Seite 482 von 2207 ErsteErste ... 3824324724804814824834844925325829821482 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.811 bis 4.820 von 22064

Wohin steuert Deutschland?

Erstellt von Willi, 24.02.2008, 21:23 Uhr · 22.063 Antworten · 1.094.976 Aufrufe

  1. #4811
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Was seid ihr alles nur für Heuchler!
    Also, wenn man jeden der sich nicht gern in Tasche greifen lässt als N.azi, Heuchler o. ä. bezeichnen wollte ...

  2.  
    Anzeige
  3. #4812
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.077
    es ist ein komplizierter spagat zwischen menschlichkeit und geltenden gesetzen. da wäre das internationale seerecht z.b.. italienische schiffe fahren manchmal einfach weiter ohne sich um die schiffsbrüchigen zu kümmern, weil sie befürchten müssen in italien für ihre hilfe bestraft zu werden.
    eines ist auch klar, die eu kann nicht die rettungsinsel für den rest der welt sein. dazu bedarf es abhilfe.......zum beispiel diktatoren wie ein herr assad endlich zur hölle zu schicken. das die muslims sich untereinander die schädel einschlagen rein aus glaubensfragen heraus.
    ein mittelmeer voller leichen will sicher niemand........................es mussten erst viele menschen ersaufen um politiker aufzurütteln.

    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Sehe es ähnlich wie Nokhu. Habe auch nichts gegen Gutmenschen, solange diese für ihre Visionen nicht über das Geld und die Arbeitskraft unbeteiligter Dritter verfügen wollen.


    das tun sie doch immer, zum beispiel in dem sie deine steuern den banken in den arsch schieben.

  4. #4813
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.344
    Keine Ahnung was die Menschenhändler von vereinfachten Möglichkeiten Europa zu erreichen halten und wie das in deren Geschäftsmodell passt. Aktuell bestimmen ja sicher die Schwierigkeiten zum Erreichen des gelobten Kontinents die horrend hohen Preise (und damit den Profit) die die Ärmsten der Armen zahlen.

    Auf der anderen Seite könnten eventuelle Einnahmeverluste der organisierten Kriminalität bei preisdrückenden Erleichterungen durch die EU ausgeglichen werden, wenn die Frequenz der Flüchtlingstransporte erhöht und der gleiche Profit eben über die Menge an Asylsuchenden sichergestellt wird.

    Wenn die EU für die Sicherheit der zahlenden Flüchtlinge während des Transportes sorgt, dürfen die Seelenverkäufer auch noch 10 Jahre älter sein und entsprechend länger abgeschrieben werden ......

    Und tatsächlich, @knarf: Deutschland wird in der Aufnahme von Flüchtlingen noch von 2 Ländern übertroffen.
    Wir sollten uns echt schämen.

    Globale Statistiken von UNHCR
    Die sechs größten Herkunftsländer von Flüchtlingen

    Afghanistan - 2,6 Millionen
    Irak - 1,1 Millionen
    Somalia - 746.000
    Syrien – 728.500
    Sudan - 569.200
    Demokratische Republik Kongo - fast 509.400

    Die fünf größten Aufnahmeländer von Flüchtlingen

    Pakistan - 1,6 Millionen
    Iran - 868.200
    Deutschland - 589.700
    Kenia - 565.000
    Syrien - 476.500


    Flüchtlinge weltweit - UNO-Flüchtlingshilfe

  5. #4814
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.315
    Kein Industrieland unter den Aufnahmeländern dabei...und wir nehmen jedes Jahr 1x Stuttgart in Form von Flüchtlingen auf.

  6. #4815
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    20.882
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Kein Industrieland unter den Aufnahmeländern dabei...und wir nehmen jedes Jahr 1x Stuttgart in Form von Flüchtlingen auf.
    nicht vergessen wir sterben aus und brauchen gut ausgebildete Facharbeiter und Ingenieure, soviel ich weiß sitzen in den Booten überwiegend Akademiker und Facharbeiter, viele haben auch schon gelernt mit Waffen umzugehen ein weiterer Vorteil

  7. #4816
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.344
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    ... brauchen gut ausgebildete Facharbeiter und Ingenieure, soviel ich weiß sitzen in den Booten überwiegend Akademiker und Facharbeiter ...
    Hmmm, das nenne ich dann aber ein Dilemma.
    Gerade die müssten wir ja wieder zurückschicken:

    Zitat Zitat von beran Beitrag anzeigen
    Das sollen die großen Themen der AfD sein? Ist wohl eher ein Ablenkungsmanöver von dir*.

    ... Einwanderung nach kanadischem Vorbild: Egoismus pur! Herr Lucke will, dass die armen Länder wie Rumänien und Bulgarien auf ihre Kosten Ingenieure, Ärzte und Krankenschwestern ausbilden, die er dann nach Deutschland locken will, um hier die Löcher zu stopfen, die der Geburtenrückgang reißt. Die armen Länder, aus denen das ausgebildete Personal angeworben werden soll, werden dadurch noch ärmer......
    So unterschiedliche können Schlüsse sein ;)

    Ironie des Schicksals, dass die hier von @beran bemängelten Konsequenzen für die armen Länder auch schon für die "Greencard" - Initiative der Rot-Grünen Regierung 2000 galten.




