Seite 1 von 21 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 205

Wo mache ich meinen Doktor in Thailand?

Erstellt von Chak, 18.02.2011, 11:19 Uhr · 204 Antworten · 12.352 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.511
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Wo kann man denn in TH seine Doktor machen oder kaufen?
    So überraschend das sein mag, an der Universität.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.856
    ist es nicht eine Geisterdiskussion,

    wo hat Alt Bundeskanzler Schroeder seinen Doktor her ?

    Gekauft, wie, durch eine Spende an einen Fachbereich der Uni Goettingen,

    Folge, er wurde zum Ehrendoktor gekuehrt, fuer besondere Verdienste.


    Was ist das Guttenberg Problem ?

    Er wurde zu beliebt und schlecht kontrollierbar fuer Merkel.
    Das Programm Demontage wurde mit Steuermitteln finanziert, wo man, und wie man diesen moeglichen Kanzlerkandidaten demontieren kann.
    Das man nur die Doktorschiene zur Auswahl hatte, zeigt, dass es nix anderes gab.

    Auch seine Plaene zur Abschaffung der Wehrpflicht trifft einige Materialausstattungsprojekte der Ruestungsindustrie hart / der Mann muss weg.

    Die Passauer Professorin Barbara Zehnpfennig, bei der Guttenberg Teile der Einleitung seiner Dissertation abgeschrieben haben soll, fordert, ihm den Doktortitel abzuerkennen. Dabei handelt es sich um einen Artikel in der ''Frankfurter Allgemeine Zeitung'' über das Vorbild Amerikas für die Zukunft Europas aus dem Jahr 1997. Zehnpfennig sprach gegenüber dem Bayerischen Rundfunk ''eindeutig'' von einem ''Plagiat''.
    Welcher Fehler war ihm unterlaufen, er hatte die Einleitung, die er haette zietieren muessen, in eigenen Worten nochmals als folgerichtig und seiner Auffassung als voellig richtig, entsprechend formulieren muessen.

    Eine Doktorarbeit besteht zum groesstenteil aus Zitaten, indem man sich mit den bereits bestehenden Analysen von anderen auseinandersetzt, und kommentiert.

    Jeder Forumschreiber ist im Stande, einen Zeitungsartikel zu zietieren, und seinen Kommentar dazu abzugeben, es ist defacto eine Formsache,
    wo ihm in dieser Hinsicht, wohl wegen zeitlichem Stress vor der Abgabe, aus seinem Sammelsurium von Zetteln, der Fehler unterlaufen ist, das Zitat kenntlich zu machen und zu kommentieren.

    Jeder, der sich in Deutschland den Stress einer deutschen Doktorarbeit aussetzt,
    (und z.B. kein oesterreichisches Doktoratsstudium 18 Monaten absolviert),
    ((keinen litauischen Doktor durch Zuarbeiter sich zusammenstellen muss))

    der geht bewusst einen schweren Weg, der 3 x solange dauert.
    Es waere eine Schlampigkeit, nur die Frage, ob dadurch gesamte Doktorarbeit ansich, damit nicht mehr die Vorraussetzungen der damaligen Universitaetsverordnung erfuellt, muesste zuerst geprueft werden, bevor man einen Mann ohne juristische Grundlage abschiesst.

    (((Natuerlich gibt es noch die andere Moeglichkeit, dass er ueber seine Parteischiene sowohl an seinen Doktorvater, wie auch an seinen Gostwriter gekommen war, und er sich selber um nichts zu kuemmernt hatte.
    Rueckzug von Dr Koch aus der Politik in Hessen pp.

    Sollten nun hier ein Doktorratsentstehungslager von der Politik geknackt worden sein,
    dass nun alle Konkurrenten von Merkel abschiesst, wenn die zu beliebt werden ???)))


    Nach Informationen des ARD-Hauptstadtstudios nutzte Guttenberg allerdings den wissenschaftlichen Dienst des Bundestages für seine Dissertation. Demnach habe der damalige einfache CSU-Abgeordnete die Abteilung des Parlamentes für seine allgemeinpolitische Tätigkeit als Abgeordneter mit Fachfragen beauftragt, wie dies auch viele andere Abgeordnete üblicherweise tun. Die Expertisen, die er vom wissenschaftlichen Dienst bekommen habe, seien dann aber später teilweise auch in seine Doktorarbeit eingeflossen. Die Verwendung dieser Informationen sei aber stets kenntlich gemacht worden.
    wie weit der wissenschaftliche Dienst hier auch fuer andere Kandidaten in der Politik vorgearbeitet hat,
    riecht nach einer unendlichen Fortsetzungsgeschichte mit neuen Namen.

