Seite 12 von 781 ErsteErste ... 210111213142262112512 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 7807

Wohin steuert Deutschland?

Erstellt von Willi, 24.02.2008, 21:23 Uhr · 7.806 Antworten · 354.550 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.064

    Re: Wohin steuert Deutschland?

    @lamai, ich glaube du bist ein ultraschwarzer :-). schäuble und co. hätten in dir einen guten mitstreiter.

    ich kann nicht begreifen wie man dermassen die realität ignoriert. schau dich mal mit offenen augen um.........

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.511

    Re: Wohin steuert Deutschland?

    Zitat Zitat von Alek",p="569538
    In Wirklichkeit ist es so, dass jeder für sein Leben selbst verantwortlich ist...
    Wunschdenken. Genau das isses ja, ich währe gerne (mehr) für mein Leben verantwortlich. Stattdessen wird man vom Staat ja zunehmends entmündigtAlex
    Naja, wenn du eh schon entmündigt bist, lohnt eine Diskussion mit dir auch nicht weiter ;-D

  4. #113
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: Wohin steuert Deutschland?

    Zitat Zitat von Lamai",p="569570
    ...lohnt eine Diskussion mit dir auch nicht weiter ;-D
    @Lamai, bereue es schon, überhaupt auf Dein Niveau eingegangen zu sein. Nimm Deine Rosa-Heile-Welt-Deutschland-Brille blos nicht ab, könnte sein, du kriegst einen bedrohlichen Schock.

    Und weg
    Alex

  5. #114
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Wohin steuert Deutschland?

    Lamei mag etwas zu schwarz sein, aber der Großteil der anderen Schreiber hier scheint zu denen zu gehören, die sich eine "linke Revolution" auf der gesamten Erde erhoffen und sich dann wundern, wenn sie eines Morgens abgeholt und ins KZ gebracht werden. Es gibt unzählige Beispiele dafür, dass sozialistische Staaten niemand funktionieren und Millionen Opfer fordern.
    Es muss eine Reform her, aber das geht in Deutschland nicht, da immer irgendwer was dagegen einzuwenden hat. Massiver Bürokratieabbau, weitestgehende Abschaffung des Beamtentums, vereinfachtes Steuermodell (einhergehend mit massiven Steuersenkungen), staatliche KV mit Minimalleistungen uvm.
    Hin zu mehr Eigenverantwortung, die hat der deutsche Staat dem Volk in vielen Jahrzehnten intensiver Arbeit nämlich weitestgehend abenommen.

  6. #115
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: Wohin steuert Deutschland?

    Zitat Zitat von maphrao",p="569594
    ...aber der Großteil der anderen Schreiber hier scheint zu denen zu gehören, die sich eine "linke Revolution" auf der gesamten Erde erhoffen und sich dann wundern, wenn sie eines Morgens abgeholt und ins KZ gebracht werden. Es gibt unzählige Beispiele dafür, dass sozialistische Staaten niemand funktionieren und Millionen Opfer fordern...
    Nein, @maphrao, ich bin kein Linker, schon garkein Kommunist, genausowenig auch rechtsaussen. Der Kommunismus hat bis jetzt immer versagt, obwohl die Grundidee eigentlich garnicht so schlecht ist. Es ist immer der Machthunger einiger der dafür sorgt, dass andere unterdrückt werden. Das hat dem Kommunismus IMO das Genick gebrochen. Eine Staatsform in der ein einziges Organ - welches auch immer - die alleinige Kontrolle besitzt endet daher (fast) immer wie Du oben beschreibst.

    Der reine Kapitalismus aber genausowenig der Königsweg, aus genau dem gleichen Grund. Der Weg liegt irgendwo dazwischen, es muss mehrere Systeme geben, die sich gegenseitig kontrollieren. Die Politik muss dafür sorgen, dass das Kapital nicht zu mächtig wird und das Volk müsste wiederum die Politik kontrollieren können. Genau hier gibt´s IMO defizite.

    Es muss eine Reform her, aber das geht in Deutschland nicht, da immer irgendwer was dagegen einzuwenden hat. Massiver Bürokratieabbau, weitestgehende Abschaffung des Beamtentums, vereinfachtes Steuermodell (einhergehend mit massiven Steuersenkungen), staatliche KV mit Minimalleistungen uvm.
    Hin zu mehr Eigenverantwortung, die hat der deutsche Staat dem Volk in vielen Jahrzehnten intensiver Arbeit nämlich weitestgehend abenommen.
    @maphrao, stimme Dir in diesen Punkten voll zu

    Grüsse
    Alex

  7. #116
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.064

    Re: Wohin steuert Deutschland?

    ich bin nicht ganz links und schon gar nicht rechts. beide parteien linke und npd bekommen wähler wegen der fehler der grossen parteien.
    ich habe jahrelang einmal spd gewählt, seit langem geht das nicht mehr, die spd hat ihren sozialdemokratischen weg verlassen.
    es ist an der zeit das die spd wieder ihr profil findet und danach handelt. die hinwendung zur linken kostet ihr viele wähler und mitglieder.

