Seite 271 von 779 ErsteErste ... 171221261269270271272273281321371771 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.701 bis 2.710 von 7786

Wohin steuert Deutschland?

Erstellt von Willi, 24.02.2008, 21:23 Uhr · 7.785 Antworten · 352.261 Aufrufe

  1. #2701
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.398
    Zitat Zitat von phi mee Beitrag anzeigen
    Da bleibt die deutsche Justiz knallhart,

    Rentnerin muss wegen DDR-Luftpistole vor Gericht - Leipzig - Bild.de

    aber schwerbewaffnete, gewaltbereite Familienclans kann man ja ruhig gewähren lassen.


    Wenigstens wird die gemeingefährliche Oma für 20 Tage weggesperrt und die Straßen sind wieder ein bisschen sicherer!
    Ich habe letzte Woche in Hamburg gesehen, wie drei Fahradpoliziisten das Fahrad einer älteren Dame genaustens kontrollierten. Da muss man schon mal Verständnis haben, es passiert ja sonst nichts in einer Großstadt wie Hamburg.

  2.  
    Anzeige
  3. #2702
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    9.664
    Lauter gut ausgebildete Fachkräfte kommen da aus Rumänien und Bulgarien, hat die Merkel erzählt.

    BA-Chef Weise ist besorgt über steigende Hartz-IV-Zahlen

    Der Anteil bulgarischer Hartz-IV-Bezieher an allen in Deutschland lebenden Bulgaren lag damit zuletzt bei 27,6 Prozent. Bei Bundesbürgern liegt dieser Anteil bei 7,5 Prozent.

  4. #2703
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    4.846
    Na wie kann man schon ausgebildete "Fachkräfte" aus Rumänien oder Bulgarien erwarten? Das sind unerfüllbare Wünsche, wenn dann sind das lediglich Pfuscher die irgendwas zusammenbasteln wollen.................... Ich kenne Rumänien sicherlich sehr gut ( hatte dort eine Firma ) und das Potential ist eine Katastrophe, keine Ahnung von Qualität und Arbeitsmoral, kein Wunder, denn vorher war jahrelanges nixtun in einer kommunistischen Diktatur angesagt!
    Und die welche jetzt zu uns kommen, sind überwiegend arbeitsfaule Zig.euner, Nut.ten und Gauner

  5. #2704
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.781
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    Na wie kann man schon ausgebildete "Fachkräfte" aus Rumänien oder Bulgarien erwarten? Das sind unerfüllbare Wünsche, wenn dann sind das lediglich Pfuscher die irgendwas zusammenbasteln wollen.................... Ich kenne Rumänien sicherlich sehr gut ( hatte dort eine Firma ) und das Potential ist eine Katastrophe, keine Ahnung von Qualität und Arbeitsmoral, kein Wunder, denn vorher war jahrelanges nixtun in einer kommunistischen Diktatur angesagt!
    Und die welche jetzt zu uns kommen, sind überwiegend arbeitsfaule Zig.euner, Nut.ten und Gauner
    Wobei arbeitsfaule Nut.ten ganz schlecht sind. ;)

  6. #2705
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    So setzt man eben falsche Anreize. Ich hätte auch gar nichts dagegen, wenn Mazedonier, Kosovaren oder Serben ohne Visum hier her könnten, anstatt jetzt die Asylprozedur erfolglos durchzumachen. Nur eben mit mehrjähriger Karenzzeit eingezahlter Sozialversicherungsabgaben vor Anspruch auf Sozial- oder Arbeitslosenhilfe.

  7. #2706
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.502
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    , Nut.ten und Gauner
    Wenigstens da hätte ich erwartet, dass man es mit Fachkräften zu tun hat.

    Die Hartgeldluden sitzen aber unten im Spielsalon und holen sich alle Stunde nen Zehner bei ihrer Alten im Laufhaus ab.

    Die haben richtig Arbeit damit......

