Seite 606 von 2205 ErsteErste ... 10650655659660460560660760861665670611061606 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.051 bis 6.060 von 22048

Wohin steuert Deutschland?

Erstellt von Willi, 24.02.2008, 21:23 Uhr · 22.047 Antworten · 1.094.375 Aufrufe

  1. #6051
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    9.515
    Deppen darf man sagen ?
    Das wird sicher einen Screenshot nach sich ziehen.
    Wenn denn Zeit ist - man muß schließlich dauernd das geparkte Auto vor der Tür im Auge behalten
    falls wieder ein Migrant vorbei läuft oder gar parken will

  2.  
    Anzeige
  3. #6052
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    27.075
    A-salaa-mu Alei-kum
    (möge der Friede mit Euch sein)

    Integration in Schweden ist teilweise auch schwierig,
    wenn Filme mit Hassbotschaften (nackte Schwule und Iman-Führer zusammengeschnitten),
    als Diskussionsfilme verkauft werden,
    und man sich anschliessend über die aufgestochende Menge wundert.


  4. #6053
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    7.205
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    A-salaa-mu Alei-kum
    (möge der Friede mit Euch sein)

    Integration in Schweden ist teilweise auch schwierig,
    wenn Filme mit Hassbotschaften (nackte Schwule und Iman-Führer zusammengeschnitten),
    als Diskussionsfilme verkauft werden,
    und man sich anschliessend über die aufgestochende Menge wundert.
    Ein Paradebeispiel für die Doofheit der Europäer insbesondere der Schweden.

    Erst lassen sie zu, dass sich der hasserfüllte Araberabschaum ungehindert ausbreiten kann, dann versuchen sie mit sa.ublöden Filmchen eine Diskussionsgrundlage zu schaffen.

    Wer so dumm ist, hat seine Kinder und Enkel verraten und verdient den Untergang.

  5. #6054
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.591

    Exclamation

    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Deppen darf man sagen ?
    Das wird sicher einen Screenshot nach sich ziehen.
    Allgemein gilt:
    AGB § 4 Pflichten der Nutzer
    (6) Verhalten
    Der Nutzer hat beim Verfassen seiner Texte darauf zu achten, dass eine unangemessene Ausdrucksweise (Vulgärsprache, Schimpfworte, F.ä.k.a.l.sprache, derbe Ausdrücke) nicht erwünscht und zu vermeiden ist. ...
    ...
    - provozieren,
    ...
    oder in sonstiger Weise Unannehmlichkeiten in den Foren zu verursachen. Des Weiteren ist es dem Nutzer untersagt üble Nachrede, Verleumdung und Rufschädigung gegen andere Nutzer oder Moderatoren und Administratoren zu betreiben.
    Differenzen zwischen Nutzern sind außerhalb der Foren auszutragen.

    Solange niemand der Member gezielt (!) angesprochen oder betitelt wird, werden Schimpfworte der "harmlosen" Art des allgemeinen Sprachgebauchs in gewissen Grenzen (zum Ausdruck und eventuellen Unterstreichung der Stimmungslage des Beitrages) toleriert.


  6. #6055
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.601
    Widerlich! Unerträglich!


    Gauck fordert zur illegalen Einwanderung auf!


    http://jungefreiheit.de/politik/2014...ber-aufnehmen/


    „Grundsätzlich sollten wir überlegen, wie mehr Durchlässigkeit zwischen den Zugangswegen ‘Asyl’ und ‘Arbeitsmigration’ geschaffen werden kann.“
    Er lobt die Asylbetrüger, die hier Tag für Tag zu Hunderten in unser Land einfallen und verabscheut sein eigenes Volk:
    „Viele der Flüchtlinge, die es bis nach Deutschland geschafft haben, sind hochmobil, flexibel, mehrsprachig, leistungs- und risikobereit“. Deswegen müsse die Bundesrepublik bereit sein, mehr Asylsuchende aufzunehmen. Sollten die Deutschen sich nicht dafür einsetzen, drohten sie ihre „Selbstachtung“ zu verlieren.


    Die BRD ist der Deutschen feindlichste Staat der Welt. Und er ist mein Feindbild Nr. 1


    Meine Selbstachtung würde ich verlieren, wenn ich ihn als Bundespräsident oder Herr Gauck ansprechen würde.

  7. #6056
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.601
    "Integration" klappt doch hervorragend.


    Köln kauft Luxushotel für illegale Einwanderer.


    4000 (!) Quadratmeter für 200 Illegale!!!





    Köln kauft Luxushotel für illegale Einwanderer | Freie Zeiten

    Und deutsche Rentner sammeln Pfandflaschen......

  8. #6057
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.591

    Arrow

    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    ...
    Köln kauft Luxushotel für illegale Einwanderer.
    ...
    Diese Art der Unterbringung scheint wohl allgemeiner Trend zu sein.
    Ein paar Beispiele.:
    SZ-Online: Anwohner gegen Asylheim im Bautzener Spreehotel
    Dresden-Trachau: Aus Hotel wird Heim für Asylbewerber - DNN-Online
    In diesem Hotel wohnen 120 Asylbewerber | Stadt
    und viele weitere ...


