Seite 436 von 2262 ErsteErste ... 3363864264344354364374384464865369361436 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.351 bis 4.360 von 22620

Wohin steuert Deutschland?

Erstellt von Willi, 24.02.2008, 21:23 Uhr · 22.619 Antworten · 1.114.393 Aufrufe

  1. #4351
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    28.847
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Jetzt haben wir aber das Problem: wer bezahlt denn dann die Rentner? Irgendeine Idee?
    Natürlich, die Politiker. Die gehören ja zu den Besserverdienern.
    Dann auch noch die Beamten.

  2.  
    Anzeige
  3. #4352
    Avatar von Frankie

    Registriert seit
    27.04.2013
    Beiträge
    1.948
    Zitat Zitat von tmm.633 Beitrag anzeigen
    Hier wäre durchaus ein Freibetrag angemessen gewesen...
    Das sehen das Sozenpack, die Ökostalinisten sowie der Luxuskommie mit seiner Pimpermaus dummerweise anders.

  4. #4353
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    7.287
    Zitat Zitat von tmm.633 Beitrag anzeigen
    Part 1 Demographievergleich; Frankreich altert, Deutschland vergreist
    Part 2 Demographie England und Frankreich hängen Deutschland ab...

    Ist doch ein alter Hut....

    Im Image; D F GB
    Die Zahlen dürften deshalb zustande kommen, weil die Massen an eingebürgerten Arabern ausser Bumsing Maak Maak nicht viel zu tun haben.

    Eine echte Bereicherung für Frankreich.

  5. #4354
    Avatar von Frankie

    Registriert seit
    27.04.2013
    Beiträge
    1.948
    Ich wollte es nicht schreiben...

    Also wir sollten mehr Bums-Moslems importieren, so meint der Timmy?

  6. #4355
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    In sehr vielen Ländern und auch in Europa lief es doch jahrtausendelang eigentlich ganz gut:
    Eltern versorgten ihre Kinder, wenn sie jung sind. Und die Kinder versorgen ihre Eltern, wenn sie älter werden.
    Da brauchte kein Staat und keine Gemeinschaft etwas machen oder für aufbringen.

    Es war ja eigentlich als Verbesserung gedacht, wenn man dieses System zentral organisiert und über die komplette Gemeinschaft abbildet.
    Kann ja sein, dass manche keine Kinder haben können/wollen oder so mies darauf sind, dass sie keinen Kontakt mehr zu ihren Kindern/Eltern und/oder anderen Verwandten und Freunden haben. Für solche unsozialene Bösewichte musste der Staat dann aus Gerechtigkeitsgründen das Rentensystem erschaffen.

    Nun ist aber das Problem, dass nun erst recht kaum noch jemand Kinder haben will. Der Grund der späteren Betreuung ist ja u.a. auch weggefallen. Und die Bösewichte wurden immer mehr und nutzen das System noch stärker unsozial aus. Na so was....

    Warum nicht wieder zurück zum alten System. Ich bin zwar sehr für Fortschritt. Aber es gibt auch einige natürliche Dinge, die auch in der Vergangenheit gut genug waren.
    D.h. wer sich sein privates Rentensystem aufbauen kann (Familie, Firma, private Versicherung, Ansprung), der sollte es machen dürfen und braucht dafür auch nicht für andere aufkommen müssen.

    Diejenigen, die etwas bewusst ablehnen (Kinder bekommen etc.), die sollen dann eben zusehen, wie sie es eigenständig schaffen. Können sie eben nicht mit 67 in Rente gehen.

    Damit bleiben nur die wenigen echten Hilfsbedürftigen, die z.B. keine Kinder bekommen können. Hier könnte man ein kleines Rentensystem aufbauen nach dem jetzigen Prinzip. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das zahlenmäßig passen könnte. Das System muss nicht staatlich organisiert sein, um Verwaltungskosten zu sparen, sondern könnte von ener Art Stiftung übernommen werden.

    Problem bestens gelöst.

  7. #4356
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    7.287
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    Es geht auch subtiler....

    Letzte Woche in unserer Kaffeerunde ein Bekannter, Fertigungsleiter in einer grösseren Firma.

    Ich kenne den eigentlich mehr so als liberalen Schönschwätzer... " Meine lieben türkischen Mitarbeiter......" - diesmal hatte ich aber den Eindruck er entwickelt sich noch zur N.a.z.i.kampfmaschine, nachdem was er in der Firma erlebte.

    Anscheinend hatte er wie jedes Quartal eine Ansprache an die Belegschaft gehalten , wo es um Dies und Das geht.
    Diesmal wurde die Planung der kommenden Weihnachtsfeier besprochen.

    Da meldeten sich ein paar Türken zu Wort und beschwerten sich, dass es bei der letzten Weihnachtsfeier Spanferkel gab.

    Sie möchten das nicht auf dem Tisch sehen und überhaupt, viele Deutsche hätten ja auch schon eingesehen, wie ungesund Schweinefleisch ist und sie verlangen, dass diesmal nur Rind und Lamm serviert wird.

    "Also, da blieb mir ja die Spucke weg, das hat mir aber das Wochende versaut. Das gibt's doch wohl gar nicht, was soll man auf so einen Schwachsinn antworten, die rennen ja noch zum Betriebsrat........"


