Seite 558 von 781 ErsteErste ... 58458508548556557558559560568608658 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.571 bis 5.580 von 7810

Wohin steuert Deutschland?

Erstellt von Willi, 24.02.2008, 21:23 Uhr · 7.809 Antworten · 355.290 Aufrufe

  1. #5571
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    2.775
    Zitat Zitat von franky_ch Beitrag anzeigen
    ich Wuensche Euch noch ca. 5 Mio. Tuerken mehr!
    Danke, aber die werden dann sicherlich auch irgendwann auf Schweizer Boden stehen, so groß ist Deutschland auch nicht Ihr Schweizer werdet das Thema sicherlich eine Zeit lang aussitzen können, aber es wird euch ebenso einholen

  2.  
    Anzeige
  3. #5572
    Avatar von thai.fun

    Registriert seit
    07.03.2009
    Beiträge
    412
    Zitat Zitat von Ironman Beitrag anzeigen
    Danke, aber die werden dann sicherlich auch irgendwann auf Schweizer Boden stehen, so groß ist Deutschland auch nicht Ihr Schweizer werdet das Thema sicherlich eine Zeit lang aussitzen können, aber es wird euch ebenso einholen
    Ich hab da nicht so Angst, denn wir sind einigen EUlern in einigem voraus. Zum Beispiel nicht in EU, Minarett verbot und mit der SVPartei die sich seit 40 Jahren vergeblich gegen Ausländer stemmen. Und oder aber im Ausland weiss man um die "Hardware" in der Schweiz. Da ist die AfD zu spät und auch nur oder noch Software ...

  4. #5573
    Avatar von thai.fun

    Registriert seit
    07.03.2009
    Beiträge
    412
    Zitat Zitat von Ironman Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist dir als Schweizer die Geschichte kein Begriff, aber ich denke mal das bezieht sich auf das alte dänische Märchen https://de.wikipedia.org/wiki/Des_Kaisers_neue_Kleider

    Viel Spass bei der Fortbildung
    Hab mich tatsächlich auch hier etwas schlauer gemacht. Danke für den Tipp. ...

  5. #5574
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.304
    Zitat Zitat von thai.fun Beitrag anzeigen
    Hab mich tatsächlich auch hier etwas schlauer gemacht. Danke für den Tipp. ...
    Und wenn Du jetzt noch verstehen würdest, das man eine politische Einstellung nicht an einem Haarschnitt oder einer Glatze (vor allem altersbedingt)festmachen kann, dann würde aus Dir auch im hohen Alter noch ein modischer, eloquenter und vielleicht auch lustiger Schweizer.
    Wie findest Du eigentlich die Brille vom Köppel-ziemlich intelligenter Bolzen, aber eine Brille einfach zum Ko..... Wer mit bestimmten geistigen Inhalten nicht klarkommt, versucht es eben über andere naturgegebene Mängel(z.B. Sarrazin, v.Storch, Weidel, aber auch Suding http://www.bild.de/politik/inland/ka...5722.bild.html )-irgendwie auch diskriminierend-gelle !!!!

  6. #5575
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    2.775
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Und wenn Du jetzt noch verstehen würdest, das man eine politische Einstellung nicht an einem Haarschnitt oder einer Glatze (vor allem altersbedingt)festmachen kann, dann würde aus Dir auch im hohen Alter noch ein modischer, eloquenter und vielleicht auch lustiger Schweizer.
    Das Problem der Schweizer ist, das sie das Problem in Deutschland nicht mal ansatzweise verstehen können. Jeder Schweizer ist mehr Patriot (in Deutschland würde man das N.azi nennen) als alle Deutschen zusammen. Da kann man auch ganz einfach einen Selbstversuch als Schweizer machen wenn man das nächste Mal eine Deutschlandfahne (in der Schweiz ist eine Schweizer Fahne am Fenster absolut nicht Verwerfliches) aus dem Fenster hängt, wenn man mal wieder hier Urlaub macht. Traurig aber wahr, das was ein Schweizer als Nationalstolz bzw. Patriotismus versteht ist bei uns eben schon übelster Nationalsozialismus.

