Seite 62 von 782 ErsteErste ... 1252606162636472112162562 ... LetzteLetzte
Ergebnis 611 bis 620 von 7811

Wohin steuert Deutschland?

Erstellt von Willi, 24.02.2008, 21:23 Uhr · 7.810 Antworten · 355.429 Aufrufe

  1. #611
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Deutschland steuert eher in die Pleite als die U.S.A.
    Die 16, 7 Billionen US-Dollar Schulden der U.S.A. entsprechen rd. 12,3 Billionen Euro. Dann wäre Deutschland im Vergleich zu den U.S.A. bei Berücksichtigung der Bevölkerungszahlen der beiden Länder erheblich höher verschuldet, wenn man die verdeckte (bzw. versteckte) Schuldenlast aus den Sozialsystemen in einer Größenordnung von etwa sechs Billionen Euro einrechnet. Die Bundesregierung redet allerdings immer nur von einer gesamten Schuldenlast von rd. 2,1 Billionen Euro und betreibt damit Augenwischerei. In Wirklichkeit ist Deutschland mit rd. 8 Billionen Euro verschuldet. Da die U.S.A. fast viermal so viele Einwohner wie Deutschland hat, könnte sich die U.S.A. theoretisch mit rd. 30 Billionen Euro (rd. 40 Billionen US-Dollar) verschulden. Oder anders herum:
    Um auf den Schuldenstand der U.S.A. zu kommen, müsste Deutschland für seine gesetzliche Rentenversicherung mit rd. 4 Billionen Euro Rücklagen bilden. Dann läge die Gesamtverschuldung Deutschlands bei 4 Billionen Euro.

    Die abgeführten Rentenbeiträge werden in Deutschland seit dem fatalen Generationenvertrag unter Adenauer sofort verbraucht.
    Andere Industrienationen wie z.B. Großbritannien, U.S.A. und Japan haben diese Rentenbeiträge dagegen in Mietwohnungen und anderen sicheren Kapitalanlagen angelegt. Ohne den Generationenvertrag würden die gesetzlichen Rentenversicherungen in Deutschland über Millionen von Mietwohnungen verfügen, die zu moderaten Bedingungen vermietet wären.
    Für die Pensionen der deutschen Beamt(inn)en wurden auch keine ausreichenden Rücklagen gebildet.
    Ich empfehle den jungen Leuten in Deutschland: "Lernt intensiv die englische Sprache, damit ihr später auswandern könnt !"



  2.  
    Anzeige
  3. #612
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.974
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Die abgeführten Rentenbeiträge werden in Deutschland seit dem fatalen Generationenvertrag unter Adenauer sofort verbraucht.
    Das ist doch vollkommender Quatsch. Ich kann mich daran erinnern, dass die Rentenversicherung Rücklagen von fast 2 Jahren im Topf hatte und auch eine Mindestrücklage gesetzlich vorgeschrieben war.

    Gerade im TV (ok, Trash TV RTL) ein Kläger vor dem EU Gerichtshof für Menschenrechte hat ausgerechnet (ich weiss nicht, ob es stimmt) dass 700.000.000.000 Euro zweckentfremdet aus der RV gezogen wurden. Verzinst käme die doppelte Summe heraus.

  4. #613
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Das ist doch vollkommener Quatsch. Ich kann mich daran erinnern, dass die Rentenversicherung Rücklagen von fast 2 Jahren im Topf hatte und auch eine Mindestrücklage gesetzlich vorgeschrieben war.
    Man sollte nicht die Wahlkampf-Parolen von der ständig grinsenden Ursula von der Leyen glauben:
    "Noch nie waren die Sozialkassen so gut gefüllt wie heute !"
    Ich glaube da lieber Fachleuten, was die zur heimlichen Schuldenlast aus unseren Sozialsystemen sagen :

    Interview: Bernd Raffelhüschen zur heimlichen Schuldenlast unserer Sozialsysteme | Politik

  5. #614
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.974
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Man sollte nicht die Wahlkampf-Parolen von der ständig grinsenden Ursula von der Leyen glauben:
    "Noch nie waren die Sozialkassen so gut gefüllt wie heute !"
    Ich glaube da lieber Fachleuten, was die zur heimlichen Schuldenlast aus unseren Sozialsystemen sagen :

    Interview: Bernd Raffelhüschen zur heimlichen Schuldenlast unserer Sozialsysteme | Politik
    Ich denke da eher an die 70er Jahre, bevor man die RV-Kasse zur Plünderung frei gegeben hat.

  6. #615
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ich denke da eher an die 70er Jahre, bevor man die RV-Kasse zur Plünderung frei gegeben hat.
    Der Generationenvertrag von Adenauer trat 1957 in Kraft.
    Dadurch, dass den Rentnern einige Monate vor der Bundestagswahl rückwirkend hohe Rentenerhöhungen ausgezahlt wurden, erhielt Adenauer in der Bundestagswahl die absolute Mehrheit, rd. 50,2 % der Zweitstimmen.
    Prof. Ludwig Erhard warnte vor dem Generationenvertrag: "Das System kann auf Dauer nicht funktionieren. Das wird irgendwann zusammenbrechen !"
    Adenauer: "Das interessiert mich nicht. Dann bin ich längst tot. Ich will jetzt nur die Wahlen gewinnen !"

