Seite 60 von 779 ErsteErste ... 1050585960616270110160560 ... LetzteLetzte
Ergebnis 591 bis 600 von 7786

Wohin steuert Deutschland?

Erstellt von Willi, 24.02.2008, 21:23 Uhr · 7.785 Antworten · 352.392 Aufrufe

  1. #591
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    20.170
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Wenn man ein Haus baut oder kauft, sollte man nicht nur daran denken wie die Kredite zurückgeführt werden, sondern auch daran denken, Rücklagen für notwendige Erhaltungsmaßnahmen zu bilden, und das ein Heizkessel nach 30 Jahren platt ist, sollte zumindestens als Möglichkeit klar sein.
    Hier ging es aber nicht um kaputte Heizkessel, sondern um den voellig sinnfreien Zwang, diese ersetzen zu muessen. Ersetzt man etwa auch alte Wasserleitungen? Weiss nicht, wieviel Blei da noch rumliegt. Ist ja wohl weitaus gefaehrlicher und schaedlicher als eine Heizung. Aber da kann man nicht dem Privatmann in die Tasche greifen.

  2.  
    Anzeige
  3. #592
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.781
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Hier ging es aber nicht um kaputte Heizkessel, sondern um den voellig sinnfreien Zwang, diese ersetzen zu muessen. Ersetzt man etwa auch alte Wasserleitungen? Weiss nicht, wieviel Blei da noch rumliegt. Ist ja wohl weitaus gefaehrlicher und schaedlicher als eine Heizung. Aber da kann man nicht dem Privatmann in die Tasche greifen.
    Man merkt das Du schon lange in Asien bist, und an den allgegenwertige Luftverschmutzung in den dortigen Großstädten gewöhnt bist.
    Steige mal in D. auf die Dächer, da kann man die Rußablagerungen der Ölheizungen von nahen bewundern, und das was dort angebebt ist, war auch mal in der Luft.Mit gleichen Argumentationskette, was noch nicht richtig kaputt ist, muß nicht getauscht werden, könnte man auch den TÜV für Autos abschaffen.

  4. #593
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    20.170
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Steige mal in D. auf die Dächer, da kann man die Rußablagerungen der Ölheizungen von nahen bewundern, und das was dort angebebt ist, war auch mal in der Luft.Mit gleichen Argumentationskette, was noch nicht richtig kaputt ist, muß nicht getauscht werden, könnte man auch den TÜV für Autos abschaffen.
    Hier muss man doch unterscheiden zwischen kaputt, also zu ersetzen, oder gut und wirtschaftlich funktionsfaehig. Genauso ein Wahnsinn, wie der Atomausstieg vor Ende der Lebenszeit der Systeme. Richtet ungleich mehr Schaden an.

  5. #594
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.054
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Na , das ist ja ein tolles Argument !
    Mit 70 gibt es kein Darlehen mehr .
    Ich wollte das erst auch nicht glauben , mußte mich jedoch letztes Jahr belehren lassen .
    Überleg mal , mit einer Rente noch eine Bank finanzieren
    Mit 70 hast du dir doch gewiss schon Gedanken von wegen Erben gemacht! Zapf doch den an z.b. mittels Hypothek!
    Wenn niemand da ist (der es "verdient"), verkaufe auf Leibrentenbasis mit Wohnrecht auf Lebenszeit, wie ich es gemacht habe!
    Die beste Entscheidung meines Lebens!

    Der einzige Nachteil ist, daß du genau weist, daß jemand auf dein baldiges Ableben wartet bzw. hofft!

  6. #595
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.781
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Hier muss man doch unterscheiden zwischen kaputt, also zu ersetzen, oder gut und wirtschaftlich funktionsfaehig. Genauso ein Wahnsinn, wie der Atomausstieg vor Ende der Lebenszeit der Systeme. Richtet ungleich mehr Schaden an.
    Abgesehen davon das es nur die nächste Stufe ist, die erste war das alle Ölheizungen mit Baujahr vor '78 bis 2007 ausgetauscht werden mussten (ausnahme Brennwertgeräte) also auch die 30 Jahre Regel, sind Ölheizungen der grössere Feinstaubverursacher als Kraftfahrzeuge, trotzdem zwingt man die Besitzer von Dieselfahrzeugen zu Nachrüstungen, oder zum schmerzhaften Verlust des Fahrzeugs. Und nebenbei, moderne Ölheizungen sind bis zu 40% effizienter, was bei steigenden Heizölpreisen nicht so uninteressant ist.

  7. #596
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.218
    Ist doch das gleiche Prinzip wie die damalige, völlig unnötige Aktion bei den Autos.

    Sowohl die alten/älteren Autos als auch die alten Heizungen haben eine absehbare Lebensdauer. Also erledigt sich das "Problem" von selbst nach und nach.

