Seite 373 von 2152 ErsteErste ... 2733233633713723733743753834234738731373 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.721 bis 3.730 von 21519

Wohin steuert Deutschland?

Erstellt von Willi, 24.02.2008, 21:23 Uhr · 21.518 Antworten · 1.065.694 Aufrufe

  1. #3721
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    28.547
    Zitat Zitat von Frankie Beitrag anzeigen
    Und sonst schimpft er immer über die "Banken".
    Wer?????????

  2.  
    Anzeige
  3. #3722
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    28.547
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Jeder bekommt einen bestimmten Satz, sagen wir 800 oder 1000 Euro im Monat. Wer mehr haben möchte kann arbeiten gehen und der Verdienst wird dann entsprechend besteuert, aber niemand muss mehr arbeiten gehen.
    Ich finde das geil. Die zukünftigen Rentner werden eh zu (rein hypothetisch) 80% aus den Einnahmen der H4-Empfänger finanziert.
    Versteht mich bitte nicht falsch, ich meine die Finanzierung zwischen Rente und H4.
    Ich sags noch mal. ich finde das geil, dass immer mehr Leistung aus den Gesamttopf gezoen werden muss.

    Ich werde es leider nicht mehr erleben, lach mich aber jetzt schon kaputt.
    90% der Rentner werden irgendwann mal aufestockt, Die restlichen 10% beschweren sich, dass die ja auch mal im Leben sowas wie Riestern hätten können. Die Erben von Riester haben sich gerade das 12te Gebilde vor Dubai gekauft.
    Hier noch mal klar gesagt, dass sich Versicherungen für den Einzelnen sich echt lohnen, nur nicht fü den Versicherten.

    Nur noch mal für ffm. 45 Jahre Durchschnittsverdienst (hier vergessen wir mal, dass man sich vom Lehrling hochgearbeitet hat)
    ergibt eine Rente von ca. 1.260 Euro Davon gehen noch Sozialversicherung und DDR-Hilfswerk ab. Da bleibt ein, zu verprassendes Einkommen von ca. 1150 Euroren G. Viel Spass noch.
    Leute (wo ist eigentlich der Leipziger?), das kriegt ein Postbote (ich will euch Postboten wirklich nicht anpissen) nach 5 Jahren Krankheit und 8 Jahren Gesamtarbeitszeit als Beamter hin

  4. #3723
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.924
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    warum funktioniert in der schweiz der flächendeckende mindestlohn und nicht bei uns? hier gehen daran angeblich ganze industriezweige bankrott..................
    Vielleicht denkst du mal an einen Vergleich der Lebenshaltungskosten (spezielle Miete) rund um München mit z.B. Rostock!
    Diese krassen Unterschiede wird es in der Schweiz sicher nicht geben!

  5. #3724
    Avatar von Frankie

    Registriert seit
    27.04.2013
    Beiträge
    1.948
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Finanziert wird das Grundeinkommen genau so wie das bestehende Sozialsystem, und zwar durch Steuern. Der entscheidende Unterschied beim Bedingungslosen Grundeinkommen ist, dass keine Bedürftigkeitsprüfung mehr stattfindet. Dadurch kann der monströse Verwaltungsapparat des Sozialstaates beinahe komplett entfallen. Jeder bekommt einen bestimmten Satz, sagen wir 800 oder 1000 Euro im Monat. Wer mehr haben möchte kann arbeiten gehen und der Verdienst wird dann entsprechend besteuert, aber niemand muss mehr arbeiten gehen.

    https://www.grundeinkommen.de/05/07/...swert-ist.html
    Fragt sich nur ob sich dann genug Dumme finden, die für die Faulen arbeiten gehen.

  6. #3725
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.201
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    ... 800 oder 1000 Euro im Monat ...
    Im Rhein-Main-Gebiet deckst Du damit gerade mal die Miete, Strom und GEZ ab.
    Wer zahlt fuer Essen, Trinken und Klamotten?

  7. #3726
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    28.547
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Im Rhein-Main-Gebiet deckst Du damit gerade mal die Miete, Strom und GEZ ab.
    Wer zahlt fuer Essen, Trinken und Klamotten?
    Ich rate mal. Die Kinder von Angie und Westerwelle.

  8. #3727
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.201
    Der PRESSECLUB von heute 12:00-12:45h sollte bis zum 22.09.2013 taegliche Pflichtsendung fuer jeden Waehler werden.
    DasErste.de - Presseclub

    Unbedingt schauen bzw. hoeren*, wenn sie online gestellt ist!

    Da wird einem schlecht, wenn man dort - und von keiner Seite widersprochen - hört, dass bereits jetzt 600 Milliarden Euro real fuer den deutschen Steuerzahler und Sparer verloren sind - die ausstehenden Kredite kommen extra, weitere "Abschreibungen" sowieso.

