Seite 85 von 326 ErsteErste ... 3575838485868795135185 ... LetzteLetzte
Ergebnis 841 bis 850 von 3259

Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr?

Erstellt von LuckyTom, 25.01.2009, 10:17 Uhr · 3.258 Antworten · 80.900 Aufrufe

  1. #841
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Thaimax",p="712944
    [...] aber das ist ja gerade erst der Anfang.
    Ich hatte es an anderer Stelle bereits erwähnt: "Der Konsumkessel ist voll!"
    Aber auf mich hört ja keiner

  2.  
    Anzeige
  3. #842
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Kali",p="712947
    Ich hatte es an anderer Stelle bereits erwähnt: "Der Konsumkessel ist voll!"
    Aber auf mich hört ja keiner
    Ja, abgesehen davon, dass der Konsumkessel bei sehr Vielen voll/weit überschritten ist, ein mögliches Szenario wäre auch, dass jetzt das grosse Gedanken Machen anfängt und viele Leute(gezwungenermassen)draufkommen, dass es eigentlich doch nicht so sinnvoll ist dannach zu streben immer mehr zu arbeiten um sich mehr materielle Werte zulegen zu können, dass es sinnvoller sein könnte, dass man statt 60 Stunden die Woche vielleicht nur mehr 30 Stunden arbeitet, aber dafür darauf verzichtet sich zb. alle 2 Jahre ein neues Auto zu kaufen.

    Wenn das eintreten würde wäre die Kacke richtig am Dampfen, dann gibt es Rezession ohne Ende, überall. - Dem steht aber, zum Glück muss man ja sagen, die Gier gegenüber, die ja bekanntlich den stärksten Wirtschaftsmotor darstellt...

  4. #843
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von wingman",p="712906
    was soll man falsch gemacht haben? heute kann man sich das unternehmen nicht mehr einfach so aussuchen für das man arbeitet.
    Das stimmt, solange man arbeitslos ist und dringend einen Job braucht.
    Aber sobald man eine Anstellung hat, sollte man vom ersten Tag an beginnen, sich weiter umzuschauen. Und zwar nach Branchen, die Zukunft haben. Dazu kann man sich abends weiter/umbilden.
    Ich weiß, dass das schwer ist. Man hat einen Job, ist froh und ist abends froh, wenn man mal ausspannen kann.
    Den Fehler habe ich auch schon gemacht.

    Aber man muss halt versuchen, ein Gleichgewicht zwischen Arbeitgebern und -nehmern zu schaffen. Es kann ja nicht sein, dass nur Arbeitgeber mit Entlassungen drohen. Wenn man sich selber Alternativen schafft, kann man auch mal seinem Chef drohen, zu kündigen.

    Es gibt leider kaum noch Jobs bis zum Rentenalter wie bei unseren Großeltern. Und da Unternehmen ihre Mitarbeiter als temporär ansehen, sollten es die Arbeitnehmer auch so machen. Immer auf der Suche sein, sich selber ausbilden, nach modernen Branchen ausrichten und dann braucht man auch keine Angst vor angeblichen Krisen oder Kündigungen zu haben.

  5. #844
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.028

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="712975
    Aber sobald man eine Anstellung hat, sollte man vom ersten Tag an beginnen, sich weiter umzuschauen. Und zwar nach Branchen, die Zukunft haben. Dazu kann man sich abends weiter/umbilden.
    Glaubst Du wirklich, das du als ~50 jähriger so auf die Schnelle mit dem neuerworbenen (theoretischen) Wissen einen Job findest?
    Wenn man sich selber Alternativen schafft, kann man auch mal seinem Chef drohen, zu kündigen.
    Wurde letztens in unserem Betrieb versucht. Antwort vom Chef: Wenn es euch nicht passt....tschüss. Jeder ist zu ersetzen.

    Immer auf der Suche sein, [highlight=yellow:2ddd889790]sich selber ausbilden[/highlight:2ddd889790], nach [highlight=yellow:2ddd889790]modernen Branchen [/highlight:2ddd889790]ausrichten und dann braucht man auch keine Angst vor angeblichen Krisen oder Kündigungen zu haben.
    Was sind moderne Branchen? Wer definiert das?
    Und wenn man in einer "dieser" einen Job hat, schützt das vor Kündigung?

