Seite 441 von 2264 ErsteErste ... 3413914314394404414424434514915419411441 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.401 bis 4.410 von 22638

Wohin steuert Deutschland?

Erstellt von Willi, 24.02.2008, 21:23 Uhr · 22.637 Antworten · 1.116.212 Aufrufe

  1. #4401
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Das hätte man auch anders lösen können? Was und Wie?

    Was? Nichts? ich denke Du bist sofür Familienunterstützung statt Staat?
    Man hätte die Produktionsverhältnisse anders lösen können. Warum hat man denn die großen Fabriken nur in Großstädten aufgebaut. Warum ist denn die Familie nicht mitgezogen?
    Man hat sich viel zu spät Gedanken gemacht über die Verknüfpfung zwischen Arbeistplätzen und Familien. Wenn ich an Kitas usw. denke, dann sind doch jetzt immer noch große Fragen, die man im Grunde schon vor 150 Jahren hätte bedenken sollen!
    Aber genau das ist das große Problem der Gesellschaft: man denkt immer nur bis heute abend. Was morgen passiert: egal, wer weiß, iob es ein Morgen überhaupt gibt.

    Daher ist es logisch, dass diese ganzen Sozialgesetzgebungen der damaligen Zeit nur halbgegorenes Wirrwarr war.
    Es war ein Schnellschuß ohne Vernunft.

    Und warum? Weil auch die Fabriken von heuet auf morgen hochgezogen worden sind. Kein Schwein hatte 50 Jahre vorher daran gedacht. Warum nicht? Weil die Menschen damals genauso bescheuert waren wie heute auch.
    Ja ja, Internet ist ja Neuland. 3D-Drucker und Flugautos sind ja nur Knarfs Hirngespinste.
    Das Ganze geht ja heute lustig weiter.

    Die Welt wird in 30 Jahren KOMPLETT verändert aussehen. Das weiß man heute schon und müsste jetzt schon Vorsorge betreiben. Aber wann wird man etwas tun? 50 Jahre später vielleicht

    Auch 1900 hätte man schon die Probleme von heute sehen können und müssen!
    Aber allerspätestens 1949!
    Familie und Arbeit gehört zusammen. Flexibiliät, mehr Eigenverantwortung, weniger Zentralismus, mehr Freiheiten, mehr echtes soziales staatenloses Gefüge.... das sind die Zauberworte. Die Realität ist aber Dummpfiff.

  2.  
    Anzeige
  3. #4402
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Von was lebt eigentlich knarf?

  4. #4403
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.544
    seriöse, politisch unabhängige Wahl-Prognose - immer aktuell:

    Wahl-O-Meter - Die Sonntagsfrage der deutschen Politik. Parteien und Prozente

    Wenn diese Prozentzahlen mit den Zahlen von EMNID, FORSA und Co. gemittelt werden, dann dürfte eine halbwegs realistische Prognose entstehen.

  5. #4404
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.636
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    ...


    Wenn die AfD - wie in Deinem Link vermittelt - die 5% Hürde deutlich nimmt (wovon ich schon seit längerem ausgehe), dann ist die Gefahr einer Sozi-Kommie-ÖkoKommissariat-Koalition gebannt.

    Keine Ahnung warum sich soviel Menschen das Gegenteil aufschwatzen lassen.
    Klar, es kann natürlich sein, dass dann ab 23.09.2013 jemand die Merkel bei der CDU ersetzen muss, für mich alles andere als ein herber Verlust.

    Das "Hüh und Hott" in der Syrien Frage ist ein erneutes Beispiel ihrer Konzeptionslosigkeit. Was heute gilt, ist morgen in Frage gestellt. Beliebigkeit hat einen Namen..... so etwas braucht kein Mensch.


    Siehe auch Kommentar 08.09.2013 20:38 Uhr
    Bundestagswahl 2013: Merkel warnt

    Wer LINKS-ROT-GRÜN verhindern will, muss kühl rechnen und kommt zu einem ganz klaren Ergebnis: Falls die AfD über 5% kommt, besteht mathematisch keinerlei Gefahr für Links-Rot-Grün.