    Es wird einem schlecht, wenn man hoert, dass sich Merkel und Co. ins Faeustchen lachen, wie sie den deutschen Waehler verarschen.
    Die "Oppositionsrolle" der SPD, DER GRUENEN und LINKEN wird gnadenlos beschrieben.
    So wird sich eben der normale VW- oder FORD-Mitarbeiter "solidarisch" mit Griechenland zeigen muessen, in dem die eigenen, vermoegenden Buerger bislang nicht zur Kasse gebeten worden.

    Und es kann einem auch nur schlecht werden, wenn von allen Journalisten uebereinstimmend die Meinung geaeussert wird, dass sich gegen die einzige Partei, die das Thema aufnimmt, die Alternative fuer Deutschland (explizit, leidenschaftslos benannt), so etwas wie ein politisches Kartell ueber alle etablierten Parteien gebildet hat, anstatt ueber diese wichtigen Themen zu reden.

    Jeder in der Runde war sich sicher, dass ab Schliessung der Wahllokale die Zeit gekommen ist, um dem treu-doofen deutschen Michel zu erklaeren, warum nun alles anders kommt als versprochen und was man (angeblich) alles nicht wusste.

    Keiner kann spaetestens nach dieser Sendung sagen, dass er keine Chance hatte zu erkennen, was kommt und welche Alternativen es gegeben haette .....


    Inhalt:

    Ist die Krise schon vorbei?
    Warum Europa im Wahlkampf keine Rolle spielt

    Diskussionsleitung: Jörg Schönenborn
    Gäste: Ulrike Herrmann (taz. die tageszeitung), Rolf-Dieter Krause (ARD-Studio Brüssel ), Ruth Berschens (Handelsblatt), Ursula Weidenfeld (Publizistin)

    Zwei Monate vor der Bundestagswahl scheint die Krise in Europa sich beruhigt zu haben. In dieser Woche gaben die Euro-Finanzminister weitere Milliarden-Kredite für Griechenland frei und attestierten dem Land, auf dem richtigen Weg zu sein. Doch die Ruhe ist trügerisch. Die Jugendarbeitslosigkeit in Europa droht zum sozialen Sprengstoff zu werden. Die deutschen Exporte in die Eurozone brechen ein. Und ein neuer Schuldenschnitt für Griechenland scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Auch wenn das Milliardenverluste für den deutschen Steuerzahler bedeuten könnte, ist die Krise vor der Wahl in Deutschland nur am Rande Thema.

    Laut Umfragen ist das Vertrauen der Deutschen in die Krisenpolitik von Kanzlerin Angela Merkel unverändert hoch. Und SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück machte in diesen Tagen nur damit Schlagzeilen, dass er das Glühbirnen-Verbot der EU kritisierte. Das Thema Euro-Krise, das die deutsche Politik in den vergangenen vier Jahren maßgeblich bestimmt hat, spielt im Wahlkampf damit so gut wie keine Rolle. Dabei wird ihr Ausgang über Geld, Jobs und Renten in Deutschland entscheiden.

    Ist die Euro-Krise schon vorbei oder nur auf die Zeit nach der Wahl vertagt? Warum spielt Europa im Wahlkampf so gut wie keine Rolle? Über welche Lösungen müssten die Parteien vor der Bundestagswahl streiten? Und kommt nach der Wahl die böse Überraschung? Darüber diskutiert WDR-Chefredakteur Jörg Schönenborn am Sonntag im "Presseclub" mit seinen Gästen.



    * weitere Sendetermine
    Tagesschau 24: am Montag, 15.07., um 00:15 Uhr
    WDR Fernsehen: am Montag, 15.07., um 05:15 Uhr

  9. #3728
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Arrow

    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    ... das kriegt ein Postbote (ich will euch Postboten wirklich nicht anpissen) nach 5 Jahren Krankheit und 8 Jahren Gesamtarbeitszeit als Beamter hin
    moin,

    .... jetzt weisste weshalb die brief-/paketzusteller seit jahren sukzessiv ausgegliedert und durch 400/450€-jobber ersetzt werden

  10. #3729
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.562

  11. #3730
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.077
    sind die deutschen gartenzwergbesitzer wirklich so dumm, das wir den hosenanzug und ihren gefolge noch einmal ertragen müssen?

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel Deutschland, wohin verreisen?
    Von Omega im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.14, 04:45
  2. Wohin in Hua Hin?
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.08.12, 18:15
  3. Wohin in BKK?
    Von same im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 16:28
  4. wohin im Mai?
    Von tommy_lee im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.07, 20:17
  5. Wohin mit Oma...
    Von a_2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.05, 22:41