Seite 57 von 781 ErsteErste ... 747555657585967107157557 ... LetzteLetzte
Ergebnis 561 bis 570 von 7807

Wohin steuert Deutschland?

Erstellt von Willi, 24.02.2008, 21:23 Uhr · 7.806 Antworten · 355.031 Aufrufe

  1. #561
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.783

    Re: Wohin steuert Deutschland?

    Zitat Zitat von petpet",p="830921
    Das Erste, was man in Griechenland anging als es um den Beitritt zur Währungsunion ging, war den neuen Beamten beizubringen, das dass Führen von Büchern in den Finanzbuchhaltungen nun zu unterlassen sei. :-)
    Hat ja Jahre auch funktioniert.
    Die EU hat sich lieber mit Lampenverordnungen und anderen hoch priorisierten Dingen beschäftigt.

  2.  
    Anzeige
  3. #562
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.078

    Re: Wohin steuert Deutschland?

    Zitat Zitat von Samuianer",p="830901
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="830897
    Zitat Zitat von messma2008",p="830817
    Zitat Zitat von strike",p="830815
    Zitat Zitat von wingman",p="830804
    wieder bezahlen darf.............
    Die Schuldigen.
    Und das ist gut so.
    dann sind wir alle schuldig an der Krise???
    Ja klar ! Arbeiten lohnt sich doch nicht. "Die Löhne" sind zu niedrig.
    Also ALLE auf Rente - Voruhestand!
    super Idee
    Deutschland wird verkauft, alles Land, Immobilien und bewegliche Güter, sämtliche Schätze und Kulturgüter ) Bücher, Gemälde, Kunst etc.), alle Firmen und Konzerne, sowie die Goldreserven werden verkauft.
    und alles am Ende durch 82 Millionen Einwohner geteilt, und dann ab ins Ausland zum Ruhestand :bravo: :bravo:

  4. #563
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.511

    Re: Wohin steuert Deutschland?

    Flutung der U-Bahn-Baustelle fällt aus
    Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit und den stetig steigenden Grundwasserspiegel - doch in Köln können die Behörden erst einmal aufatmen. Die geplante Flutung einer U-Bahn-Haltestelle in der Innenstadt war zunächst doch nicht nötig.


    --------------------------------------------------

    Die Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) sind Bauherr des Projekts, das sich inzwischen auf gut eine Milliarde Euro verteuert hat. Im Zusammenhang mit dem Pfusch ermittelt die Kölner Staatsanwaltschaft in drei Verfahren gegen insgesamt zwölf Verdächtige.
    http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,680733,00.html
    Wenn man sich das U-Bahn-Desaster in Köln ansieht, da fällt einem ja überhaupt nichts mehr zu ein.

    Dazu das Landesbanken-Desaster mit hunderten Milliarden verzockerter Steuergelder..einige Jahre vorher das Desaster mit der Berliner Landesbank, wo auch zig Milliarden verzockt wurden....die Milliarden für den Aufbau Ost.....

    Wenn in Deutschland mal richtig nachgerechnet werden würde, kann ich mir nicht vorstellen, dass Deutschland so bombig dasteht, wie behauptet.

  5. #564
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.078

    Re: Wohin steuert Deutschland?

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="830976

    Wenn man sich das U-Bahn-Desaster in Köln ansieht, da fällt einem ja überhaupt nichts mehr zu ein.

    Dazu das Landesbanken-Desaster mit hunderten Milliarden verzockerter Steuergelder..einige Jahre vorher das Desaster mit der Berliner Landesbank, wo auch zig Milliarden verzockt wurden....die Milliarden für den Aufbau Ost.....
    und Schuld hat die SED-PDS-LINKE und natürlich Gerd Schröder

  6. #565
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.235

    Re: Wohin steuert Deutschland?

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="830908
    Ich glaube, wenn mal die tatsächlichen Bilanzen Deutschlands aufgedeckt werden, stehen wir auch nicht besser da als Griechenland.
    Glaub ich ehrlich gesagt auch.

