Seite 126 von 781 ErsteErste ... 2676116124125126127128136176226626 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.251 bis 1.260 von 7809

Wohin steuert Deutschland?

Erstellt von Willi, 24.02.2008, 21:23 Uhr · 7.808 Antworten · 355.245 Aufrufe

  1. #1251
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.965
    Zitat Zitat von leipzig Beitrag anzeigen
    das Thema hieß - Wohin steuert Deutschland? -

    In Thailand ist es warm ,was geht mich Germany an !!!
    Verstehe, deshalb machst du dich jetzt wichtig in "Politik und Wirtschaft ausserhalb Thailands"

  2.  
    Anzeige
  3. #1252
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.965
    Ob ich das noch mal erleben darf?

    Plasberg: Frau ......-Eckardt: Sie und Ihre Partei DIE GRÜNEN stehen für Multi-Kulti total und für eine unbegrenzte Masseneinwanderung in unsere Sozial-Systeme. So haben Sie beispielsweise am 9.10.2013 im ARD-Morgenmagazin erklärt, ich zitiere: „weil wir auch Menschen hier brauchen, äh die äh in unseren Sozialsystemen zu Hause sind und sich auch zu Hause fühlen können.“
    Publikum: Laute Buh-Rufe.
    ......-Eckardt (Empört): Eine Unverschämtheit, wie können Sie nur, äh, diese Frage war nicht abgesprochen. Das ist, äh, aus dem Zusammenhang, ich meine, äh, gerissen. Also, die Einwanderer sind auch sehr gerissen und äh, die Sozial-Systeme, die reißen auch bald, äh ich meine wir brauchen also Zuwanderung, äh, Fachkräfte und Ärzte und Willkommens-Kultur. Islam ist eine Bereicherung. Gegen Ausländerfeindlichkeit, ..... und Tourismus, äh, ich meine Rassismus …
    Publikum: Lacht schallend.
    ....................................
    ?Hart aber Fair? ? die Silvester-Sendung - Politically Incorrect

  4. #1253
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    10.811
    "Diese Frage war nicht abgesprochen"

    Geil.

  5. #1254
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.216
    Schade, dass das "nur" eine Satire ist!

  6. #1255
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.783
    Kann man so sehen: https://www.facebook.com/wolfganghue...05107796235149

    ...
    ...
    ..... wenn der vermeintlich im tiefen Schlaf befindliche Souverän, also das Volk des Grundgesetzes, sich plötzlich unruhig rührt, räkelt, ja aufbegehrt, dann herrscht höchste Alarmstufe bei all denen, die schon längst Konsens darüber zu haben glaubten, nur noch manipulierbare Konsumenten, atomisierte Individuen, gefügige Wählern, brave Zeitgeistkonformisten und genügsame Arbeitsbienen der Globalisierung um und unter sich zu haben.

    Ansteckungsgefahr befürchtet

    Deshalb auch der Schrecken und die maßlose Wut, die das Pegida-Phänomen beim Machtblock bewirkt hat und nun auch in der anmaßenden Neujahrsansprache der Bundeskanzlerin dokumentiert wird. Gefürchtet werden indes nicht so sehr 20.000 friedliche, wenngleich unzufriedene Spaziergänger in Sachsen, sondern die akute Ansteckungsgefahr, die von ihnen ausgeht.

    Diese fürchten muss allerdings nur, wer sich viel schwächer und verwundbarer fühlt, als es die zur Schau gestellte politische, zeitgeistige und moralische Überlegenheit des Machtblocks vermuten lassen könnte. Denn warum sonst sollte eine solch geringe Zahl von demonstrierenden Menschen in einem 80-Millionen-Staat derart bösartige Verwünschungen provozieren?

    Zweifellos aber hat Pegida den überaus empfindlichen Nerv einer vom Volk abgehobenen Elite getroffen, die von den herrschenden Parteien über die gefügigen Medien, von den mächtigen Wirtschafts- und Industrieverbänden bis zu den lammfrommen Gewerkschaften, von der üppig subventionierten Kulturszene bis zu den mit der gigantischen Sozialindustrie unlösbar verbandelten Amtskirchen sich bis vor kurzer Zeit noch gewiss wähnte, keine ernsthafte Opposition auf der Straßen fürchten zu müssen.

    Schließlich war schon lange nicht mehr von einem deutschen Volk, sondern nurmehr von der Gesellschaft die Rede. Und zu der darf und soll sich bekanntlich gesellen, wem immer das beliebt, besonders willkommen aus einer besonders bereichernden Fremdkultur.

    Nicht die biedere Linkspartei noch die um bürgerliche Reputation bemühte AfD sieht der Machtblock der Berliner Republik als echte Herausforderung an, wohl aber den Dresdner Schneeball, der zur Lawine, also zu einer breiten Bewegung zu werden droht.

    Doch alle Teilhaber des Machtblocks haben nicht das geringste Interesse daran, bewegt zu werden - schon gar nicht vom eigenen Volk. Denn Bewegung führt unweigerlich zu Veränderungen. Das Bestehende geriete dann ins Wanken, ja könnte sogar umgestürzt werden. Wer sich so gut und auskömmlich im Machtblock eingerichtet hat wie seine zahlreichen Profiteure, scheut selbstverständlich dieses unkalkulierbare Risiko.

    Ratlose Parteien

    Die etablierten Parteien der alten Bundesrepublik, also die Union, SPD, Grüne sowie die vorerst von der Bühne gefegte FDP sind allesamt nicht mehr in der Lage, eine oppositionelle Volksbewegung zu integrieren oder gar eine Gegenbewegung zu initiieren.

    Selbst CDU und CSU können sich nur deshalb noch als Volksparteien bezeichnen, weil die Konkurrenten so schwach sind und die neue Partei AfD noch auf sehr unsicherer programmatischer und organisatorischer Grundlage steht.

