Seite 504 von 2205 ErsteErste ... 440445449450250350450550651455460410041504 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.031 bis 5.040 von 22048

Wohin steuert Deutschland?

Erstellt von Willi, 24.02.2008, 21:23 Uhr · 22.047 Antworten · 1.094.405 Aufrufe

  1. #5031
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.523
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    „Die Menschen suchen Arbeit“ - Politik - Nachrichten - morgenweb
    Böhmer: "Wir müssen uns darauf einstellen, dass die Menschen womöglich lange bei uns bleiben."
    Man kann nur den Kopf schütteln angesichts solcher Äusserungen. Da ist die Dame seit mittlerweile acht Jahren Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, verschliesst aber weiterhin beharrlich die Augen vor der Realität.
    "Staatsministerin Maria Böhmer (CDU) glaubt, dass die Armutszuwanderer aus Bulgarien und Rumänien integrationswillig sind."
    Da sollte sie vielleicht auch mal nach Dortmund kommen und sich ein Bild über die Integrationswilligkeit machen, allerdings nicht nur für eine Stunde tagsüber. Am besten mal eine Woche Probewohnen in der Nordstadt mit abendlichen Spaziergängen nach Anbruch der Dunkelheit. Das dürfte ihren Horizont beträchtlich erweitern. Ehemals wertvolle Immobilien verkommen und die Eigentümer vermieten diese dann weiter an Rumänen und Bulgaren, die auf teilweise 10 Matratzen pro Zimmer hausen. Der Müll türmt sich auf den Hinterhöfen vereinzelt so hoch, dass man keine Treppe benötigt, um in den ersten Stock zu gelangen. Das war ja bereits in der Heimat so. Fünf Tonnen zusätzlicher Sperr- und Hausmüll täglich (!) kommen sichtbar an der Strasse hinzu.
    Es sind aber nicht nur Hausbesitzer, die sich absichtlich auf unsere und Kosten der Flüchtlinge bereichern wollen, sondern auch Vermieter, die sich "unwissendlich" die Probleme ins Haus holen. Wenn dann endlich mal der Gerichtsvollzieher mit dem Räumungsbeschluss die Ordnung wiederherstellen darf, steht die Polizei erstmal abwartend in der Nebenstrasse und der Vermieter darf sich über zusätzliche Kosten für einen Securitydienst freuen, der die Sicherungsmassnahmen übernommen hat.
    Aber arbeitswillig sind sie ja. Die Branchen Einbruch, Überfall und Raub haben Hochkonjunktur, der Beruf des Zuhälters ist ebenfalls sehr beliebt. Bis zur Schliessung des Strassenstrichs arbeiteten bis zu 800 Damen aus Osteuropa in DO. Jetzt ist das Problem in die Wohngebiete verlagert worden und eine Frau kann nicht mehr unbehelligt von Freiern durch die Strassen laufen. Polizei und Ordnungsamt patroullieren nur tagsüber, kann man ja fast verstehen.
    Die Probleme sollten nicht aus u.a. Osteuropa exportiert werden, sondern vor Ort gelöst werden, denn wirklich geholfen wird dadurch Niemandem, weder den Armutsflüchtlingen noch den alteingesessenen Bürgern jeglicher Nationalität, die das hilflos mitansehen müssen.
    Die Kommunen werden mit den Problemen zu sehr allein gelassen und es sind leider keine Einzelfälle.
    Zitat Böhmer: "Das ist zu pauschal. Bisher haben nur wenige Städte wie Mannheim, Dortmund, Duisburg oder Berlin-Neukölln eine hohe Armutszuwanderung."
    Na da bin ich ja beruhigt, wird bestimmt so bleiben und durch die Möglichkeit, demnächst H4 zu bekommen, verbessert sich die Situation garantiert. Ein Praktikum im zuständigen Jobcenter wäre auch noch eine Möglichkeit, um die Arbeitswilligkeit festzustellen.

