Umfrageergebnis anzeigen: Woher droht der Bundesrepublik die größte Gefahr?

Teilnehmer
51. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Russland

    6 11,76%
  • China

    1 1,96%
  • USA

    10 19,61%
  • Arabisch-moslemischer Raum

    16 31,37%
  • Bundesregierung

    30 58,82%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678
Ergebnis 71 bis 79 von 79

Woher droht der Bundesrepublik die größte Gefahr?

Erstellt von joachimroehl, 05.03.2015, 12:53 Uhr · 78 Antworten · 4.899 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    Hi Frank,
    es gab doch die 2 Phasen der Revolution.
    Zunächst ging es um die von Dir genannten Freiheiten. Da war das "Neue Forum" an der Spitze und sehr populär. Die Frage der Einheit stand zunächst nicht auf der Tagesordnung. Es gab viele phantasievolle Transparente, eher keine Fahnen.

    Erst danach erschienen massenhaft schwarzrotgoldne Fahnen und die Forderung nach der DM und der Einheit.
    Selbstverständlich war das realistischer und richtig.
    Deswegen soll es nur eine Feststellung sein, daß diese Leute eher national (nicht nationalistisch) gesinnt und konservativ waren. Plötzlich war das Neue Forum out und die DSU (ein Ableger der CSU) äußerst populär.
    Linke Experimente wurden abgeleht, Internationalismus war kein Thema mehr.

    Daher sehe ich eine große Übereinstimmung zu AfD und Pegida heute. Nur daß die ungelenkte massive Zuwanderung und integrationsfeindliche Parallelgesellschaften den bereits vorhandenen Nationalismus verschärft haben.

    Damals kam der großen Politik der Bundesrepublik die Volksbewegung zu passe (was damals objektiv richtig und begrüßenswert war).

    Heute paßt denen das Aufbegehren überhaupt nicht.

    Deswegen erst "Gut" und jetzt "Böse", obwohl sich m. E. nichts geändert hat.

    Das Versagen der Zuwanderungpolitik macht es den Immigranten nicht leicht, die redlich und integriert hier leben. Die müssen u. U. für Andere herhalten. Ich hoffe, daß es nicht dazu kommt.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Die Umfrage widerspiegelt die Situation in der Bundesrepublik sehr anschaulich....
    Jetzt auch noch Groessenwahn?

    Das einzige was diese Umfrage widerspiegelt ist das geringe Bildungsniveau und Geschichtsbewusstsein von der Mehrheit der sich beteiligenden User.

  4. #73
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Nö, sie fallen auf Propaganda nicht mehr rein und was viele hier eint ist einfach der Wunsch nach Frieden. Kannst ja allein mit dem Sturmgewehr G36 gen Osten ziehen.. wenn Du Glück hast triffst Du auf so eine bewaffnete Amazone, wenn nicht machen schon die Separatisten hinter Donezk Hackfleisch aus Dir. Gute Reise!

  5. #74
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Dazu muss man das G36 erstmal gegen ein richtiges Sturmgewehr eintauschen. Z.B. gegen ein altbewährtes AK47, schiesst immer und Munition liefern umgelegte Gegner.

  6. #75
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Du hast vergessen das Dieter es maximal bis zum Unterfeldwebel in einer Propagandakompanie, äh Truppe für "operative Kommunikation" gebracht hat. Da braucht´s keiner Waffenkenntnis, sondern nur bedingungsloser Übernahme amerikanischen Breis, ganz egal ob nun Vietnam, Afghanistan, Ukraine oder Russland im Visier liegen..

  7. #76
    Avatar von Dur_Farang

    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    838
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Dazu muss man das G36 erstmal gegen ein richtiges Sturmgewehr eintauschen. Z.B. gegen ein altbewährtes AK47, schiesst immer und Munition liefern umgelegte Gegner.
    Genau, oder ein M16 ist altbewährtes Material und Praxis erprobt.,nicht so ein Bundeswehr Schrott das aus dem Papier erprobt wurde.

  8. #77
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Distomo.jpg

    Auch wenn die Griechen jetzt 278 Milliarden für seinerzeit aufgelegte Besatzungskostenanleihen einfordern, bleibt die deutsche Regierung für mich die Hauptbedrohung, denn hätte man wie die ehemalige Achsenmacht Italien schon nach Kriegsende einen Friedensvertrag mit Griechenland geschlossen, gäbe es jetzt nicht diese gefährliche Situation. Die systemtreuen Verschwörungsleugner in unserer Runde kucken wieder mal dumm aus der Wäsche, hatten sie doch den Medien vertraut "die Besatzer hätten in 1990 alles abschließend geregelt.." Pustekuchen und noch mit Sahne oben drauf, falls auch die Russische Duma ihre avisierten 3,5 Billionen einfordert.

    Reparationszahlungen an Griechenland: Die Geschichte holt Angela Merkel ein (Griechenland)
    http://www.focus.de/politik/ausland/...d_4450542.html (Russische Föderation)

  9. #78
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Nicht mein Geld, so what

    Ihr habt doch den Kram selbst gewaehlt....kein Mitleid,

  10. #79
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    3.912
    Mein Problem ist es auch nicht. Es betrifft nur diejenigen, welche dem deutschen Steuersklaven-System unterliegen.

Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678

Ähnliche Themen

  1. Abkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Kön
    Von norberti im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.06.07, 11:29
  2. Woher kommt der Begriff: farang, falang?
    Von Testare im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 26.12.06, 12:01
  3. Wie man der Geschichte die Augen wischt
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.04.06, 09:41
  4. Der Hauptgrund die Mia zu verlassen?
    Von Mr_Luk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 134
    Letzter Beitrag: 16.03.05, 00:04
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.07.04, 14:39