Seite 157 von 782 ErsteErste ... 57107147155156157158159167207257657 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.561 bis 1.570 von 7814

Wohin steuert Deutschland?

Erstellt von Willi, 24.02.2008, 21:23 Uhr · 7.813 Antworten · 355.686 Aufrufe

  1. #1561
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.046
    @Conrad: Durch die "Energiewende" werden Stromausfälle vor allem im Winter immer häufiger, denn ohne Atomenergie kann eine große Industrienation nicht existieren
    Stromausfälle?
    Wo wohnst Du denn?

    Deutschland hat einen Energieüberschuss, und das trotz "Energiewende"

  2.  
    Anzeige
  3. #1562
    Avatar von manni50

    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    879
    Zitat Zitat von singto Beitrag anzeigen
    Stromausfälle?
    Wo wohnst Du denn?

    Deutschland hat einen Energieüberschuss, und das trotz "Energiewende"
    Da bin ich nicht sicher, Günter Jauch begann verspätet, weil in einigen Stadtteilen von Berlin der Strom ausgefallen war.

    Die machten sich hinterher lustig, Griechische Verhältnisse eben.

    Gruß Manni

  4. #1563
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.511
    Zitat Zitat von singto Beitrag anzeigen
    Stromausfälle?
    Wo wohnst Du denn?

    Deutschland hat einen Energieüberschuss, und das trotz "Energiewende"
    Ich wohne in Berlin. Deutschland ist ja nicht mal mehr in der Lage, einen "etwas größeren" Flughafen zu bauen, da reicht (wahrscheinlich wegen PISA) das Ingenieurwissen nicht mehr aus.

    Im "Spiegel" war ein Bericht über das neue Brennstoffzellen-U-Boot für die Bundesmarine, das nicht funktioniert; schlechtes Material, nur Murks und Pfusch. Das gleiche Desaster mit dem neuen Transportflugzeug für die Bundeswehr. Es geht im Sturzflug bergab, nur will es keiner wahr haben.

    Auf Baustellen sieht man nur noch japanische Baumaschinen, weil deutsche Maschinen nicht mehr Konkurrenzfähig sind. Werkzeugmaschinenhersteller wie Deckel, Gildemeister und Maho die in den 1980ern noch weltweit eine Rolle spielten sind längst von Japanern (Mori Seiki) aufgekauft.

    Bald ist es ganz vorbei mit der Industrienation Deutschland, dann ist das nur noch ein Markt für amerikanische Produkte, die ja bekanntlich die gesamte Software- und Internetbranche dominieren. Jüngeren Leuten, die was draufhaben kann man nur raten in die USA zu imigrieren, viele tun das ja auch, denn da spielt die Musik.

    Wie jeder weiß, ist Deutschland ja seit 1945 kein souveränes Land mehr. Die gute Hartwährung DM mußte für die Wiedervereinigung geopfert werden.

    Die Generation ab 1950 hatte noch ein gutes Leben in einer wirtschaftlich mächtigen BRD mit einer harten Währung, aber seit 1989 will keiner mehr ein wirtschaftlich mächtiges Deutschland. Seit der Währungsunion geht es Deutschland an den Kragen, aber gewaltig. "Wir" sind die Bösen in der EU, Deutschland ist an allem schuld und soll jetzt richtig büßen und richtig zur Kasse gebeten werden.

    Aber träum ruhig weiter von der "großen Industrienation Deutschland". Das war mal. Werften pleite, Stahlindustrie kaputt, mit dem Maschinenbau gehts bergab, viel läuft da nicht mehr. Bald ist es ganz vorbei......

  5. #1564
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    2.776
    Aber... Aber... Wir haben Bayern München und Audi!

    Spass beiseite Conrad, ich seh das genauso wie du. Sehr schön auf den Punkt gebracht.

  6. #1565
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    10.812
    Hm, ich bin ja auf dem Bau - und das jeden Tag.