    In den 60ger und 70ger Jahren standen katholische Universitaeten in Wuerzburg der konservativen Politik zur Seite,
    dass es vielbeschaeftigten Politikern moeglich war, waehrend ihrer Dienstzeit noch ihren Doktor zu machen.
    Jedem ist klar, was es heisst, wenn ein Politiker im Nachhinein zu einem Doktor kommt.

    Nur Guttenberg will man abschiessen,
    und IMO kommt der Schuetze von Rechts,
    der Mann ist zu beliebt, zu gefaehrlich, und die gesamte Lobbiistenpresse schreibt gegen ihn,

    was waere eine bessere Qualifikation, die Interessen des Volkes zu vertreten.


    ////////////////////////////////////////////////////////////////


    Vor allem finanzschwache ausländische Universitäten, ob nun anerkannt oder nicht, fallen in diesem Gewerbe auf. Besonders in den jüngsten EU-Ländern boomt der Markt. Vorteil hier ist, dass die Titel aller Universitäten aus dem EU-Ausland automatisch in Deutschland anerkannt sind. Auch Manuel Theisen (siehe Interview auf Seite 1) hat diesen Markt auf dem Schirm: "Ich frage mich allerdings, wie die Leute begründen, dass sie als Deutsche einen Titel beispielsweise aus Litauen haben. Obwohl sie die Sprache gar nicht sprechen. Und an diesen Unis geht sicher nichts auf Deutsch."

    http://www.e-fellows.net/show/detail.php/7440

    //////////////////////////////////////////////////////////////////

  4. #3
    antibes
    Avatar von antibes
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Nur Guttenberg will man abschiessen,
    und IMO kommt der Schuetze von Rechts,
    der Mann ist zu beliebt, zu gefaehrlich, und die gesamte Lobbiistenpresse schreibt gegen ihn,

    was waere eine bessere Qualifikation, die Interessen des Volkes zu vertreten.
    Welcher Mensch hat denn schon nicht einmal abgeschrieben.
    Denke es werden noch einige promovierte Akademiker, die im Politbusiness tätig sind, zittern müssen. Wahrscheinlich werden nun einige "berühmte" Promotionen an der Verschwindsucht erkranken.

    Ich bin kein Konservativer, aber hier wird eine Alternative zu Merkel und Co. abgesägt. Der Unterschied von Dr. Kohl zu ihm ist nur die Tatsache dass Hr. Kohl seine Doktorarbeit noch rechtzeitig verschwinden lassen konnte. In der Uni Heidelberg war dieses Exemplar schon vor Amtsantritt als Bundeskanzler nicht mehr zugänglich. Zudem würde ich gerne wissen wessen Doktorarbeit dieser Prüfung standhalten könnte.

    Ich hoffe er hält durch.

  5. #4
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.511
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    P.S.: Chak, nur noch mal nachgefragt: Du meinst beides?
    Gewissermaßen ja, wenn das sicherlich meist etwas subtiler vonstatten geht.

    Wenn du dich erkundigst frag bitte auch, ob man da persönlich auftauchen muss.

  6. #5
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.856
    interessieren wuerde es mich schon,

    ob Guttenberg mit einem Skandal erpresst wurde, wenn er sich nicht nach Merkels Regime haelt,
    er machte trotzdem weiter, und dies ist die Quittung.

    Ev. Dr. Koch Rueckzug aus der Politik aehnlich aufgezogen ???

    Zuerst laesst man die Leute ins Messer laufen,

    nutzt den wissenschaftlichen Dienst des Bundestages fuer die Erstellung Eurer Doktorarbeit !!!

    Dann werden die Kandidaten mit unzureichenden Arbeiten beliefert,
    weil eben die Fehlerquellen bewusst eingebaut sind,
    Zitate nicht ausgewiesen ...
    und die dummen Abgeordneten, die sich darauf eingelassen haben, koennen natuerlich nicht zitieren, weil sie ja ganze Themenkomplexe, vom wissenschaftlichen Dienst ausgearbeitet bekommen, wortwoertlich uebernehmen, denen sie vertrauen.

    Es waeren fast schon Stasi Methoden, wenn dann die Abgeordneten bewusst erpresst werden, wenn sie aus dem Ruder laufen.

  7. #6
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    DisainaM

    wenn du schon argumentierst, dann kannst du mir bitte mal erklären wo die katholische Universität in Würzuburg sein soll. Ich kenne bis dto. keine. WEnn du Eichstätt gesagt hättest, dann könnte ich es ja nachvollziehen.

