Seite 659 von 782 ErsteErste ... 159559609649657658659660661669709759 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.581 bis 6.590 von 7814

Wohin steuert Deutschland?

Erstellt von Willi, 24.02.2008, 21:23 Uhr · 7.813 Antworten · 355.805 Aufrufe

  1. #6581
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    2.780

  2.  
    Anzeige
  3. #6582
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.556
    das ist doch nichts gegen die 2 mio syrer, die im nachzug sind, dann die sozialsysteme sprengen....dagegen wird auch keine STEUERERHOEHUNG HELFEN !!! der staat wird dann aufhoeren zu funktionieren.

    das thema greift hoffentlich der afd auf.

    mfgpeter1

  4. #6583
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.540
    Zitat Zitat von peter1 Beitrag anzeigen
    das thema greift hoffentlich der afd auf.
    Ja, aber nur wenn sie nicht so viel mit sich selbst beschäftigt sind.

  5. #6584
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.511
    Tja, wohin steuert Deutschland ? Man sollte sich an Österreich orientieren. Da wird in einer in Deutschland völlig unvorstellbaren Offenheit der Bezug von Sozialleistungen für Ausländer in Frage gestellt.

    Strache: "Sozialleistungen nur für Österreicher!"
    Streit eskaliert
    11.08.2016, 11:00
    Allein im rot-grün regierten Wien erhalten bereits 76.389 Ausländer Monat für Monat die Mindestsicherung bis zu einer Höhe von 837,76 Euro. Während die SPÖ jede Änderung als "unsozial" verweigert, fordert FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache jetzt sofortige Reformen: "Sozialleistungen stehen nur den österreichischen Staatsbürgern zu."

    "Wir brauchen wirklich keinen Zuzug Zehntausender unqualifizierter Arbeitskräfte nach Wien. Unser Sozialsystem kann diese Massenzuwanderung nicht mehr verkraften", greift nun auch Strache in den Streit um die Mindestsicherung ein. Wie berichtet, hat bereits ÖVP-Klubobmann Reinhold Lopatka das "Sozialparadies in Wien" scharf kritisiert, während SPÖ-Sozialstadträtin Sonja Wehsely jede Kürzung bei den bereits 76.389 ausländischen Sozialgeld-Empfängern entschieden ablehnt - Wehsely will vielmehr eine "bessere Aufteilung" der Asylberechtigten auf alle Bundesländer.



    "Wir brauchen wirklich keinen Zuzug Zehntausender unqualifizierter Arbeitskräfte nach Wien. Unser Sozialsystem kann diese Massenzuwanderung nicht mehr verkraften", greift nun auch Strache in den Streit um die Mindestsicherung ein. Wie berichtet, hat bereits ÖVP-Klubobmann Reinhold Lopatka das "Sozialparadies in Wien" scharf kritisiert, während SPÖ-Sozialstadträtin Sonja Wehsely jede Kürzung bei den bereits 76.389 ausländischen Sozialgeld-Empfängern entschieden ablehnt - Wehsely will vielmehr eine "bessere Aufteilung" der Asylberechtigten auf alle Bundesländer.
    Strache: "Sozialleistungen nur für Österreicher!"

    "Diese Idee wird nie umsetzbar sein, es gibt nicht einmal die Daten über die Wohnadressen der Flüchtlinge, weil diese Fälle im Meldewesen nicht berücksichtigt sind", hörte die "Krone" aus Regierungskreisen. Außerdem wollen die anerkannten Flüchtlinge selbst in die Großstadt, zu ihren Freunden und Verwandten - nur ständige Polizei-Razzien könnten dann die Rücktransporte nach Vorarlberg, Tirol oder Oberösterreich garantieren ...
    Sozialhilfe für Ausländer kostet 1,5 Millionen Euro pro Tag

