Seite 178 von 781 ErsteErste ... 78128168176177178179180188228278678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.771 bis 1.780 von 7810

Wohin steuert Deutschland?

Erstellt von Willi, 24.02.2008, 21:23 Uhr · 7.809 Antworten · 355.275 Aufrufe

  1. #1771
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.079
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Vergesse den Nato-Vertrag.
    Wenn es in Europa kracht (Russland oder Nato als Initiator) wird hauptsächlich Deutschland das Schlachtfeld sein (im wörtlichen Sinne des Wortes!!).
    Und wegen des Nato-Vertrages ist es deshalb extrem unwahrscheinlich, daß es überhaupt dazu kommt!
    Hat schon im "Kalten Krieg" so funktioniert!
    Und NIEMAND hat Interesse an einem "heißen Krieg", denn mit kaputten Ländern kann man keine Geschäfte machen! Dafür gibt es die sog. "Stellvertreterkriege" (Ukraine, Afghanistan usw......)
    Wenn doch etwas passieren sollte, dann nur wegen dieser idiotischen Islamisten u.ä.)

  2.  
    Anzeige
  3. #1772
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    9.690
    Das sieht aber im Irak oder Syrien ganz anders aus. Geschäfte kann man mit denen immer noch machen; einer bezahlt immer! Und wenn es eine Gebergemeinschaft für den Aufbau des Gazastreifens ist!!

    Meiner Meinung nach wird momentan/zukünftig Krieg geführt um Zugang zu Rohstoffen zu bekommen. Und da ist Russland mit seinen Ressourcen ganz oben an der Spitze der Begehrlichkeiten.

  4. #1773
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.079
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Das sieht aber im Irak oder Syrien ganz anders aus. Geschäfte kann man mit denen immer noch machen; einer bezahlt immer! Und wenn es eine Gebergemeinschaft für den Aufbau des Gazastreifens ist!!

    Meiner Meinung nach wird momentan/zukünftig Krieg geführt um Zugang zu Rohstoffen zu bekommen. Und da ist Russland mit seinen Ressourcen ganz oben an der Spitze der Begehrlichkeiten.
    Die IS ist Gold wert! Viele Stellvertreterkriege auf lange Sicht!

    Und was glaubst du, von welchen Firmen die russischen Rohstoffförderer abhängig bzw. mit verbandelt sind?
    Alle (Rußland, USA, China) sind irgendwie wirtschaftlich voneinander abhängig! Und wenn es Konflikte untereinander gibt, werden sie mit Strafzöllen, Sanktionen usw. gelöst!
    Kriege untereinander wären unberechenbar und viel zu teuer!

  5. #1774
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    @Conrad, das Großdeutsche Reich hat 1945 nicht kapituliert, lediglich die deutschen Armeen zu Wasser, zu Lande und in der Luft unter Generalfeldmarschall Keitel; die Urkunde kann man sich im Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorst | Start ansehen, das Original befindet sich wohlgehütet im Freiburger Militärarchiv


    ba112626.jpg

    Der NATO-Vertrag schützt uns solange, wie wir von Dritten angegriffen werden. Was aber wenn wir die Linie der Amerikaner eines Tages nicht mehr mittragen wollen? und hiermit stimme ich Hermanns Einwurf voll zu, denn römische Prinzip pacta sunt servanda galt in der Geschichte immer nur für den Schwächeren

  6. #1775
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.511
    Bloß weil Deutschland keine Friedensverträge mit ehemaligen Kriegsgegnern wie Frankreich, Holland, Griechenland usw. hat, heißt das doch nicht, das Deutschland sich mit diesen Ländern im Kriegszustand befindet. Das ist doch völlig absurd.

  7. #1776
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.936
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Bloß weil Deutschland keine Friedensverträge mit ehemaligen Kriegsgegnern wie Frankreich, Holland, Griechenland usw. hat, heißt das doch nicht, das Deutschland sich mit diesen Ländern im Kriegszustand befindet. Das ist doch völlig absurd.
    Da hast Du absolut recht!

    Aber sieh die Sache mal vom Standpunkt eines hochaktiven Revisionisten: Mit so einer Kriegszustandsthese kann man viel griffiger argumentieren und seine Ideen immer schön unterschwellig im Forum weiter köcheln lassen. Vielleicht fallen sie ja auf fruchtbaren Boden.

    Übrigens: Das weströmische Reich hat auch nicht vor Odoaker kapituliert. Es herrst also immer noch Krieg zwischen Rom und Thüringen (von dort soll Odoaker stammen), gell JR?

  8. #1777
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    1.865
    In dem Beitrag #1766 hatte ich versucht darzustellen, das es sich beim 2+4 Vertrag von 1990 sehr wohl um einen Friedensvertrag handelt, in dem einerseits die Oder-Neisse Grenze anerkannt wird und andererseits von den 4 Siegermächten (auch von der Sowjetunion, deren Rechtsnachfolger Russland ist!) auf weitere Entschädigungen verzichtet wurde. Er wurde nur nicht 'Friedensvertrag' genannt, da daran nur die beiden deutschen Staaten und die 4 Siegermächte beteiligt waren, nicht aber die vielen anderen Staaten, in denen der 2. Weltkrieg statt fand, wie Griechenland, Italien, die Balkanstaaten usw. Und ob die ebenso generös auf sämtliche weiteren Entschädigungen verzichtet hätten, weiß man nicht. Die letzten Entschädigungen für den 1. Weltkrieg wurden von Deutschland 2010 gezahlt, 92 Jahre nach dessen Ende!

