Seite 443 von 2252 ErsteErste ... 3433934334414424434444454534935439431443 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.421 bis 4.430 von 22511

Wohin steuert Deutschland?

Erstellt von Willi, 24.02.2008, 21:23 Uhr · 22.510 Antworten · 1.110.357 Aufrufe

  1. #4421
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.574
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Ich weiss nicht was ekelhafter ist. Menschen die 8Jährige vergw. weil das in ihrer Gesellschaft so üblich ist, ....
    Naja, damit ist es dann ja eben keine V.er.gewalt.igung, jedenfalls keine so wirklich richtige.
    Die Herkunftksultur, die so etwas als normal einstuft, hat ja auch schon bei Urteilen in Deutschland Strafmilderung bewirkt.

    Ja, ich könnte mich auch übergeben, wenn ich so etwas krankes lese.


    Ansonsten: die Implementierung einer Blacklist und deren Inhalt liegt wie schon erwähnt nicht in unsere Hand. Mit Punkten dazwischen geht es ja noch ;)

  2.  
    Anzeige
  3. #4422
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    7.260
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Naja, damit ist es dann ja eben keine V.er.gewalt.igung, jedenfalls keine so wirklich richtige.
    Die Herkunftksultur, die so etwas als normal einstuft, hat ja auch schon bei Urteilen in Deutschland Strafmilderung bewirkt.
    So was gibt's nicht mal im Tierreich, und da geht's ziemlich brutal zu. Dass man mit so einem K.ackland überhaupt diplomatische und wirtschaftliche Beziehungen unterhält ist für mich ein Hohn.
    Auch die Saudis - die ja bekanntlich die schlimmsten Hetzer sind und mit ihrem Geld schon wer weiss wieviel Unglück angerichtet haben - die müsste man mit Booten auf dem Meer aussetzen, dann könnten sie wieder Fischen so wie früher.

    Da traut sich aber keiner ran, weil unglücklicherweise Mekka auf ihrem Staatsgebiet liegt.

  4. #4423
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Blöderweise wurde schon damals jeder EURO-Kritiker kaputt geredet, jegliche Fragen im Keim erstickt.
    Warum ist für dich Geld eigentlich so wichtig?
    Es gibt nun mal bei Europa und dem Euro wesentlich wichtigere Beweggründe.

    Wie siehst du denn die deutsche Einheit?
    Daran knabbern wir immer noch dank des Solidaritätszuschlags, der bald länger gezahlt wird als die DDR bestanden hat.
    Aus vernünftigen Gründen hätten wir BRDler niemals einer Vereinigung zustimmen dürfen. By the way hätte man auch nicht elauben dürfen, dass jemand die mauer überspringt und ohne gültiges Visum die BRD betritt. Man stelle sich mal vor, heutzutage würde das eine Thai machen, die einfach die Immigration am Frankfurter Flughafen durchstürmt....
    Aber gut, ist ein anderes Thema.

    Natürlich war aber der damalige Zusammenschluß der beiden souveränen Staaten zur eine deutschen Union wichtiger - ebenso die Vereinigung der D-Mark und Ostmark zur D-Mark. Auch damals wurden wir ja nicht befragt. Es wurde einfach gemacht. Es hat uns finanziell scheinbar sehr hart getroffen. Auch die DDR-Bürger mussten durch Arbeitslosigkeit sehr viel ihrer Sicherheit aufgeben.
    Jedoch ist es ein langfristiges Projekt. Die Erweiterung der BRD war wirtschaftlich natürlich gut, wodurch dann wieder alle profitierten. Das merkte man kaum, ist aber geschehen.

    Und so ist es auch mit der EU und dem Euro. Der Wohlstand steigt täglich an. Jedoch ist es eben nicht sofort spürbar. Man wandert den berg eben nicht auf eigen Füßen hoch, sondern fährt mit dem Lift. Plötzlich ist man oben, obwohl man nicht aus der Puste ist.

    Eine Rückkehr ist Schwachsinn. Ganz im Gegenteil. Viel wichtiger ist sie Ausweitung der EU zur WU und eine Einheitswährung für die komplette Welt. Ebenfalls wäre eine einheitliche Sprache wichtig und eine grenzlose Kultur.
    Das sind einfach viel wichtigere Werte. Und dafür lohnt es sich auch, zeitweise Geld auszugeben. Der Gewinn später wird für alle später viel hlöher sein - nicht nur finanziell, sondern vor allem aus anderen Gründen, die unbezahlbar sind.