  8. #2707
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.255
    "Wuerden Sie, wenn ihr Nachbar seine Wohnung neu tapeziert, sich verpflichtet fuehlen,ihre Wohnung ebenfalls neu zu tapezieren?" Kurt Hager 1987.
    Geradezu als Beweis dafuer, da sich die heutigen politischen Verantwortlichen ebenso so stur wie die damaligen Alten Herren in der Ehemaligen stellen , wenn es darum geht politische Veraenderungen( damals Glasnost und Perestroika) vom Volke gewuenscht umzusetzen gilt.In diesem Zusammenhang faellt mir gerade auf, wie aktuell und notwendig Glasnost und Perestroika gerade heute wieder waeren, aber sicher wuerde man heutzutage als sog. "Putinversteher" beschimpft werden, wenn man so etwas fordert-da der gemeine dt. Dummlackel diese Veraenderungen ja nicht mal mit dem richtigen politischen Fuehrer in Verbindung bringen koennte.So bleibt es meinerseits ein erneutes Beispiel fuer "DDR 2.0".

    Und fuer alle hier im Nitty, die immer auf die USA, Australien, Norwegen, Daenemarķ oder wer weiss was noch fuer Laender schauen und auf deren "Reformen"hinsichtlich Auslaender, Fluechtlingen etc.verweisen, gebe ich noch ein Wort mit auf den Weg, der an Aktualitaet nichts eingebuesst hat:"Wer zu spaet kommt-den bestraft das Leben!"

  9. #2708
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.398
    Sie lebt noch und sie kann auch noch reden. Wahnsinn, unsere Erlauchtheit, Bundeskanzlerin Angela Merkel, hat sich zum Thema Duisburg-Marxloh zu Wort gemeldet. Hört sich sehr ermutigend an, was sie so da zu gesagt hat. Es kann sich nur noch um Jahrzehnete handeln, bis in Marxloh den Familienclans das Handwerk gelegt wird. Und dann kommen bestimmt die Familienclans in Hamburg, Berlin, Bremen, Mannheim, Offenbach, Bonn, Winsen und und und dran.
    Merkel vor Besuch in Duisburg-Marxloh: "Gut leben heißt aus meiner Sicht auch Angstfreiheit" - DIE WELT

  10. #2709
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.502
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Sie lebt noch und sie kann auch noch reden. Wahnsinn, unsere Erlauchtheit, Bundeskanzlerin Angela Merkel, hat sich zum Thema Duisburg-Marxloh zu Wort gemeldet. Hört sich sehr ermutigend an, was sie so da zu gesagt hat. Es kann sich nur noch um Jahrzehnete handeln, bis in Marxloh den Familienclans das Handwerk gelegt wird. Und dann kommen bestimmt die Familienclans in Hamburg, Berlin, Bremen, Mannheim, Offenbach, Bonn, Winsen und und und dran.
    Merkel vor Besuch in Duisburg-Marxloh: "Gut leben heißt aus meiner Sicht auch Angstfreiheit" - DIE WELT

    So schwierig es sei, Familienclans und entsprechende Strukturen aufzubrechen, "so sehr müssen wir doch daran arbeiten".
    Ja das ist sehr schwierig - vor allem da das Pack ja den selben Nachnamen hat.

    Unfassbar wie eine hochtechnisierte und hochzivilisierte Nation von ein paar Pennern an der Nase herum geführt wird.

    Wer jetzt noch glaubt, dass uns diese Versager nicht in den Untergang führen, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.

  11. #2710
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.532
    die kriminellen gewaltclane heissen miri, mahalla etc...

    mfg
    peter1

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel Deutschland, wohin verreisen?
    Von Omega im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.14, 04:45
  2. Wohin in Hua Hin?
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.08.12, 18:15
  3. Wohin in BKK?
    Von same im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 16:28
  4. wohin im Mai?
    Von tommy_lee im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.07, 20:17
  5. Wohin mit Oma...
    Von a_2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.05, 22:41