Seite 466 von 2202 ErsteErste ... 3664164564644654664674684765165669661466 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.651 bis 4.660 von 22013

Wohin steuert Deutschland?

Erstellt von Willi, 24.02.2008, 21:23 Uhr · 22.012 Antworten · 1.091.045 Aufrufe

  1. #4651
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    28.640
    Zitat Zitat von Dune Beitrag anzeigen
    Soll er breiter werden oder runter kommen, Yogi?
    Kannst du mal beschreiben wie es aussieht, wenn er noch breiter wird?
    Ich mach dann die Entscheidung davon abhängig.

  2.  
    Anzeige
  3. #4652
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    28.640
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Gerade laeuft wieder so eine Sendung auf beiden(!!!) Kanälen, wo - natürlich auf Kosten der GEZ-Zahler - die Blockparteien ihre Propaganda und vorgeblichen Wahlversprechen kostenfrei unters Volk bringen dürfen. Meine Zwangsgebühr macht es möglich.

    17,98 Euro/Monat Zwangsgebühr für die Zementierung der medialen Macht irgendwelcher Parteien?
    Nein, Danke!

    Hochwertige Kanäle dürfen auch was kosten, da zahle ich auch gern - freiwillig.
    Versorgungsanstalten und Ruheposten für Politiker sowie Sicherstellung von parteipolitischer Indoktrinierung dagegen möchte ich nicht finanzieren müssen!
    Da war doch noch so eine schöne Gechichte (© H. Kohl) über die Pensionsversorgung der leitenden Angestellten.
    Pensions-Anspruch: 3,1 Mio. Euro für Ex-WDR-Intendantin - Wirtschaft - Bild.de

  4. #4653
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    28.640
    Ich bin jetzt schon für meine Erstwohnung 3 mal und meine Frau 1 mal von der GEZ angeschrieben worden, darzulegen ob ich Gebühren bezahle. Sind die zu dämlich in ihren Unterlagen nachzusehen?
    Erst einmal mache ich nicht deren Arbeit.

  5. #4654
    Willi
    Avatar von Willi
    Ab in Papierkorb Prof.

  6. #4655
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.318
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    ... die Pensionsversorgung der leitenden Angestellten ...
    Man muss auch mal gönnen können, Jürgen ;)

    .... geht von einer Pension zwischen 12 500 und 13 500 Euro pro Monat aus. Johannes Hain, Diplom-Mathematiker an der Uni Würzburg, kommt sogar auf 14 500 Euro. ...
    Ist doch irgendwie toll: in Deutschland kann man sich auch ohne Universitätsabschluss - der GEZ sei Dank! - sichere Einkünfte für den Lebensabend schaffen ..... fühlst Du Dich da nicht auch gleich etwas besser?

  7. #4656
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    28.640
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Man muss auch mal gönnen können, Jürgen ;)
    Hab den Blutdruck wieder auf 120 runter gedrückt Frank und den Schaum vom Mund hab ich auch abgewischt.

    Auch wenn es mir schwer fällt, jetzt muss ich doch eingestehen, dass der bulgarische Ausbeiner über seine Anstellung mit Wekvertrag für 4,50 €/h komplett überbezahlt ist.
    Das 12-Bettzimmer für 250 Euronen muss man dann auch als Schnäppchen bezeichnen.

  8. #4657
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.318
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    ... Das 12-Bettzimmer für 250 Euronen muss man dann auch als Schnäppchen bezeichnen.
    Hauptsache die zahlen GEZ.
    Damit die Staatsmedien tief betroffen darüber berichten können.
    Schuld für diese Zustände ist ganz sicher immer die andere Partei, die dann den Konkurrenzsender steuert .....

  9. #4658
    Avatar von beran

    Registriert seit
    09.12.2012
    Beiträge
    607
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen


    Gebe ich Dir 100% recht, @beran, falls gemeint war: "Die Kommentare zu dem Artikel in der SZ treffen den Nagel auf den Kopf."
    Es gibt aktuell 83 Kommentare zu diesem Artikel. Du hast natürlich nur die ausgewählt, die dir in den Kram passen. So manipulierst du hier die Meinungsbildung.

