Seite 353 von 779 ErsteErste ... 253303343351352353354355363403453 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.521 bis 3.530 von 7786

Wohin steuert Deutschland?

Erstellt von Willi, 24.02.2008, 21:23 Uhr · 7.785 Antworten · 352.430 Aufrufe

  1. #3521
    Avatar von Cedi

    Registriert seit
    25.08.2015
    Beiträge
    1.117
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Wer sonst als der SED-Chef muß es wissen!
    Tja, bei 3 Mio SED-Mitglieder die noch zwei "Bürgen" haben mussten, um in die Partei aufgenommen zu werden und 250.000 IM´s plus 120.000 Hauptamtliche MfS-Mitarbeiter, eine feine Gesellschaftsform hatte sich da entwickelt, wenn man noch von den 16. Mio SBZ-Einwohner die Kinder und Greise abzieht. Das MfS, "Schutz und Schwert der Partei", hat ganze Zersetzungsarbeit geleistet. ----- @strike, Auch nach 1945 wurde in Westdeutschland die Vergangenheit nicht aufgearbeitet, "Persilscheine", die sogenannte Ent....fizierung wurden wie warme Semmel verteilt und weiter ging es mit dem braunen Sumpf, bis heute.

  2.  
    Anzeige
  3. #3522
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.773
    Zitat Zitat von Cedi Beitrag anzeigen
    ... @strike, Auch nach 1945 wurde in Westdeutschland die Vergangenheit nicht aufgearbeitet, "Persilscheine", die sogenannte Ent....fizierung wurden wie warme Semmel verteilt und weiter ging es mit dem braunen Sumpf, bis heute.
    Umso schlimmer, dass nach dieser Erfahrung ab 1989 wieder 'Persilscheine' ausgestellt wurden, nicht nur fragwürdige Personen wie Merkel und Gauck dieses Land repräsentieren, sondern die SED bzw. ihre Nachfolgepartei mittlerweile sogar in TH die Regierung stellt. Und für SPD und GRÜNE sogar eine Zusammenarbeit auf Bundesebene mit der SED=PDS=LINKEN vorstellbar ist - wenn es denn nur an noch vollere Tröge führt.

  4. #3523
    Avatar von Cedi

    Registriert seit
    25.08.2015
    Beiträge
    1.117
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Und für SPD und GRÜNE sogar eine Zusammenarbeit auf Bundesebene mit der SED=PDS=LINKEN vorstellbar ist - wenn es denn nur an noch vollere Tröge führt.
    Die These halte ich für zu gewagt, eher gibt es eine Tendenz GRÜNE und CDU/CSU, zumal nach 1945 die CDU auch ein Sammelbecken für die ehemalige N.S.D.A.P. (11 Mio Mitglieder) war. Im übrigen war nach 1989, die Eingliederung der SBZ "Blockflöten" Parteien, auch nicht das Gelbe vom Ei.

  5. #3524
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.773
    320:310 - möglich wäre es.

    Natürlich auch, dass die GRÜNEN - wie in Hessen - mit der CDU marschieren.
    Irgendwelche Schranken gibt es ja keine mehr. Allerdings kämen da wohl aber nicht soviele (und wichtige) Minister- und Staatsekretärsposten wie bei einer Rot-Rot-Grün-Konstellation raus.

  6. #3525
    Avatar von Siamfranky

    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Schon merkwürdig, wie hier das Wirken einer Frau Merkel relativiert wird, die nicht nur eine von Millionen Mitläufern war ...
    "Mitläufer" ist auch so ein unsinniges Wort. Es waren eigentlich fast 17 Millionen Mitläufer, bis kurz
    vor dem Ende. Wer nicht in einer vergleichbaren Diktatur gelebt hat, sollte da sowieso leiser treten.
    Während der Ossi vorm System ohne Gnade gekrochen ist, tat es der Wessi vor dem Arbeitgeber.
    Wer erhebt sich da zum Moral-Apostel? Einzig die Frage steht - wer hat wem persönlich geschadet?
    Zu Tätern zähle ich Menschen, die durch Verrat gewonnen haben, oder andere ans Messer lieferten.
    Und dazu zähle ich Menschen, die beruflich für Organe wie die Staatssicherheit gearbeitet haben.
    Alles andere ist Denunziantentum der unsaubersten Art. Ich weiss nichts, aber es könnte ja sein?
    Es geht um den konstruierten Zusammenhang zwischen ihrer Zeit in der DDR und ihrer heutigen
    Politik. Und der dient ausschlieslich der Verunglimpfung! Ginge es nach den Meinungsträgern der
    SPD, oder gar der Grünen, wäre die Politik doch offenbar noch viel mehr pro Flüchtling angelegt.
    Oder nehmen wir das Problem Griechenland. Die SPD, die Grünen und die Linken stellen Merkel
    doch fast als unmenschlich dar, weil sie auf die Rückzahlung deutscher Gelder besteht. Nicht ein
    führender Kopf der anderen, mehrheitsfähigen Parteien, würde mehr für Deutschland tun, Gabriel
    etwa? Ihr Fehler war die "grosse Einladung" und ihre Fehler haben nichts, aber auch rein gar nichts
    mit ihrer Vergangenheit zu tun. Das ist nur argumentativer Wackelpudding, der zwanghaft anklagt.
    Plötzlich interessiert Vergangenheit? Wen interessierte, dass Helmut Schmidt in der H.itler Jugend
    war, oder dass Helmut Schmidt bis Ende 1941 Offizier einer Flakabteilung an der Ostfront war?
    War er nicht, beurteilt an der Merkel-Messlatte, ein übler Kämpfer für die N.azis? War er nicht viel
    mehr, als nur ein schweigsamer Mitläufer eines grauenvollen Systems? So so, das war halt früher?
    Dann habe ich die jüngsten Huldigungen, hier und anderswo, zu seinem Tod wohl nur geträumt?
    Schwamm drüber, denn wir mochten ihn ja? Der gute, alte Wilhelm Busch nannte uns Menschen
    gern "Jenachdemer". Das passiert schnell mal, auch mir. Aber übertreiben sollten wir dabei nicht.