    Außerdem gibt es auch noch so etwas wie Bestandsschutz.

  8. #597
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    20.170
    Technische Systeme wie Heizkessel, Autos oder Atomkraftwerke sind geplant fuer eine gewisse wirtschaftliche und technische Lebensdauer. Dafuer sind sie designed und kalkuliert. Wenn mir nun irgend ein gruener Spinner kommt und aus unerklaerlichen politischen Gruenden erzaehlen will, ich muesste das umbauen, abschalten, wechseln und damit ungleich mehr Umweltschaden anstellen, dann schick ich den ueber den Jordan.

  9. #598
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.238
    Mein Haus ist bezahlt und ich habe keinerlei Schulden .
    Nicht geplant habe ich jedoch , daß ich in 5 Jahren als Rentner gerade mal 49,71 Euro Rentenerhöhung
    bekommen werde ( netto ) .
    Natürlich habe ich eine kleine finanzielle Rücklage , die aber für Notfälle vorgesehen ist .
    Mein Heizungskessel läuft seit 29 Jahren ohne jede Probleme und hat immer noch tolle Abgaswerte !
    Warum also austauschen und Geld bezahlen ?

    Sombath



    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Wenn man ein Haus baut oder kauft, sollte man nicht nur daran denken wie die Kredite zurückgeführt werden, sondern auch daran denken, Rücklagen für notwendige Erhaltungsmaßnahmen zu bilden, und das ein Heizkessel nach 30 Jahren platt ist, sollte zumindestens als Möglichkeit klar sein.

  10. #599
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Mein Heizungskessel läuft seit 29 Jahren ohne jede Probleme und hat immer noch tolle Abgaswerte !
    Warum also austauschen und Geld bezahlen ?
    Ich denke, das Einfamilienhausbesitzer davon garnicht betroffen sind. Ist ja mit der Wärmedämmung an Fassaden auch nicht der Fall.

    Anders rum werden es die Vermieter wohl locker verkraften. Ich z.B. wohne in einem 6 Parteien Miethaus jetzt schon 20 Jahre.
    Alle 6 Wohnungen sind mit einer Gas Kombi Therme ausgestattet. Meine wurde 2004 neu eingebaut, als die Alte den Geist aufgab. Solch eine Therme kostet heute ca. 3000 €

    Junkers Cerastar ZWR 18-7 KE + FR 50 Gas-Kombitherme Gastherme Gasheizung Kombi | eBay

    Da der Vermieter die ganzen Jahre nix investiert hat sondern nur kassiert, dürfte er verdammt volle sitzen.

  11. #600
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.240
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    Außerdem gibt es auch noch so etwas wie Bestandsschutz.
    Der Begriff Bestandsschutz ist aber leider teilweise auch nur eine Farce.

    Wir haben in unseren Reihenhäusern eine Gastherme im Keller mit Abluft durch einen Lichtschacht. Die meisten Besitzer haben in den letzten Jahren umgerüstet auf einen neuen Brennwertkessel. Bezüglich der Abluft durch den Lichtschacht gab es den Bestandschutz.

    Dieses Jahr wurde eines der Häuser zwangsversteigert. Das Haus war ziemlich heruntergekommen und die neuen Besitzer haben kräftig renoviert. Nur Heizung und Kessel haben sie noch nicht ausgetauscht, weil sie dachten die funtionieren noch. Als letzte Woche die Heizperiode kam, kam das böse erwachen. Die Heizung fällt ständig aus und muss immer wieder neu gestartet werden. Also mal eben eine neuen Brennwertheizung nebst zugehörigem Warmwasserspeicher geordet.

    Jetzt kommt unser lieber Bezirksschornsteinfegermeister und anstatt Glück zu bringen schmeißt er Knüppel vor die Füsse. Bestandschutz für Abluft durch den Lichtschacht gibt es angeblich nicht mehr. Er verlangt das an der Aussenwand ein Rohr bis zur Dachrinne angebracht wird. Macht echt nicht wirklich Sinn, kostet viel mehr Geld und sieht zudem noch Schei.sse aus. Zumal dieses Haus dann das einzige ist mit einem auf der Hauswand angbautem Kamin.

    Wird mich und einige anderer Eigenheimbesitzter in 10-15 Jahren sicherlich überlegen lassen lieber die alte Anlage weiter zu betreiben als dann wieder auf eine effektivere umzurüsten. Ist garantiert wieder so ein EU Schwachsinn.

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel Deutschland, wohin verreisen?
    Von Omega im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.14, 04:45
  2. Wohin in Hua Hin?
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.08.12, 18:15
  3. Wohin in BKK?
    Von same im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 16:28
  4. wohin im Mai?
    Von tommy_lee im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.07, 20:17
  5. Wohin mit Oma...
    Von a_2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.05, 22:41