Seite 532 von 2205 ErsteErste ... 3243248252253053153253353454258263210321532 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.311 bis 5.320 von 22043

Wohin steuert Deutschland?

Erstellt von Willi, 24.02.2008, 21:23 Uhr · 22.042 Antworten · 1.092.771 Aufrufe

  1. #5311
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.324

  2.  
    Anzeige
  3. #5312
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.638
    Kann mal jemand den Namen von Leipzigers Hotel benennen.

    Ich möchte unbedingt auf den einschlägigen Webseiten davor warnen, dass dort 20% überhöhte Preise von den zahlenden Gästen verlangt werden um Schmarotzer kostenlos übernachten lassen zu können.

  4. #5313
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo Hermann2
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Aber nur:
    wenn für sie später auch Arbeitsplätze vorhanden sind-
    sie nicht zu viele Opas und Omas mitbringen-
    sie auch gewillt sind deutsch zu lernen, sich einzugliedern,
    sie nach erfolgter Ausbilldung auch im Land bleiben
    ...gibt bestimmt noch einige Punkte::::

    Bei den Opas und Omas die Migranten in der Regel eben nicht mitbringen liegt aus kaufmännischer Sicht (und genau die hat die Bundesrepublik ja auch ) der größte Profit begraben !

    Wenn man bedenkt dass ein gemeiner Malocher in D (egal ob Deutscher oder Migrant) ca. 40% seines monatlichen Bruttos direkt und indirekt an die , in der Regel , deutschen Opas und Omas abdrückt dann wird das sehr gute Geschäft besonders deutlich was man mit den Migranten macht !

    Denn diese Migranten zahlen einen Großteil ihres Einkommens für eine soziale Last die bei ihnen logischerweise selbst kaum oder auch gar nicht anfällt ...............

    ............. und dies sollte eigentlich auch für einen weniger gebildeten Menschen leicht nachvollziehbar sein , oder ?!

  5. #5314
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.315
    Bei den Posts von @Leipziger höre ich immer wieder einen Unterton wie "Wir müssen sie reinlassen, bei uns aufnehmen, egal wer und woher, Wir müssen ihnen von unserem Wohlstand was abgeben, etc."

    Ich finde das hochgradig krank.
    Soll Leipziger doch mal in ein Land im nahen Osten auswandern. Da wird er schon sehen, wie "nett" er dort aufgenommen und behandelt wird.

  6. #5315
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    20.866
    @Leiziger

    der Großteil der Immigranten von denen Du sprichst ist entweder kpl auf Stütze oder hat einen geringfügig bezahlten Arbeitsplatz und wird über Aufstockung zum Lohn mit durchgefüttert.

    unterm Strich also minus für die Gesellschaft der Lohnsklaven.

  7. #5316
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.912
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Hallo Hermann2




    Bei den Opas und Omas die Migranten in der Regel eben nicht mitbringen liegt aus kaufmännischer Sicht (und genau die hat die Bundesrepublik ja auch ) der größte Profit begraben !
    ...........
    Genau anders rum ist es richtig.

    Sobald der Türke im Land ist wird Opa und Oma nachgeholt.

    Geh mal auf die Strasse!!

  8. #5317
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo lucky2103

    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    .......... Wir müssen ihnen von unserem Wohlstand was abgeben, etc.

    Ich finde das hochgradig krank.
    Nein du hast nur keine Ahnung von der Materie und bist wie so viele fremdenängstlich verblendet !

    Migraten wird nichts vom Wohlstand "abgegeben" sondern die erwirtschaften hier mehr als sie an Kosten verursachen ........

    Du denkst sicher im ernst die Regierung der Bundsrepublik ist komplett hohl in der Birne aber dafür weißt du ganz genau Bescheid ......... liege ich damit richtig ?

  9. #5318
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo rolf2

    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    @Leiziger

    der Großteil der Immigranten von denen Du sprichst ist entweder kpl auf Stütze oder hat einen geringfügig bezahlten Arbeitsplatz und wird über Aufstockung zum Lohn mit durchgefüttert.
    Lass doch einfach mal deine Parolen die am rechtsgerichteten Kneipentisch die Runde machen beiseite und bringe lieber mal eine seriöse und ordentliche Quelle für deine Behauptungen .......... ich warte !

  10. #5319
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    20.866
    erklär mir mal wie ein Asylant ohne ausreichende Sprachkenntnisse und Bildung hier einen Job findet der

    1. ihn motiviert legal zu arbeiten

    2. der gut genug bezahlt wird das er davon ohne Aufstockung leben kann (gelingt ja deutschen Arbeitern auch nicht mehr so ohne weiteres)

    tja Leipziger, ich beziehe mich da auf Erfahrungen aus meiner Kleinstadt und auf mein Urteilsvermögen.

    Wenn ich Zeit und Lust haben sollte werde ich vielleicht auch mal Statistiken dazu googeln.

    Wie gesagt ich schätze nach meinen Erfahrungen das 9 von 10 Immigranten heutzutage weder über ausreichende Bildung noch über den ernsthaften Willen verfügen hier für Mickerlöhne zu arbeiten.

    wundert mich irgendwie das du da ganz andere Erfahrungen gemacht hast, oder hast Du irgendwelche Zahlen die Deine Sichtweise unterstützen bzw. mich widerlegen.

    ich bin durchaus lernfähig, daran solls nicht liegen.

  11. #5320
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo rolf2

    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    erklär mir mal wie ein Asylant ohne ausreichende Sprachkenntnisse hier einen Job findet ..........

    ........... ich bin durchaus lernfähig, daran solls nicht liegen.
    Also ein "Asylant" (bzw. im richtigen Sprachgebrauch sagt man ein Asylbewerber) ist eine Person die aus einem Land einreist in dem es politische Verfolgung gibt und die angibt in diesem Land politisch verfolgt wurden zu sein !

    Diese Person bittet bzw. beruft sich auf das in der deutschen Verfassung verankerte Grundrecht auf politisches Asyl .

    Ob diese Person aber auch wirklich politisch verfolgt wurden ist oder dies nur angibt muss also erst mal geprüft werden ..........

    ......... diese Überprüfung dauert etwas über ein Jahr und die Anerkennungsquote liegt im Moment bei 26% !

    Über 70% aller Asylbewerber werden also wieder "abgeschoben" und 100% aller Asylbewerber dürfen rechtlich gar nicht arbeiten nicht mal wenn sie wollten !

    Nur die im Moment 26% (dann als politisch Verfolgte anerkannt und in Deutschland länger verbleibend) bekommen eine Arbeitserlaubnis !

    Da aber diese Leute , häufig Regimegegner , meist überdurchschnittlich gebildet sind (z.B. 80% aller Asylbewilligten aus dem Iran haben einen Hochschulabschluß) muss man sich in punkto Sprachkenntnisse und Arbeitsfähigkeit gerade da die wenigsten Sorgen machen .........

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel Deutschland, wohin verreisen?
    Von Omega im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.14, 04:45
  2. Wohin in Hua Hin?
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.08.12, 18:15
  3. Wohin in BKK?
    Von same im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 16:28
  4. wohin im Mai?
    Von tommy_lee im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.07, 20:17
  5. Wohin mit Oma...
    Von a_2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.05, 22:41