Seite 492 von 2199 ErsteErste ... 3924424824904914924934945025425929921492 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.911 bis 4.920 von 21985

Wohin steuert Deutschland?

Erstellt von Willi, 24.02.2008, 21:23 Uhr · 21.984 Antworten · 1.089.933 Aufrufe

  1. #4911
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    28.636
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    ....................... damit nicht "Menschen in den Tod gehen müssen". .....................
    Ich bin bestürzt, ehrlich. Ich wusste gar nicht, dass diese Menschen von der Schleuserindustrie mit Gewalt auf die Schiffe getrieben werden und dann von denen auch noch horrende Summen abkassiert werden.Hast du zu den Machenschaften dieser skrupelosen Mafia noch weitere Infos?

  2.  
    Anzeige
  3. #4912
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    13.110
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ich bin bestürzt, ehrlich. Ich wusste gar nicht, dass diese Menschen von der Schleuserindustrie mit Gewalt auf die Schiffe getrieben werden und dann von denen auch noch horrende Summen abkassiert werden.Hast du zu den Machenschaften dieser skrupelosen Mafia noch weitere Infos?
    Gleich kommt er wieder mit der Nummer, dass es doch normal ist, dass die Schleuser das Geld nehmen und die Deutschen die Schuld daran haben. Warum? Weil die Deutschen immer schuldig sind, weil Knarf zu faul war seiner Frau einige deutsche Wörter beizubringen.

    Ich frage mich, wie seine arme Frau in Deutschland gelebt hätte? Ohne die Landessprache zu können, hätte sie einsam am heimischen Herd dahinvegetieren müssen. Aber das würde jemand wie Knarfi, der Steinigungen und Koptücher verteidigt, wohl ziemleich egal sein.

  4. #4913
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.976
    Waere nicht gegangen, in DL. In TH hat sie einen Job und kann Knarf mit durchfuettern. In DL waere die Familie verhungert.

  5. #4914
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Vielleicht weil die Bundesrepublik Deutschland die DDR niemals als eigenstaendigen souveraenen Staat anerkannt hat, sondern lediglich mit der Mauer ein Teil Deutschlands zwangsweise temporaer abgetrennt worden ist.

    Waere die Mauer nie gezogen worden sondern haette man stattdessen einfach eine offene Grenze wie z. B. zu anderen europaeischen Staaten unterhalten, dann waere eine Wiedervereinigung sicherlich auch nicht notwendig gewesen und gegebenenfalls waere dann auch die DDR sogar als eigener Staat anerkannt worden.
    Parrallel könnte man ja sagen, dass Afrika Europa auch nicht als eigenständigen Kontinent anerkennt. Die Erde wird lediglich mit der Grenze zwangsweise temporär geteilt. Meine Auffassung ist das jedenfalls.
    Waere die Grenze nie gezogen worden sondern haette man stattdessen einfach eine offene Grenze wie z. B. zu anderen europaeischen Staaten unterhalten, dann würde eine Wiedervereinigung sicherlich auch nicht notwendig sein.

    Also: identischer Fall. Es gibt keinen vernünftigen Grund, die EU nicht auf Afrika auszuweiten.

    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Schau, ich habe keinerlei Intention nach Deutschland zurueckzukehren und kann somit hier aus der Ferne die Sachlage aus einer neutralen Perspektive beobachten und kommentieren. Hinzu kommt, dass ich ja selbst hier in Thailand Auslaender und mir ueber meine Pflichten unter diesem Umstaenden bewusst sind. Rechte kann ich hier nur dann beanspruchen, wenn ich meine Pflichten voll und ganz erfuelle, worum ich mich redlich bemuehe.
    Was du schreibst ist ja auch komplett richtig. Geht mir im Grunde ja fast ähnlich. Doch wir machen es freiwillig. Die Thais geben uns zudem auch die Möglichkeit dazu. Würdest du denn genauso bereitswillig Bangkoker sein, wenn jeden 2. Tag vor deiner Haustür gebrüllt werden würde "Farang raus", Leute dein Haus anzünden, deine Hunde quälen, dich diskriminieren (in Restaurants z.B. "Farangs müssen draußen bleiben") oder aus lauter Angst den Bürgersteig wechseln? Wie wäre denn dann wohl deine Stimmung?
    Gut, du würdest dir dann vielleicht ein anderes Land suchen. Du wärst ja schlauer als die Ausländer, die trotzdem immer noch an das Gute in Deutschland glauben und trotz allem dort bleiben. So blöde wären wir wohl nicht.

    Entscheidend sehe ich jedoch an, ob man etwas freiwillig macht und dadurch auch motiviert ist, etwas Positives einzubringen und ob die Bevölkerung einen zumindest nicht ablehnend akzeptiert oder ob man gleich von Anfang an die komplette Palette der Gesetzesflut an den Hals geschmissen bekommt und bestimmte Dinge tun muss. Ist doch logisch, dass man im zweiten Fall Frust schiebt. Man lernt nicht aus Begeisterung für die neue Heimat, sondern aus Angst vor Strafen. Das sind die absolut falschen Voraussetzungen. Mich wundert es jedenfalls nicht, dass dieser Integrationsplan völlig in die Hose gehen musste. Auch Hunde beissen einen ins Knie, wenn man sie zu streng trainiert.