  8. #7
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.856
    @ strike,

    Sachen sind nicht immer so, wie sie auf den ersten Augenblick erscheinen,

    In beiden Faellen hat er streng genommen die Bedingungen fuer die wissenschaftliche Arbeit nicht eingehalten.
    Die Frage, ob die Textpassagen, welche nicht als Zitate gekennzeichnet sind, mit Quellenverweis,
    ausreichen,
    um die gesamte Doktorarbeit,
    1. als unzureichend zu klassiefizieren, und
    2. ausreichen, um den Doktortitel abzuerkennen,

    sind Ergebnisse einer Pruefung, die der Universitaetsausschuss anhand der Unterlagen der damaligen Pruefungsordnung,
    zunaechst pruefen und dann entscheiden muss,

    es liegt also nicht am Forsa Institut, eine Stimmungslage in der Bevoelkerung zu thematisieren, die den Anschein erweckt, die Bevoelkerung sei berechtigt, hierueber eine Entscheidung zu treffen.

    Ist sie nicht, die Bevoelkerung sollte sich an das Staatsrechtliche Prinzip der Unschuldsvermutung solange halten, bis der Universitaetsausschuss entschieden hat.

    Schon die oeffentliche Demontage des Ministers ist bereits eine Abkehr vom Rechtsstaatsprinzip eben dieser Unschuldsvermutung,
    und sollte uns alle bedenklich stimmen,
    welche Richtung wir gehen.

    //////////////////////////////////////////////////////////////////////

    Immerhin hatte er nach eigenem Bekunden lange Zeit Verantwortung für das Familienunternehmen derer von und zu Guttenberg getragen. In den Tagesthemen und im heute journal pries er damals offensiv seine Erfahrungen als wirtschaftlicher Leiter des Familienunternehmens an.
    Das waren die Informationen von ihm,
    und das

    Es gab allerdings vor vielen Jahren einmal eine Guttenberg GmbH in München, die sich mit Vermögensberatung befasste. In dieser Mini-Firma verwalteten drei Personen eigene Vermögen. So stand es jedenfalls im Handelsregisterauszug. Seit vielen Jahren gibt es die Firma nicht mehr.
    war offensichtlich richtig, eine Vermoegensverwaltung, die das eigene Vermoegen verwaltet, braucht keine grosse Mitarbeiterzahl, da die Entscheidungen der Stueckelung des Vermoegens in Immobilien, Festgelder, Aktien usw. sich vom Aufwand im Rahmen halten. Deswegen muss diese Firma keine Mini Firma gewesen sein, wenn sie z.B. die Verantwortung ueber Millionenwerte zu verwalten hatte. Auch die Aufloesung des Unternehmens, z.B. weil man sich familiaer auseinanderdividiert hat, und jedes Familienmitglied nun eigenverantwortlich agiert, stellt keine negative Firmenentwicklung dar, sondern ist ein normaler Wirtschaftsablauf.

    .................................................. .....................................

    was nun die Veroeffentlichung seiner Person von 3. Seite angeht,
    Journalisten, ist fern seiner Steuerung.

    Die Journalisten von FOCUS online, Spiegel, Tagesspiegel und anderen Zeitungen hatten Guttenberg als »geschäftsführenden Gesellschafter im Familienbetrieb (Trockenbau, Isoliertechnik, Dämmstoffe)« präsentiert.
    Warum jemand im Bundeswirtschaftsministerium (Sekretaerin, die keine Ahnung hatte)
    telefonische Anfrage im Bundeswirtschaftsministeriums
    und auf den von der Presse praesentierten Lebenslauf drauf einging, und darauf sagte (Telefonisch, also nicht schriftlich, und damit vom Ministerium abgesegnet)
    dann schauen sie halt auf die Homepage von der Firma

    ist im Nachhinein schlecht festzustellen, kann aber nicht zum Nachteil des Ministers ausgelegt werden,
    wenn angebliche Infos, die nicht ueber die Pressestelle des Ministeriums laufen, von der Presse als gesicherte Info bewertet werden.

    Wuerde ein Minister jeden Tag dementieren, was jeder Wald und Wiesenjournalist Land auf Land ab ueber ihn schreibt, dementieren und Richtigstellungen in den Medien verlangen, der Mann koennte nicht seiner eigentlichen Arbeit nachgehen.
    Auf Nachfrage wird er mit Sicherheit sagen, eine derartige Info stammt nicht von mir, hab ich nie gesagt.