  8. #117
    Avatar von Gerald

    Registriert seit
    31.01.2008
    Beiträge
    116

    Re: Wohin steuert Deutschland?

    Zitat Zitat von Lamai",p="569458
    Man sollte einen Mindestlohn staatlich festlegen, 7,50 €, einige Firmen werden das halt nicht zahlen können u. dichtmachen, was solls.

    Und Hartz4 ? Ich hab mich mal erkundigt...man darf ja offiziell zu den 350 € noch 160 € (bis max. 15 Std/Woche) dazuverdienen, die Miete wird ohnehin bis zu 350 € bezahlt. Man hat dann 500 € netto, ist immer noch nicht viel, aber mir soll keiner erzählen, dass man davon nicht leben kann
    Ich weiss jetzt wirklich nicht ob dieser Beitrag ernst gemeint war?
    Zum Glück betrifft mich die o.g. Aussage nicht. Jedoch lebe ich mit meiner Frau seit Jahren in aller Bescheidenheit und führe seit Jahren mein Haushaltsbuch. Wenn ich für´n Schnitzel und Aufschnitt schon 7€ zu zahlen habe - dann ist das für Personen mit 7,5€ Stundenlohn ein Luxus. (Also nur noch Fertigfutter und ´Abfall´).
    Schon mal versucht mit so wenig Geld (auf längere Zeit) aus zukommen? Allein lebende haben dabei sicherlich noch Vorteile, aber es soll tatsächlich noch Deutsche geben, die so asozial sind und Kinder in die Welt setzen.

    Abgesehen von der Diskussion muss sicherlich festgestellt werden, dass die meisten Kleinunternehmen selbst 6€ Stundenlohn nicht zahlen könnten. Sollte also ein höherer Stundensatz festgehalten werden, wird es um diese Firma ziemlich eng.
    Aber gerade die sind es, die D noch einigermassen hochhalten. (Oder zahlen Großfirmen noch Steuern? Neeee nur ihre Mitarbeiter).
    Ich halte viel von Diskussionen und Streitgesprächen. Aber es sollte nicht unterhalb der Gürtelzone abgehalten werden.

    Auch bin ich der Meinung, dass jeder, der sich bemüht in D einen Job bekommen kann! Ob das dann seiner Qualifikation entspricht ..... ich kenne viele die nach dem Studium nicht in Ihrer Umgebung Arbeit fanden - aber sie fanden Arbeit.
    So - das musste mal raus. War mir einfach mal danach.

  9. #118
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    10.566

    Re: Wohin steuert Deutschland?

    Zitat Nordbayer # 83:

    im gegenzug kann ich ausrasten, wenn ich im fernsehen berichte über sozialhilfeempfänger sehe. beispiel neulich gesehen: junges paar, beide gesund, beide harz4 jammern vor laufender kamera dass ihnen zum leben pro tag nur 7 euro bleiben. beide haben kippe im mund und auf dem tisch liegen 2 schachteln malboro. ich würde denen die kippe aus der fresse schlagen und sofort jeden zuschuss streichen. wenn die klamotten brauchen rennen die zum amt, wenn die tisch brauchen rennen die zum amt. zum kotzen ist das!!
    ich arbeite seit ich 14 bin (also 26 jahre, war keinen tag arbeitslos). und weil ich nebenbei selbsständig war und bin wurde mir vom arbeitsamt bestätigt, dass ich kein arbeitslosengeld bekommen würde falls ich im hauptberuf arbeitslos werden würde. aber ich musste trotzdem 25 jahre arbeitslosenversicherung zahlen. begründung: das ist die solidargemeinschaft!

    meine solidaridät geht jetz soweit, dass ich wegen bluthochdruck, burnout und magengeschüren job und firma aufgeben werde. ich habe genug davon "leistungsträger" zu sein. ich habe genug davon immer nur zu zahlen. die malboros der harz4ler stecken mir im hals. nicht denen!
    dahin steuert deutschland!
    wer fleisig ist wird bestraft! wer verdient wird bestraft! wer nach steuern was übrig hat zahlt steuern auf die erträge! damit harz4ler rauch können.
    ICH HABE FERTIG

    ---Zitatende----
    ****************

    Du nimmst alles als real..was im TV flimmert, speziell wenns evtl. von den Privaten angeboten wird?