    In Thailand muss ich so gut wie keine Regeln befolgen als Migrant. Man nimmt mich freundlich auf. Das motiviert mich. Ich würde daher doch gar nicht erst auf die Idee kommen, irgendeinem Thai etwas anzutun oder mich "falsch" zu benehmen. Respekt erzeugt eben Gegenrespekt. So einfach ist das.
    Und wenn ich in Deutschland einen Migranten freundlich behandelt habe, wurde ich von ihm auch gut behandelt - fast schon übertrieben freundlich mit Einladungen zu Festmahlen, Parties, Einladungen in die Türkei oder Marokko usw.
    Und wenn ich einen dumm angemacht habe, habe ich von ihm eins auf die Fresse bekommen. Ist doch völlig in Ordnung so.
    Der Gast (wie du sagst) muss aber beim Gastgeber nicht die führende Rolle spielen. Er wartet erstmal höflich ab, wie der Gastgeber so drauf ist. Und dann reagiert er. Also liegt es doch wohl am Gastland, wie sich seine Gäste benehmen.

  6. #4915
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    20.834
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen

    Was du schreibst ist ja auch komplett richtig. Geht mir im Grunde ja fast ähnlich. Doch wir machen es freiwillig. Die Thais geben uns zudem auch die Möglichkeit dazu.
    In Thailand muss ich so gut wie keine Regeln befolgen als Migrant.
    du musst nur genügend Geld haben, durchfüttern würden sie dich nicht. (und hunderttausende dazu)

    falls Dein Geld irgendwann mal nicht mehr ausreichen sollte gehts ab zurück mein Süßer, diese Realitäten blendest Du doch total aus.

    Blabla ich weiß wir könnten ja unsere Sozialgesetze ändern und Deinem Liberalismus folgen ja ja, gähhhhhhhhhhhhnnnnnnnnn

  7. #4916
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Gleich kommt er wieder mit der Nummer, dass es doch normal ist, dass die Schleuser das Geld nehmen und die Deutschen die Schuld daran haben. Warum? Weil die Deutschen immer schuldig sind, weil Knarf zu faul war seiner Frau einige deutsche Wörter beizubringen.
    Die Fluchthelfer bieten einen fast schon unbezahlbaren Service an. Sie gehen selber ein hohes Risiko ein (der aktuell Kapitän ist ja im Gefängnis). Der Betrag ist dafür durchaus gerechtfertigt. Und daran sieht man auch, wie wertvoll die Freiheit für diese Menschen ist. Sie nehmen selbst den Tod im Mittelmeer, die Strafen in Europa und ein für unsere Verhältnisse mieses Leben in Europa in Kauf.

    Im Gegensatz zu normalen Fähren und Kreuzfahrtschiffen erlauben aber die europäischen Behörden nicht, dass diese Schiffe landen können. Also haben wir hier eine Mauer. Klar könte man sagen, die Mauertoten waren damals alle selber Schuld. Sie hätten ja auch schön im Stasi-Gefägnis ihren Haferbrei essen können. Auch die BRD-Fluchthelfer waren selbst Schuld, dass sie dabei festgenommen opder erschossen worden sind. Man kann aber auch sagen, dass die Mauerbauer und die Schützen, also analog die EU und die Beamten vor Ort Schuld haben. Ohne Grenze keine Toten! Denn ohne Grenze könnten die Afrikaner den ganzen normalen Weg über Linienflüge, Züge und Fähren nehmen.

    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Ich frage mich, wie seine arme Frau in Deutschland gelebt hätte? Ohne die Landessprache zu können, hätte sie einsam am heimischen Herd dahinvegetieren müssen.
    Du hast eben keine Ahnung von Wirtschaft. Dazu braucht man kein deutsch. Meine Frau hat eine eigene internationale Firma, die sie natürlich auch von Deutschland aus weiterbetrieben hätte. Nur wenn sie den Deutschkurs gemacht hätte und dann auch noch den Integrationskurs, hätte sie pausieren müssen. Was hätten dann die Kunden wohl gemacht? Sie wären zur Konkurrenz gegangen. Firma zu, Frau zum Sozialamt. DAS - mein Lieber - bewirken diese dämlichen Kurse!

    Ich kenne zudem einige Firmen (z.B. in Hamburg), in denen nur englisch gesprochen wird. Da arbeiten viele Engländer und Amis, die kein Wort deutsch sprechen können. Ich habe selbst ein halbes Jahr mit einer Engländerin zusammengearbeitet. Ich musste mit ihr englisch sprechen. Na und? Wir leben in einer globalisierten Welt. Ich habe viele internationale Kunden, die kein deutsch sprechen. Soll ich die Kunden erst alle zu einem Deutschkurs schicken, nur weil ich deutsch spreche?

