Seite 177 von 781 ErsteErste ... 77127167175176177178179187227277677 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.761 bis 1.770 von 7809

Wohin steuert Deutschland?

Erstellt von Willi, 24.02.2008, 21:23 Uhr · 7.808 Antworten · 355.185 Aufrufe

  1. #1761
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Verläuft nur im Sande, wie auch die letzte Bewegung von PEgIDA. Einzig die Franzosen haben noch Eier in der Hose und falls die Front National in 2017 mit Marie le Pen die Macht übernehmen sollte und auch nur eine ihrer Forderungen umsetzt wie den Austritt aus der EU, dem Euro, der NATO und eine vollständige Änderung der Zuwanderungspolitik.. ist Schicht im Schacht.



    Dann ist auch die Zeit gekommen Deutschlands Position neu zu gewichten und aus Amerikanern und Russen Partner auf Abstand zu machen, Abstimmung über eine Verfassung, politische Souveränität, Verhandlungen über einen Friedensvertrag, Aufkündigung des Truppenabkommens und Abzug der letzten Besatzer usw.

  2.  
    Anzeige
  3. #1762
    Avatar von Dur_Farang

    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    828
    Im Leben wird Frankreich nicht aus der Euro Union aussteigen, Frankreich war die treibende Kraft und wäre ohne Euro schon lange bankrott.
    Die Frage ist wie lange können wir als Mutter mit 25 Zitzen die anderen Euro Staaten noch mitfüttern.

  4. #1763
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Die FN stellt Maximalforderungen auf und wie geschrieben kommt wenn die durchmarschieren sollten auch nur ein Bruchteil in der Realpolitik an. Aber der Franzmann ist wie viele Deutsche stark interessiert an einem NORDEURO! sprich ohne die sonnigen Südstaaten Griechenland, Italien, Spanien und Portugal.

  5. #1764
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.079
    Zitat Zitat von Dur_Farang Beitrag anzeigen
    Im Leben wird Frankreich nicht aus der Euro Union aussteigen, Frankreich war die treibende Kraft und wäre ohne Euro schon lange bankrott.
    Die Frage ist wie lange können wir als Mutter mit 25 Zitzen die anderen Euro Staaten noch mitfüttern.
    Wesentlich aktueller und interessanter und evtl. einschneidender werden die nächsten Parlamentswahlen in Spanien!
    Starke neue Linkspartei in Spanien: Podemos will es Syriza gleichtun - n-tv.de

  6. #1765
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    1.865
    @joachimroehl: Ich komme mal zurück auf die Frage 'Friedensvertrag'. Gerade habe ich im aktuellen Spiegel (9/2015, S. 26, ist glaub ich noch nicht im Netz) einen interessanten Artikel dazu gelesen. Es war ja 1990 durchaus im Bereich des Möglichen und solche Forderungen wurden u.a. von Italien und Griechenland erhoben, einen regelrechten Friedensvertrag zu verhandeln. Das hätte bedeutet, das nicht nur die vier Siegemächte, sondern alle am 2. Weltkrieg beteiligten Staaten am Verhandlungstisch gesessen hätten und alle Reparationsforderungen auf den Tisch gekommen wären. Mal abgesehen davon, das solche Verhandlungen -wenn sie überhaupt zu einem Ergebnis gekommen wären - viele Jahre gedauert hätten, wäre dann Deutschland mit hunderten Milliarden Forderungen konfrontiert gewesen. Zu unserem Glück haben da Kohl und Genscher geschickt agiert und die vier Siegermächte sind darauf eingegangen und sie im kleinen Kreis geblieben und haben den Vertrag nicht 'Friedensvertrag', sondern '2+4 Vertrag' genannt, der aber de facto ein Friedensvertrag ist und in dem auch steht, das damit alle Reparationsforderungen abgegolten sind. Denn mal ganz realistisch: die Forderung nach den 'Ostgebieten' ist und war vollkommen illusorisch, die würden Russland und Polen nicht hergeben und die brauchte in Deutschland 45 Jahren nach Kriegsende auch niemand mehr. Wir wären also mit riesigen Reparationsforderungen konfrontiert gewesen ohne irgend eine 'Gegenleistung' dafür.

