Seite 285 von 780 ErsteErste ... 185235275283284285286287295335385 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.841 bis 2.850 von 7794

Wohin steuert Deutschland?

Erstellt von Willi, 24.02.2008, 21:23 Uhr · 7.793 Antworten · 353.387 Aufrufe

  1. #2841
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.786
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Du weißt doch ich bin seit 1993 zum halbjährigen Überwintern in Thailand und liebe nicht nur die überaus hübsche weibliche Landbevölkerung, sondern auch die strikte Rechtsanwendung der Immigrationsbehörden und das Selbstverständnis der Thais und ihren Nationalstolz auf ihr großes Land, in dem ich gern ein kleiner und stiller Gast bin und von einem wieder gesundenden Deutschland träume. Hoffe den Satz kannst Du in seiner Länge schlucken.
    Und wie würdest Du Dich in Deinem Luxus-Condo fühlen, wenn marodierende Thais vor Deiner Haustür "f.u.cking you, farang, f.uck.ing you farang" rufen würden und Böller in Deine Richtung schmeissen? Und wenn Du raus gehst aus Deinem Luxusbunker rufen die Thais: "Go back to your country, Farang, we don't like u Farang, we hate you, we don't need you, go, go, go!!!!! You're a bloody foreigner......."

  2.  
    Anzeige
  3. #2842
    Avatar von SED Chef

    Registriert seit
    07.06.2009
    Beiträge
    398
    Dieser Vergleich passt ueberhaupt nicht!

    Begruendung:
    Die in Thailand lebenden Farangs haben
    ein ganz anderes Interesse warum sie
    hier leben wollen und auch ein ganz
    anderes Niveau.
    Wer hier leben will,MUSS ein bestimmtes Kapital mitbringen und alles selbst
    zahlen. Es gibt nicht einen einzigen
    Baht Sozialleistungen.
    Wer kriminelle Handlungen begeht, der
    fliegt umgehend in den Knast und dann
    Abschiebung.

    Ich finde das auch vollkommen richtig
    so, denn nur so ist ein friedliches
    Miteinander und nicht parasitaeres
    Gegeneinander gewaehrleistet.
    Wem das nicht passt, der kann ja gehen
    bzw. braucht gar nicht erst zu kommen.

  4. #2843
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.500
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    marodierende Thais vor Deiner Haustür
    die stünden doch garnicht vor seiner Haustür Du Simpel: JR (und viele andere) hat hier investiert, gibt bei jedem Besuch ordentlich Geld aus. Er stellt keine Unterbringungs- Forderungen, klagt keine Trennung nach Religion ein, zahlt seine SIM Card, seinen Strom- u. Wasserverbrauch selbst, seine gesamten Transportkosten auch. Muß in keiner Garküche herummaulen, daß das kostenfreie Essen nicht seines Geschmacks ist und deshalb Restaurant- Utensilien "angewidert" in die Ecke pfeffern.

    Die "bestens ausgebildeten Ärzte, Dentalchirurgen, Ingenieure, Logistik- Spezialisten, Atomphysiker" aus Eritrea, Afghanistan, Irak, Angola, Yemen sind allesamt eine riesige Luftblase der europ. Regierungen u. werden definitiv das "Lumpenprekariat" der nächsten Jahrzehnte manifestieren, dagegen ist Duisburg- Marxlohe ein reiner Kindergeburtstag

  5. #2844
    Avatar von atze

    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    951
    Hinzu kommt, dass die weltweiten Fachkräfte allesamt traumatisiert sind. Das macht den Zugang zum Arbeitsmarkt bestimmt nicht leichter.

  6. #2845
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Danke berti, das war eine Punktlandung und zeigt den Unterschied zwischen erwünschten und unerwünschten Gästen. Ganz egal ob in Thailand, US-Amerika oder der Bundesrepublik. Überall findet Selektion statt. Wenn Du in Miami auf dem Immigrationspapier ankreuzt Du wärst strammer Kommunist bist Du ebenso unerwünscht, wie wenn Du mit erhobenem Arm vor einem Bundespolizisten auf dem Frankfurter Flughafen salutierst. Über Thailand muss ich hier nicht weiter sprechen, ich begrüße die strengen Regelungen des Landes die Nation gegen Eindringlinge jeder Art zu schützen. Thai rak Thai!! jawohl. Und sollte ich eines Tages ein bai jöroman an meiner Condotür vernehmen, wäre ich ganz schnell auf dem Weg zum Flughafen, meine Anwälte würden das Eigentum verkaufen und ich mit meinem Geld vermutlich gern gesehener Gast in einem schönen Nachbarland. Warum aber sollten die Thais eine gut sprudelnde Quelle versiegen lassen? ich weiß was sich als Gast gehört und das man zu gehen hat, wenn man mitbekommt unerwünscht zu sein. So einfach ist das.

