Seite 68 von 780 ErsteErste ... 1858666768697078118168568 ... LetzteLetzte
Ergebnis 671 bis 680 von 7794

Wohin steuert Deutschland?

Erstellt von Willi, 24.02.2008, 21:23 Uhr · 7.793 Antworten · 353.223 Aufrufe

  1. #671
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935


    Die Statusdiskussion um Deutschland, Bundesrepublik Deutschland, BRD oder auch verächtlich als B"R"D bezeichnet führt nicht weit, wird meist von den sogenannten Reichsbürgerbewegten geführt und ist damit nicht breitenwirksam. Besser ist´s sichtbare Mißstände zu beschreiben und zu analysieren, wie es STARIKOV macht.



    PS: schreckliches Beispiel der oktroyierten Rechtschreibreform Mißstände wurde zu Missständen

  2.  
    Anzeige
  3. #672
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Wenn die deutsche Bundesregierung diese geplante Umverteilung von Beiträgen deutscher Arbeitnehmer in eine europäische Arbeitslosenversicherung akzeptiert oder akzeptieren muss, dann dürfte die AfD auf 25 % der Wählerstimmen kommen.
    Denn das kapiert auch der dümmste deutsche Arbeitnehmer, dass er dann die hohe Arbeitslosigkeit in Südeuropa finanziert und selbst bei einer Arbeitslosigkeit nur geringe Zahlungen von ALG 1 erhalten wird.
    Ich habe gerade einer 60-jährigen Thailänderin geholfen, die 12 Jahre ununterbrochen in Berlin gearbeitet hatte mit 1.000 € brutto im Monat. Wegen Betriebsaufgabe bekommt diese Thaifrau nun zwei Jahre lang von der Agentur für Arbeit Arbeitslosengeld ALG1 von monatlich 450 € netto. Das ist schon wenig genug und dürfte durch die geplante Neuordnung noch weniger werden bei gleichzeitig deutlich steigenden Beiträgen für diejenigen, die noch Arbeit haben.
    Da dürften vermutlich auch die kleinen Selbständigen in Deutschland zur Kasse gebeten werden, denn an die Beamten traut man sich nicht heran. Die werden - wie immer - von zusätzlichen Abgaben verschont.
    Interessant sind auch die Floskeln der deutschen Berufspolitiker, wenn von der sog.
    "Solidargemeinschaft der Versicherten" gesprochen wird. Das ist blanker Zynismus und eine Verhöhnung der deutschen Arbeitnehmer.

    http://de.statista.com/statistik/dat...n-eu-laendern/

  4. #673
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Bei rund 450€ ALG I geht die Gute gleich weiter zum Jobcenter und bekommt dort nochmal dauerhaften Nachschlag. In Berlin darf sie alleinstehend bis 380€ Miete haben, durchschnittliche 100€ Heizkosten noch oben drauf. Falls sie von niemanden unterstützt wird, hier selbst kinderlos ist, würde sie insgesamt 871€ monatlich erhalten und ist nebenbei noch kostenfrei krankenversichert, hat Ansprüche auf Kuren in der Rentenversicherung ..

    Das Problem der ungefilterten und nicht selektiven Zuwanderung dürfte perspektivisch das größere Problem sein. In dem Punkt lohnt es sich über den Teich nach den USA, Kanada oder auch Australien und Neuseeland zu sehen.

    Rechner -> Hartz 4 Rechner IV Berechnung Arbeitslosengeld 2 II Voraussetzungen

  5. #674
    Avatar von uwalburg

    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    1.885
    Zitat Zitat von noritom Beitrag anzeigen
    Ich habe grundsätzlich keine Einwände gegen den Aufbau einer Sozialversicherung auf EU-Basis.
    Vorher müssen jedoch die Hausaufgaben gemacht werden (nicht wie beim Euro).
    Die Zahlen müssen auf den Tisch. Es müssen die gleichen Zähl/Statistik-regeln angewendet werden. Es muß offengelegt werden wer bisher was und wieviel bezahlt (auch die "versteckten" Ausgaben). Es muß klar gesagt werden, was nach der Einführung für den Einzelnen rauskommt. Das ganze muß vor einer Einführung von einer unabhängigen Stelle überprüft und offen gelegt werden. Danach muß in jedem Land eine Volksabstimmung (ausdrücklich kein nationaler Parlamentsbeschluß) über einen Beitritt in das neue europäische System erfolgen.