    Bei den verwendeten Maschinen siehst Du ein paar Makitas, das ist richtig.
    Aber der grosse Rest ist Hilti und Bosch.

  7. #1566
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.682
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    [...]
    Auf Baustellen sieht man nur noch japanische Baumaschinen, weil deutsche Maschinen nicht mehr Konkurrenzfähig sind. [...]
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Hm, ich bin ja auf dem Bau - und das jeden Tag.

    Bei den verwendeten Maschinen siehst Du ein paar Makitas, das ist richtig.
    Aber der grosse Rest ist Hilti und Bosch.
    Ich glaube, dass Conrad von Baumaschinen wie Krane und Bagger schreibt und nicht Akku-Schrauber und Bohrmaschinchen meint.

  8. #1567
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Zitat Zitat von Amsel Beitrag anzeigen
    Ein sehr unueberlegtes Ansinnen, nach 70 Jahren eine derartige Forderung zu stellen..
    Warum? wir sind seit 1945 von den Alliierten aufgeteilt und besetzt. Versuche Stalins noch 1952 die Einheit des Landes und seine Souveränität wieder herzustellen, wenn auch mit dem für Russland dienlichen Ziel eine riesige neutrale Pufferzone in Mitteleuropa zu schaffen, wurden von Adenauer seinerzeit abgetan. Als Mitteldeutschland 1990 in die BRD eingegliedert wurde, kam faktisch alles unter amerikanischer Führung. Wenn wir jetzt als amerikanischer Handlanger Sanktionen gegen die Russen durchsetzen, dürfen wir uns nicht verwundern, wenn der Bär uns als äußerst undankbar und höchst vergesslich einstuft.

    .
    .
    .


    Im SPUTNIK liest man den vorhin von mir verwiesenen Text inzwischen auch auf deutsch so:

    "Mit der DDR, unserem Verbündeten, wurde nach dem Krieg zwar ein Abkommen über den Stopp gegenseitiger Reparationen geschlossen. Doch mit der BRD und erst recht mit dem vereinigten Deutschland gab es kein solches Abkommen. Deshalb ist die Frage offen und ziemlich aktuell. Mehr noch, Deutschland fügt Russland weiterhin Schaden zu, indem Berlin illegitime EU-Sanktionen durchsetzt..

    Deutschland entschädigte also sechs Millionen jüdische Opfer, ignorierte jedoch 27 Millionen getötete sowjetische Menschen, unter ihnen 16 Millionen Zivilisten. Ich denke, die Reparationen sollen beim gegenwärtigen Preisstand mindestens drei bis vier Billionen Euro betragen. Deutschland müsste diese Summe an Russland, den Rechtsnachfolger der Sowjetunion, zahlen. Hoffentlich werden sich auch Vertreter Weißrusslands, der Ukraine und weiterer Ex-Sowjetrepubliken unserer Arbeitsgruppe anschließen, die ebenfalls berechtigt sind, Reparationen vom vereinigten Deutschland zu fordern..

    Zwar wird Deutschland kaum etwas bezahlen, doch man muss an diese Geschichte erinnern – und insbesondere daran, dass die Sowjetunion in den Jahren 1946 und 1947 Züge mit Getreide geschickt hat, um die Menschen im zertrümmerten Deutschland mit Nahrung zu versorgen. In der Sowjetunion selbst gab es dabei viele Menschen in Hungernot. Frau Merkel, die sich für die neuen Sanktionen gegen Russland einsetzt, wäre vielleicht gar nicht zur Welt gekommen, hätte der Sieger dem Verlierer damals nicht geholfen."


    Quelle: http://de.sputniknews.com/politik/20...300924029.html

  9. #1568
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.247
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Hm, ich bin ja auf dem Bau - und das jeden Tag.

    Bei den verwendeten Maschinen siehst Du ein paar Makitas, das ist richtig.
    Aber der grosse Rest ist Hilti und Bosch.