    Hab den Bericht nicht gesehen...doch mir stellt sich die Frage, ein TV Team war privat zuhause bei ALG2 Empfängern?

    Evtl.gestellte Antworten? Was veranlasst jemanden, ein TV Team nach Hause " einzuladen"..?

    Belohnung Kartoffelsalat und Bockwurst mit ordentlich Senf, plus eine Stange Marlboro? Oder eher eine Büchse Linsensuppe und 50 Euro auf die Hand?

    Weisst du eine Antwort??!

    Eifrigen TV Guckern sicher bekannt ,wie -was-verrissen wird oder werden kann, da gehört nur ein klein wenig Fantasie zu, wie sich mit was " basteln " rüberbringen lässt, egal in welche Richtung..

    Du schreibst von 2 Marlboro Packungen,..die da auf dem Tisch lagen.
    Waren die voll? Leer, Tagesration? Woche oder Monat?? Es kommen schon einige Fragezeichen zusammen..Bist ein guter Beobachter, schon wegen der 2 Packungen..

    Zitat: " ich würde denen die kippe aus der fresse schlagen und sofort jeden zuschuss streichen. "



    Zitat Nordbayer # 90:

    " Kali: und? soll ich noch mehr steuern bezahlen? soll ich mir noch mehr den Allerwertesten aufreisen? soll ich wahrscheinlich noch früher am herzinfarkt sterben? nur damit "die armen bedauerlichen" harz4ler mehr bekommen. mit denen hat jeder mitleid, mit denen die die finanzieren nicht! ich bezahle als freiwillig versicherter fast 600 euro in die krankenkasse (bekommen keinen arbeitgeberanteil!) damit ich etwas besser abgesichert bin nochal 84,-- euro extra.
    im nachbarort gibt es eine familie mit 16 kindern! da zahlt keiner krankenversicherung. die bezahle ich!

    ich arbeite ja leider nur ca. 80 std. in der woche. eigentlich unverschämt von mir. ich müsste doch wohl nach meinung vieler vielleicht 120 std. arbeiten, damit die harz4ler mehr bekommen. ich möchte mich hiermit entschuldigen, dass ich so wenig zum allgemeinwohl beitrage."


    Zitat Nordbayer # 92:

    " Solidargemeinschaft höre ich seit 1974. Solange zahle ich nämlich nur ein. und zwar in eine Richtung. Ich kann das Wort nicht mehr hören! Solidargemeinschaft war bei mir immer eine Einbahnstraße (nämlich Kohle weg von mir).
    Ich würde gerne zahlen, wenn es in einem gerechten Maße wäre! Aber nicht in einem Maße wo Leistungsträger abgestraft werden.
    Es stimmt, es ist meine Entscheidung! Und die ist gefallen! Ich werde runterfahren, ich werde langsamer machen, denn es ist sinnlos hier Geld zu verdienen. Ich bekomme es ja eh abgenommen von der Solidargemeinschaft.
    Ich möchte einmal was von der Solidargemeinschaft bekommen."

    ----Zitatende-----
    ******************

    @ Nordbayer, hab selbst mal sooo ähnlich wie du gedacht. Ausgelöst nicht durch TV Sendungen, sondern durch einen Wechsel vom beschaulichen, trockenen, warmen Innendienst in den Aussendienst, Arbeitsort: Berlin West, speziell in Bezirken mit hohem Ausländeranteil. Da war ich dann überrascht, wieviele Leute, speziell jüngere, Tagesfreizeit haben.. selbst frühmorgens am Schlafzimmerfenster stand, nach draussend schauend, ..manchmal outside minus Grade oder stürmisches Wetter, ordentlich Regen. Ich arbeite für die Anderen mit, war mein Gedankengang. Dazu die Überlegung..was ist später mal mit der Rente..genauer mit meiner Rente, für was das ALLES?

    Hatte mich damals selbst rausgekickt aus dem System...mit der Einstellung..A.rschlecken ist angesagt,damals noch ohne Ahnung vom Burn out Syndrom, falls das auf mich überhaupt zugetroffen hätte.

    Hatte nur die Schnauze voll. Mach mal hier- mach mal da...die telefonischen ausserplanmässigen Bitten. Zufrüh " in den Sack gehauen ", als Quintessenz. Später ist man immer schlauer:-)


    Wenn du dich soo mies fühlst, könntest du " in den Sack hauen " keine Lippenbekenntnisse,( Klappe aufreissen ) sondern deine Activität gegenüber GELDVERDIENEN, die Tasche füllen, auf NULL setzen.