    Für eine fundierte Diskussionsgrundlage sollten wir uns um halbwegs korrekte Bezeichnungen/Terminus bemühen.
    Dabei handelt es sich ausschließlich um Flüchtlinge mit Asylbewerber Status und nicht um illegale Einwanderer. Der Rechtsstand muß erst noch festgestellt werden.
    Siehe auch Orginalquelle aus dem die Information bezogen wurde.
    Bei Zwangsversteigerung: Stadt Köln kauft Vier-Sterne-Hotel für Flüchtlinge | Köln.| EXPRESS
    Grundsätzlich ist der Aufenthalt eines illegalen Einwanderers ab dem Zeitpunkt, ab dem sein Asylantrag abgelehnt wurde, seine Aufenthaltsgenehmigung abläuft, keine Duldung vorliegt oder bereits eine Ausreise angeordnet wurde, rechtswidrig. Und grundsätzlich macht sich jeder, der diese rechtswidrige Handlung unterstützt, der Beihilfe oder Anstiftung einer Straftat nach § 96 AufenthG schuldig.
    Unabhängig davon, ob eine Person zur Meldung des Aufenthalts eines illegalen Migranten an die Ausländerbehörde verpflichtet ist, kann sie sich der Beihilfe oder Anstiftung nach § 96 AufenthG strafbar machen. Die Meldepflicht selbst obliegt nur den öffentlichen Stelle.
    Gemäß § 96 I AufenthG wird bestraft, wer Hilfe zum illegalen Aufenthalt leistet und entweder einen Vermögensvorteil erhält oder sich versprechen lässt oder wer wiederholt oder zugunsten mehrerer Ausländer handelt, gegen das Aufenthaltsgesetz zu verstoßen.
    Ausnahme:
    Ärzte, medizinisches Personal, Hebammen usw. sind zur medizinischen Hilfe in Notfällen verpflichtet. Nach § 1 I Nr. 5 in Verbindung mit § 4 AslybLG haben aber auch illegale Migranten ein Recht auf medizinische Behandlung, denn jeder, der sich in Deutschland aufhält, hat das Recht auf eine Krankenbehandlung. Eine Pflicht der ärztlichen Behandlung ergibt sich jedoch auch aus der Berufsordnung der deutschen Ärzte, nach dessen Gelöbnis sich die Ärzte verpflichten, ihr Leben in den Dienst der Menschlichkeit zustellen. Aus dieser gewohnheitsrechtlichen Verpflichtung kann eine Strafbarkeit wegen Beihilfe ausgeschlossen werden.
    Quelle: IGMF

    Der Kauf des gesamten Hotels schien wohl billiger zu sein als die Aufstellung von ein paar Containern zu speziellen Sondervorzugspreis von bisherigen bevorzugten Anbietern für solche staatliche Projekte.
    ...Die Kosten für den Kölner Steuerzahler betragen, neben den 6 Millionen Euro Einkaufspreis, mindestens 100.000 Euro monatlich.
    ...Die Gesamtkosten für den Kauf und das Aufstellen der zweistöckigen Wohncontainer werden auf 13 Millionen Euro geschätzt.
    http://www.express.de/koeln/acht-sie...,26541620.html



  9. #6058
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    9.515
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    Widerlich! Unerträglich!

    Ich frag mich wer von Euch Pappnasen mal in einem oder mehreren Heimen war und vieleicht
    mal die realen Zustände und Gegebenheiten in vielen Unterbringungen live gesehen hat.

    Kopfschüttelnde Grüße

  10. #6059
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.591

    Arrow

    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Ich frag mich wer von Euch Pappnasen mal in einem oder mehreren Heimen war und vieleicht
    mal die realen Zustände und Gegebenheiten in vielen Unterbringungen live gesehen hat.

    Kopfschüttelnde Grüße
    In Anbetracht der Preise/Kosten die der Staat für die Unterbringung aufbringt, bei gleichzeitigen doch sehr bescheidenen Ausstattungsmerkmalen, muß man sich eventuell fragen ob sich da nicht eine "spezielle Industrie" herum gebildet hat und jemand sehr gut mitverdiehnt.
    Mit anderen Worten die Kosten stehen in keinem Verhältnis zu dem gebotenen. Auch das sich finanziell klamme Kommunen schon "ungewöhnliche" Wege gehen müssen um die regulären Preise für derartige Angebote der Anbieter an den Staat zu unterlaufen. Welches immer noch für das Gebotene vergleichbar zu teuer ist, aber billiger als die bisherigen Offerten.

  11. #6060
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.889
    Hab ich , hab ich mit eigenen Augen gesehen .
    Auch ich habe den Kopf geschüttelt , als ich gesehen habe , wie der N.e.g.e.r auf dem Unteren Bett sitzend
    die Beine angehoben hat , als die deutsche Putzfrau den Raum geputzt hat .
    Die Unterkunft war vergleichbar mit meiner Bundeswehrbude , Baujahr 1934 .

    Sombath



    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Ich frag mich wer von Euch Pappnasen mal in einem oder mehreren Heimen war und vieleicht
    mal die realen Zustände und Gegebenheiten in vielen Unterbringungen live gesehen hat.

    Kopfschüttelnde Grüße

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel Deutschland, wohin verreisen?
    Von Omega im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.14, 04:45
  2. Wohin in Hua Hin?
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.08.12, 18:15
  3. Wohin in BKK?
    Von same im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 16:28
  4. wohin im Mai?
    Von tommy_lee im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.07, 20:17
  5. Wohin mit Oma...
    Von a_2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.05, 22:41