Seite 345 von 781 ErsteErste ... 245295335343344345346347355395445 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.441 bis 3.450 von 7807

Wohin steuert Deutschland?

Erstellt von Willi, 24.02.2008, 21:23 Uhr · 7.806 Antworten · 354.916 Aufrufe

  1. #3441
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.241
    Mehrheitseigner ist aber seit Juli die thail. Central Group .

    Sombath



    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    Und das lustige an der Sache mit dem KA-DE-WE ist............der neue Besitzer ist ein Ösi, Rene Benko, zusammen mit einem sehr reichen Israeli, Benny Steinmetz(!) und zB. auch Wendelin Wiedekind, Niki Lauda, sowie der AbuDabi Staatsfonds usw............ Eben das "WhoisWho" der Neureichen!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Signa_Holding

  2.  
    Anzeige
  3. #3442
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.781
    Eigentlich ist bis 05:22 schon alles gesagt.
    Das wichtigste ist, dass wir keine N azis sein wollen, GG hin, GG her.

    N azis raus, N azis raus, N azis raus, N azis raus, N azis raus, N azis raus und so weiter und sofort ...........


  4. #3443
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    10.811
    Ich bin bei N24 auf die Aussage eines in Paris lebenden Deutsch-Ägypters gestoßen:

    "Bei Attentätern wie jenen in Paris kommen unter anderem zwei Faktoren zusammen – Europas gesellschaftliches Versagen und sein außenpolitisches Versagen." Der Deutsch-Ägypter, der seit Jahren in Paris lebt, warnt davor, die Radikalisierung in den europäischen Großstädten als isoliert heimisches Sozialproblem misszuverstehen.
    Kampf gegen Terrormiliz: Warum der Vernichtungsschlag gegen den IS ausbleibt - N24.de

  5. #3444
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.074
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Ich bin bei N24 auf die Aussage eines in Paris lebenden Deutsch-Ägypters gestoßen:

    Kampf gegen Terrormiliz: Warum der Vernichtungsschlag gegen den IS ausbleibt - N24.de
    Sehr interessant bzw. eigentlich kann man alles nur verkehrt machen!

    Und sich dann auch noch der großen Gefahr aussetzen von den bekannten Nitty-Experten vorwerfen zu lassen, wieder mal alles falsch gemacht zu haben.
    Fazit: Wenn man vorher nur wüßte, was man hinterher alles verkehrt gemacht hat!

  6. #3445
    Avatar von manni50

    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    879
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Ich bin bei N24 auf die Aussage eines in Paris lebenden Deutsch-Ägypters gestoßen:



    Kampf gegen Terrormiliz: Warum der Vernichtungsschlag gegen den IS ausbleibt - N24.de
    Mein Gefühl sagt, wir müssen die IS vernichten. Auch mit Bodentruppen.
    Aber Todenhöfer hat gesagt: ........das ist es was die wollen. Die Amerikaner sollen kommen mit Bodentruppen
    Aber so einen Krieg können wir nicht gewinnen...........
    Diese Kollateralschäden der Bevölkerung würde alles noch mehr destabilisieren. Zu viele unschuldige würden sterben.

    Egal was wir machen, es wird immer falsch sein.
    Das kann alles nur politisch geändert werden. Die Menschen im mittleren Osten brauchen eine Perspektive.
    Das Problem ist ja, das die Muslime verfeindet sind, Sunniten und Schiiten.
    Es geht nur so, Trennung von Staat und Kirche.

    Gruß Manni

  7. #3446
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.044
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Eigentlich ist bis 05:22 schon alles gesagt.
    Das wichtigste ist, dass wir keine N azis sein wollen, GG hin, GG her.
    N azis raus, N azis raus, N azis raus, N azis raus, N azis raus, N azis raus und so weiter und sofort ...........
    Man beschäftigt sich mit Islam und der Flüchtlingskrise, versucht zu differenzieren und zu verstehen.
    Auf der anderen Seite stellen Presse und Soziale Medien die AfD und Pegida pauschal in die Na.zi-Ecke,
    andere unbequeme Kritiker gleich dazu.
    Nach und nach räumen nun die frustrierten Pegida-Anhänger das Feld,
    weil sie sich in dieser Ecke verständlicherweise nicht wohl fühlen.
    Ausgerechnet die, denen es gerade nicht um Na.zi-Ziele geht.
    Die Extremisten bleiben und nun wird die Pegida immer mehr genau das,
    was die undifferenzierte Berichterstattung immer in ihr sehen wollte.
    Dem Protest der bürgerlichen Mitte hat es das Rückgrat gebrochen.
    Bald wird nur noch ein extremer Rest übrig sein.

    Wie wollen wir mit den Hunderttausenden Menschen zusammen leben,
    die komplett andere Wertesysteme, Religionen und Sprachen mitbringen,
    wenn wir nicht mal ein paar Tausend besorgte deutschen Demonstranten ertragen können?
    Ertragen, nicht deren Meinung teilen. Die immer vielgepriesene Toleranz
    heißt nichts anderes als: Ertragen!

