Seite 515 von 780 ErsteErste ... 15415465505513514515516517525565615 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.141 bis 5.150 von 7792

Wohin steuert Deutschland?

Erstellt von Willi, 24.02.2008, 21:23 Uhr · 7.791 Antworten · 353.068 Aufrufe

  1. #5141
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.017
    Zitat Zitat von chrima Beitrag anzeigen
    Sind Einwanderung und Flüchtlinge nicht zwei paar Schuhe, bei Einwanderung kann man sich nur Weiße, gut Gebildete aus christlicher Tradition, die jede Arbeit möglichst günstig machen wünschen, die "Kriterien" an Flüchtlinge können nicht gleich hoch sein.
    richtig erkannt, Flüchtlinge sind zunächst mal ein Problem und keine Problemlösung.

    Seitens der Politik wird uns aber versucht ein Problem als Problemlösung zu verkaufen.

    Sogar Wirtschaftsflüchtlinge ohne Pass werden uns als Kriegsflüchtlinge mit Asylanspruch verkauft.

  2.  
    Anzeige
  3. #5142
    chrima
    Avatar von chrima
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Sogar Wirtschaftsflüchtlinge ohne Pass werden uns als Kriegsflüchtlinge mit Asylanspruch verkauft.
    Wie hoch mag die Quote der anerkannten Asylbewerber sein, die aufgrund falscher Angaben zum Ursprungsland anerkannt wirden, also z.B. aus Tunesien und nicht aus Syrien sind, wird es mehr als de Hälfte sein?

  4. #5143
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.017
    Zitat Zitat von chrima Beitrag anzeigen
    Wie hoch mag die Quote der anerkannten Asylbewerber sein, die aufgrund falscher Angaben zum Ursprungsland anerkannt wirden, also z.B. aus Tunesien und nicht aus Syrien sind, wird es mehr als de Hälfte sein?
    Das kann ich nicht beurteilen, aber bei der jetzigen Abschiebeproblematik und Geschwindigkeit ist zu befürchten das soetwas durchaus Jahre dauern kann.
    Das bedeutet im Einzelfall zigtausende Euros, in der Masse sinds Milliarden die der Steuerzahler für solche Illegalen bezahlen darf.

    Deswegen sollten Asylanträge und deren Prüfung nicht erst innerhalb Deutschlands stattfinden sondern außerhalb. Alles andere sollte ein Einwanderungsgesetz regeln.

  5. #5144
    chrima
    Avatar von chrima
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Deswegen sollten Asylanträge und deren Prüfung nicht erst innerhalb Deutschlands stattfinden sondern außerhalb.
    Am besten so früh we möglich, also direkt an der Quelle btw. in dem Land in dem die angebliche Verfolgung stattgefunden hat.

  6. #5145
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.017
    Zitat Zitat von chrima Beitrag anzeigen
    Am besten so früh we möglich, also direkt an der Quelle btw. in dem Land in dem die angebliche Verfolgung stattgefunden hat.
    das wäre wohl das Beste. Da sehe ich aber durchaus auch das Problem das die dortigen verantworlichen Regierungen diese Antragsteller direkt vor Ort verhaften und gleich erschießen.

    Das nächste Land, also im Falle Syriens z.B. Jordanien, der Libanon, die Türkei, der Irak wären dafür die richtigen Anlaufstellen. Daneben gilt natürlich die immer bessere und billigere wirtschaftliche Hilfe in diesen Ländern.

    Eine der schlechtesten undurchdachtesten Lösungen jedenfalls ist die Prüfung in unserem Land.

  7. #5146
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.775

  8. #5147
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.276
    So vernünftig und nachvollziehbar der Inhalt Deines Textes auch sein mag, aber diese Formulierung?
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    ... in unserem Land.
    Wenn ein Amerikaner, ein Franzose, meinetwegen auch ein Thailänder so formuliert, klingt das für mich irgendwie passend.

    Aber als Bürger der BRD?

  9. #5148
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.185
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Einer Analyse des Instituts der deutschen Wirtschaft zufolge ist der Wirtschaftswachstum in Deutschland der hohen Einwanderung geschuldet.
    Hier das Original: Institut der deutschen Wirtschaft: Wirtschaftswachstum und Entlastung der Staatskassen gehen auf das Konto von Einwanderern - MiGAZIN
    Wessen Brot ich ess', dessen Lied ich sing'
    Durch ständiges Wiederholen werden die in diesem Beitrag getätigten Aussagen auch nicht wahrer.
    Es ist schon lange von ernstzunehmenden Wissenschaftlern und Statistikern widerlegt, dass es in DE einen "Fachkräftemangel" gäbe!
    Wir haben in DE genug eigene gute Leute. Allerdings wollen die für ihre Arbeit auch entsprechend bezahlt werden! Das ist den Managern und Anteilseignern der dt. Industrie wohl nicht zuzumuten!

    Was hier "gewachsen" ist, ist die "Flüchtlings- oder Migrationsindustrie". Für die Bewältigung dieser Völkerwanderung sind Tausende von neuen Jobs entstanden, die aber alle (ausnahmslos) zu Lasten des Steuerzahlers gehen. Natürlich zahlen die Lohnsteuer und Sozialabgaben, aber sie produzieren nichts, was man verkaufen könnte! Hier wird endlos Geld verbraten, was letztlich gar nicht vorhanden ist. Wir schaffen das!

  10. #5149
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.161
    @ Helli, seit wann sind das I.W. oder das DIW nicht ernstzunehmen? Sind doch die gleichen von Hayek Anhänger wie Meuthen und von Storch?

  11. #5150
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.185
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    @ Helli, seit wann sind das I.W. oder das DIW nicht ernstzunehmen? Sind doch die gleichen von Hayek Anhänger wie Meuthen und von Storch?
    Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun? Wer finanziert denn das DIW? Wer bestellt denn diese Äußerungen?

    Deutscher Arbeitsmarkt: Warum der Fachkräftemangel nur ein Märchen ist
    https://meta.tagesschau.de/id/97270/...hkraeftemangel
    Michael Mannheimer Blog » Blog Archiv » Die Mär vom Fachkräftemangel: Eine der Lügen, um die Merkel?sche Politik der neuen Weltordnung durchzusetzen
    gut angelegte 43 Minuten:
    http://www.wiwo.de/erfolg/management...l/7550358.html
    ...die Liste ist fast endlos!

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel Deutschland, wohin verreisen?
    Von Omega im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.14, 04:45
  2. Wohin in Hua Hin?
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.08.12, 18:15
  3. Wohin in BKK?
    Von same im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 16:28
  4. wohin im Mai?
    Von tommy_lee im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.07, 20:17
  5. Wohin mit Oma...
    Von a_2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.05, 22:41