    Tja, was soll man auf so was antworten?

    Gut, dass ich mir darüber nicht den Kopf zerbrechen muss.

    Bei unserer Weihnachtsfeier jendenfalls würde niemand solche Fragen stellen.

    Das ähm, wäre nicht gut für ihn, glaub ich.....

  8. #4357
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Bei unserer Weihnachtsfeier jendenfalls würde niemand solche Fragen stellen.
    Wo ist eigentlich das Problem?
    Auf der Weihnachtsfeier gibt es eben jenes und bei der Ramadan-Feier, die ich als Betriebsrat selbstverständlich zusätzlich anregen würde etwas anderes. Das ist das Selbstverständlichste der Welt.

    Aber man kann sich ja auch künstlich aufregen und immer mal wieder zum rechtsorientierten Bürger werden (wieso schreiben hier eigentlich alle den N-Begriff mit Punkten? Darf man das nicht mehr sagen (zensiert Nittaya mal wieder?), was gefühlt 90% aller Deutschen sind? DAS finde ich diskrimierend - für die Deutschen).

  9. #4358
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.665
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Wo ist eigentlich das Problem?
    Auf der Weihnachtsfeier gibt es eben jenes und bei der Ramadan-Feier, die ich als Betriebsrat selbstverständlich zusätzlich anregen würde etwas anderes. Das ist das Selbstverständlichste der Welt.
    Ja nee, schon klar......Wie oft bist du eigentlich aus dem Baum und auf den Kopf gefallen?
    Dann noch gleich diese alle mit dranhängen.
    Artikel alphabetisch- Feste der Religionen


    Und dann treffen wir uns auf der Babylon 5 (Raumstation) - B5Wiki

  10. #4359
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    Ja nee, schon klar......Wie oft bist du eigentlich aus dem Baum und auf den Kopf gefallen?
    Dann noch gleich diese alle mit dranhängen.
    Ja, warum nicht. Ich habe früher als Katholik auch am Buß- und Bettag frei gehabt. Und die Atheisten durften Ostermontag auch frei machen. Und habe ich deshalb rumgejammert? So mancher Unternehmer gönnt sich sogar am Tag der Arbeit einen freien Tag mit seiner Familie.

    Als liberaler Mensch gönnt man eben jedem Menschen seine Vorlieben, solange er niemanden damit schadet.

    Was mir aber mifällt ist die Intentention: ja, ich gönne zwar jedem Katholiken seinen Feiertag an Mariä Himmelfahrt, aber doch nicht so einem Untermenschen seinen Ramadan.

    Die deutschen Ureinwohner waren alle Heiden. Dann haben uns die Römer ihre Feiertage aufgedrängt. Dann kam Luther und nun eben alle anderen Weltreligionen. Die Erde dreht sich eben. Kein Stillstand. Und dass ist auch gut so.
    Entweder schafft man alle Feiertage ab (das fände ich als Unternehmenschef natürlich am besten) oder nimmt eben alle. Aber diese willkürliche Selektierung ist Mist. Und diese Überlegung hat etwas mit Vernunft zu tun, mein Lieber.

  11. #4360
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    3.019
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Es geht auch subtiler....

    Letzte Woche in unserer Kaffeerunde ein Bekannter, Fertigungsleiter in einer grösseren Firma.

    Ich kenne den eigentlich mehr so als liberalen Schönschwätzer... " Meine lieben türkischen Mitarbeiter......" - diesmal hatte ich aber den Eindruck er entwickelt sich noch zur N.a.z.i.kampfmaschine, nachdem was er in der Firma erlebte.

    Anscheinend hatte er wie jedes Quartal eine Ansprache an die Belegschaft gehalten , wo es um Dies und Das geht.
    Diesmal wurde die Planung der kommenden Weihnachtsfeier besprochen.

    Da meldeten sich ein paar Türken zu Wort und beschwerten sich, dass es bei der letzten Weihnachtsfeier Spanferkel gab.

    Sie möchten das nicht auf dem Tisch sehen und überhaupt, viele Deutsche hätten ja auch schon eingesehen, wie ungesund Schweinefleisch ist und sie verlangen, dass diesmal nur Rind und Lamm serviert wird.

    "Also, da blieb mir ja die Spucke weg, das hat mir aber das Wochende versaut. Das gibt's doch wohl gar nicht, was soll man auf so einen Schwachsinn antworten, die rennen ja noch zum Betriebsrat........"


    Tja, was soll man auf so was antworten?

    Gut, dass ich mir darüber nicht den Kopf zerbrechen muss.

    Bei unserer Weihnachtsfeier jendenfalls würde niemand solche Fragen stellen.

    Das ähm, wäre nicht gut für ihn, glaub ich.....

    Was denn, Lamm gibts zu Ostern, zur Weihnachtsfeier Gans, Spanferkel zu Weihnachten pfui, wie kulturlos.

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel Deutschland, wohin verreisen?
    Von Omega im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.14, 04:45
  2. Wohin in Hua Hin?
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.08.12, 18:15
  3. Wohin in BKK?
    Von same im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 16:28
  4. wohin im Mai?
    Von tommy_lee im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.07, 20:17
  5. Wohin mit Oma...
    Von a_2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.05, 22:41