  7. #1766
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Kurz gesagt ein Land, was nach einem geführten Krieg keinen Friedensvertrag hat, befindet sich mit seinen Gegnern weiterhin im Kriegszustand. Diese wurden für den 2.Weltkrieg in der UN-Feindstaatenklausel aufgelistet. Das Problem ist, das in der heutigen BRD den Menschen eingelullt wird dies sei alles "geschichtlich überholt" und Friede Freude Eierkuchen bestünde ja seit 1990 mit dem 2+4 Vertrag usw.

    Diese wirren Ansicht möchte ich nicht weiter kommentieren, denn es gibt eine Menge Stellungsnahmen hierzu und die Wahrheit tritt uns "auf Gewehrläufen" spätestens dann gegenüber, wenn nur ein Feindstaat sich auf diese Klausel beruft.

    Geht nicht? vieles geht in der Geschichte oder wer hätte vor fünf Jahren angenommen, das man in der BRD heute ernsthaft drüber nachdenkt sich an bewaffneten Unternehmungen gegen Russland zu beteiligen oder wer kann es den russischen Abgeordneten der Staatsduma Übel nehmen, wenn sie im Gegenzug Kriegsreparationsforderungen in Höhe von über 3 Billionen Euro auflisten.

    Andere mit uns in den dreißiger und vierziger Jahren verbundene Länder sind da einige Schritte weiter. Das zum seinerzeitigen Großdeutschen Reich gehörige Österreich hat schon in 1955 einen Staatsvertrag mit den Siegermächten geschlossen und wurde die Besatzer los. Und die Japaner, ich hatte das hier schon mal zitiert, sind gerade wieder in zähen Verhandlungen mit dem Feindstaat Russland, wo es auch um Gebietsrückgaben und hohe Entschädigungen geht. Alles lässt sich in Verhandlungen klären und wenn die Stunde reif ist, wird auch unser Land einen Friedensvertrag mit den Siegermächten schließen können.

    Botschaft von Japan in Deutschland : Außenpolitik (Friedensvertragsverhandlungen Japan-Russland)
    und 20 Jahre Einheit: Deutschland weiter ohne Friedensvertrag / Sputnik Deutschland - Nachrichten, Meinung, Radio (russische Sicht zum Friedensvertrag)

  8. #1767
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.511
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Kurz gesagt ein Land, was nach einem geführten Krieg keinen Friedensvertrag hat, befindet sich mit seinen Gegnern weiterhin im Kriegszustand.
    Das glaube ich nicht, denn Deutschland hat am 8. Mai 1945 (manche sagen auch 9. Mai 1945) kapituliert und befindet sich somit mit keinem einzigen ehemaligen Kriegsgegner mehr im Kriegszustand.

  9. #1768
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.061
    Darüber hinaus denkt tatsachenorientiert, wer nicht die Absicht hat, etwas herbeizureden.

  10. #1769
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.079
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Diese wirren Ansicht möchte ich nicht weiter kommentieren, denn es gibt eine Menge Stellungsnahmen hierzu und die Wahrheit tritt uns "auf Gewehrläufen" spätestens dann gegenüber, wenn nur ein Feindstaat sich auf diese Klausel beruft.
    So ein Käse!
    Glaubst du tatsächlich im Ernst daran, daß es einem feindlich gesinnten Land interessiert ob irgendein Vertrag oder auch nicht vorhanden ist! Zumindest seit Pearl Harbor sollte das Jedem bekannt sein!
    Einzig der Nato-Vertrag dürfte für uns wichtig sein!

  11. #1770
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    9.689
    Vergesse den Nato-Vertrag.
    Wenn es in Europa kracht (Russland oder Nato als Initiator) wird hauptsächlich Deutschland das Schlachtfeld sein (im wörtlichen Sinne des Wortes!!).

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel Deutschland, wohin verreisen?
    Von Omega im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.14, 04:45
  2. Wohin in Hua Hin?
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.08.12, 18:15
  3. Wohin in BKK?
    Von same im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 16:28
  4. wohin im Mai?
    Von tommy_lee im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.07, 20:17
  5. Wohin mit Oma...
    Von a_2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.05, 22:41