  6. #675
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.571
    Zitat Zitat von uwalburg Beitrag anzeigen
    Ich habe grundsätzlich keine Einwände gegen den Aufbau einer Sozialversicherung auf EU-Basis.
    Vorher müssen jedoch die Hausaufgaben gemacht werden (nicht wie beim Euro).
    Die Zahlen müssen auf den Tisch. Es müssen die gleichen Zähl/Statistik-regeln angewendet werden........

    Ähh.....wo von träumst du denn nachts??

  7. #676
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.545
    Moin, Moin

    -wenn die Thailaenderin clever ist laesst sie sich krankschreiben 18 Monate, 24 Monate Alg 1 dann Rente.

    -wenn erstmal die allgemeine EUROPARENTE FUER DIE EU KOMMT, dann duerften in LOS viele anfangen zu schwitzen.

    mfg
    Peter1

  8. #677
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.238
    Das glaubst du doch selbst nicht ! !

    Sombath



    Zitat Zitat von uwalburg Beitrag anzeigen
    Ich habe grundsätzlich keine Einwände gegen den Aufbau einer Sozialversicherung auf EU-Basis.
    Vorher müssen jedoch die Hausaufgaben gemacht werden (nicht wie beim Euro).
    Die Zahlen müssen auf den Tisch. Es müssen die gleichen Zähl/Statistik-regeln angewendet werden. Es muß offengelegt werden wer bisher was und wieviel bezahlt (auch die "versteckten" Ausgaben). Es muß klar gesagt werden, was nach der Einführung für den Einzelnen rauskommt. Das ganze muß vor einer Einführung von einer unabhängigen Stelle überprüft und offen gelegt werden. Danach muß in jedem Land eine Volksabstimmung (ausdrücklich kein nationaler Parlamentsbeschluß) über einen Beitritt in das neue europäische System erfolgen.

  9. #678
    Avatar von uwalburg

    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    1.885
    Zitat Zitat von peter1 Beitrag anzeigen
    Moin, Moin

    -wenn die Thailaenderin clever ist laesst sie sich krankschreiben 18 Monate, 24 Monate Alg 1 dann Rente.

    -wenn erstmal die allgemeine EUROPARENTE FUER DIE EU KOMMT, dann duerften in LOS viele anfangen zu schwitzen.

    mfg
    Peter1
    Bis eine EU-Rent kommt wird noch viel Wasser den Rhein hinunterfliessen. Ich werde das wahrscheinlich nicht mehr erleben.
    Hier geht es aber um die Arbeitslosenversicherung.
    Das ist meines Erachtens ein genau so langer Weg.
    Was ich mir jedoch vorstellen könnte wäre, wenn z.B. die baltischen Länder, oder die skandivanischen Länder oder Spanier und Portugal gemeinsame Wege beschreiten. Ich könnte mir z.B. auch vorstellen Deuschland mit Frankreich oder Österreich, oder die Benelux-Länder. Was ich mir nicht vorstellen kann ist ein für die gesamte EU geltendes gemeinsames System. Da sind einfach die Unterschiede zu groß.

  10. #679
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.545
    @unwalburg

    das haben die Leute auch vor der Bankenunion gesagt und was die EU-Politlumpen gemacht, sie dieses Konstrukt erschaffen.

    mfg
    peter1

  11. #680
    Avatar von uwalburg

    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    1.885
    Zitat Zitat von peter1 Beitrag anzeigen
    @unwalburg

    das haben die Leute auch vor der Bankenunion gesagt und was die EU-Politlumpen gemacht, sie dieses Konstrukt erschaffen.

    mfg
    peter1
    deshalb habe ich in meinem ersten Beitrag ja gesagt, dass bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen sind. Und dass nicht die Parlamentarier sondern die betroffenen Völker direkt abstimmen.

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel Deutschland, wohin verreisen?
    Von Omega im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.14, 04:45
  2. Wohin in Hua Hin?
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.08.12, 18:15
  3. Wohin in BKK?
    Von same im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 16:28
  4. wohin im Mai?
    Von tommy_lee im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.07, 20:17
  5. Wohin mit Oma...
    Von a_2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.05, 22:41