Seite 282 von 781 ErsteErste ... 182232272280281282283284292332382 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.811 bis 2.820 von 7807

Wohin steuert Deutschland?

Erstellt von Willi, 24.02.2008, 21:23 Uhr · 7.806 Antworten · 354.669 Aufrufe

  1. #2811
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Du weißt doch ich bin seit 1993 zum halbjährigen Überwintern in Thailand und liebe nicht nur die überaus hübsche weibliche Landbevölkerung, sondern auch die strikte Rechtsanwendung der Immigrationsbehörden und das Selbstverständnis der Thais und ihren Nationalstolz auf ihr großes Land, in dem ich gern ein kleiner und stiller Gast bin und von einem wieder gesundenden Deutschland träume. Hoffe den Satz kannst Du in seiner Länge schlucken.

  2.  
    Anzeige
  3. #2812
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Habe ich ihn noch rausgefischt den §20 und 21er StGB und hier noch etwas ausführlicher nachzulesen im http://www.hrr-strafrecht.de/hrr/3/02/3-435-02.php3

  4. #2813
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.781
    Sorry, @JR, aber so etwas Abartiges wie das Urinieren auf Menschen - zumal Kinder - zu relativieren bzw. irgendwie zu rechtfertigen ist einfach nur armselig.

  5. #2814
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Den Einzelfall wird ein Richter prüfen und nur der kann dann Recht sprechen. Bei einem Freispruch wegen verminderter Schuld würde ich natürlich wie Du den Kopf schütteln. Kannst also ganz beruhigt bleiben.

  6. #2815
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.790
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Kommen ja alles Facharbeiter und Ingenieure!!

    Wie Flüchtlinge sich auf den Arbeitsmarkt auswirken

    Aus dem Artikel:

    Experten sehen mit Sorge, dass die Integration in den Arbeitsmarkt nur langsam gelingt. "Von den erwarteten 800.000 Flüchtlingen kommt nur ein relativ kleiner Teil am Ende im Arbeitsmarkt an", sagte der Zuwanderung5experte Herbert Brücker. "Das ist natürlich auch ein Problem."

    Über die Hälfte von ihnen hat nach früheren Untersuchungen keinen Berufsabschluss.

    "Je länger sie vom Arbeitsmarkt ferngehalten werden, um so mehr gewöhnen sie sich wie alle anderen Arbeitslosen an den Leistungsbezug, und um so schwieriger wird es, sie in den Arbeitsmarkt zu integrieren"

    Die wnigsten kommen im Arbeitsmarkt an, d.h. die überwiegende Mehrzahl wird alimentiert!!
    Meiner Meinung nach haben die wenigsten einen Berufsabschluss.
    Und wenn die mal merken wie einfach man sich in der deutschen Sozialhängematte einrichten kann, warum noch arbeiten gehen.
    Das ist ja das, was mich an diesen bödschwätzenden Politikern ankotzt, die haben eine Lernbehinderung.
    Nach der Abwicklung der DDR-Wirtschaft, hatten wir ähnliche Probleme, nein nicht die Ausbildung, sondern Arbeitskräfteüberschuss, und wer nicht umgezogen, Pendler geworden ist, oder in der heimat einen neuen Job gefunden hat, wurde schnell nach H4 weitergereicht, für viele Ende des Arbeitslebens.
    Und jetzt wieder, aber diesmal schlecht ausgebildete, nicht mal die Sprache sprechende Hungerleider, dazu.
    Um Fachkräftemangel, Lehrlingsmangel auszugleichen? Ehe die, die Sprache gelernt haben, und ausgebildet sind, vergehen minimal 5 Jahre.
    Warum aber im z.B. Handwerk die Lehrlinge und Fachkräfte fehlen, denken doch die Flachzangen in Berlin gar nicht nach.
    Welcher geistig gesunde, nicht auf den Kopf gefallene junge Mensch, wird ins Handwerk gehen, wo in den letzten 20 Jahren die Löhne nicht reell gestiegen sind, im Verhältnis zur Industrie, und besser zum noch mit mehr Druck vertretenen öffentlichen Dienst.
    Im Handwerk sind halt keine solche Produktivitätssteigerungen möglich, wie in der Industrie, weitere Mechanisierung scheitert an der Einzigartigkeit jeder Baustelle, jeden Objektes.

    Also wofür brauchen wir die neuen Zuwanderer? Um von unten Druck auf die Löhne aufzubauen. Leider nicht auf die "Entlohnung der Politiker, den die dürfen über mehr Geld, selbst entscheiden.

  7. #2816
    Avatar von siajai

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.123
    Oooh... Da steht zwar jetzt nix das die Wohnungen an Asylanten bzw. dem Sozialreferat weitervermietet.............. auf jeden Fall mal festhalten, es könnte turbulent werden,


    70 Mietverträge gekündigt Münchner müssen Wohnungen räumen – weil die Eigentümer mehr Geld wollen

    70 Mietverträge gekündigt: Münchner müssen Wohnungen räumen ? weil die Eigentümer mehr Geld wollen - München - FOCUS Online - Nachrichten


    .

  8. #2817
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.790
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Die Politiker haben sich ja den Problemen gestellt und sie umgehend gelöst - es wurde ein weiterer Bus in Betrieb genommen. Ich verachte solche Menschen zutiefst, ebenso, wie den grinsenden Politiker in dem Video. Eben im Hamburg-Journal wurde berichtet, dass die Stadt 600 Millionen Euro mehr für die Flüchtlinge braucht. Anscheinend ist das kein Problem. Ich frage mich nur, warum in Hamburg in der Vergangenheit sonst aus Kostengründen so viel liegengeblieben ist?
    Weil alles Neue mehr Wert hat, als das was schon da ist.

  9. #2818
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.938
    Zitat Zitat von Cedi Beitrag anzeigen
    - Sie brüllten "Heil H.itler" und beleidigten eine Frau rassistisch. Einer der beiden N.e.o.n.a.z.i.s urinierte auf ihre Kinder. - ............................
    So etwas ist unverzeihlich. Da bin ich froh, dass solche Fälle veröffentlicht werden und die Staatsmacht ihre Muskeln spielen lässt.

    Für mich wäre Deutschland ziemlich am Ende, wenn z.B. die Verg.ewal.tigung von Kindern von Polizei und Presse verschwiegen würde, nur um die Klientel der Deutschen zu schützen.

  10. #2819
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935


    Das ist der springende Punkt tuxluchs: die Wirtschaftsflüchtlinge werden als Druckmittel benutzt gegen Europa und in Europa um die angestammte Bevölkerung weiter auseinander zu dividieren.

  11. #2820
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.938
    Zitat Zitat von Taunusianer Beitrag anzeigen
    Muss mal in Frankfurt, einer der wirtschaftlich prosperierensten Städte der Republik, nachfragen, ob man dort auch die Überfremdung fürchtet ob der ganzen Ausländer die dort leben.
    Da sind die Politiker irgendwie direkter und da herrscht Klarsprech.

    "Frankfurt hat einen Migranten-Anteil von 40 Prozent. Wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hingehen!“
    Nargess Eskandari-Grünberg

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel Deutschland, wohin verreisen?
    Von Omega im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.14, 04:45
  2. Wohin in Hua Hin?
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.08.12, 18:15
  3. Wohin in BKK?
    Von same im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 16:28
  4. wohin im Mai?
    Von tommy_lee im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.07, 20:17
  5. Wohin mit Oma...
    Von a_2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.05, 22:41