  8. #3447
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.206
    Zitat Zitat von singto Beitrag anzeigen
    Man beschäftigt sich mit Islam und der Flüchtlingskrise, versucht zu differenzieren und zu verstehen.
    Auf der anderen Seite stellen Presse und Soziale Medien die AfD und Pegida pauschal in die Na.zi-Ecke, andere unbequeme Kritiker gleich dazu.
    Nach und nach räumen nun die frustrierten Pegida-Anhänger das Feld, weil sie sich in dieser Ecke verständlicherweise nicht wohl fühlen.
    Ausgerechnet die, denen es gerade nicht um Na.zi-Ziele geht.
    Die Extremisten bleiben und nun wird die Pegida immer mehr genau das, was die undifferenzierte Berichterstattung immer in ihr sehen wollte.
    Na und? Hat doch funktioniert! Genau das war doch gewollt! Die selbsternannte Deutungshoheit aus Industrie und beauftragter Medien ist doch nicht doof!

  9. #3448
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.044
    Zitat Zitat von manni50 Beitrag anzeigen
    Mein Gefühl sagt, wir müssen die IS vernichten. Auch mit Bodentruppen.
    Aber Todenhöfer hat gesagt: ........das ist es was die wollen. Die Amerikaner sollen kommen mit Bodentruppen
    Aber so einen Krieg können wir nicht gewinnen...........
    Diese Kollateralschäden der Bevölkerung würde alles noch mehr destabilisieren. Zu viele unschuldige würden sterben.
    Die Behauptung, die Islamisten und speziell der IS würden es darauf abgesehen haben, dass wir uns in einen Krieg mit ihnen stürzen, sagt zwar der Todenhöfer, heißt aber noch lange nicht, dass er damit recht hat. Man sollte mal einen vermummten Dschihadisten bei ausgeschalteter Kamera fragen, was ihm lieber ist: Eine unbewaffnete jüdische Familie in einem Café zu exekutieren oder sich mit einer Kompanie US-Marines einen Häuserkampf zu liefern?

    Ich glaube, die Terroristen wollen nicht, dass wir ihnen den Krieg erklären!
    Sie können auch ohne "Krieg" prima gegen uns kämpfen und wenn wir uns nicht wehren –
    umso besser für sie!

  10. #3449
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.206
    Zitat Zitat von singto Beitrag anzeigen
    Die Behauptung, die Islamisten und speziell der IS würden es darauf abgesehen haben, dass wir uns in einen Krieg mit ihnen stürzen, sagt zwar der Todenhöfer, heißt aber noch lange nicht, dass er damit recht hat. Man sollte mal einen vermummten Dschihadisten bei ausgeschalteter Kamera fragen, was ihm lieber ist: Eine unbewaffnete jüdische Familie in einem Café zu exekutieren oder sich mit einer Kompanie US-Marines einen Häuserkampf zu liefern?

    Ich glaube, die Terroristen wollen nicht, dass wir ihnen den Krieg erklären!
    Sie können auch ohne "Krieg" prima gegen uns kämpfen und wenn wir uns nicht wehren – umso besser für sie!
    Brauchen sie gar nicht. Das machen die Vordenker von über dem Teich schon für sie.
    Hab' gerade gelesen, dass die türkischen Vasallen im syrisch/türkischen Grenzgebiet einen Kampfjet der Russen abgeschossen haben.

  11. #3450
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.206
    Ein ganz anderes Thema zu "Wohin steuert Deutschland".
    Der Eine oder Andere wird sich noch an den Zirkus in dem katholischen Mainzer Kindergarten erinnern, wo angeblich Kinder sich gegenseitig "5exuell missbraucht" haben sollen. Das Bistum -für die war das wohl ein ganz heißes Eisen wegen eigener Verfehlungen- hatte daraufhin den Erziehern fristlos gekündigt. Die haben sich nun gewehrt und damit war die Staatsanwaltschaft erst am Zug.
    Heute hat sie sich -wie ich gerade im Südwestfunk gehört habe- dazu geäußert: Nach eingehenden Untersuchungen stellt sie fest, dass nichts, aber auch gar nichts an der Sache dran war.
    Was ist in DE los, dass hier wohl ein oder zwei aggressive Leute aus einer Elternschaft ihren Frust auf Kosten von schlecht bezahlten Kinderbetreuern dermaßen hochspielen können? Was ist in den deutschen Kirchenbehörden los, wenn nur aufgrund eines unbegründeten Verdachts schon dermaßen reagiert wird? Sind dort die Verantwortlichen so nervös wegen ihrer eigenen Leichen im Keller? Was ist in Deutschland mit den Eltern los, die ihre Kinder immer und überall in Watte packen möchten und wo beim kleinsten Vorfall immer "die Anderen" schuld sind? Das war jetzt Kindergarten. Das sind aber auch die Eltern, die anschließend ihre Kinder Tag für Tag morgens mit dem Auto in die Schule bringen und mittags wieder abholen (der aus allgemeinen Steuermitteln finanzierte Schulbus fährt leer hinterher).
    Wie sind wir selbst nur groß geworden - heute nicht mehr nachvollziehbar.

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel Deutschland, wohin verreisen?
    Von Omega im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.14, 04:45
  2. Wohin in Hua Hin?
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.08.12, 18:15
  3. Wohin in BKK?
    Von same im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 16:28
  4. wohin im Mai?
    Von tommy_lee im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.07, 20:17
  5. Wohin mit Oma...
    Von a_2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.05, 22:41