „Journalismus unter Verdacht“...
    Eine Doku,

    www.kla.tv/4569

    Mainstreammedien müssen massiven Verlust an Glaubwürdigkeit eingestehen - Medien | Medien-Klagemauer.TV

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel Deutschland, wohin verreisen?
    Von Omega im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.14, 04:45
  2. Wohin in Hua Hin?
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.08.12, 18:15
  3. Wohin in BKK?
    Von same im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 16:28
  4. wohin im Mai?
    Von tommy_lee im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.07, 20:17
  5. Wohin mit Oma...
    Von a_2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.05, 22:41