  7. #5576
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.783
    Um Himmels willen: Niemals, ganz und gar nicht wurde irgendwas oder irgendjemand geschädigt!



    ... Nun hat die Stiftung ein zwei Jahre altes Gutachten eines ausgewiesenen Stasi-Experten präsentiert, das bislang für die Medien nicht von Interesse war. Darin steht, daß nach Aktenlage Frau Kahane mit ihren Informationen Dritten nicht geschadet haben soll.

    Abgesehen davon, daß so eine Schädigung Dritter kaum aus einer IM-Akte hervorgeht, sondern in den Akten derer recherchiert werden müßte, über die Frau Kahane, das geht aus dem Gutachten hervor, mit „ausuferndem Erzähldrang hinsichtlich ihres beruflichen wie privaten Umfelds“ berichtet hat.

    Wenn sie tatsächlich niemandem geschadet haben sollte, hätte sie einfach nur Glück gehabt. Frau Kahane, das betonte der Gutachter Helmut Müller-Enbergs, hat während ihrer Berichte nicht davon ausgehen können, daß sie niemandem schadet. ...


    Die Scheinheiligkeit solcher Leute ist einfach nur erbärmlich und unerträglich.

    Sieg für IM „Victoria“? - JF

    Wer seine Stasiakte kennt und als OV erfasst war, weiss, welche Konsequenzen nur die blosse Erwähnung, ein zufälliges Bekanntwerden bzw. berufliche Nähe zu einem "unsicheren Kandidaten" hatte.

    Daraus resultierten ungeahnte Ermittlungen mit zum Teil krudesten Ergebnissen, von denen die betroffenen, eigentlich völlig Unbeteiligten weder etwas ahnten, noch sich erklären konnten, warum bestimmte Dinge nicht (mehr) gingen.

  8. #5577
    Avatar von thai.fun

    Registriert seit
    07.03.2009
    Beiträge
    412
    Zitat Zitat von Ironman Beitrag anzeigen
    Das Problem der Schweizer ist, das sie das Problem in Deutschland nicht mal ansatzweise verstehen können ...
    Wie recht ihr @Chumpae und @Ironman doch habt.

    Und da ich gerade Lust und Zeit habe und die meisten keine Zeit und Verständnis für @thai.funs Beiträge, haue ich hundgewöhnlicher rechtschaffener Schweizer stinkfrech ein Beitrag, den ich für ein anderes Forum mal in etwa so erstellt habe, hier rein!

    Meine Sicht und Erfahrungen über Deutsche: Innere Einstellungen ändern sich in einem langen Leben.

    (1) Damals war es wahrscheinlich die Jugend, die Gesellschaftliche-Schranken unsichtbar machten.

    Als Junger Mann war ich von Deutschland begeistert! 1955 wurde ich von Deutschland Angesteckt, durch eine Jugendrotkreuz Sänger-Knaben Reise (weil ich gut singen konnte) organisiert durch meine Schule in Zürich, die ging 14 Tage lang jeden Tag in einem anderen Flüchtlingslagern von ganz Deutschland, von Stuttgart bis Fulda an die Zonengrenze. Ja, ich hab sie noch gesehen (und auch geweint) wegen den Narben des Krieges, den Leidenden in Deutschland...