    Und selber ausbilden? Schon mal was von Realität gehört???

  6. #845
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Nokhu",p="713021
    Glaubst Du wirklich, das du als ~50 jähriger so auf die Schnelle mit dem neuerworbenen (theoretischen) Wissen einen Job findest?
    Warum nicht. Ich habe in meinem Arbeitsleben schon so viele Quereinsteiger gesehen. Auch ich selber gehöre dazu. Die Dinge, die ich jetzt mache, habe ich weder in Schule noch an der Uni, ich in einem Lehrberuf gelernt. Reines Anlesen von Informationen aus dem Internet. Und ich habe einen besseren und langfristig finanziell lukrativeren Job als vorher durch all die tollen Lehreinrichtungen.
    Leider habe ich das auch erst viel zu spät bemerkt.

    Es gibt heutzutage unglaublich viele Berufsarten. Und wenn nicht, dann erfindet man eben etwas - z.B. aufgrund seines Hobbies. Einfach mal Ideen haben und/oder sich umschauen.
    In viele Dinge kann man sich auch sehr leicht reinarbeiten. In modernen Firmen interessiert es kaum noch jemand, ob man eine Lehre gemacht hat. Man muss Ideen und Interesse haben.

    Zitat Zitat von Nokhu",p="713021
    Wenn man sich selber Alternativen schafft, kann man auch mal seinem Chef drohen, zu kündigen.
    Wurde letztens in unserem Betrieb versucht. Antwort vom Chef: Wenn es euch nicht passt....tschüss. Jeder ist zu ersetzen.
    Natürlich sagt er das. Na und? Du hast ja kurz vorher die Zusage für einen neuen Job von einer anderen Firma.
    Nur dann kündigt man natürlich. Und mit Glück versucht deine jetziger Chef dich zu halten, weil du eben nicht ersetzbar bist. Und er bietet dir sogar Gehaltserhöhung an, damit du bleibst. Kommt natürlich auf die Ausdrucksweise an. Man muss natürlich so etwas sagen wie "ich würde ja gerne bleiben, aber die neue Firma bietet mir bessere Perspektiven" oder so.

    Man muss natürlich ein gutes Blatt haben, wenn man pokert.
    Alles andere ist dann vielleicht doch zu risikohaft - kann aber auch klappen (also ohne neue Jobzusage).
    Auch solche Dineg habe ich schon häufig erlebt.

    Zitat Zitat von Nokhu",p="713021
    Was sind moderne Branchen? Wer definiert das?
    Das solltest du dir schon selber denken.
    Einfach regelmässig Nachrichten und die Welt verfolgen.
    Sind Briefdruckmaschinen heutzutage noch lebensfähig. In einer Zeit, wo es E-Mails gibt? Der Verstand sagt doch klar nein. Also werde ich z.B. kein Postzusteller, sondern steige lieber ins Webhosting ein.

    Wird es noch lange die heutige Form von Autos geben? Wohl eher auch nicht. Oder was brauchen die Menschen immer (zumindest in deiner Lebenszeit)? Brot, Wasser, Strom etc. D.h: Bäcker, Stromanbieter usw. sind sichere Berufe. Allerdings mus man da etwas auf die Konkurrenz schauen. Der 10. Bäcker in einer kleinen Gasse bringt es auch nicht.
    Also einfach Augen auf und man wird leicht darauf kommen, was langfristig Erfolg hat und krisensicher ist.


    Zitat Zitat von Nokhu",p="713021
    Und selber ausbilden? Schon mal was von Realität gehört???
    Wie oben beschrieben. Ich kenne sehr viele Fälle von selbst ausgebildeten Leuten, die richtig gut verdienen. Ist zwar alles im IT- und Marketingbereich, aber auch da gibt es sehr viele Varianten, die z.B. in Richtung Journalismus, Privatlehrer, Berater, Verkäufer usw. gehen.

