Seite 97 von 326 ErsteErste ... 47879596979899107147197 ... LetzteLetzte
Ergebnis 961 bis 970 von 3259

Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr?

Erstellt von LuckyTom, 25.01.2009, 10:17 Uhr · 3.258 Antworten · 81.310 Aufrufe

  1. #961
    Avatar von Rooy

    Registriert seit
    26.04.2004
    Beiträge
    1.117

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Dann wirds jedes Jahr ne Finanzkriese geben!

  2.  
    Anzeige
  3. #962
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Rooy",p="717789
    Dann wirds jedes Jahr ne Finanzkriese geben!
    Sympathisiert ihr alle mit der Mafia? ;-D

  4. #963
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Paddy",p="717788

    Passiert das aber immer noch nicht, bin jedenfalls ich für die volle Verstaatlichung des Finanz- und Kreditwesens.
    Solange das nicht auch in anderen Ländern passiert wär mir das egal, aber ich habe auf jeden Fall keinen Bock meine Kohle irgendwelchen Beamten anzuvertrauen.

    Eine Verstaatlichung ist heutzutage aber zumindestens diskussionswürdig. Vor einem Jahr hätte ich da was anderes gesagt

  5. #964
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Thaimax",p="717753
    Böser Ackermann, traut sich doch tatsächlich öffentlich Kund zu tun, dass die deutsche Bank mit satten Gewinnen zu rechnen hat... und das in einer Bankenkrise

    Was hätte er in, oder aus, der Krise lernen sollen? Dass man sich als Unternehmer solidarisch mit anderen Unternehmen zeigen soll und ebenfalls Verluste machen soll?

    Schelte für die Erfolgreichen, Lobbekundungen wegen "aus der Krise gelernt haben" für jene Leute, die ihr Unternehmen in den Sand setzen, geil, nicht?
    Deswegen geht hier doch alles kaputt, wegen der totalen Neidgesellschaft. Als Unternehmer kannste hier nur noch die Kurve kratzen. In Talkshows müssen Unternehmer sich doch schon öffentlich entschuldigen, dass sie mit ca. 5000 €/Monat etwas mehr verdienen, wie der Durchschnitt.

    Die führenden Länder in der Pharmaforschung sind USA und England, mal als Beispiel. Was Zukunftstechnologien angeht, ist Deutschland hoffungslos abgehängt. Adobe, Google, Apple, Corel, Mircosoft, Yahoo, Sun, Oracle.......keine deutsche oder europäische Firma dabei....

    Hier wurden früher auch mal Fernseher, Waschmaschinen, Hifi, Kameras hergestellt....alles weg.

    Die Autoindustrie machts hier auch nicht mehr lange, wenn man sich gerade ansieht, was bei VW/Porsche läuft.... der Weg geht weg von der Industriegesellschaft zur Dienstbotengesellschaft.

    Wenn man sich die Talkshow-Hosts ansieht, Maibrett Illner, Anne Will, Plasbeck, das sind doch alle Möchtegern-Kommunisten auf PDS-Linie.

    Und Kommunismus/Sozialismus besteht nunmal zu 99% aus Neid.

    Es sei den Leuten ja gegönnt, aber wenn ein angelernter Hilfsarbeiter in der Autoindustrie schon soviel verdient, wie der Geschäftsführer einer kleinen GmbH, dann stimmen hier die Relationen langsam nicht mehr.

  6. #965
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Jetzt kommt bestimmt gleich wieder der Ossi-Fernsehkommisar Peter Sodann und will Ackermann verhaften.

    Ist ja auch echt ne Riesensauerei, soviel Gewinn zu machen, dafür gehört der Ackermann doch in den Knast.

    Schuld ist nur dieser widerliche böse Turbokapitalismus....

  7. #966
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Lamai",p="717846
    [highlight=yellow:eed63b1f01]Jetzt kommt bestimmt gleich wieder [/highlight:eed63b1f01]der Ossi-Fernsehkommisar Peter Sodann und will Ackermann verhaften.

    Ist ja auch echt ne Riesensauerei, soviel Gewinn zu machen, dafür gehört der Ackermann doch in den Knast.