    "Fährmann bleib fair Mann!"

  7. #3526
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.255
    @siamfranky-Mit Deinen letzten beiden Sätzen bringst Du alles auf einen Punkt. Man brauch sich nur mal in der Historie des Nitty in Sachen "Merkel" umzusehen.Da erregten sich die z.T. auch heute noch aktiven Protagonisten an der Frisur, ihren Klamotten und sonstewas für Nebensächlichkeiten. Und heute palavern ebendiese Politik-Versteher über "ihr" Verhältnis zum damaligen Staat , indem sie sozialisiert wurde.
    Ich gebe zu, das ich seinerzeit an dieser Person einiges abgewinnen konnte- vor allem die ihr auch gern bescheinigte Nüchternheit als Naturwissenschaftlerin.
    Allerdings hat ihre schleichende Politik der Vereinheitlichung bzw. stromlinienförmige Gestaltung wichtiger notwendiger politischer Prozesse bis hin zum letztendlich größten Fehler ihrer Amtszeit- dem alternativlosen Öffnen der Grenzen unter Negierung aller nach menschlichem Ermessen daraus resultierenden Nachteile für das deutsche Volk und seine europäischen Nachbarn - letztendlich dazu geführt,daß ich diese Person,ihre Vasallen, ihre Mietmäuler und ihre Mitklatscher aus den eigentlich opportunistischen Parteien nicht mehr ausstehen kann und für mich mit diesem Land(wie es jetzt regiert wird)abgeschlossen habe.
    Egal wohin sich der Wind (in hoffentlich allernächster Zeit)dreht, Deutschland wird für sehr lange Zeit wirtschaftlich schlechter gestellt und vor allem bewußtseinsmäßig gespalten, sozial unregierbar und international(zumindest in EU)unbedeutender werden(da als Zahlmeister nicht mehr existent).
    Es begann mit Sarrazins:"Deutschland schafft sich ab" und endete mit Merkels "Wir schaffen das !" Wo`se Recht hat, hat`se Recht !!!

  8. #3527
    Avatar von Siamfranky

    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    1.291
    Danke, ganz deiner Meinung! Es wird einfach nur noch gesucht und gefunden,
    oft bar jeder Sachlichkeit. Und gerade das Internet scheint berufen zu sein,
    als Strafgericht zu dienen. Oft in einer Beweisführung der niederen Instinkte.

    Du beweist gerade, dass ihre Politik (plus Fehler) sehr sachlich diskutierbar ist.

    PS:
    Aber schau bitte mal, ob es noch die letzten Sätze sind. Ich habe was gerändert.

  9. #3528
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.222
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Es begann mit Sarrazins:"Deutschland schafft sich ab" und endete mit Merkels "Wir schaffen das !" Wo`se Recht hat, hat`se Recht !!!
    "Sie" hat nur den klitzekleinen Zusatz "NICHT" vergessen.

  10. #3529
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    20.170
    Ich bin mittlerweile ueberzeugt, dass Merkel es in der DDR nicht zu hoeheren Raengen geschaft haette. Dafuer ist sie einfach zu unqualifiziert und zu dumm. Im neuen Reich ist das aber genau die Qualifikation, die gebraucht wird, um das Land zu lenken, oder sagen wir es besser, fernzusteuern.

  11. #3530
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.773
    Das wird doch nur alles aufgebauscht (©Schwesig/SPD)!
    Eigentlich sind das auch alles Anständige.
    Und vor allem nicht räääächts!


    Linke Randale in Berlin-Friedrichshain, Rigaer Straße | Berliner-Kurier.de

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel Deutschland, wohin verreisen?
    Von Omega im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.14, 04:45
  2. Wohin in Hua Hin?
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.08.12, 18:15
  3. Wohin in BKK?
    Von same im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 16:28
  4. wohin im Mai?
    Von tommy_lee im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.07, 20:17
  5. Wohin mit Oma...
    Von a_2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.05, 22:41