    Dass Reformen der Sozialhilfe durchaus sinnvoll wären, zeigt (wie berichtet) die aktuelle Statistik: Der Ausländeranteil bei den Mindestsicherungsempfängern stieg auf 42,87 Prozent, die Kosten für die Steuerzahler explodieren. Ein Rechenbeispiel dazu: Erhalten die nur in Wien lebenden 76.389 nicht-österreichischen Mindestsicherungsbezieher im Schnitt nur 600 Euro (nicht jeder hat Anspruch auf den Höchstbetrag von 837,76 Euro), so kostet das im Jahr bereits 550 Millionen Euro, also mehr als eine halbe Milliarde. Im Monat fallen für die Steuerzahler somit 45,83 Millionen Euro an Kosten an, das sind 1,5 Millionen Euro pro Tag oder 62.500 Euro in jeder Stunde.
    Dazu Strache: "Die Kostenaufstellung zeigt doch ganz klar: Jede Weiterführung der Sozialhilfe für Nicht-Österreicher ist ein kompletter Wahnsinn - vor allem im ohnehin exorbitant hoch verschuldeten Wien."

    Strache: "Sozialleistungen nur für Österreicher!" - Streit eskaliert - Österreich - krone.at

  6. #6585
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.556
    @conrad

    in einigen bundeslaendern austrias wurde die soz. hilfe bereits fuer touristen gekuerzt.

    mfgpeter1

  7. #6586
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.511
    Zitat Zitat von peter1 Beitrag anzeigen
    @conrad

    in einigen bundeslaendern austrias wurde die soz. hilfe bereits fuer touristen gekuerzt.

    mfgpeter1
    Seit wann kriegen denn Touristen Sozialhilfe ?

  8. #6587
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.556
    @conrad

    na ja im zuge der offenen grenzen und der willkommensperversion fuehlen sich die osteuropaeischen wanderstaemme, a.l.i.b.i syerer usw doch wie touristen...

    mfgpeter1

  9. #6588
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.445
    Einige Leute wollten es so und sie haben es genau so bekommen. Jetzt haben wir hier in einigen Gegenden die gleichen Verhältnisse wie in den Idiotenländern aus den diese degenerierten Vollspacken kommen. Ich könnte jedesmal im Strahl kotzen, wenn ich so etwas mitbekomme. Was ist das eigentlich für ein Scheissland geworden, in dem sich geistig zurückgeblieben Araber und Afrikaner wie d.recksau benehmen können? Ich habe überhaupt nichts gegen anständige und normale Ausländer, aber dieses widerwärtige Pack hat es nicht verdient hier zu leben. Diese Leute haben hier zuflucht gefunden und sind hier durchgefüttert worden und als Dank rotzen sie auf uns unsere Gesellschaftsordnung.

    Wieder aufgebrachter Mob gegen Berliner Polizei - Kriminalität - FAZ

  10. #6589
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.239
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Einige Leute wollten es so und sie haben es genau so bekommen. Jetzt haben wir hier in einigen Gegenden die gleichen Verhältnisse wie in den Idiotenländern aus den diese degenerierten Vollspacken kommen. Ich könnte jedesmal im Strahl kotzen, wenn ich so etwas mitbekomme. Was ist das eigentlich für ein Scheissland geworden, in dem sich geistig zurückgeblieben Araber und Afrikaner wie d.recksau benehmen können? Ich habe überhaupt nichts gegen anständige und normale Ausländer, aber dieses widerwärtige Pack hat es nicht verdient hier zu leben. Diese Leute haben hier zuflucht gefunden und sind hier durchgefüttert worden und als Dank rotzen sie auf uns unsere Gesellschaftsordnung.
    Meine Fresse, ich stelle eine zunehmende Radikalisierung hier im Forum fest.

    Und wisst Ihr was ? Ich finde das super !!

    Auf einen harten Klotz gehört ein harter Keil.....oder so ähnlich.

  11. #6590
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    10.815
    Und jetzt ?

    Millionen Arbeitsplätze geschaffen: Firmen von Migranten sind ein Jobmotor in Deutschland - n-tv.de

    Ganz im Ernst: Ich nehm die Debatte langsam nicht mehr ernst.

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel Deutschland, wohin verreisen?
    Von Omega im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.14, 04:45
  2. Wohin in Hua Hin?
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.08.12, 18:15
  3. Wohin in BKK?
    Von same im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 16:28
  4. wohin im Mai?
    Von tommy_lee im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.07, 20:17
  5. Wohin mit Oma...
    Von a_2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.05, 22:41