    Vor allem:
    Selbst keine Kohle, aber andere Länder subventionieren.

    Und:
    Ich möchte zu gerne mal wissen, ob diese sogenannten Finanz-Experten (egal ob D oder EU) privat genauso die Kohle verschleudern, wie sie es mit meiner sauer verdienten machen. :P

  7. #566
    Avatar von

    Re: Wohin steuert Deutschland?

    Zeitungsschlagzahlen und Aktionaere sind halt immer zu sehr auf etwas einzelnes fokusiert. GEht doch im Kern gar nicht um Gruechenland. Und auch nicht um dioe kreative Buchhaltung.

    In Wahrheit geht es darum dass eine Waehrung nur dann funktioniert und Sinn amcht wenn es auch eine gemeinsame Wirtschafts- und Sozialpolitik gibt.

    Und in der Tat ist da Deutschland im Euroland so stark ausgeschert wie kein zweites Mitgliedsland. Deshalb traegt an der Misere von Spanien, Italien und eben Griechenland die Manchesterkapitalisierung in Deutschland eine gewaltige Mitschuld.

    Im Grunde sit es ganz einfach. Ohne den deutschen Sonderweg der irrwitzigen Lohnzurueckhaltung und seinen Folgen stuenden diese Laender wesentlich besser da und der Euro haett nicht diese Schieflage. Dershalb ist das Geschrei, dass jetzt der Ausscherer aus dem Witrtschaftsgefuege auch mit die Zeche zahlen soll ganz einfach unserioes.

  8. #567
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.064

    Re: Wohin steuert Deutschland?

    wenn ich so haushalten würde wie unsere regierung in berlin wäre ich schon lange obdachlos, ohne frau.....................

  9. #568
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.620

    Re: Wohin steuert Deutschland?

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="830976

    Wenn man sich das U-Bahn-Desaster in Köln ansieht, da fällt einem ja überhaupt nichts mehr zu ein.
    Da muss ich dir mal Recht geben.

    U-Bahnbau ist eine so genannte B1 Baustelle. Da wird normal jeder Meter Bewehrung vor dem Betonguß fotografisch Dokumentiert. Nicht nur das. Die Dokumentationskette soll so lückenlos wie beim Flugzeugbau sein, so das man nachvollziehen kann wer, wann und wo welches Material verbaut hat, werd das Material geliefert hat und wo die Materialproben sind. Wenn die Bauüberwachung tatsächlich lückenlos und fachgerecht gewesen wäre, hätte schon vor dem Betonguss auffallen [highlight=yellow:c2f02d7215]müssen[/highlight:c2f02d7215] das in der Bewehrung jede Menge Stahl fehlt.

    Die laufende Bauaufsicht auf solchen Bausstellen hat die oberste Landesbaubehörde. Per Dekret vom Landtag, kann die laufende Bauaufsicht in NRW aber vom Land über die Kreise und Kommunen bis auf den Bauherren und die BAufirma deligiert werden. Dies ist auf dieser Baustelle pasiert. Die Kölner Verkehrsbetriebe und V&B haben sich selbst überwacht. Die Oberaufsicht sollte die Stadt Köln führen. Bei Nachforschungen von TV-Reportern kam heraus, dass wegen Personalmangels höchtens alle 3 Monate sich die Oberbauaufsicht auf dem Bau hat sehen lassen....

    Es gibt imho nur folgende Möglichkeiten.

    Die statischen Berechnungen und die Bewehrungspläne haben von Beginn an nicht gestimmt. Da müssten neben dem Planer aber auch zwei Prüfingenieure total versagt haben.

    Die Bewehrungspläne wurden beim Erstellen der Ausführungspläne für die Baustelle nachträglich geändert und der Betonbauer vor Ort und der Bauherrenvertreter haben null Ahnung von Betonbau.