    In so fern kann ich nicht nachvollziehen mit welch bodenloser Frechheit die Wirtschaftsflüchtlinge sich hier einnisten? zu mindestens die in Heidenau und Freital aber auch jene von Rostock oder Hoyerswerda haben schon verstanden, daß man ein Gastrecht nie mißbrauchen soll und sind glücklicherweise schnell weggezogen.



    http://www.welt.de/politik/deutschla...Stadt-weg.html

    Quelle NPD? nö

  7. #2846
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.547
    gut so und tschuess.

    Home, regierung plant 10 % zwangsanleihe fuer buerger mit eigentum.
    artikel 190815

    mfgpeter 1

  8. #2847
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    2.352
    Wenn einem das nicht passt, dann muss man woanders hingehen. Leider ist das wohl so. In der Ferne davon träumen, dass Deutschland wieder gesundet, sich positiv verändert. So eine Situation hatten wir im letzten Jahrhundert übrigens schon einmal.

    Die Zahl der Hartz-IV-Bulgaren steigt stark. Wieder etwas, was unsere als Zukunftsforscher denkbar inkompetenten Politiker kategorisch ausgeschlossen haben, ebenso wie die ausufernde Kriminalität und den schwachen Euro. Wie bloß kann man denken, dass unser ohnehin überbelastetes Sozialsystem noch die Aufnahme zahlloser Ausländer verkraften kann??
    SZ-Online: Hoher Anteil von Bulgaren bezieht Hartz IV

    In Schweden fragen sich die Menschen nach dem Doppelmord bei Ikea: Was sind das eigentlich für Leute, die wir in unser Land lassen? Ausländerfeindliche Übergriffe nehmen stark zu. So sind die lieben, bis vor kurzem sehr toleranten Skandinavier dort angelangt, wo die Niederländer nach dem van-Gogh-Mord ankamen und wo wir noch ankommen werden. Die Illusion einer fröhlich-bunten Multikultigesellschaft mit gelungener Integration zerplatzt jäh und mit aller Brutalität.
    The IKEA Murders: Sweden in Crisis
    Swedish tolerance under question as attacks on migrants rise - The Globe and Mail

  9. #2848
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.571
    Zwangsenteignung, Zwangsbesteuerung.......egal was auch immer, aber mit Zwang:

    Mit so etwas rechne ich auch. Dazu dann noch die Abschaffung des Bargelds und fertig ist der Dummmichel.

  10. #2849
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.061
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    ..............
    Ja, die Glatzen leben von Hartz4 und machen einen auf laut.........weil sie sonst nichts zustande bringen können.
    Und die Antifa-Terroristen?
    Die bekommen zur Staats-Knete auch noch Provisionen für Anti-Rechts-Demos! Besser?

  11. #2850
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Wie sagte der Chef von der Bundesarbeitsagentur so schön: bevor die Jobcenter aktiv werden könnten, müssten die Kommunen erst einmal die Probleme dieser Zuwanderer-Gruppe lösen. Dazu gehöre vor allem die Vermittlung einer Unterkunft sowie grundlegender Sprachkenntnisse. "Erst danach können die Jobcenter ihre Arbeit beginnen: Denn wer keine Sprachkenntnisse hat und dem es auch an grundlegenden Schulkenntnissen fehlt, dem können wir so gut wie keine passenden Arbeitsplätze bieten", sagte Weise.

    zigeuner.jpg roma-strac39fenstrich-dortmund.jpg
    roma-deutschland.jpg zigeuner4.jpg

    2mal kognitive Dissonanz, denn Balkanzigeuner sind von Natur aus mobil und wollen keine Wohnungen. Sprachlich kommunizieren müssen sie bei den meisten ihrer traditionellen Tätigkeiten wie dem Betteln, dem Prostituieren, dem Stehlen oder auch kleineren handwerklichen Arbeiten, wie dem Messerschärfen und Kesselflicken oder auch als Straßenmusiker und Sänger/Musiker meist nur rudimentär. Und das können die meisten.

    Sie sind gut angepasst, beweglich, haben eine enorm hohe Fortpflanzungsrate und legen ihre Ersparnisse oft gut sichtbar im eigenen Gebiss an. Wenn sie es geschafft haben fahren sie gern große Daimler mit überdimensionierten Wohnwagen hintendran.

    Roma in Europa - Schluss mit der Sippenhaft - Meinung - Süddeutsche.de



    Quelle NPD? nö

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel Deutschland, wohin verreisen?
    Von Omega im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.14, 04:45
  2. Wohin in Hua Hin?
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.08.12, 18:15
  3. Wohin in BKK?
    Von same im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 16:28
  4. wohin im Mai?
    Von tommy_lee im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.07, 20:17
  5. Wohin mit Oma...
    Von a_2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.05, 22:41