Seite 102 von 779 ErsteErste ... 25292100101102103104112152202602 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.011 bis 1.020 von 7790

Wohin steuert Deutschland?

Erstellt von Willi, 24.02.2008, 21:23 Uhr · 7.789 Antworten · 352.687 Aufrufe

  1. #1011
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    6.947

    Arrow

    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Daraus schlussfolgere ich mal, das Du beim letzten Besuch in der Zone ...
    Nö, Bild ist irgendwo von FB.

  2.  
    Anzeige
  3. #1012
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.258
    Ich versuche hier mal meine Eindruecke von der heute stattgefundenen Demo der sogenannten"Na.zies"inBerlin-Marzahn aus eigener Erfahrung wiederzugeben:
    Die Demo fand in ca. 200 m Entfernung vom thail. Tempel"Buddhavihara"in Marzahn statt-diesen gibt es seit ueber 20 Jahren und wird von der Bevoelkerung trotz des oefteren stattfindenden Prozessionen uneingeschraenkt akzeptiert.
    Es hatten sich ca.800 Demonstranten eingefunden(aus meiner Sicht ca. 500 "besorgte Buerger" und 300 Rechten(ohne entsprechende Bekleidung oder Losungen und Fahnen).
    Demgegenueber schaetzungsweise 2-3000 linke Gegendemonstranten, welche sich rein optisch weder dadurch auszeichneten in irgendeiner Weise am Bruttosozialprodukt der BRD anteil zu haben, sondern eher als Dauergaeste an den Waermestuben unseres Sozialstaates(Jobcenter, Agentur fuer Arbeit)wahrzunehmen sind.
    Bemerkenswerte Losungen der Demonstranten:"Antifa bestreitet alles-ausser ihren Lebensunterhalt"und"Fuer Asylanten aus der ganzen Welt- fuer die Arche kein Geld".Bei der Arche handelt es sich um ein bundesweites Projekt gegen Kinderarmut und zwar ethnienuebergreifend.
    Nennenswerte Sprueche der Gegendemonstranten:"Deutschland ist Scheisse-ihr seid die Beweise!"und"Gebt uns die Na.zies zurueck- wir geben sie zurueck in 3,4 Stueck."
    Im Hintergrund wurden seitens der Linken fleissig Mollies aus mitgebrachten Getraenkeflaschen und Toilettenpapier gebastelt , teilweise von der gut agierenden Polizei mit zeitweiligen Festnahmen unterbunden.
    Sowohl die Festgenommenen, als auch deren mMn minderjaehrige Symphatisanten fielen durch laute Hilfeschreie respektive schauspielerischer Leistungen beim demonstrativen Fallen auf herumstehende Autos ohne Einfluss von Dritten auf.
    Nachdem die Demonstranten unter Polizeischutz und unter Beifall der leider nur von den Balkonen agierenden Marzahnern zum Bahnhof geleitet wurden hoerte ich noch aus einem Lautsprecher eines Verdi-Transporters":Wir bedanken uns bei den vielen aufrechten Marzahnern, welche hier einen Aufmarsch der Rechten erfolgreich verhindert haben."
    Nur zur Richtigstellung-die ueberwiegende Mehrheit dieser Autonomen bestand offensichtlich aus Krawallmachern aus dem ganzen Bundesgebiet, die nach Beendigung der Demo lautstark deklamierten endlich nach Hause zu duerfen-was nach Meldungen des RBB letzlich nur bedeutete, zur naechsten Demo in den Friedrichshain zu wechseln.Leider kam es sowohl durch die Besonnenheit der Demonstranten als auch der Polizei(u.a. aus BW und HH)nicht zu der vom linken Mob gewuenschten Randale. Dies aeusserte sich auch darin, dass seitens ebendieser Idioten und ganz ohne Anlass noch Absperrgitter gegen geparkte PKWs geschleudert werden mussten.

  4. #1013
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.400
    Danke für die sachliche Schilderung deiner Eindrücke, Chumpae!

  5. #1014
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    6.947

    Arrow

    Volkspädagogik und Propaganda bleiben Wachstumsbranche in Deutschland.
    Stolz wie Bolle feiert die SPD die kräftige Aufstockung der Mittel für den „Kampf gegen Recht5extremismus“. Auch für den der Parteistiftungen, die eigene vor allem, versteht sich ganz ungeniert. Der Realitätsbezug dieser phrasenbekränzten und steuergeldbefeuerten Dukateneselei verhält sich umgekehrt proportional zur finanziellen Ausstattung.
    Um die stete Vermehrung der Programme und Stellen für sonst nicht vermittelbare Politologen und Sozialpädagogen zu rechtfertigen, werden die Kampfobjekte inflationär ausgeweitet.
    Nach „Homo- und Transphobie“ kommen da die „Hooligans gegen Salafisten“ gerade recht.
    Nur bei Link5extremisten kneift man beide Augen zu. Obwohl die, als „Antifa“ und „Autonome“ verharmlost, bei ihren alljährlichen rituellen Straßenschlachten ein Vielfaches an Flurschaden und Verletzten produzieren.
    Das gehört anscheinend zur Folklore, wie die Ausschreitungen bei den Anti-„HoGeSa“-Krawallen in Hannover: Steinwürfe, Angriffe auf Polizisten, gefährliche Körperverletzungen sowie ein versuchtes Tötungsdelikt an Andersdenkenden. Aber sie meinen’s ja irgendwie gut und profitieren auch, direkt und indirekt, vom Staatsknetesegen für den Kampf „gegen Rechts“.
    Die beste „Demokratieförderung“ wäre, die ihr gewidmeten Programme ersatzlos einzustampfen.
    Ersatzlos einstampfen ? JUNGE FREIHEIT