    Falls jedoch die AfD knapp an der 5%-Hürde scheitert, kann es tatsächlich sein, dass es für Links-Rot-Grün reicht.

    Selbst aus rein taktischen Gründen ist es also klug, AfD zu wählen - Weil wir damit Links-Rot-Grün, die absolute HORRORVISION für Deutschland, verhindern können.

    Von den Inhalten mal ganz abgesehen. Die sprechen sowieso eindeutig für die AfD.

  6. #4405
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Wenn die AfD - wie in Deinem Link vermittelt - die 5% Hürde deutlich nimmt (wovon ich schon seit längerem ausgehe), dann ist die Gefahr einer Sozi-Kommie-ÖkoKommissariat-Koalition gebannt.
    Auch wieder eine Milchmädchen-Statistik. Es geht hier um Nennungen bei Twitter. Lucke gehört nun mal derzeit zu den Politikern, die am meisten polarisieren (sowohl Pro als auch Contra). Logisch, dass er viel auf Twitter erwähnt wird. Nur, wenn jemand einen Politiker auf Twitter negativ erwähnt, wählt er ihn noch lange nicht!

    Zudem ist die Gefahr nicht gebannt. Es kann ja immer noch zu einer großen Diktatur kommen. Und solange die SPD beteiligt ist, wird auch der Bürger richtig schön ausgesaugt. Ich erinnere an die Mehrwertsteuererhöhung! Das lässt sich die Union auch gerne zu. Dann können die später immer sagen, die SPD habe es ja so gewollt.

    Jedes Regime mit SPD-Beteiligung ist also derzeit gefährlich! Ob nun mit den Grünen oder mit der Union ist fast schon egal.

  7. #4406
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Phommel Beitrag anzeigen
    Von was lebt eigentlich knarf?
    Von Luft und Liebe. Ich habe eine Thai geheiratet. Wozu braucht man dann noch Geld?

  8. #4407
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.668
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Na ja, es soll ja auch Andersgläubige geben, die z.B. in Syrien kein Giftgas fordern.
    Es ging hier nicht um Syrien und Giftgas, sondern um Schweinefleisch.

    Ich schrieb :
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    die Anhänger der einzig wahren "Religion" die so etwas fordern ?
    Wer fordert denn noch in diesem Stil? Holländer, Dänen, Russen, Thais......?
    Nee, es sind immer dieselben.....immer!! Und immer öfter.

    Anpassung, Toleranz oder gar Integration...............Fehlanzeige.

    Und komm bloß nicht mit der Sprechblase Rassismus. Mohammedaner sind keine Rasse!

  9. #4408
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    Es ging hier nicht um Syrien und Giftgas, sondern um Schweinefleisch.
    Nein, es geht ums Fordern.
    Warum essen Mulime kein Schweinefleisch.
    Zum einen gibt es ghierf+ür religiöse Gründe (und zwar alt-testamentalische, die ebenso für Juden und Christen gelten).
    Aus deisem Grunde essen auch Juden kein Schweinefleisch. Und auch Christen ist es nicht gestattet. Aber welcher Christ ist schon wirklich Christ. Hauptsache, es gibt freie Arbeitstage....

    Kurze Erläuterung aus Internetquellen:
    Mit wenigen Ausnahmen nimmt kein Jude in Europa und Amerika Schweinefleisch zu sich, und niemand kritisiert ihn deswegen. Im Gegenteil, der Westen bringt ihren religiösen Bräuchen Respekt entgegen. Auf den meisten Flugreisen verlangen die Juden Essen, das koscher ist, und erhalten es ohne Probleme. Jesus-Gott schenke ihm Frieden – erklärt im Evangelium, dass seine Mission darin besteht die religiösen Gebote im Alten Testament nicht zu widerrufen, sondern zu vervollständigen [1] d.h. einschlieβlich des Verbots von Schweinefleisch. Dies setzt logischerweise voraus, dass das Christentum seinerseits sich an dies Verbot halten sollte.

