Seite 324 von 779 ErsteErste ... 224274314322323324325326334374424 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.231 bis 3.240 von 7786

Wohin steuert Deutschland?

Erstellt von Willi, 24.02.2008, 21:23 Uhr · 7.785 Antworten · 352.430 Aufrufe

  1. #3231
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.773
    Am Anfang war das Unrecht - Tichys Einblick


    Der Verzicht auf Hoheitsrechte in Verbindung mit einem der Exekutive auferlegten Unterlassen beim vielfachen illegalen Grenzübertritt ähnelt im Ergebnis einer “Humanitären Intra-vention” gegen die Institutionen (Kultur, Wohlfahrts-/Sozialstaat, body politic) des eigenen Staatsvolkes. Das Unrecht, das den syrischen Kriegsflüchlingen angetan wurde, wird gewissermaßen importiert und damit gegen das eigene Volk gewendet. Gerechtfertigt wird dies mit dem “freundlichen Gesicht” in Notsituationen – ohne welches Deutschland nicht mehr das Land seiner Bundeskanzlerin sei. Allerdings besteht nun die Gefahr, dass es nicht mehr das Land seiner Staatsbürger ist.

    Und auch nicht das der Flüchtlinge. Denn das Phänomen der vom BAMF vermuteten 290.000 Illegalen, die irgendwie durch Deutschland ziehen, aber nirgends registriert sind, wird sich wechselseitig mit der angesichts einer Infrastruktur am Limit verbundenen – und mit Recht! – geäußerten Klage der 1,5 Millionen prognostizierten Flüchtlinge verstärken: “Warum erzählt man uns, Flüchtlinge seien willkommen – und jetzt sind wir es gar nicht?” In dieser “Humanitären Intervention” wird man nur kleinen Teilen der sich bereits hier befindlichen Flüchtlinge gerecht werden können.


    Leider können wir soviel gute Beiträge lesen und so oft mit den Kopf nicken wie wir wollen: am Ende entscheidet Mutti. Und wir wissen oft nicht mal um die wirklichen Beweggründe.

    Wenigstens hier könn(t)en wir einen Beitrag zur Bekämpfung der Terroristen leisten: wir hören alle auf zu rauchen.

    Allerdings fehlen dann Milliarden in der Staatskasse. Und das jetzt, wo sehr viele Ankommende erst einmal für ein paar Tage alimentiert werden müssen.

  2.  
    Anzeige
  3. #3232
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    30.281
    Interessanter Artikel, der uns vor dem franzoesischen Beispiel verfehlter Integration warnen soll

    Migration - Lehren aus der Banlieue - Politik - Süddeutsche.de


    Aus diesem Artikel

    "Dabei hat Frankreich noch den Vorteil, dass die meisten Einwanderer bereits gut Französisch sprachen. Die meisten Flüchtlinge, die derzeit in die Bundesrepublik kommen, sprechen dagegen kaum Deutsch. Umso mehr muss sich Deutschland darauf einstellen, dass die Integration zur Jahrhundertaufgabe wird."


    Da werden sich die in Muenchen Bogenhausen und Nymphenburg residierenden gruenen Akademiker freuen. Erst geben sie ein Haufen Geld aus, um ihre Kinder auf garantiert asylantenfreie Schulen zu schicken und dann sollen sie deren Integration in der Nachbarschaft als Jahrhundertaufgabe betrachten .

    Wobei die eigentliche "Jahrhundertaufgabe" etwas ganz anderes sein wird. Naemlich die Rueckfuehrung der Masse der Illegalen ohne jeden Asylanspruch.

  4. #3233
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    2.344
    Die Integration wäre dann keine kräftezehrende Mammutaufgabe für unsere Nation, wenn wir die große Masse der zuströmenden Menschen gar nicht integrieren, sondern ihnen nur vorübergehend Zuflucht bieten und sie dann zurückschicken, wenn sich die Situation in ihren Ländern stabilisiert hat. Das gilt auch für Syrien, zumal dort, sollte wieder halbwegs Frieden einkehren, das Land aufgebaut werden muss und die vielen Hochqualifizierten vor Ort dringend gebraucht werden. Der Braindrain dort ist ja schlimm, das muss man auch bedenken. Mir scheint, dass immer mehr Deutsche in diese Richtung denken.


    Mal sehen, wie lange die deutschen Gutmenschen noch mit Abscheu auf die Taktik blicken, die Australien (und auch Israel, ich weiß nicht genau) anwendet: Asylbewerber in Drittstaaten wie Papua-Neuguinea und Nauru schicken, wo sie bleiben, bis über ihre Anträge entschieden ist. Nach Australien selbst, so las ich, kommt praktisch niemand mehr außer den wenigen, deren Anträge man annimmt. In Deutschland wäre solch ein Vorgehen derzeit undenkbar.

  5. #3234
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    3.946
    Zitat Zitat von xxeo Beitrag anzeigen
    Asylbewerber in Drittstaaten wie Papua-Neuguinea und Nauru schicken ........
    wo sie bleiben, bis über ihre Anträge entschieden ist.
    In Deutschland wäre solch ein Vorgehen derzeit undenkbar.
    stimmt !
    Flüchtlinge nach Papua schicken ?
    Da macht Mutti nicht mit.

  6. #3235
    Avatar von SED Chef

    Registriert seit
    07.06.2009
    Beiträge
    398
    Man koennte ja Mutti nach Papua
    schicken.

  7. #3236
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    9.665
    Zitat Zitat von SED Chef Beitrag anzeigen
    Man koennte ja Mutti nach Papua
    schicken.
    Würde ich sogar den Flug bezahlen!

  8. #3237
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.532
    robert fico regierungschef slowakei bestaetigt heute mit den schwaermen aus syrien kommen zunehmend illegale, die sich vorort in terroraktivitaeten
    eingebracht haben. die erkenntnisse gehen auf verschiedene europaeische geheimdienste zurueck fuer die quellen quaeker focusonline.de
    da frage ich mich doch mit welcher politischen kochmuetzen perspektive jemand dem bka gefasel glauben schenkt, es seinen keine terroraktiven
    eingesickert.

    mfgpeter1

  9. #3238
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    9.665
    Diesen Schlapphüten kannst Du doch kein Wort glauben.

    Die haben bei NSA schon gelogen das sich die Balken biegen!!

  10. #3239
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.532
    genau, schlapptueten in nadelstreifen.

    ei das waere fein nach papua dort gibt ja noch kernige naturchirugen, die dann auch noch zum festschmaus laden. gibt es dort isis am spiess.

    mfgpeter1

  11. #3240
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.400
    Die Grünen haben verlauten lassen, dass sie voll hinter Merkel stehen. Ist das auch so? Oder steht die Merkel in Wirklichkeit hinter den Grünen? Man weiß es nicht genau. Warum, ja warum, reden nur so viele Leute in Deutschland von den "Einheitsparteien"? Zumindest sollte jeder CDU Wähler jetzt wissen, dass wenn er die CDU wählt, er ein gutes Stück von der Politik der Grünen abbekommt.

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel Deutschland, wohin verreisen?
    Von Omega im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.14, 04:45
  2. Wohin in Hua Hin?
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.08.12, 18:15
  3. Wohin in BKK?
    Von same im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 16:28
  4. wohin im Mai?
    Von tommy_lee im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.07, 20:17
  5. Wohin mit Oma...
    Von a_2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.05, 22:41