    Sozialabgaben übernimmt der deutsche Staat, Steuern fallen keine an. KV löhnen dann andere.

    Steht wohl jedem frei, welchen Weg er geht, fürs 1 ste zumindest..

    Angemerkt: Mönche drehen morgens in TH. ihre Runde.

    Bei anschliessendem evtl. ALG2 Bezug, sollte dir dann z.B. klar sein...das du z.B. zum Laub aufsammeln eingeteilt werden könntest, im Rahmen eines sogenannten 1 Eurojobs...oder evtl. Holzspielzeug basteln musst oder öffentliche Kinderspielplätze in Schuss halten sollst..Da gibts einiges im Angebot beim Jobcenter.

    Ganz frisch angedacht..Begleiter in Uniform, in öffentlichen Verkehrsmitteln. Da gehts um Senkung der Kriminalitätsrate,
    nach Einbau von XXXXX Videoüberwachungsanlagen, Kameras..
    ein neuer Versuch.
    Wenn du Pech hast ( zur falschen Zeit, am falschen Ort )..fängst du dir evtl. ein Messer oder eine Gerade aufs Nasenbein.

    Wenn DU frei sein willst...musst du dich von Vielem lösen.
    Eine vollkommende Freiheit wirds eh nicht geben. Abhängigkeiten, in unterschiedlicher " Qualität" sind an der Tagesordnung, es sei du ziehst den Tod vor. ( mai chalat )


    Zitat Lamai # 97:

    " Wenn man diese Hartz4-Rechnung mal zuende rechnet siehts so aus:

    350 € Warmmiete zahlts Arbeitsamt
    350 € Hartz4 Lebensunterhalt
    160 € Zuverdienst für maximal 15 Std. Arbeit pro Woche

    Ergibt zusammen 860 € Netto für 15 Std. Arbeit die Woche.

    Umgerechnet auf eine 40 Std-Woche ergibt das 2293 Euro Netto

    Und das ist dann ein Hungerlohn ?

    Isch glaub, isch bin in the wrong Movie

    *******************************
    *******************************

    Du scheinst mir ein " aufgewecktes Bürschen " zu sein.
    Deine Rechnung schaut nun nach SCHNELLSCHUSS aus.

    Evtl. möglich, dass du mal exact recherchierst, das dann hier detaliert reinstellst??! Wäre nicht verkehrt.


    Zitat: " Wenn man diese Hartz4-Rechnung mal zuende rechnet siehts so aus ".
    *******

    Du hast übrigens vergesen..die KV, RV mit einzubeziehen.

  10. #119
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.064

    Re: Wohin steuert Deutschland?

    natürlich kann man arbeit finden, wenn ich denn am ende noch immer zum amt latschen und dort betteln darf.
    selbst als trucker, was ich ja machen könnte hat man mir ein gehalt geboten das meine geldbörse in tränen ausbrach.....die fahrer aus osteuropa war die erklärung sie fahren ja auch dafür.
    nach abzug meiner fahrtkosten etc. hatte ich weit weniger als ALG II plus KDU.
    es muss passen, das man davon leben kann ohne das amt im nacken zu haben und jeder von euch würde es nicht anders wollen.

    @nokgeo, ein vernünftiger beitrag von dir. muss ich auch mal los werden.

  11. #120
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    10.566

    Re: Wohin steuert Deutschland?

    " @nokgeo, ein vernünftiger beitrag von dir. muss ich auch mal los werden."
    ***********

    Wir liegen vermutlich nicht soo weit auseinander. ( vom Denken )

    Einiges was ich zuvor schrieb..ist nix neues. Es ist nur in der Vergangenheit des Forums verschwunden.

    Wie ich denke, könntest du zumindest wissen, da ich dir das schon mal vor x Jahren schrieb.

    Mich nervt nur das ewige rumgenörgle hier..

    Entweder MANN will seine Situation ändern...
    ...oder nur träumen. Das mein ich ganz allgemein.

    Wies dann weitergeht, wird jeder selber sehen.
    Von daher, ist mir hier vieles suspect.

    Sicherheitsdenken und " FREI" sein..unter einem Hut..
    da ist der " Geldsack" ebend noch nicht voll genug...:-))

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel Deutschland, wohin verreisen?
    Von Omega im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.14, 04:45
  2. Wohin in Hua Hin?
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.08.12, 18:15
  3. Wohin in BKK?
    Von same im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 16:28
  4. wohin im Mai?
    Von tommy_lee im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.07, 20:17
  5. Wohin mit Oma...
    Von a_2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.05, 22:41