    Wenn an den Plänen nicht manipuliert wurde, wurde sehenden Auges Mist gebaut, denn es hätrte wie gesagt vor dem Guß auffallen müssen, dass die Bewehrung nicht korrekt ausgeführt ist.

    Die Behauptung die Eisenbieger hätten auf dem Bau Tonnenweiße Stahl verschoben und deshalb fehlen Stahlteile im Beton ist daher nicht haltbar. Tonnen von Stahlbügeln trägt man nicht so eben in der Plastiktüte vom Bau und kein Schrotthänler läd auf einer Baustelle unbemerkt tonnen weiße Stahl auf aus seinen Laster, weil auf solch einer B1 Großbaustelle auch dokumentiert wird (bzw werden soll) wann welches Fahrzeug auf die Baustelle fährt und diese wieder verläst. Ich gehe davon aus das dieser Stahl nie geliefert wurde und die Bauarbeiter, welche die Story mit dem Schrotthändler erzählen, lediglich vorgeschibene (bezahlte)Bauernopfer sind.

    Warum das ganze? Aus Kostengründen na klar!


    Das beste Beispiel was passiert, wenn man Unternehmern freie Hand läst.....

  10. #569
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Wohin steuert Deutschland?

    Zitat Zitat von aalreuse",p="831164
    Das beste Beispiel was passiert, wenn man Unternehmern freie Hand läst.....
    Falsch, denn du schreibst es ja selber:
    Die Oberaufsicht sollte die Stadt Köln führen.

    Wenn also nun ein Unternehmen Mist baut. Dann kann es die Schuld ja auf der Stadt Köln geben. Denn die haben ja die Oberaufsicht, auch wenn sie alles deligiert haben.

    Und natürlich wird nun auch die Stadt für den Schaden aufkommen müssen. Die beteiligten Unternehmen sind ja fein raus.

    Und warum? Weil der Staat, bzw. die Stadt im Spiel war.

    Was wäre passiert, wenn die Stadt Köln nicht die Aufsicht gehabt hätte? Wwenn die U-Bahn also wirklich ein reines privates Projket gewesen wäre?
    Dann wäre das natürlich nichts passiert.
    Denn dann hätten die beteiligten Unternehemn die Schuld und die Folgen tragen müssen. Die wollen ja Geld verdienen. Mit Unglücken können sie das nicht. Geht etwas schief, können sie praktisch gleich konkurs anmelden. Ohne Sozialsysteme, staatliche Versicherungen usw. wäre sogar das Schicksal der einzelnen Personen auf Dauer zerstört.

    Es ist praktisch wie ein Zirkusakt. Wenn der Staat ein Auffangseil spannt, dann gehen natürlich alle Unternehmen locker drüber. Groß aufpassen müssen sie ja nicht.
    Wissen sie aber, dass sie evtl. selber sterben können, werden sie jeden einzelnen Schritt genau bedenken und prüfen.

    Ohne staatliche Einmischung (und zwar komplett ohne) hätte es diesen Pfusch nicht gegeben! Allerdings hätte vielleicht auch niemand gewagt, solch ein U-Bahn-Projkte in Köln aufzuziehen.

  11. #570
    Avatar von

    Re: Wohin steuert Deutschland?

    Mal zur Abwechslung was positives. Dieses Wochenende wurde ein neuer Promotionfilm zum Wirtschaftsstandort Grossraum Augschburg vorgestellt. Ist natuerlich ein Werbefilm.
    Aber er bringt nix falsches und stellt einen guten Ueberblick ueber die positiven Seiten dar.
    Eben das was Deutschland immer noch oben haelt. :bravo:
    http://www.region-a3.com/investorservice.0.html#c27954c

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel Deutschland, wohin verreisen?
    Von Omega im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.14, 04:45
  2. Wohin in Hua Hin?
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.08.12, 18:15
  3. Wohin in BKK?
    Von same im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 16:28
  4. wohin im Mai?
    Von tommy_lee im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.07, 20:17
  5. Wohin mit Oma...
    Von a_2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.05, 22:41