    Dann, endlich flügge, war ich von 1962 an bis ca. 1982 als Junger Zürcher sehr oft dort und sonst-wo in Deutschland. . Ich machte meine ersten 2mal Ferien in Frankfurt am Main Offenbach. Hatte Freunde/innen in Frankfurt am Main, in Furtwangen usw. Zum Karneval, immer nur ab nach Deutschland Köln usw. Ja, die wussten was Stimmung ist. Ein Beispiel blieb mir bis heute in Kopf! Da waren wir 4 CH-Jungs in einer Festhalle in Donaueschingen. Auf dem Tisch ein Schweizerfähnchen, unter dem Tisch 46 leere Flaschen Bier, alle an einem Abend für uns 4-Schweizer gespendet von Deutschen Jungs und Girls. Einer meinen liebsten Deutschen Freunde war ein 48 Jähriger Kriegsgeschädigter Familienvater, halber Schädel abgeschossen, aber blitzgescheit! Die Freude bei Ihm, einen Schweizer als Freund zu haben war fast unbeschreiblich....

    (2) Die Gewohnheit lässt gut mit "Ausländern" leben.

    Die besten Freunde während meiner Ehe später waren dann auch diese Deutsche Familie und Freunde aus Furtwangen. Und nicht etwa Schweizer! Meine Kinder konnten dort sogar Ferien machen. Natürlich war ich Trauzeuge bei dem D-Paar. Für mich waren diese Freundschaften das höchste. Obwohl ich gerade auch beim Essen oft die Augen zu kniff. Ich kaufte sogar unter den entsetzten Augen von Schweizern 2 Fertighäuser (GEBA) in Ulm. Ich wusste damals gar nicht, dass rund um die Erde gemunkelt wurde, "die Deutschen sind die unbeliebtesten Touristen Weltweit", dass erfuhr ich erst viel später!

    Aber ich erfuhr auch bei meinen Freunden in Furtwangen die in einer Reihensiedlung wohnte, ein Beispiel das mir zu denken gab und mir das Deutsch-Pingelige nahe brachte. Da waren ca. 15 Reihenhäuschen an eine etwa 3% ansteigenden Strasse. Hinten bei den Terrassen und Gärtchen war von Nachbar zu Nachbar je 8cm Höhenunterschied. Nun haben sich zwei entschieden diesen unterschied zwischen ihnen auszugleichen. Oh weh oh weh der Beamten-Schimmel und die Gerichte stritten über Jahre bis die 8cm Höhenunterschied wieder da waren und die ganzen Anwohner an der Strasse für immer zerstritten waren....

    (3) Später nervten die Deutschen "Besserwisser", mich und die Schweizer rund um mich herum auch mehr und mehr! Schranken bauten sich auf! Ja damals war alles besser oder anders, möchte ich fragen? Mehr und mehr ärgert mich (uns Schweizer) die sprachliche Überlegenheit der Deutschen. Es war unmöglich in einer Diskussion so Perfekt wie erwartet, als Schweizer mit Deutschen zu Diskutieren oder zu Argumentieren! Das letzte Wort (Argument) hat immer ein Deutsche!? Und meine Deutsch- Schreibbegabung habt ihr ja in DACH-Foren auch täglich unter dem Hammer. Zurecht!

    (4) Seit über 60 Jahren kein Tag an dem nicht ein Film eine Doku oder sonst was über ...... oder die Zeit damals auf einem Sender im TV flimmert. Schon immer nenne ich dies "Selbst-Bewei/h/n-Räucherung" in Deutscher Reinkultur! Ich mag es nicht mehr hören! Wenn und weil sie diese schlimme Zeit nicht vergessen müssen, wollen, können und oder sich selbst nicht mehr zuhören können, gehen sie auf den "Nachbarn", oder eben Foren-Schreiber los oder monieren, dies darf nie vergessen werden, denn Historien seien Lehrreich und müssen es bleiben! So ein Blödsinn, das ist doch alles Sch....., was kann die jetzige Generation dafür? Denn schon immer in der Grausigen x-tausend Jährigen Menschheit-Geschichte hat der Mensch aus Hab und Machtgier heraus (dass überlebens-GEN) Blutige Strassen und Kulturen (auch Länderübergreifend) hinterlassen und so wird es bis in alle Ewigkeit auch bleiben. Es wiederholt sich alles, schauen wir doch in den nahen Osten zu dem wachsenden IS Staat....