  6. #1015
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.258
    Aufmarsch gegen Containerdorf für Asylbewerber: Über 3000 Gegendemonstranten bei rechter Demo in Marzahn | Berlin.- Berliner Zeitung

    Also ich fuehle mich mit der Berichterstattung durchaus bestaetigt.Allerdings kann ich ausgerechnet die Einschaetzungen der anwesenden(?)Politiker nicht nachvollziehen, da sie im Wesentlichen nicht der Realitaet entsprachen.
    Noch 2 Schmankerl zum Nachtisch:Ich hatte mir vorsichtigerweise ein Dokument eingesteckt.In der Strassenbahn stellte ich dann fest, das es nicht die ID-Card war.Letztendlich habe ich mir dann aber gedacht, dass es doch nicht so falsch sein kann, wenn man zu Na.zies geht den,Fueh.rerschein bei sich zu tragen.
    Am sog. Checkpoint, wo man sich ausweisen musste und fotografiert wurde ,tauchten dann hinter mir finstere Gestalten mit gruenen Fahnen mit dem Aufdruck"Na.zies-nein Danke"auf.Ploetzlich ereilte mich ein Sonnebornscher Gedankenblitz und ich wagte die Polizisten zu fragen, ob den hier eine Demo gegen die Ansiedlung von Na.zies stattfinde.Grinsen in den Gesichtern der Polizisten, ratlose Sprachlosigkeit bei den Fahnentraegern und ein gequaeltes:"Watt soll der Scheiss-Alder ehh"-die Reaktion.
    Uebrigens am Ende der Veranstaltung wurde am S-Bhf. R.Wallenbergstr.(LEIDER GEHT DER LINK ZU WALLENBER BEI WIKI NICHT-ALSO SELBER GURGELN)"Deutschland verrecke"skandiert.Woher kenne ich das ?Von wem wohl?und haben das die anwesenden Politiker nicht registriert?

  7. #1016
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Ich muss die Demonstrierer um Chumpae doch mal in Schutz nehmen, weil ich gerade den Tagesspiegel-Bericht dazu gelesen/gesehen habe. Da wird gefühlt 100 mal von Neon.aziaufmarsch und Neona.zis gesprochen. Zwar werden Anwohner als Teilnehmer und das Fehler jeglicher Na.zisymbole oder -Zeichen auch erwähnt, die Stigmatisierung aber bleibt. Das sieht mir eher wie eine Ansammlung Rechter und Hooligans aus, ganz ähnlich wie in Köln.

    Ich bin kein Freund dieser schwarz gekleideten Typen auf den Bildern (das ist nicht persönlich auf den member chumpae bezogen, den ich ja gar nicht kenne), aber diese offensichtlich krass manipulative Darstellung ist absolut undemokratisch und gehört nach Nord-Korea abgeschoben. Und echte Neona.zis werden damit eigentlich indirekt auch verharmlost. Weder das Verschweigen ihrer Anwesenheit noch das masslose Aufbauschen dient einem fairen Umgang der Meinungen untereinander.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/ma.../11018426.html

  8. #1017
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.054
    Ein treffender Leserkommentar:

    Es ist egal, was Sie dazu sagen- wer nicht jubelnd jeden neuen Asylanten begrüßt oder sich ungeachtet dessen Anspruches für sein Bleiberecht incl. lebenslanger Alimentation durch den Staat einsetzt, der IST rechts. Da hilft auch kein Lamentieren, kein Abgrenzen, kein Beschwichtigen.

  9. #1018
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.258
    @Loso-gut, das man mal drueber gesprochen hat.Erstaunlich was eine Glaskugel auf einem sonntaeglichen Mittagstisch hinter niederrheinischen Deichen bei so Plattkoeppen alles im(reduzierten)Hirn ausloest.Als Therapie empfehle ich einen erfrischenden Spaziergang am deutschesten aller Fluesse und nu(h)r mal Klappe halten.

    Wohnst Du eigentlich "rechts"-rheinisch oder "links"rheinisch ?

  10. #1019
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.400
    Geil finde ich die immer gleichen von den Medien verwendeten sugessstiven Satzbausteine und Schlagwörter. Mein Lieblingswort ist Aufmarsch. Wenn man dieses Wort am Anfang eines Berichts liest oder hört, dann weiss man gleich, was man zu denken hat und man braucht nicht unnötig sein eigenes Hirn arbeiten zu lassen. Die von den Zeitungen und die vom Fernsehen machen das schon für uns alle. Da kann man das eigene Hirn für wichtigerer Dinge schonen und den anderen das Denken überlassen

  11. #1020
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.223
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Wohnst Du eigentlich "rechts"-rheinisch oder "links"rheinisch ?

    Geil !!



    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Die von den Zeitungen und die vom Fernsehen machen das schon für uns alle.
    Wer glaubt denn denen noch ?

    Gekaufte Presstituierte.

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel Deutschland, wohin verreisen?
    Von Omega im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.14, 04:45
  2. Wohin in Hua Hin?
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.08.12, 18:15
  3. Wohin in BKK?
    Von same im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 16:28
  4. wohin im Mai?
    Von tommy_lee im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.07, 20:17
  5. Wohin mit Oma...
    Von a_2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.05, 22:41