    Aber ich erspare es mir, nun entsprechende Kommentare zu zitieren, die den ursprünglichen Artikel für gut finden. Jedenfalls ist es so, dass bei die Bestrebungen der Grünen (und der FDP) vor über 30 Jahren, den gewaltfreien 5ex zwischen Erwachsenen und Minderjährigen unter festzulegenden Bedingungen nicht mehr als Straftat zu sehen, bereits seit 25 Jahren nicht mehr weiter verfogt werden. Es hat auch nie eine entsprechende von den Grünen veranlasste Gesetzesänderung gegeben.

    Wer aber die Beiträge hier schon länger liest, der hat ohnehin erkannt, dass du hier einen Kreuzzug gegen die Grünen führst, während du andererseits die AfD gegen jede Kritik verteidigst.

    Dabei gibt es bei der von der AfD vertretenen Politik viele Fragen, über die man eigentlich diskutieren müsste. Ich will hier mal ein paar Fragen aufwerfen:

    Die AfD will ja bekanntlich, dass die Südländer (Griechenland, Spanien, Portugal, ev. Italien) aus dem Euro ausscheiden und eine eigene Währung einführen. Die Folge wird natürlich sein, dass diese neue Währung gegenüber dem Euro erheblich abgewertet wird.

    Die Schulden dieser Länder sind aber Euro-Schulden. Es ist somit absehbar, dass diese Länder dann ihre Schulden nicht mehr bedienen können und sie die Zinszahlung und die Tilgung einstellen werden. Damit tritt dann für den deutschen Steuerzahler der GAU ein, weil dann die Bürgschaften, die Merkel und Schäuble für die Kredite gegeben haben, fällig werden. Es kommen dann auf den deutschen Steuerzahler erhebliche Ausgaben zu. Ich habe bisher von Hr. Lucke keine Aussage gehört, wie er diese Ausgaben bestreiten will.

    Aus den Einnahmen der Einkommenssteuer wird er sie nicht bezahlen können, denn er will ja einen einheitlichen Steuersatz von 25% einführen, was bedeutet, dass der Spitzensteuersatz von derzeit 45% aus 25% gesenkt wird. Dies wird erhebliche Steuerausfälle verursachen.

    Wenn die Südländer aus dem Euro ausscheiden, wird die Währung der Nordländer aufgewertet. Unser Wettbewerbsvorteil, den wir nicht zuletzt aufgrund des Euro derzeit haben, wird damit schwinden. Dies hat negative Auswirkungen auf unsere Arbeitsplätze. Auch hierzu schweigt Hr. Lucke.

    In der Stromwirtschaft will die AfD den Anteil des "sauberen" Stromes (Wind, Sonne, Wasser, Biogas) auf 25% beschränken. Diesen Anteil haben wir heute schon erreicht. Es soll also keine zusätzlichen "sauberen" Kraftwerke geben. Er verschweigt aber, wie er die restlichen 75% decken will. Sollen die Atomkraftwerke weiterbetrieben werden (trotz Tschernobyl und Fukkushima) und sollen wir weiter die Umwelt mit Kohle- und Ölkraftwerken verpesten?

  10. #4659
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.486
    fast 15.000 haben Online bei Focus abgestimmt:

    FOCUS Online

    ich habe auch gerade abgestimmt und das Ergebnis dieses Trends erfahren.

  11. #4660
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.318
    Zitat Zitat von beran Beitrag anzeigen
    ... Aus den Einnahmen der Einkommenssteuer wird er sie nicht bezahlen können, denn er will ja einen einheitlichen Steuersatz von 25% einführen, was bedeutet, dass der Spitzensteuersatz von derzeit 45% aus 25% gesenkt wird. Dies wird erhebliche Steuerausfälle verursachen. ....



    Du hast nicht einmal das wirklich super einfache Steuermodell verstanden?
    Dann macht es überhaupt keinen Sinn in irgendeine andere Disksussion mit Dir einzusteigen.

    Natürlich gab es in der SZ auch positive Kommentare, was denn sonst.
    Mir ging es aber darum aufzuzeigen, dass selbst der eine oder andere SZ-Leser weit davon entfernt ist, wie Du die Dinge zu verharmlosen und zu relativieren.