    Schuld ist nur dieser widerliche böse Turbokapitalismus....
    Ich kenne hier nur einen wirklich auffallenden Widerkäuer

    Edit: Genau genommen noch einen zweiten, aber der schreibt inzwischen ungern hier. ;-D

  8. #967
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Montag, 27. April 2009

    Quirin Bank
    Kunde zahlt für Beratung

    Vieles ist bei der Quirin Bank anders. Mit einer für Kunden oftmals ungewohnten Serviceorientierung ernten Bankchef Karl Matthäus Schmidt und seine rund 250 Mitarbeiter immer wieder Überraschungseffekte und auch Preise für Servicequalität - und das in Zeiten, in denen sich viele Kunden von ihrer Hausbank im Stich gelassen fühlen. "Es gibt das berühmt Beispiel der Lehman-Oma: diese Oma wollte nie ein Lehman-Zertifikat. Es wurden einfach Produkte verkauft, egal ob der Kunde es wollte oder nicht. Die Kundenzufriedenheit und die Kundenorientierung waren einfach in den Hintergrund getreten", so Karl Matthäus Schmidt von der Quirin Bank.

    Zielgruppe bei der Quirin Bank sind Kunden mit einem Vermögen ab 50.000 Euro, das dann für ein monatliches Honorar von 75 Euro verwaltet wird. Hinzu kommt eine 20-prozentige Gewinnbeteiligung der Bank am Anlagegewinn ihrer Kunden. Ein Modell, das in den USA bereits an der Tagesordnung ist. "Wir werden ausschließlich vom Kunden bezahlt und verdienen nicht an den Vertriebsprovisionen. Der Kunde zahlt uns wie einen Steuerberater. So sind wir gezwungen, alles im Dienste des Kunden zu tun", erläutert Schmidt das Modell.

    Service darf kosten

    Während 89 Prozent der Kunden die Quirin Bank weiterempfehlen würden, stellt eine aktuelle Studie der Unternehmensberatung Accenture fest, dass gleich 64 Prozent der Deutschen mit der Servicequalität hierzulande unzufrieden sind. "Kosten waren bisher immer das Argument: jeder wollte sein Produkt möglichst billig an den Markt bringen. Jetzt merken wir, dass der Verbraucher für Service durchaus zahlt - das heißt, guter Service darf durchaus etwas kosten. Hier sehen wir eine große Trendwende", erklärt Irmgard Glasmacher von der Accenture Unternehmensberatung.

    Eine Trendwende, die bei der Quirin Bank längst vollzogen ist. Das Krisenjahr 2008 bewältigte sie im Gegensatz zur den großen Konkurrenten sogar mit Gewinn und deutlich gesteigerten Kundenzahlen. "Die Antworten der Banken auf die Finanzmarktkrise ist ja eigentlich ein: Weiter so! Aber meine Meinung und auch die Meinung der Kunden ist, das kann es nicht sein!“, so Schmidt.

    Zufriedene Kunden als Zukunftsstrategie; eine Lektion, die man bei der Berliner Quirin Bank schon vor der Krise gelernt hat.

    http://www.n-tv.de/1142961.html

    Wie man sehen kann, gibt es Alternativen zur gewissenlosen Abzocke.

  9. #968
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Der Mann möchte ja Bundespräsident werder, deshalb immer mal wieder gern gebracht:

    Donnerstag, 16. Oktober 2008
    Linkspartei-Kandidat Sodann
    Einmal Ackermann verhaften

    Der Kandidat der Linken für das Amt des Bundespräsidenten, Peter Sodann, würde als "Polizeikommissar von Deutschland" nach eigenem Bekunden gern Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann verhaften. "Dann würde man mich zwar rausschmeißen, aber ich hätte es wenigstens mal gemacht", sagte der als TV-Kommissar im "Tatort" bundesweit bekannt gewordene Sodann der "Sächsischen Zeitung". [highlight=yellow:6ea3cc09fc]Ackermann zählt zu den bestverdienenden Managern Deutschlands und steht derzeit wegen der Finanzkrise im Blickpunkt.[/highlight:6ea3cc09fc]
    http://www.n-tv.de/1038782.html

    Auch lustig:

    Mir wird Angst um dieses Land“

    Ackermann: Sodann-Kritik ist ungeheuerlich
    Mit deutlichen Worten wehrt sich der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bank, Josef Ackermann, gegen Kritik von Peter Sodann. Der Bundespräsidentschafts-Kandidat der Linkspartei hatte in einem Interview gesagt, als echter Polizist würde er Ackermann verhaften.