    Du schreibst von Kleinwerkzeug. Ich denke Conrad meint aber Baumaschinen. Genau dabei liegt er aber ziemlich falsch.
    Bei den Mobilkranen z. B. sind fast alle deutschen Unternehmen mittlerweile übernommen worden.
    Faun von Tadano (Japan), Krupp von Grove (USA), Demag von Terex (USA), nur Liebherr ist weiterhin ein deutsches Familienunternehmen. Während die Umsätze bei den übernommenen Unternehmen deutlich schrumpfen ist Liebherr weiterhin Weltmarktführer und baut seine Position weiterhin aus.

    Bei den anderen Baumaschinen, wie z. B. Bagger ist der Markt sicherlich umkämpfter, aber auch dort ist Liebherr Weltweit äußerst stark vertreten.

    Ich empfehle mal einen Besuch der Bauma und dort einen Besuch des Liebherr Standes. Des weiteren wäre mal ein Vergleich der Messestände von Liebherr und den Wettbewerbern der letzten Jahre bis heute einen interessante Geschichte. Rundherum ist eher ein dahinschrumpfen zu beobachten.

    In Asien, somit auch Thailand, sind allerdings die Marken Tadano und Kato sehr stark vertreten. Allerdings sind da auch vorrangig uralte Trümmer im Einsatz die in Europa oder USA bei jedem Sicherheitsingenieur zum aufrollen der Fußnägel und spontanem Haarausfall führen würden.

  10. #1569
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.239
    Bei denen "da oben" piepts wohl ganz gepflegt.

    Das soll auch nur im entferntesten noch etwas mit Demokratie zu tun haben ??

    BAGIDA: Plakat wegen Verdachts auf ?Verunglimpfung des Staates? einkassiert - Politically Incorrect

    > “Deutschland verrecke” oder “nie wieder Deutschland” – Parolen der Antifa – sind natürlich keine Verunglimpfung des Staates. Es wird immer irrer.


    Aber in der Welt herum reisen und groß die Fresse aufreissen :

    Ungarn-Besuch: Merkel weist Orbán zurecht | ZEIT ONLINE
    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat in Ungarn die Bedeutung der Meinungs- und Pressefreiheit hervorgehoben. …
    Merkel sagte, auch eine Regierung mit einer sehr breiten Mehrheit müsse die Rolle von Opposition, Zivilgesellschaft und Medien schätzen.
    Das richtige Modell für Ungarn sei es, wenn Gesellschaften im Wettstreit miteinander den besten Weg fänden.
    Wer hier Doppelstandards findet, kann sie behalten.

  11. #1570
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.079
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Aber träum ruhig weiter von der "großen Industrienation Deutschland". Das war mal. Werften pleite, Stahlindustrie kaputt, mit dem Maschinenbau gehts bergab, viel läuft da nicht mehr. Bald ist es ganz vorbei......
    Irgendwas beißt sich aber da? Außenhandel: EU rügt Deutschland wegen Exportüberschuss - DIE WELT
    Deutschland hat im vergangenen Jahr den größten Exportüberschuss aller Zeiten erzielt.

    Ich will die deutschen Industriebosse bestimmt nicht loben - ganz im Gegenteil - aber die Konkurrenz scheint tatsächlich noch viel blöder zu sein!
    Uns hat eine eigentlich viel zu starke DM (?) nicht geschadet und auch mit der neuen ̶W̶̶e̶̶i̶̶c̶̶h̶ Flüssigwährung EURO werden wir hoffentlich auch fertig - so unsere Politdeppen nicht einen Strich durch die Rechnung machen!

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel Deutschland, wohin verreisen?
    Von Omega im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.14, 04:45
  2. Wohin in Hua Hin?
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.08.12, 18:15
  3. Wohin in BKK?
    Von same im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 16:28
  4. wohin im Mai?
    Von tommy_lee im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.07, 20:17
  5. Wohin mit Oma...
    Von a_2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.05, 22:41