    Hast Du Dir mal überlegt, dass Dein Hauptargument "Zeitgeist" bei den Mitläufern und Aktiven des 3. Reiches sowie der DDR als Entschuldigung für unterlassenes und besonders verwerfliches Handeln herzlich willkommen ist?

    Ich sehe noch all die geifernden GutDenk und NeuSprech Menschen beim Thema "Doktortitel".
    Bei der Schavan - die ich wirklich nicht mag, was aber bei einer sachlichen Betrachtung des Themas keine Rolle spielen darf - lag die Dissertation 32 Jahre zurück. War das ein Grund für unsere grün-roten Moralapostel für Zurückhaltung?

    Nebenbei: eine nicht korrekte Dissertation hat für mich - möglicherweise im Gegensatz zu Dir - eine ganz andere Qualität, als das Durchwinken von Ideen zum freien Kindesmissbrauch. Im übrigen und dem Himmel sei Dank sind da viele GRÜNE - selbst führende - schon deutlich weiter als Du.

    Selbst eine Renate Künast - der ich ihre ehrliche Betroffenheit abnehme und die deswegen meine Respekt hat. Wenn ich auf der anderen Seite höre und lese, dass Eltern ihre eigenen Kinder(!), die Schutz bei ihnen suchten, wieder in die Arme der Kinders.chänder trieben, weil das doch "alles gar nicht so schlimm" war, dann verstehe ich schon, dass mancher nur eines will: schnell den Mantel des Vergessens über dieses Thema legen.

    Alles schon so lange her?
    Das dieses furchtbare Thema solange tot geschwiegen wurde ist der eigentliche Skandal!

    Dass der von den GRÜNEN(!) ehrenswerterweise - wenn auch sehr, sehr spät - angeforderte Bericht kurz vor der Wahl fertiggestellt wird, war vermutlich nicht geplant und ist für die Funktionsträger und tumben Mitläufer sicher unglücklich. Am Inhalt ändert das aber gar nichts. Oder macht die Tatsache, dass es bei der FDP und der SPD ebenfalls einige Verwirrte gab das Wirken und Agieren der GRÜNEN für die Kinders.chänder irgendwie besser?

    Dass jegliches Eintreten für das Zulassen von Kindesmissbrauch - und so klar und ohne jede Beschönigung wird dies seit Tagen von vielen in den Medien benannt - in allen seinen Spielarten auch heute noch nicht einheitlich von der gesamten deutschen Gesellschaft vehement zurückgewiesen und verurteilt wird, spricht Bände. Insofern bist Du mit Deiner "Zeitgeist"-Haltung natürlich nur Teil einer Gruppe, die aber bei solchen Themen hoffentlich nie eine Mehrheit in diesem Land findet.

    Eine letzte Anmerkung: wer so selbstgerecht auftritt, wie es viele GRÜNEN und deren Anhänger tun, muss sich Gegenwind einfach gefallen lassen, weil er eben immer an seinen eigenen Massstäben gemessen werden wird.
    Nenne den Gegenwind ruhig Kreuzzug. Passt gut zu der Monstranz namens Moral, die bei den GRÜNEN immer vor sich hergetragen wird.

    Die AfD beobachte ich sehr genau, weil ich eigentlich gar keiner Partei mehr vertrauen wollte. Es ist für mich ein letzter Versuch und auch Nagelprobe, ob und wie "Demokratie" in diesem Land noch funktioniert. Wenn ich bei der Partei selbst oder ihren Vertretern bedenkliches sehe, werde ich es hier ebenso benennen. Versprochen. Allerdings erwarte ich, dass sich der Gegenüber vor(!) einer Diskussion wenigstens minimal mit dem Thema auseinandersetzt - was bei Dir leider nun schon ein paar Mal schief gegangen ist.

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel Deutschland, wohin verreisen?
    Von Omega im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.14, 04:45
  2. Wohin in Hua Hin?
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.08.12, 18:15
  3. Wohin in BKK?
    Von same im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 16:28
  4. wohin im Mai?
    Von tommy_lee im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.07, 20:17
  5. Wohin mit Oma...
    Von a_2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.05, 22:41