Seite 690 von 782 ErsteErste ... 190590640680688689690691692700740 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.891 bis 6.900 von 7814

Wohin steuert Deutschland?

Erstellt von Willi, 24.02.2008, 21:23 Uhr · 7.813 Antworten · 355.782 Aufrufe

  1. #6891
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    2.778
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Meine Wahlempfehlung ist die Enthaltung, es gibt keine empfehlenswerte Partei, die zu den Wahlen antritt.
    Leider keine Option.

    Hinter den Schlagzeilen ? Wer gar nicht wählt, wählt trotzdem mit!

  2.  
    Anzeige
  3. #6892
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.247
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Meine Wahlempfehlung ist die Enthaltung, es gibt keine empfehlenswerte Partei, die zu den Wahlen antritt.
    Schlechte Idee! Habe ich zwar früher auch so gehalten, funktioniert aber nicht. Damit spielst du nur der Murksel zu.
    Die Anzahl der abgegebene stimmen ist bei unserem Wahlsystem leider völlig irrelevant. Wenn keiner mehr zur Wahl geht und nur die Murksel sich selber wählt dann hat sie 100% und ist Alleinherrscherin.

  4. #6893
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.084
    Zitat Zitat von phi mee Beitrag anzeigen
    Schlechte Idee! Habe ich zwar früher auch so gehalten, funktioniert aber nicht. Damit spielst du nur der Murksel zu.
    Die Anzahl der abgegebene stimmen ist bei unserem Wahlsystem leider völlig irrelevant. Wenn keiner mehr zur Wahl geht und nur die Murksel sich selber wählt dann hat sie 100% und ist Alleinherrscherin.
    sie hat dann jedoch kein wirkliches Mandat durch die Wahl sondern durch Wahlverweigerung.

    Da es nicht anzunehmen ist das 70% oder 80% nicht wählen und gleichzeitig nicht davon auszugehen ist das die AFD allein regieren kann, wäre die Wahl der AFD eine Möglichkeit den jetzt Regierenden zu zeigen das man mit deren Politik nicht einverstanden ist.

    wenn also nur zwei Möglichkeiten bestehen der Regierung mitzuteilen das man eine Veränderung möchte, kommt also nur die Möglichkeit in Betracht die AFD zu wählen, denn Nichtwählen ist als Aussage zu schwach und unterstützt nur die bestehende Politik.

    Dieter kann ja versuchen diese Logik zu entkräften.

  5. #6894
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.247
    Ich bin da ganz deiner Meinung rolf2.

    Die Anzahl der Wahlverweigerer bis in den letzten Jahren stetig gestiegen, bis auf, meiner Erinnerung nach, auf nahezu 50%.
    Früher habe ich gesagt "Warum wählen, wenn ich nur die Wahl zwischen Pest und Cholera habe", heute sage ich "wenn es nicht anders geht dann muss der Teufel eben mit dem Beelzebub ausgetrieben werden!"

  6. #6895
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.084
    Zitat Zitat von phi mee Beitrag anzeigen
    Ich bin da ganz deiner Meinung rolf2.

    Die Anzahl der Wahlverweigerer bis in den letzten Jahren stetig gestiegen, bis auf, meiner Erinnerung nach, auf nahezu 50%.
    Früher habe ich gesagt "Warum wählen, wenn ich nur die Wahl zwischen Pest und Cholera habe", heute sage ich "wenn es nicht anders geht dann muss der Teufel eben mit dem Beelzebub ausgetrieben werden!"
    es braucht unbedingt mal wieder sowas wie eine Opposition, aus welchem Lager die kommt ist mir schon fast egal, aber diese selbstgefällige Truppe von Heuchlern und schmierigen Volksvertreterdarstellern müssen unbedingt einen Schuss vor den Bug bekommen. Nebenbei stärkt eine Schwächung der Bundeskanzlerin auch wieder andere politische Kräfte in ganz Europa.