    (5) Nun seit meiner Midlife Krise sehe ich die "älteren" Deutschen meist nur noch persönlich, wenn ich in Thailand bin. Irgendwie und oft unmögliche Kerle vor allem in Pattaya.... Die "jüngeren" Deutschen die in Massen rund um mich herum in die Schweiz und "in mein Zürich einfliessen" und sogar einige in meinen Wohnblock, nehme ich gar nicht mehr wahr, weil sie mich nicht wahrnehmen!? Denn diese Streber suchen sich Freunde nicht unter den älteren Schweizern die verlernt haben Deutsche zu mögen, oder so......

    (6) Heute, wird es wieder immer je besser mit meinem Bild der Deutschen die die Schweiz fast überarbeiten, ähh überrennen. Altklug geworden begib ich mich sogar gerne in Dispute mit Ihnen. Auch in meiner Wohnsiedlung in der sie von Jahr zu Jahr zunehmen, gibt es kein einziges Deutsches Paar oder Single die mir nicht Sympathisch geworden sind. Nee, die sind "gut geworden" die Deutschen, man soll als Schweizer einfach nichts besser wissend rüberkommen, zu denn sich so mühe gebenden Auswanderern, und selbst als Schweizer auch mal den Erstkontakt wagen.

    So, nun hab ich mich erklärt. Ich hoffe die Deutschen verstehen mich, denn Summa summarum gibt es überhaupt keine Probleme zwischen Schweizern und Deutschen ausser gewisse Gruppen reden sie her.... die Rassisten... Zum Thema aktuell, kommt mir gerade ein Slogan des 1Mai-Demo-Umzugs in Zürich in den Sinn.... "Für unsere Rechte, ein gerade Linke..." Ich @thai.fun (Bild) biete etwas anderes....

    Prost...


    Wenn einer der Leser auch mal so ehrlich und offen sein könnte? Aber die verstecken sich alle Anonym hinter einem Nick.

  9. #5578
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    3.948
    Zitat Zitat von thai.fun Beitrag anzeigen
    So, nun hab ich mich erklärt. Ich hoffe die Deutschen verstehen mich, denn Summa summarum gibt es überhaupt keine Probleme zwischen Schweizern und Deutschen ausser gewisse Gruppen reden sie her.... die Rassisten...

    ......... danke.

  10. #5579
    Avatar von thai.fun

    Registriert seit
    07.03.2009
    Beiträge
    412
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    Hast Dir zwar Mühe gegeben mit dem Pudel - aber wo ist er ?

    Der Kern ?
    Da...

    thai.fun schrieb: Mehr und mehr ärgert mich (uns Schweizer) die sprachliche Überlegenheit der Deutschen. Es war unmöglich in einer Diskussion so Perfekt wie erwartet, als Schweizer mit Deutschen zu Diskutieren oder zu Argumentieren! Das letzte Wort (Argument) hat immer ein Deutscher!? Und meine Deutsch- Schreibbegabung habt ihr ja in DACH-Foren auch täglich unter dem Hammer. Zurecht!

  11. #5580
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.536
    Sehr interessantes Gespräch einer dänischem Kolummnistin mit dem -zugegeben sehr umstrittenen - Molyneux über verweichlichte Europäer und die Gefahren, die daraus resultieren.

    Ich kann beim besten Willen nichts finden, was da jetzt Blödsinn sein soll.

    Leider nur in Englisch.......



Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel Deutschland, wohin verreisen?
    Von Omega im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.14, 04:45
  2. Wohin in Hua Hin?
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.08.12, 18:15
  3. Wohin in BKK?
    Von same im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 16:28
  4. wohin im Mai?
    Von tommy_lee im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.07, 20:17
  5. Wohin mit Oma...
    Von a_2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.05, 22:41