    Wir leben schließlich nicht mehr in der Vergangenheit, sondern in einer globalen Zukunft, in der im Prinzip alles möglich ist. Ich verkaufe z.B. sogar Mondgrundstücke. Und ich sage dir: ich habe schon etliche verkauft! Trotz angeblicher Krise.
    Habe ich deshalb ein schlechtes Gewissen? Nein, denn den Leuten macht es ja Spaß. Und mir auch. Ich bin verrückt, meine Käufer sind verrückt. Wir haben alles Sanuk und ich kann bestens damit leben.

    Und das kann jeder! Ideen sind die Arbeitgeber der Zukunft!
    Also nicht immer nur meckern und jammern, sondern anpacken und loslegen. Heutzutage kann man auch mit seinen abgeschnitten Fingernägeln Geld verdienen. Man muss es nur gut verkaufen können.

  7. #846
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.819

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Kali",p="712941
    Nein, böse ist er nicht, der Kapitalismus, er hat nur ausgedient, dieser Raubtierkapitalismus.

    Was glaubst du hast du selbst falsch gemacht ?

    Einige merken immer noch nix
    Du merkst nix, aber da du nix merkst, kannst du das natürlich auch nicht wissen. Verstehst du das ? Nee, natürlich nicht

    Das ausgerechnet du dich als unkündbarer Beamter der noch dazu kurz vor der Pensionierung steht, über den "Raubtierkapitalismus" (auch nur so ein von den Medien kreirtes Schlagwort ohne jegliche Bedeutung) aufregst, ist ja nun der Witz schlechthin.

    Dein ganzes Leben lang brauchtest du dir nicht die geringsten Sorgen um deinen Arbeitsplatz machen, aber willst anderen hier was über den Raubtierkapitalismus erzählen.

    Nee, du merkst wirklich nix mehr. Aber in deinem kleinen Leben hast du alles richtig gemacht. Hast auf TOTALE SICHERHEIT gesetzt und bist damit gut gefahren.

    Aber laber halt nicht von Themen rum, von denen du absolut nicht die geringste Ahnung hast....

    Was ich in meinem Leben falsch gemacht hab, fragst du mich ? Gottseidank nicht viel. Ich hab nach wie vor nen gut bezahlten Job, aber ich bin auch froh, wenn ich ohne Hartz4 das Rentenalter erreiche. Bin aber sehr zuversichtlich, dass es alles über die Bühne geht, zumal es nur noch einige Jährchen sind.

    Deutschland hat den absolut höchsten Lebensstandard in seiner gesamten Geschichte, aber das Gejammer wird immer lauter..... naja, ist halt das Land der total Bekloppten, wie man aus den letzten 100 Jahren unzweifelhaft erkennen kann..... ;-D

  8. #847
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    der übliche spruch.............uns in deutschland gehts doch noch so gut. das höre ich schon seit ende der 70er. inzwischen ist soviel demontiert und angeblich reformiert (gekürzt) worden.........und es reicht noch immer nicht :-).

  9. #848
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von wingman",p="713068
    .......uns in deutschland gehts doch noch so gut. das höre ich schon seit ende der 70er....
    moin,

    ... siehste x wie beständig der ein oder andere member hier iss


  10. #849
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.819

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von wingman",p="713068
    der übliche spruch.............uns in deutschland gehts doch noch so gut. das höre ich schon seit ende der 70er. inzwischen ist soviel demontiert und angeblich reformiert (gekürzt) worden.........und es reicht noch immer nicht :-).
    Das stimmt ja auch. Statistisch gesehen ist der Lebensstandard in Deutschland in den letzten 30 Jahren gestiegen und zwar erheblich.

    http://www.destatis.de/jetspeed/port...perty=file.pdf

  11. #850
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von wingman",p="713068
    der übliche spruch.............uns in deutschland gehts doch noch so gut. das höre ich schon seit ende der 70er. inzwischen ist soviel demontiert und angeblich reformiert (gekürzt) worden.........und es reicht noch immer nicht :-).
    Mir geht es auch immer besser

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 30.01.11, 03:55
  2. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.09, 14:04
  3. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von sunnyboy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.01.09, 22:46
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.10.08, 20:17