    Diese reine Beschränkung auf eine rein kapitalistische Welt lehne ich als liberaler Mensch natürlich ab. Geld kann man nicht essen. Und ich möchte auch nicht, dass der Pfennig mein bester Freund wird.

  5. #4424
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von hoko Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich dafür - Verbote sind der falsche Weg - ...??
    Zu schnell geschrieben. Ich bin natürlich grundsätzlich gegen Verbote.

  6. #4425
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Von Luft und Liebe.
    Also Lichtnahrung....ich hatte schon so einen Verdacht.

  7. #4426
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Dass man mit so einem K.ackland überhaupt diplomatische und wirtschaftliche Beziehungen unterhält ist für mich ein Hohn.
    Und was erreichst du damit? Veränderst du damit irgendetwas? Erreichst du damit nicht eher Widerstand und Haß?
    Solche Dinge sind schlimm. Aber sie können nur geändert werden, wenn die Menschen selbst zur Einsicht kommen, dass es falsch ist. Ich denke, die Eltern werden diese Einsicht jetzt haben. Zu spät für ihre Tochter, aber nicht zu spät für spätere Kinder.
    Auch die Berichterstattung in den Medien wird hoffentlich bei einigen ein Denkprozess anstoßen, der dann zum richtigen Ergebnis führt.

    Die Merkel ist ja auch von sich aus zur Überzeugung gekommen, dass Atomkraft gefährlich ist. Leider müssen wohl manchmal Katastrophen geschehen, um das Gehirn in Wallung zu bringen. Aber der Mensch ist ja auch zum lernen auf diesem Planeten. Es wird von Tag zu Tag besser. Auch die Menschen in Jemen werden vieles in einigen Jahren anders sehen. Dazu braucht es keine Kriege oder Drohungen. Der Glaube an den Fortschritt und das Nutzen der menschlichen Fähigkeiten reicht aus. Wenn man dort eingreift, erzeugt man höchtens irrationale Gegengewalt, die den Denkprozess natürlich behindert.

    Vielleicht sollte man alle Menschen ein Jahr lang zusammen in einen großen Tempel gehen und meditieren. Das würde die Welt um Lichtjahre vorwärts bringen.

  8. #4427
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.574
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Warum ist für dich Geld eigentlich so wichtig?....
    Du hast ganz wenig bzw. gar nichts kapiert.

    Hier geht es um den inneren sozialen Frieden, ein weiter existierendes Europa freundschaftlich verbundener Staaten.
    Dies wird durch die verantwortungslose Politik und ganz besonders mit der "Eurorettung" - die eine Rettung der Banken war und ist - gefährdet.

    Aber das ist Dir bestimmt zu abgehoben, schliesslich könnte sich ja jeder - so wie Du und Deine Eltern - einfach ins Ausland absetzen, dort die Freiheit und das Leben geniessen ........

  9. #4428
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Du hast ganz wenig bzw. gar nichts kapiert.

    Hier geht es um den inneren sozialen Frieden, ein weiter existierendes Europa freundschaftlich verbundener Staaten.
    In der DDR gab es auch inneren sozialen Frieden. Dennoch waren die Menschen auf Freiheit und ganz andere Werte erpischt.
    Was ist das für eine Welt, wenn es nur noch zig Tausende Kleinstnationen gibt, die sich vielleicht untereinander verstehen, aber zwischen den Völkern höchstens auf diplomatischer Ebene politisch korrekte Verbundenheit herrscht, aber sich die Menschen interkulturell immer mehr hassen und fremd werden, weil sie sich ja kaum noch begegnen?

    Das ist Selektierung, wie es sie früher zwischen Weißen und Schwarzen gab. Jeder kocht sein eigenes Süppchen.
    Aber selbst diese Form von Frieden bezweifle ich. Wieviel Frieden gibt es denn z.B. in einer Straße auf irgendeinem Dorf? Da beäugt jeder den anderen. Es darf bloß kein Strauch über den Zaun des Nachbarn hängen, sonst Rübe ab.
    Oder vielleicht noch enger bemessen? Kleinstnationen in Form von Familien innerhalb einer Wohngemeinschaft. 60% Scheidungsrate sprechen auch hier nicht gerade dafür, dass das sozialen Frieden bringt.

    Also willst du es ganz radikal haben: jeder Mensch bildet seinen eigenen Staat. D.h. dann soziale Abschottung von Mitmenschen. Jeder Mensch hat seine eigene Währung. Kommunikation erfolgt nur noch auf diplomatischem Wege. Hierzu gründet man eine eigens dafür politisch korrekte Sprache - nicht, dass es noch Unmut gibt.