    ////////////////////////////////////////////////////////////////////////

    Wir haben hier eine typische - der Mann muss weg - Thematisierung.
    Gerade in Berlin, wie auch in jedem grossen Konzern, saegen taeglich uebergangende Intreganten, die sich in der Parteihirarchie uebergangen fuehlen,
    taeglich am Stuhl ihres Feindes.

    Was will der Mann,
    er will riesige Einsparungen bei der Bundeswehr durchsetzen,
    diverse Standorte abbauen, die wir durch Geburtenrueckgang und fehlender Bevoelkerung nicht mehr brauchen,

    und ist damit der groesste Feind derer, die an den unnoetigen Ausgaben verdienen.

    Nun laesst sich die Bevoelkerung durch die Blendgranaten der Lobbiistenpresse blenden,
    und ist am Ende froh,
    einen gesetzteren Nachfolger zu bekommen,
    der dann von einem samften und moderaten Einsparungskurs sprechen wird,
    und dafuer von den Kommunalpolitikern in den betroffenden Standorten, den Rustungskonzernen und den anderen Profiteuren, eine gesicherte Zukunft fuer seine Zeit nach der Politik bekommt.

    Egal,
    das Volk bekommt, was es verdient.

  9. #8
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.856
    Du hast recht franky,
    ich meinte Ingoldstadt, neben Bamberg und Mainz, die gaengigen Doktorschmieden fuer Politiker der fruehen Bundesrepublik

  10. #9
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.856
    persoenlich wuerde mich folgendes interessieren,

    in wievielen Faellen war der wissenschaftliche Dienst des Bundestages bei der indirekten Erstellung von Doktorarbeiten in anderen Faellen taetig,

    und in wievielen, dieser anderen Faelle stecken ebenfalls gezielte Trojaner,
    also nicht als Zitat kenntlich gemachte Inhalte in den gelieferten Texten.

    Meine Befuerchtung,
    als Stasi Methode, eigentlich treffender bezeichnet, als das Hohlbein Prinzip, (Tochter von Franz Joseph Strauss)
    rote Akte, gruene Akte, gelbe Akte,

    jede Akte ein politischer Knock out eines Parteigenossen, den man ins Amt gesetzt hat,
    und der sich nun dem Volk verpflichtet fuehlt,
    und nicht an die wichtigen Parteispender denkt.

  11. #10
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.856
    @ strike,

    die Pruefungsordnungen alleine fuer die juristische Staatspruefung sind in Deutschland derart unterschiedlich,
    dass ich mir die Unterschiede in der Bewertung von Doktorarbeiten lebhaft vorstellen kann.

    (1. juristische Staat5examen, Muenchen 10 Klausuren 80% Muendliches 20 %
    1. juristische Staatspruefung Kiel, 33 % Hausarbeit, 33 % 4 Klausuren, 33% Muendliches
    Hannover einstufiges Juristenmodell 1 u 2 Staat5examen zusammen.
    Oesterreich, inlaendische Studenten bekamen den Doktor fast automatisch nach dem 1 Examen nach ablieferung einer kleinen Hausarbeit, auslaendische Studenten absolvierten ein Doktoratsstudium, ebenfalls am Ende mit einer kleinen Hausarbeit, die man als Doktorarbeit bezeichnete)

    sehen wir noch auf die Vergabe der H C honoris causa Ehrendoktorentitel, die EU weit von zahlungsschwachen Unis an Politiker und Interessenten nachgeworfen werden,

    so ist mir am Ende ein Minister, der kraeftige Einsparungen durchsetzt, lieber, egal welchen Titel er hat,
    als ein Wachsfigurenkabinett, wo Merkel nicht nur den Koch elegant los wird, den anderen moeglichen Konkurenten macht sie zum Bundespraesidenten,
    und nun muss sie einen Neuankoemmling, der aus dem Ruder laeuft, loswerden.
    Rita Suessmueth kann eine Gesichte zum Intregantentum erzaehlen,
    und auch die Abservierung der Familienministerin, als moeglich Bundespraesidentin war schon eine farce.

    Das schlaegt Wellen, wie man beim EZB Posten sieht,
    keiner will sich mehr von der Merkel verheizen lassen.

Seite 1 von 21 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kann ich meinen Motorradführerschein in Thailand machen?
    Von Ahriman im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.01.12, 14:26
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.11.05, 12:24
  3. Wie mache ich das ...?
    Von ph986 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.06.05, 06:40
  4. Hitch-Der Date Doktor.
    Von odysseus im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.03.05, 21:05
  5. 1000 für den Doktor (Locker)
    Von Kali im Forum Sonstiges
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.09.03, 10:44