  9. #1778
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Diese pikante Nachricht wurde in 2010 zum Erstaunen vieler leichtgläubiger Zeitgenossen auch in der ARD gesendet. Sicher geht vieles ohne vertragliche Vereinbarungen, aber am gewinnbringendsten ist es für den Kriegssieger den Besiegten ganz ohne Friedensverhandlungen und Kraft militärischer Besetzung politisch zu unterwandern und von seinen Geheimdiensten ausgespäht dauerhaft unterjocht zu halten. Ich schrieb ja bereits oben, dass auch ein römisches Sklavendasein nicht unkomfortabel sein musste. Es ist unterm Strich aber nicht selbst bestimmt und für manchen zählen Freiheit und Tradition mehr als Konsum und Abgabe der eigenen Meinung.



    @unseren Spaßvogel ccc, das Römische Reich ist um Unterschied zum Deutschen Reich untergegangen, lies mal http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/148/1714807.pdf (Anfrage und Antwort Bundesregierung)

  10. #1779
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.936
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    [...] das Römische Reich ist um Unterschied zum Deutschen Reich untergegangen [...]
    ... genauso ist das 1000-jährige untergegangen, obwohl es in den Köpfen einiger anscheinend noch weiterlebt ...

  11. #1780
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Linke Gewalttäter haben in Deutschland Narrenfreiheit.

    "Dagegen wird links extremistischen Tätern – nicht nur am Kneipentresen – immer noch eine Art folkloristischer Weltverbesserungsbonus eingeräumt. Motto: Irgendwie meinen sie es ja gut."

    Das Staatsfernsehen ARD und ZDF sowie die regierungstreuen Printmedien propagieren das jeden Tag erneut :
    "Gefahr droht in Deutschland nur von rechts !"

    Infografik: DIE WELT vom 23.2.2015 (siehe unten)

    Verfassungsschutzbericht 2013 :

    "Link5extremisten richten ihr politisches Handeln an revolutionär-marxistischen oder anarchistischen Vorstellungen aus und streben anstelle der bestehenden Staats- und Gesellschaftsordnung ein sozialistisches bzw. kommunistisches System oder eine „herrschaftsfreie“ anarchistische Gesellschaft an. Hierzu bringen sie sich in gesellschaftliche Proteste ein und versuchen, diese in ihrem Sinne zu instrumentalisieren.
    Die Aktionsformen reichen von offener Agitation bis hin zu verdeckt begangenen, teilweise auch schweren Gewalttaten, wobei einzelne autonome Zusammenhänge auch die Verletzung von Personen in Kauf nehmen.

    Wenngleich das Personenpotenzial im gewaltbereiten Link5extremismus leicht gesunken ist, von 7.100 (darunter 6.400 Autonome) im Jahr 2012 auf 6.900 (darunter 6.100 Autonome) im Jahr 2013, ist gleichzeitig ein Anstieg des Aggressionsniveaus feststellbar. Nahezu alle der im Jahr 2013 verübten 1.110 Gewalttaten mit zu vermutendem link5extremistischem Hintergrund (2012: 857) dürften auf das Konto von Autonomen gehen. Der seit Jahren erkennbare Trend, gewalttätige Angriffe auf Vertreter des Staates als Teil des „Repressionsapparates“ und hier vornehmlich Polizisten durchzuführen, hat sich verstärkt.
    Träger link5extremistischer Gewalt sind ganz überwiegend Autonome. Sie üben Gewalt als Straßenmilitanz und als klandestine (im Verborgenen geplante und durchgeführte) Aktionen, vor allem Brandstiftungen und Sachbeschädigungen aus. Dabei weisen die Anschläge eine signifikant erhöhte Aggressivität und Risikobereitschaft auf. Die Anwendung von Gewalt, auch gegen Personen, halten Autonome zur Durchsetzung ihrer politischen Ziele für legitim und rechtfertigen sie als angeblich unverzichtbares Mittel gegen die „strukturelle Gewalt“ eines Systems von „Zwang, Ausbeutung und Unterdrückung“. Bei Demonstrationen bilden Autonome mitunter einen „Schwarzen Block“, von dem oftmals Gewalt - vor allem gegen die eingesetzten Polizeikräfte - ausgeht."

    http://www.welt.de/politik/deutschla...emokratie.html

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel Deutschland, wohin verreisen?
    Von Omega im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.14, 04:45
  2. Wohin in Hua Hin?
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.08.12, 18:15
  3. Wohin in BKK?
    Von same im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 16:28
  4. wohin im Mai?
    Von tommy_lee im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.07, 20:17
  5. Wohin mit Oma...
    Von a_2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.05, 22:41