    Meine Frau hätte dem deutschen Staat jedenfalls einiges an Steuern gebracht, so wie ich auch. Nun bekommt es eben zum großen Teil ein humanes Land. Aus wirtschaftlichen Gründen und aus Prinzip gegen das menschenverachtende Gesetz.
    Dafür hast du doch jetzt deutschsprechende Türken, die Hartz 4 beziehen. Ist doch ein schöner Ausgleich, oder?

  8. #4917
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    du musst nur genügend Geld haben, durchfüttern würden sie dich nicht. (und hunderttausende dazu)
    Ja und? Das ist doch genau richtig so. Das würde ich mir ja auch von Europa wünschen: jeder darf kommen, muss sich aber selbst ernähren können. Das habe ich immer so gesagt. Das ist fair! das Recht auf globale Freiheit bedeutet ja nicht, dass man einem das finanziell ermöglichen soll. Wenn ich nach Tahiti will, muss ich mir das verdienen. Aber wenn ich das Geld dann habe, dann soll mich gefälligst niemand an der Einreise hindern. Wo ist das Problem bei dieser Denkweise?

    Wer sich Thailand nicht leisten kann, muss eben draußen bleiben. Dennoch kann jeder Deutscher ja nach Thailand trampen und einen Monat ohne Visum zumindest mal den Königspalast sehen und dan wieder raustrampen. Das kann ein Afrikaner nicht, wenn er mal den Schwarzwald durchlaufen will.

    Geld kann man zudem erhalten, wenn man gute Freunde hat. Ein Einreisevisum oder gar eine Aufenthaltserlaubnis bekommt man durch gute Freunde in Europa nicht. Auch das ist ein Unterschied. Geld kann man erarbeiten, ein Visum nicht.
    Ich blende also gar nichts aus. Wenn ich kein Geld mehr habe, dann gehen wir halt nach Bulgarien oder so. So ist das Leben. Ist doch fair.

  9. #4918
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    20.834
    überleg mal warum Deutsche per Pass überall in der Welt einreisen können und Schwarzafrikaner nicht.

    Dein ach so freies Thailand vergibt auch keine 4 Wochen Visa an Schwarzafrikaner oder Syrer oder oder.... ohne Moos nix los das gilt weltweit.

  10. #4919
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    13.110
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Du hast eben keine Ahnung von Wirtschaft. Dazu braucht man kein deutsch. Meine Frau hat eine eigene internationale Firma,
    Richtig Knarfwurst, dass ersetzt natürlich die sozialen Kontakte in einem fremden Land. Ich nehme mal an, dass die "internationale Firma" deiner Frau über das Internet läuft und sie mit anderen Menschen keinen direkten Kontakt hat. Also hälst Du deine Frau wie ein Anatolier. Kein Wunder, dass Du so ein großer Freund von Burka und Kopftuch bist. Langsam verstehe ich dich etwas besser.

  11. #4920
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Richtig Knarfwurst, dass ersetzt natürlich die sozialen Kontakte in einem fremden Land. Ich nehme mal an, dass die "internationale Firma" deiner Frau über das Internet läuft und sie mit anderen Menschen keinen direkten Kontakt hat. Also hälst Du deine Frau wie ein Anatolier. Kein Wunder, dass Du so ein großer Freund von Burka und Kopftuch bist. Langsam verstehe ich dich etwas besser.
    Soziale Kontakte in einem unsozialen Land????
    Hast du gemerkt, dass wir inzwischen in einer Zeit leben, wo man sich seine Kontakte aussuchen kann und nicht auf zufällige Nachbarschaften angewiesen ist?
    Man kauft heutzutage im Internet und nicht im Tante Emma-Laden.
    Man teilt seine Interessen via Internet mit jemanden, der 10000 km entfernt wohnt via Videochat. Das magst du nicht als richtigen sozialen Kontakt ansehen. Aber das liegt an deiner Einstellung und nicht an der veränderten Realität.

    Mein Frau wird nicht gehalten, sie hält sich selber. Und es gibt sogar in Deutschland genügend Leute, die englisch können. Dank vieler Anglozismen wie Counter statt Schalter oder DJ statt Schallplattenunterhalter kommt man auch mit englisch relativ gut über die Runden - wenn auch nicht ganz so gut wie in Thailand.

    Auch Anatolier kommen gut klar. Ich habe in meinem Viertel in St.Pauli viele türkischen Frauen in den türkischen Geschäften gesehen, die kein deutsch kannten. Na ja, da haben sich die Türken eben dazu herabgelassen, ausnahmsweise mal türkisch statt deutsch zu sprechen. Das ist doch ein höflicher Zug.

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel Deutschland, wohin verreisen?
    Von Omega im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.14, 04:45
  2. Wohin in Hua Hin?
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.08.12, 18:15
  3. Wohin in BKK?
    Von same im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 16:28
  4. wohin im Mai?
    Von tommy_lee im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.07, 20:17
  5. Wohin mit Oma...
    Von a_2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.05, 22:41