    Das ist doch alles Mumpitz....
    Es ist grundsätzlich ja ein schöner Gedanke, wenn jeder sein eigener Staat wäre. Doch leider gibt es nun mal 7 Mrd. Mitmenschen und dazu auch noch viele andere Lebewesen, Pflanzen und Atome. Da muß man sich schon irgendwie arrangieren. Selbst bei der besten Staatsform, der Anarchie, ist das notwendig, nachdem sie funktionieren kann.

    Der Euro ist ein Erfolgsprojekt. Ein Sozialwissenschaftler antwortete gestern auf Merkels Aussage, dass sie Deutschland erfolgreich aus der Eurokrise gebracht hätte, dass es ja gar keine Eurokrise gab. Der Euro ist weiterhin eine sehr starke Währung.
    Es gab lediglich etwas Panik, weil viele das Bankengeschäft nicht verstehen (wollen). Dadurch entstand eine Bankenkrise. Aber die wäre auch entstanden, wenn es noch eine D-Mark gegeben hätte.
    Es gibt also weder am Sinn des Euros, noch an dessen Umfang und auch nicht am Erfolg irgendetwas zu bemängeln. Es ist alles nur ein Schlechtreden, weil man ja sonst nichts zu meckern hätte.

    Es gab seit 10 Jahren zu jeder Wahl mindestens eine Partei, die gegen den Euro war. Warum wurden die nicht gewählt? Auch diesmal gibt es ja noch mindestens eine andere, die das fordert (den Namen habe ich verdrängt). Auch der Rest der Parteiprogramme ist ziemlich ähnlich. Zum einen hätte das deutsche Volk also schon längst sagen können, was sie vom Euro hält. Und zum anderen fragt man sich, warum gerade jetzt die AfD so populär ist. Reines Marketing. Aber wenn sie das so gut können, dann könnten sie auch mit dem Euro große Erfolge in Europa einfahren. Die pfiffigen Köpfe hätten sie dazu ja. Dann wäre der teure Umtausch nicht notwendig.
    Also geht es um andere Dinge....

  10. #4429
    Avatar von tmm.633

    Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    265
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Hier geht es um den inneren sozialen Frieden, ein weiter existierendes Europa freundschaftlich verbundener Staaten.
    Dies wird durch die verantwortungslose Politik und ganz besonders mit der "Eurorettung" - die eine Rettung der Banken war und ist - gefährdet.
    Wir müssen vor allem auf unsere Politiker achten, da die gerne Amerika hinterher rennen ohne auf die Folgen zu achten, da sie selbst und unsere Staatsbediensteten nicht davon betroffen sind. Ich glaube auch das wir hier in Deutschland mit diesem System wohl einzigartig aufgestellt sind.

    Aber, schon mal gesehen wie andere Länder "Germany" sehen?




    BBC



    Unsere Politik rennt anderen hinterher ins verderben und das müssen wir stoppen....

  11. #4430
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von tmm.633 Beitrag anzeigen
    Unsere Politik rennt anderen hinterher ins verderben und das müssen wir stoppen....
    Das sehe ich absolut nicht - vor allem nicht den USA. Im Gegenteil. Vor der Zusammenführung BRD/DDR war das BRD-System wesentlich marktfreundlicher ausgerichtet. Daher kam ja auch der Wohlstand und die DDR-Bürger waren scharf darauf, ein derart stark staatlich-soziales System für ein marktgerechtes System aufzugeben.

    Doch damit kamen sie ja nicht so schnell zurecht. Daher haben sie versucht, sehr viele sozialistische Elemente einzuführen.
    Nun haben wir also ein regulierten Mischmasch zwischen den USA und Nordkorea. Das kann natürlich nicht gut gehen. Es ist aber ein deutsches Eigengewächs.

    Noch schöpft Deutschland aus dem Vorsprung der 50er-80er Jahre und weil die deutschen Unternehmer sich nicht mehr in Panik versetzen lassen. Im Zweifel pfeifen sie auch auf die Gesetzgebung -aus Not und der gesellschaftlichen Verantwortung heraus.
    Das sind die wahren Geheimnisse.

    Schlimm wird es aber in der Tat, wenn Deutschland versucht, der Politik der UdSSR etc. hinterherzurennen. Das hängt vom Ergebnis der Wahl ab.

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel Deutschland, wohin verreisen?
    Von Omega im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.14, 04:45
  2. Wohin in Hua Hin?
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.08.12, 18:15
  3. Wohin in BKK?
    Von same im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 16:28
  4. wohin im Mai?
    Von tommy_lee im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.07, 20:17
  5. Wohin mit Oma...
    Von a_2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.05, 22:41