    * mit "dir" bist nicht Du gemeint ;)

  8. #4817
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Also, wenn man jeden der sich nicht gern in Tasche greifen lässt als N.azi, Heuchler o. ä. bezeichnen wollte ...
    Müsste ja niemand. Einfach das Recht auf Sozialunterstützung abschaffen. Es gibt genügend freiwillige Hilfsorganisationen. Die meisten wüprden Jobs machen, für die sich Deutsche zu fein sind oder die dringend benötigt werden.
    Wenn man sie freundlich behandelt, würden sie auch nicht kriminell werden.
    Wenn man will würden die Zuwanderer also ale nützlich sein und niemanden auf der Tasche liegen - sondern nur denjenigen, die gerne helfen wollen.

    Genau das sollte die EU erkennen und endlich die Blockade Sozialhilfe abschaffen. Denn die schafft keine Würde, sondern sie zerstört die Würde.

    Die Frage ist nur, ob Nokhu nichts gegen Zuwanderer hätte, wenn sie ihm nicht auf der Tasche liegen, keine Arbeitsplätze wegnehmen und auch nicht kriminell wären. Und da habe ich so meine Zweifel. Und das liegt eben an einer Vielzahl seiner Äußerungen. Was muss denn geschehen, um jemand zurecht als rechtsradikal zu bezeichnen? Definiere doch mal.

  9. #4818
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.344
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    ... Einfach das Recht auf Sozialunterstützung abschaffen. ...
    Uppps, Dir ist schon klar, dass Du damit die aktuellen Ideen zu einem noch besseren und noch erfolgreicherem Europa unterläufst?

    Andersherum wird ein Schuh draus: nicht nur die eigenen Bürger mit Sozialleistungen absichern, nein, die Bürger in der Euro(!!!)-Zone absichern:


    Frankreich fordert deutschen Mindestlohn
    AfD: „Keine Anpassung nach unten“

    Berlin – Statt im eigenen Land Reformen anzuschieben, fordert der französische Industrieminister Arnaud Montebourg einen deutschen Mindestlohn, um vermeintliche Wettbewerbsvorteile Deutschlands abzuschwächen.

    Und wenn das alleine nicht hilft, so Überlegungen Brüssler Bürokraten, müssen die erfolgreicheren Länder eben die Sozialkosten der schwächeren übernehmen. „Das Denken ist in seiner Falschheit durchaus konsequent“, so kommentiert Bernd Lucke, Sprecher der Alternative für Deutschland, die jüngsten Vorstöße aus Paris und Brüssel.

    Montebourg hatte jüngst das Fehlen eines gesetzlichen Mindestlohns in Deutschland scharf kritisiert und als „unfaire Konkurrenz“ bezeichnet. Der fehlende Mindestlohn schädige „die Rechte der europäischen und insbesondere der französischen Angestellten“. Darüber hinaus forderte er, die deutschen Haushaltsüberschüsse sollten „zum Wohle Europas eingesetzt“ werden.

    Dieser Perspektive schließt sich der neuerliche Vorschlag des EU-Sozialkommissars Laszlo Andor an: eine gemeinsame Arbeitslosenversicherung für die Euro*-Zone. Unter bestimmten Bedingungen sollten Euro-Mitgliedsstaaten die Hälfte ihrer Sozialleistungen an Arbeitslose aus einem EU-Fonds ersetzt bekommen.

    „Im Endeffekt läuft es immer auf dasselbe hinaus: Da das Euro-Regiment die nationalen Handlungsmöglichkeiten einschränkt, sollen sich die anderen Euro-Staaten nach unten anpassen“, so Lucke weiter. Am Ende wäre es wieder der deutsche Steuerzahler, der erst den eigenen Mindestlohn und anschließend die Sozialkosten der anderen übernähme.

    Das aber könne eigentlich niemand wollen: eine Anpassung nach unten und die gemeinsame Haftung für die Fehler der anderen, denn mit dieser Politik werde Europa langfristig seine Zukunftsfähigkeit verlieren. „Nur wenn jeder wieder die Verantwortung für seine eigene Währung, seine Banken, seine Sozialgesetze und seine Wirtschaftspolitik habe, kann Europa gerechter werden, erfolgreicher wirtschaften und insgesamt besser funktionieren“, so der AfD-Sprecher abschließend.



    * geiler Vorschlag. Das wird auch andere EU(!!!)-Länder von der Teilnahme am "Euro-Projekt" überzeugen


    Frankreich fordert deutschen Mindestlohn

  10. #4819
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    ... nichts gegen Zuwanderer hätte, wenn sie ihm nicht auf der Tasche liegen, keine Arbeitsplätze wegnehmen.
    Also gegen Zuwanderer die wem auch immer Arbeitsplätze weg nehmen habe ich persönlich nichts. Denn das bedeutet ja, dass sie für ihren Unterhalt arbeiten und eben nicht von anderer Leute Arbeit leben.

  11. #4820
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.077
    Im Augenblick beschränken sich die Hilfen innerhalb der EU Pleitestaaten und Banken über Wasser zu halten, die Bürger dieser Länder sehen keinen Cent davon. Im Gegenteil, Lohnkürzungen, Jobverlust...........

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel Deutschland, wohin verreisen?
    Von Omega im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.14, 04:45
  2. Wohin in Hua Hin?
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.08.12, 18:15
  3. Wohin in BKK?
    Von same im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 16:28
  4. wohin im Mai?
    Von tommy_lee im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.07, 20:17
  5. Wohin mit Oma...
    Von a_2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.05, 22:41