    [highlight=yellow:6ea3cc09fc]Der Schauspieler hatte in dem Interview auch gesagt, Deutschland sei für ihn keine Demokratie. [/highlight:6ea3cc09fc]Daraufhin hielten Union, FDP, SPD und Grüne Sodann vor, dem Amt des Bundespräsidenten nicht gewachsen zu sein.
    http://www.handelsblatt.com/politik/...erlich;2067041

    Der Tatort Kommisar und SED/PDS Kandidat (er kandidiert tatsächlich für das Amt des Bundespräsidenten) ist wirklich die Lachnummer schlechthin

    Mit Jesus gegen Ackermann: Sodann legt nach
    8. Januar 2009, 01:42 Uhr Hamburg -

    [highlight=yellow:6ea3cc09fc]Der Schauspieler Peter Sodann, Bundespräsidentenkandidat der Linkspartei, versucht sich in der Nachfolge Jesu.[/highlight:6ea3cc09fc]

    Gegenüber dem "Stern" sagte der ehemalige "Tatort"-Kommissar über seinen früheren Vorschlag, Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann verhaften zu lassen: "[highlight=yellow:6ea3cc09fc]Mein Gott[/highlight:6ea3cc09fc], Jesus hat doch auch bestimmte Herrschaften aus dem Tempel verwiesen."

    Mit diesen Sätzen bezog sich Sodann auf Markus 11, wo es heißt: "Und Jesus ging in den Tempel und fing an auszutreiben die Verkäufer und Käufer im Tempel; und die Tische der Geldwechsler und die Stände der Taubenhändler stieß er um und ließ nicht zu, dass jemand etwas durch den Tempel trage." Jesus freilich begründete diese Aktion damit, dass jene Händler den Tempel entweiht hätten: "Steht nicht geschrieben: ´Mein Haus soll ein Bethaus heißen für alle Völker´? Ihr aber habt eine Räuberhöhle daraus gemacht."
    http://www.welt.de/die-welt/article2...legt-nach.html

  10. #969
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Paddy",p="717889

    [highlight=yellow:f2d2b45e12]Zielgruppe bei der Quirin Bank sind Kunden mit einem Vermögen ab 50.000 Euro, das dann für ein monatliches Honorar von 75 Euro verwaltet wird.

    Hinzu kommt eine 20-prozentige Gewinnbeteiligung der Bank am Anlagegewinn ihrer Kunden.
    [/highlight:f2d2b45e12]


    Zitat Zitat von Paddy",p="717889

    Wie man sehen kann, gibt es Alternativen zur gewissenlosen Abzocke.
    "Nur" 900 Euro im Jahr, dafuer das diese Bank MEINE 50.000 Euro verwaltet und sich dafuer noch 20% am Anlagegewinn goennt ?

    Das nennst du "Alternative" - das ist Verbrechen, offene Wegelagerei, schlichtweg Wucher!

    Sind die per Gesetz noch von der Verantwortlichkeit uber so "kleine" Beitraege, befreit, dafuer das sie ja das "Risiko der Anlage" tragen muesen?

    Aber so sieht es Heute wohl aus!

  11. #970
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Peter Sodann ist offenbar ein moderner Don Quijote.

    Wickipedia schreibt zu dieser Romanfigur: "Sogar der Leser bleibt im Zweifel, ob er seinen Helden als versponnenen Idealisten oder aber als lächerlichen Narren einordnen soll. Schließlich wird im zweiten Band aus dem Narren ein Weiser, während sich sein tumber Begleiter zu einem zweiten Salomo mausert."

    ...was möglicherweise gleichfalls auf diesen heutigen Querdenker zutrifft.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 30.01.11, 03:55
  2. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.09, 14:04
  3. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von sunnyboy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.01.09, 22:46
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.10.08, 20:17