Seite 674 von 781 ErsteErste ... 174574624664672673674675676684724774 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.731 bis 6.740 von 7807

Wohin steuert Deutschland?

Erstellt von Willi, 24.02.2008, 21:23 Uhr · 7.806 Antworten · 354.720 Aufrufe

  1. #6731
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.938
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Al Kaida hat zuerst den USA den Krieg erklaert, nicht umgekehrt.

    ..........................
    Ich bin da jetzt zeitgeschichtlich etwas unbedarft, deshalb frage ich mal nach.

    Wann war das und wer war das.

    Kann es sein, dass der amerikanische Ziehsohn Osama Bin Laden, seinem Förderer USA den Krieg erklärt hat?

  2.  
    Anzeige
  3. #6732
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    30.305
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Kann es sein, dass der amerikanische Ziehsohn Osama Bin Laden, seinem Förderer USA den Krieg erklärt hat?
    Osama Bin Laden als "Ziehsohn" der USA zu bezeichnen ist schon etwas sehr blauaeugig.

  4. #6733
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.938
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Osama Bin Laden als "Ziehsohn" der USA zu bezeichnen ist schon etwas sehr blauaeugig.
    Ach, wäre dir "Günstling" schwarzäugig genug?

  5. #6734
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.206
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Al Kaida hat zuerst den USA den Krieg erklaert, nicht umgekehrt. So schlecht haben die Amis das nicht gemacht, Al Kaida ist inzwischen so gut wie erledigt.
    aus Wiki: Zusammen mit Osama bin Laden eröffnete Abdallah Azzam 1984 in Peschawar ein Dienstleistungsbüro, um die aus den verschiedenen arabischen Ländern kommenden jungen Männer aufnehmen, betreuen und organisieren zu können, die nach Afghanistan in den Dschihad gehen wollten. Unterstützung erhielten die beiden vom amerikanischen Auslandsnachrichtendienst CIA im Rahmen der Operation Cyclone und aus mit den USA befreundeten islamischen Ländern, insbesondere durch den pakistanischen Nachrichtendienst.

    und: Nach den Umstürzen und Unruhen in diversen arabischen Ländern ab Jahresende 2010/Jahresbeginn 2011 veränderte sich die Struktur von al-Qaida grundlegend. Al-Qaida-Regionalfilialen, etwa al-Qaida im Islamischen Maghreb, nutzten die Revolutionswirren und versorgten sich aus unbewachten Waffendepots wie sie auch die teils recht unbewachten Grenzen, etwa zwischen Algerien und Tunesien oder zwischen Tunesien und Libyen, und den dadurch neu gewonnenen Bewegungsspielraum nutzten.

    Von wegen erledigt!

  6. #6735
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    30.305
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ach, wäre dir "Günstling" schwarzäugig genug?
    Auch falsch.

    Bin Laden wurde waerend des sowjetischen Afghanistankrieges neben anderen von den USA ein oder zwei Jahre lang unterstuetzt.

    Das ist mir viel zuwenig, um von einem Guenstling oder Ziehsohn zu sprechen.

    Stalin wurde von den USA weit massiver ueber 4 Jahre unterstuetzt, wuerdest Du ihn deshalb als deren Ziehsohn bezeichnen?

  7. #6736
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    30.305
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen


    Von wegen erledigt!
    Seit 6 - 7 Jahren ist Al Kaida zu keinen groesseren Operationen mehr faehig. Ihre Infrastruktur ist weitgehend zerschlagen, ueber sichere Operationsbasen verfuegt diese islamistische Terrorgruppe seit Verlust der Positionen in Afghanistan und im Jemen anscheinend nicht mehr.

  8. #6737
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.938
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Auch falsch.

    Bin Laden wurde waerend des sowjetischen Afghanistankrieges neben anderen von den USA ein oder zwei Jahre lang unterstuetzt.

    Das ist mir viel zuwenig, um von einem Guenstling oder Ziehsohn zu sprechen.
    Welche Zeitspanne wäre dir denn genehm?

    Stalin wurde von den USA weit massiver ueber 4 Jahre unterstuetzt, wuerdest Du ihn deshalb als deren Ziehsohn bezeichnen?
    Der Stalin hatte eine Terrormiliz gegründet?

    Spaß beiseite, es ging da gegen Na.zideutschland. Gegen wen ging es Bin Laden, wofür er die Unterstützung verdiente?

  9. #6738
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.206
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Osama Bin Laden als "Ziehsohn" der USA zu bezeichnen ist schon etwas sehr blauaeugig.
    aus Wiki: Weil der Großteil des Geldes zur Unterstützung der „arabischen Afghanen“ aus Saudi-Arabien strömte, sollte auch die Führung der Dschihadisten einem Saudi obliegen. Dass die Wahl dieses „Emirs“ 1988 auf Bin Laden fiel, hing auch mit wachsenden Animositäten zwischen den Ägyptern um Zawahiri und den Unterstützern Azzams zusammen. Die arabischen Gruppierungen, die vor dem Hintergrund des sowjetischen Abzugs mehr Zulauf von Freiwilligen denn je verzeichneten, konkurrierten in der Folge um Gunst und Finanzmittel Bin Ladens. Gleichzeitig reduzierten die saudische Führung und die USA ihre Hilfen für die arabischen Mudschaheddin, was diese verärgerte und die einstigen Unterstützer als neue Gegner erscheinen ließ.

  10. #6739
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.078
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Seit 6 - 7 Jahren ist Al Kaida zu keinen groesseren Operationen mehr faehig. Ihre Infrastruktur ist weitgehend zerschlagen, ueber sichere Operationsbasen verfuegt diese islamistische Terrorgruppe seit Verlust der Positionen in Afghanistan und im Jemen anscheinend nicht mehr.
    So what, anstelle derer ist jetzt ein viel größerer Gegner erwachsen. Was hältst Du Dich an Namen fest, wahrscheinlich kämpfen ehemalige al Kaida Leute jetzt unter dem IS Banner.

  11. #6740
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    30.305
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Die arabischen Gruppierungen, die vor dem Hintergrund des sowjetischen Abzugs mehr Zulauf von Freiwilligen denn je verzeichneten, konkurrierten in der Folge um Gunst und Finanzmittel Bin Ladens. Gleichzeitig reduzierten die saudische Führung und die USA ihre Hilfen für die arabischen Mudschaheddin, was diese verärgerte und die einstigen Unterstützer als neue Gegner erscheinen ließ.
    Dieser Beitrag widerlegt die "Ziehsohn" Theorie bestens.

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel Deutschland, wohin verreisen?
    Von Omega im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.14, 04:45
  2. Wohin in Hua Hin?
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.08.12, 18:15
  3. Wohin in BKK?
    Von same im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 16:28
  4. wohin im Mai?
    Von tommy_lee im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.07, 20:17
  5. Wohin mit Oma...
    Von a_2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.05, 22:41