  2.  
    Anzeige
  3. #5032
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.523
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Wenn man weltweit die Frage stellen würde, wo man leben wolle, wenn man völlig frei wählen könnte. Wieviele der 7 Mrd. würden als Antwort "Deutschland" geben? Bestimmt nicht mehr als die jetzigen 80 Mio. Einwohner - zumal ja auch viele Deutsche ein andere land leben würde.
    Bist Du Dir da sicher? Und auf welchen Zeitraum hin betrachtet? Rechne mal die Zahlen aus dem europäischen Raum auf die Weltbevölkerung hoch und berücksichtige dabei die zusätzlichen Probleme ausserhalb Europas, z.B. in Syrien, Afganistan, Libanon.......
    Und Afrikaner, die freiwillig ihre Heimat verlassen und in den von Dir genannten Städten wohnen würden, gibt es wohl millionenfach.
    "Deutschland ist das beliebteste Einwanderungsland in der Europäischen Union. Zwar wandern über 600.000 Menschen jährlich aus Deutschland aus, aber es wandern noch mehr ein. Auch die Zahl der illegalen Einwanderer hat zugenommen."
    Migrationsbericht der Bundesregierung: Deutschland Einwanderungsland Nr. 1 - Politik - Tagesspiegel

  4. #5033
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.488
    Zitat Zitat von khwaam_suk Beitrag anzeigen
    "Deutschland ist das beliebteste Einwanderungsland in der Europäischen Union.
    "Sie wollen nach Neukölln, mit zehn Kindern und vielleicht noch dem Großvater."

    DER SPIEGEL.14/2012 - Paradies Neukölln

    Sind das die Fachkräfte, die Deutschland so dringend braucht ?

    Eine wertfreie Faktenanalyse:

    http://www.spiegel.de/video/einwande...o-1197780.html

  5. #5034
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    13.118
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen

    Völker, hört die Signale: Kein Mensch ist illegal! Die Grenze muß weg! Die Zukunft hat begonnen!
    Erzähl das mal gleich bei deinem nächsten Visarun den anwesenden Grenzbeamten, anstatt in einem Thailand-Forum deine hohle parole ins Nirwana zu schreiben, Du kleiner Sesselpupser.

  6. #5035
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.077
    Ich stelle mir die Welt ohne Grenzen etwa so vor wie in den Filmen MADMAX. Überleben wird nur derjenige, der schnell genug die Waffe zieht................

  7. #5036
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.523
    Und genau dieser "Trick" spricht sich schneller herum, als dass man auch nur ansatzweise Lösungen finden kann. Der sogenannte "Arbeiterstrich" lässt grüssen.

  8. #5037
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von khwaam_suk Beitrag anzeigen
    Bist Du Dir da sicher? Und auf welchen Zeitraum hin betrachtet? Rechne mal die Zahlen aus dem europäischen Raum auf die Weltbevölkerung hoch und berücksichtige dabei die zusätzlichen Probleme ausserhalb Europas, z.B. in Syrien, Afganistan, Libanon.......
    Und Afrikaner, die freiwillig ihre Heimat verlassen und in den von Dir genannten Städten wohnen würden, gibt es wohl millionenfach.
    "Deutschland ist das beliebteste Einwanderungsland in der Europäischen Union. Zwar wandern über 600.000 Menschen jährlich aus Deutschland aus, aber es wandern noch mehr ein. Auch die Zahl der illegalen Einwanderer hat zugenommen."
    Migrationsbericht der Bundesregierung: Deutschland Einwanderungsland Nr. 1 - Politik - Tagesspiegel
    Ich bin mir sicher - insbesondere wegen der Zahlen aus dem Jahre 2100 vom statistischen Bundesamt:

    958.000 Einwanderer
    680.000 Auswanderer
    hinzuzählen muss man nun die Geburten und Todesfälle:
    664.000 Geburten
    883.200 Tote
    Differenz: 219.200 Abgänge (Tote - Geburten)
    680.000 Auswanderer + 219.200 Abgänge = 899.200
    2011 gab es also einen Gesamtzuwachs der Bevölkerung von 58.800 Menschen. Das ergibt also einen Zuwachs von ca. 0,07% !!!
    Das ist natürlich für so ein reiches Land wie die BRD nicht hinzunehmen....