    Mit Wahlgeschenken hatten auch die früheren griechischen Regierungen immer große Erfolge - zumindest in Bezug auf die Wählerstimmen.

  7. #616
    Avatar von manni50

    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    879
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen

    Ich empfehle den jungen Leuten in Deutschland: "Lernt intensiv die englische Sprache, damit ihr später auswandern könnt !"
    Und wohin auswandern ohne Rente?
    Meine Empfehlung an die jungen Leute, macht eine solide Ausbildung denn Fachleute werden in der ganzen Welt gebraucht. Englisch lernen ist natürlich sehr wichtig, da gebe ich socky7 recht.
    Gruß Manni

  8. #617
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.064
    und was nutzt ihnen das, wenn im ausland dabei nur ein trinkgeld rüberkommt? zudem ist die sogenannte altersarmut hausgemacht von der politik. vorsorge ist schön und gut, welcher familienvater mit geringerem einkommen kann das? der hat genug mit dieser vom staat verzapften ökosche.isse nahmens energiewende, steigenden mieten etc. zu kämpfen.

  9. #618
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    ....zudem ist die sogenannte altersarmut hausgemacht von der politik. vorsorge ist schön und gut, welcher familienvater mit geringerem einkommen kann das? der hat genug mit dieser vom staat verzapften ökosche.isse nahmens energiewende, steigenden mieten etc. zu kämpfen.
    Es ist mir schleierhaft, dass 90 % der deutschen Wählerinnen und Wähler die Verantwortlichen für diese Misere wählen, weil das Staatsfernsehen und bestimmte Medien den Leuten ein X für ein U vormachen.
    Die etablierten Parteien sind nicht mehr wählbar.
    Zitat Zitat von manni50 Beitrag anzeigen
    Und wohin auswandern ohne Rente?
    Meine Empfehlung an die jungen Leute, macht eine solide Ausbildung denn Fachleute werden in der ganzen Welt gebraucht. Englisch lernen ist natürlich sehr wichtig, da gebe ich socky7 recht.
    Gruß Manni

    Unter einer soliden Ausbildung ist nicht unbedingt nur ein Studium an einer Uni gemeint, sondern auch eine sehr praxisbezogene Ausbildung. Ich kenne 30-jährige Leute in Deutschland im mittleren Sektor, die fast überall in der Welt eine gut bezahlte Arbeit bekommen können - zumindest in den Gebieten auf unserem Globus, wo man sich wohlfühlen kann. Es soll sogar Deutsche geben, die in Thailand und auf den Philippinen gutes Geld verdienen. Die sind jedoch eher selten.
    Ich kenne einen deutschen Ingenieur, der als Junggeselle zwei Jahre auf den Philippinen für relativ bescheidenes Einkommen arbeitete, dort die perfekte Frau kennen lernte und mit ihr zusammen nach Deutschland zurückkehrte. Der hat jetzt auch eine hohe Lebensqualität. Denn Geld ist nicht alles !

  10. #619
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.974
    Hier mal 2 interressante Beiträge. Zwar nicht neu, aber mit erheblichen Aufklärungspotential.
    Die Gesetzliche Rentenversicherung ist erhaltenswert. Ändern, was falsch läuft.

    Eine eindeutige gesetzliche Abgrenzung und Ausweisung der versicherungsfremden Leistungen ist schon lange überfällig.
    Ihr Ausbleiben fördert die Manipulation der Rentenkasse durch die Politik. Ob unter der Regierung Merkel, Schröder oder Kohl, oft wurde und wird auf die hohen "Bundeszuschüsse" verwiesen, ohne die noch höheren versicherungsfremden Leistungen zu erwähnen, die in Milliardenhöhe der Rentenkasse entnommen werden. Das erleichtert Leistungskürzungen und Rentenniveau-Senkungen als "notwendige Reformen" darzustellen.
    Siehe auch Griffe in die Rentenkasse – Fadenscheinige Begründungen der Regierung Merkel
    Über 600 Milliarden Euro seit 1957 von den Beiträgen der Rentenversicherten zweckentfremdet

  11. #620
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    3.958
    ..........und vor allem wäre dann auch die Zuwanderung in unser Sozialsystem von ganz alleine erschwert - ohne großes Zutun des Gesetzgebers. Aber gut(menschliche) Demokraten tun so etwas (streichen der zweckentfremdeten Leistungen) natürlich nicht - tun eben nur die pösen, pösen Nassssiiiiiiis. Deswegen unterläßt man es aus politischer Korrektheit lieber - und siehe da: man wird wiedergewählt. Blödes Volk aber auch..............

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel Deutschland, wohin verreisen?
    Von Omega im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.14, 04:45
  2. Wohin in Hua Hin?
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.08.12, 18:15
  3. Wohin in BKK?
    Von same im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 16:28
  4. wohin im Mai?
    Von tommy_lee im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.07, 20:17
  5. Wohin mit Oma...
    Von a_2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.05, 22:41