  7. #6896
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    2.367
    Zitat Zitat von phi mee Beitrag anzeigen
    Ich bin da ganz deiner Meinung rolf2.

    Die Anzahl der Wahlverweigerer bis in den letzten Jahren stetig gestiegen, bis auf, meiner Erinnerung nach, auf nahezu 50%.
    Früher habe ich gesagt "Warum wählen, wenn ich nur die Wahl zwischen Pest und Cholera habe", heute sage ich "wenn es nicht anders geht dann muss der Teufel eben mit dem Beelzebub ausgetrieben werden!"
    Geht mir ähnlich. Seit langem überzeugter Nichtwähler. Meist. Vor meinem Weggang aus Deutschland findet bei mir keine Wahl mehr statt, so muss ich mich nicht entscheiden - aber im Grund ist Nichtwählen keine Lösung mehr.

  8. #6897
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.444
    Integration: Betül Ulusoy wäre für die CDU ein Joker - DIE WELT


    Das ist übrigens Türkin die, die gesagt hat:
    "Der 'Putsch' geht zu Ende, noch bevor er begonnen hat. Alles hat doch sein Gutes: zumindest kann jetzt die Säuberung vom Schmutz erfolgen. Und jeder bekommt das, was er verdient. Wir geben es nicht mehr so schnell her, mit Gottes Hilfe.“

    Schön zu wissen, dass die Allah und Erdogan-Marionetten auch in der CDU sitzen und nicht nur bei den Günen und der SPD.

    http://m.bild.de/politik/ausland/mil...ildMobile.html

  9. #6898
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    3.948
    Zitat Zitat von phi mee Beitrag anzeigen
    Ich bin da ganz deiner Meinung rolf2.

    Die Anzahl der Wahlverweigerer bis in den letzten Jahren stetig gestiegen, bis auf, meiner Erinnerung nach, auf nahezu 50%.
    Früher habe ich gesagt "Warum wählen, wenn ich nur die Wahl zwischen Pest und Cholera habe", heute sage ich "wenn es nicht anders geht dann muss der Teufel eben mit dem Beelzebub ausgetrieben werden!"

    In diesem Fall wäre die Einführung einer Wahlpflicht nicht die schlechteste Idee.
    Der AfD würde ich in einem solchen Fall eine überwältigende Mehrheit prognostizieren.

  10. #6899
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    30.309
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    In diesem Fall wäre die Einführung einer Wahlpflicht nicht die schlechteste Idee.
    Der AfD würde ich in einem solchen Fall eine überwältigende Mehrheit prognostizieren.
    Die AfD stuetzt sich auf eine unzufriedene Minderheit.

    Bei einer allgemeinen Wahlpflicht wuerde deren Einfluss nach den Gesetzen der Mathematik schrumpfen.

  11. #6900
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.084
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Die AfD stuetzt sich auf eine unzufriedene Minderheit.

    Bei einer allgemeinen Wahlpflicht wuerde deren Einfluss nach den Gesetzen der Mathematik schrumpfen.
    das setzt voraus das Du annimmst die jetzigen Nichtwähler würden so wählen wie es die Gruppe der jetzigen Wähler macht. Das wäre jedoch eine nicht haltbare Vermutung. Im Gegenteil wären die Nichwähler gezwungen zu wählen so würde ich eher dazu tendieren den nichtregierenden Parteien ein Mehr an Stimmen zu prognostizieren.

    Nichwählen ist eine passive Art seinen Unmut auszudrücken, das ist ja auch Deine Variante.

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel Deutschland, wohin verreisen?
    Von Omega im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.14, 04:45
  2. Wohin in Hua Hin?
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.08.12, 18:15
  3. Wohin in BKK?
    Von same im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 16:28
  4. wohin im Mai?
    Von tommy_lee im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.07, 20:17
  5. Wohin mit Oma...
    Von a_2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.05, 22:41