    Und dazu muss man bedenken, dass derzeit viele noch vom Sozialsystem angelockt werden und Deutsche wiederum von einigen restrikten Regeln wegen Arbeitserlaubnis etc. im Ausland abgehalten werden. Wenn das aber weltweit geändert werden würde, würde Deutschland wohl eher um 2-3% jährlich an Einwohnern verlieren.

    Die weitaus meisten Asylanten fliehen in afrikanische Nachbarländer wie Kenia. Denn dort fühlen sie sich natürlich schon aufgrund der Temperatur und gewohnter Kultur viel besser. Nur ein ganz kleiner Teil geht nach Europa. Zudem können es sich ja auch nur die schlausten und reichsten leisten. Für die Fluchthelfer und Transport zahlen sie ja rund 1000 EUR - Interkontinentalzubringer nicht mitgerechnet.

    Was in Deutschland gerade geschieht ist reine Panikmache, um nur mal wieder Ängste zu schüren und ein neues Feindbild aufzubauen. Waren es gerade noch die Islamisten kommen nun eben die Afrikaner. Als nächstes werden dann die Asiaten dran kommen. Ist ja ein reines Bäumchen-wechsel-dich-Spiel.

    Wer aber ganz nüchtern die Zahlen und Fakten betrachtet, der kommt eben zu einem ganz anderen Resultat.
    Und da steckt auch System dahinter. Denn man die Mauern öffnet, werden es andere Staaten auch mit der Zeit machen. Und wie oben beschrieben, schrumpft dann Deutschland. Und das wollen wohl einige Herren vermeiden. Daher baut man Mauern um, um Deutsche am Verlassen zu hindern. Hatten wir auch schon mal. Geschickt gemacht, aber leicht zu durchschauen.

    Zum Glück wachen nun aber viele Deutsche auch auf. Denn nicht nur die rechte Seite macht derzeit Krawall, sondern auch die weltliche Sicht. Jetzt geht es los mit den großen Veränderungen, die ich immer schon angekündigt habe. Es brodelt sehr stark. Und die Vernunft wird siegen! Und wir dürfen das live miterleben. Ich bin begeistert!

  9. #5038
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.523
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Zahlen aus dem Jahre 2100 vom statistischen Bundesamt:
    Das sind in der Tat sehr verlässliche Zahlen. Wo hast Du die her? Zeitreisen doch schon möglich?

  10. #5039
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von khwaam_suk Beitrag anzeigen
    Das sind in der Tat sehr verlässliche Zahlen. Wo hast Du die her? Zeitreisen doch schon möglich?
    2011 ist natürlich gemeint.

  11. #5040
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.488
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Auf die Mitglieder hört eh keiner ....... https://www.facebook.com/SPD (linke Spalte)
    480.000 SPD-Mitglieder können nach den Koalitionsverhandlungen über eine große Koalition abstimmen. Das ist vom Grundsatz sehr positiv, weil praktizierte Basisdemokratie. Denn die SPD-Mitglieder sind ein Teil der Bevölkerung ! Bei den 230 Delegierten handelt es sich dagegen weitgehend um Funktionäre und/oder Angehörige des öffentlichen Dienstes mit SPD-Parteibuch, die in irgendeiner Form von der Regierungsverantwortung profitieren würden, also mehr oder weniger reine Interessenvertreter. Insofern kommt bei der finalen Abstimmung die Stunde der Wahrheit. Das Ergebnis ist völlig offen und dürfte im Wesentlichen von der Wahlbeteiligung abhängen.
    Denn eines ist sicher: die Gegner einer großen Koalition werden an der Abstimmung teilnehmen. Bei den Befürwortern weiß man das noch nicht.
    Meine Prognose deshalb: Die SPD-Mitglieder werden das Verhandlungsergebnis über die Bildung einer großen Koalition mehrheitlich ablehnen !
    Vermutlich kommt dann schwarz-grün ohne Mitglieder-Befragung bei den Grünen.

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel Deutschland, wohin verreisen?
    Von Omega im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.14, 04:45
  2. Wohin in Hua Hin?
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.08.12, 18:15
  3. Wohin in BKK?
    Von same im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 16:28
  4. wohin im Mai?
    Von tommy_lee im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.07, 20:17
  5. Wohin mit Oma...
    Von a_2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.05, 22:41