    Ohnehin haben sich alle etablierten Parteien dem ökonomischen und ideologischen Globalismus so weitgehend unterworfen, dass ihre Unterscheidungsmerkmale fast nur noch in den unterschiedlichen Markennamen bestehen. Die SED-Nachfolger sind längst geduldet im Parteienblock. Dieser ist nämlich weit genug nach links abgerutscht, um damit keine grundsätzlichen Probleme zu haben. Außerdem drohen von dieser Seite keine systemgefährdenden Massenproteste. ...
    ...
    ...
    Ein Großteil der Redakteure und Programmverantwortlichen der deutschen Medien versteht sich als Bevölkerungserzieher, nicht aber als halbwegs faire Berichterstatter oder gar als kritische Volksaufklärer. Deswegen ist die Anwendung von offener Zensur meist unnötig, wenngleich seitens der Verleger, Chefredakteure und der politisch kontaminierten Rundfunkräte durchaus Druck ausgeübt werden kann - und bei Gelegenheit auch nicht gescheut wird. Auf eine heilsame Wende in den Köpfen der Medienmacher zu hoffen, ist illusorisch: Wer andere, objektiver und umfassender berichtende Medien möchte, muss diese erst alternativ schaffen oder andere Wege der Verbreitung von Informationen beschreiten.

    Selbstsüchtige Amtskirchen

    Auffallend abfällig, ja aggressiv haben sich die Repräsentanten der beiden Amtskirchen .....

    Oder eben auch nicht.


  7. #1256
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Prof. gestern gab es keine Hart aber Fair Sendung, sondern das Stadl, du alter Komödiant
    Du solltest dir vertrauende Quellen heraussuchen um eine optimale Programmübersicht zu erhalten.
    Hier schau mal

    Das Erste online - Programmvorschau für den 01.01.2015

  8. #1257
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.238
    Ach, wie jetzt !? Nur Algerien ?


    EUR-Lex - 32005D0690 - EN - EUR-Lex


    Was ist mit dem Rest der Welt ?
    Was ist z.B. mit den Eskimos, oder der Welt-Wirtschaftsmacht Nr. 1, NordKorea ?


    Daran sieht man doch glasklar, das unsere "Regierung" (incl. €U) mit Blindheit geschlagen ist.

  9. #1258
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.783
    Ist dies eine Auszeichnung, für die es Geld gibt bzw. die einen ehrt?



    Kreuzbergs Bürgermeisterin zum «peinlichsten Berliner» gekürt | Berliner Zeitung

  10. #1259
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.783
    Kann man so sehen.
    Oder eben auch nicht.

    Deutsche Parteien unterscheiden sich nur noch in ihrem Grad von Sozialdemokratismus; das ist inzwischen eine gängige Formel.

    ... Die deutschen Eliten und das Volk leben in Parallelwelten. Die Schnittmengen an gemeinsamer Lebenswirklichkeit werden kleiner und kleiner. Im immer noch meinungsbildenden Fernsehen treffen sich die beiden nur beim Fußball. In den Talkshows lassen sich die harten Anhänger von was auch immer in ihren festen Vorurteilen bestätigen. Meinungsbildung findet dort nicht statt. Und das nicht nur, weil immer dieselben Leute auftreten und die Moderatoren der selten aufkommenden Debatte in der Sache keine Chance geben. ....
    ..... eine scharfe Diskussion über entgegengesetzte Positionen ist auch dann gemeinschaftsstiftend, wenn sie zu keiner Einigung führt. Wenn aber alle Parteien und viele Medien anderen als Mainstream-Positionen zu tatsächlichen oder vermeintlichen Problemen keinen Raum mehr geben, schaffen sich neue Kräfte mit alten Ansichten ihre Räume neu. ....

    Merkels Strategie ist Taktik | Tichys Einblick

  11. #1260
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.783
    Erstaunlich, erstaunlich - was ist denn mit dem FOCUS los?

    ......
    ......
    Die fatale Kraft der Gutmenschen

    Unsere Gesellschaft ist nicht ausländerfeindlich. Im Gegenteil: Viele sind grundsätzlich aufgeschlossen und helfen. Das zeigen all die Ehrenamtlichen, die sich aktuell um die Flüchtlinge aus Syrien oder dem Irak kümmern ebenso wie die, die beispielsweise Jahr für Jahr Kindern aus Migrationsfamilien bei den Schulaufgaben helfen. Es gibt breite Unterstützung – und es gibt Befremden und Angst. Beide Seiten haben in der Debatte um Zuwanderung und Integration ein Recht darauf, ernst genommen zu werden.

    Darum ist es fatal, wenn Gutmenschen in Politik und Medien die geleistete Hilfe gern als nicht ausreichend kleinreden. Und es ist unverantwortlich, vorhandene Ängste mit Deutschtümelei oder gar Nationalismus gleichzusetzen. Wer sich fremd fühlt im eigenen Land, weil in der Nachbarschaft kaum noch jemand Deutsch spricht, ist nicht gleich ein Ausländerhasser. Er kann aber zu einem werden, wenn er das Gefühl bekommt, dass seine Sorgen nicht ernst genommen werden.
    .....
    .....

    Die Ängste der Deutschen ernst nehmen: Wer sich fremd fühlt im eigenen Land, ist nicht gleich ein Ausländerhasser! - FOCUS Online

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel Deutschland, wohin verreisen?
    Von Omega im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.14, 04:45
  2. Wohin in Hua Hin?
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.08.12, 18:15
  3. Wohin in BKK?
    Von same im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 16:28
  4. wohin im Mai?
    Von tommy_lee im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.07, 20:17
  5. Wohin mit Oma...
    Von a_2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.05, 22:41