    Zudem gibt es auch wissenschaftliche und gesundheitliche Gründe:
    Die Wissenschaftler im islamischen Raum sind zu den Ergebnissen gekommen, dass das Verzehrens des Schweinefleischs, besonders in heiβen Gegenden, die Gesundheit gefährden kann.
    In diesen verbotenen Speisen wuchern Mikroben und schädliche Toxine.


    Verzichten wir mal auf den religiösen Aspekt.
    Nehmen wir jetzt nur mal den Gesundheitsaspekt. Schweinefleisch ist schädlich. Und schädlich ist auch Giftgas. Und gerade fordern einige westliche christlich-geprägte Staaten von Syrien, Giftgas nicht einzusetzen - aus gesundheitlichen Gründen. Hier wird also ebenfalls in nationale Belange eingegriffen! Wo ist das der Unterschied?
    Klar folgt jetzt Empörung: das könne man doch nicht vergleichen. Schimmel an Wänden, wo Kinder spielen, BSE in Fleisch, Vogelgrippe.... waren es die Muslime, die hier voller Panik erstmal alle Hühner vorsichtshalber ermordert hatten?

    Für Muslime und Juden ist Schweinefleisch eben genauso gesundheitsschädlich wie für den Westler manch andere Dinge. hatten wir nocht von den Engländern auch gefordert, besser auf ihr Fleisch zu achten? Oder wie war das noch mit den Pferdefleischlieferanten?

    Muslime foerdern ja nicht, weil sie Deutsche damit ärgern wollen. Sie tun es aus ihrem gefühl, damit etwas Gutes zu bewirken. Ganz genau so, wie wir meinen, etwas Gutes zu tun, wenn wir Kinderarbeit in anderen Ländern verhindern wollen - um nur mal eiens von sehr vielen Beispielen zu nennen.

    Es fällt natürlich sehr schwer, sich in die moralische Sicht anderer Kulturen reinzuversetzen, zumal diese Moral im eigenen Land schon lange begraben wurde. Das gilt natürlich umgekehrt genauso. Genau da liegt aber der springende Punkt. Bevor man jemanden kritisiert sollte man mal überprüfen, warum derjenigen das macht.
    Und wenn man ernsthaft nachdenkt, wird man zur Erkenntnis kommen, dass Schweinefleisch selbstversändlich ungesund, moralisch schlecht und auch aus gemeinsamen religiösen Betrachtungen der gemeinsamen Urreligion falsch ist.

    Es gibt auch Dinge, die die Muslime bei vernünftiger Betrachtung als falsch ansehen sollten. Aber beim Schweinefleisch steht es nun mal 1:0 für sie. Jeder neutrale außerirdische Richter würde so entscheiden.

  10. #4409
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    3.019
    #knarf

    Das Schweinefleischverbot entstammt Zeiten, wo die notwendige Kühlung von Lebensmitteln wie Fleisch nicht möglich war, noch jemand was von Trichinen wusste. Diese Zeiten sind aber längst überholt.

    Noch extremer die Anhänger des mosaischen Glaubens, welche Koscher essen wollen, da darf noch nicht mal Milch (Käse) und Fleisch in der gleichen Küche zubereitet werden. Auch das ein Relikt aus alter Zeit.

  11. #4410
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.742
    Muslime foerdern ja nicht, weil sie Deutsche damit ärgern wollen. Sie tun es aus ihrem gefühl, damit etwas Gutes zu bewirken.

    Hää? Bei dieser Argumentation bleibt mir echt die Spucke weg! Gilt das auch fürs Alkoholverbot?

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel Deutschland, wohin verreisen?
    Von Omega im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.14, 04:45
  2. Wohin in Hua Hin?
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.08.12, 18:15
  3. Wohin in BKK?
    Von same im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 16:28
  4. wohin im Mai?
    Von tommy_lee im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.07, 20:17
  5. Wohin mit Oma...
    Von a_2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.05, 22:41