Seite 58 von 326 ErsteErste ... 848565758596068108158 ... LetzteLetzte
Ergebnis 571 bis 580 von 3259

Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr?

Erstellt von LuckyTom, 25.01.2009, 10:17 Uhr · 3.258 Antworten · 81.450 Aufrufe

  1. #571
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    resci,
    den Spruch kenne ich von Vereinen wie HMI oder AFA.

  2.  
    Anzeige
  3. #572
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    wahrscheinlich sinwa alle net helle jenuch, sonst wär mer ja au net hier sondern auf de Bijamas oder de Seichellen

  4. #573
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Ich weiß es jetzt nicht ganz genau, aber die Stundenlöhne der Arbeiter in der Automobilindustrie liegt m.W. so um die 28 €. Wenn man bedenkt, dass ein Corsa jetzt gerade bei Lidl für 10000 € angeboten wird...wie soll die Fa. Opel da noch was dran verdienen.

    Es könnte so kommen, dass Opel u. GM Konkurs anmeldet, also zahlungsunfähig wird und die ganzen Leute dann rausschmeissen muß. Danach stellen sie die dann wieder ein, aber für maximal 20 €/Std., was auch noch ein guter Lohn ist.

    Anders wird das wohl nichts werden, ansonsten wird die Marke Opel in einigen Jahren vom Markt verschwunden sein. Was nützt es, wenn sie die tollsten Autos bauen, aber nichts dran verdienen ?

  5. #574
    Avatar von Philip

    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    696

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Allgemeiner Hinweis:
    Die Marge der Autoindustrie erfolgt in erster Linie durch den Ersatzteilverkauf.

  6. #575
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Lamai",p="699941
    Ich weiß es jetzt nicht ganz genau, aber die Stundenlöhne der Arbeiter in der Automobilindustrie liegt m.W. so um die 28 €. Wenn man bedenkt, dass ein Corsa jetzt gerade bei Lidl für 10000 € angeboten wird...wie soll die Fa. Opel da noch was dran verdienen.
    entscheidend ist doch der prozentuale Lohnanteil und der liegt meist so um die 20 %, somit haben andere Faktoren weit größeren Einfluss.

    z.B. die Fixkosten die dann auf wenige verteilt Autoeinheiten verteilt werden müssen.


    Es könnte so kommen, dass Opel u. GM Konkurs anmeldet, also zahlungsunfähig wird und die ganzen Leute dann rausschmeissen muß. Danach stellen sie die dann wieder ein, aber für maximal 20 €/Std., was auch noch ein guter Lohn ist.
    redest Du von 28 Euro Bruttostundenlohn?


    Anders wird das wohl nichts werden, ansonsten wird die Marke Opel in einigen Jahren vom Markt verschwunden sein. Was nützt es, wenn sie die tollsten Autos bauen, aber nichts dran verdienen ?
    da gibt es schon Optionen, nämlich mit Grenzkosten etc zu rechnen, da liegt ein Corsa aus Spanien vermutlich nicht höher.

    kannst mal einen link geben wo dieser Corsa angeboten wird? auf der homepage ist nichts zufinden.

  7. #576
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Den Corsa und VW Polo gibts ab Montag im Lidl-Onlineshop:

    http://www.focus.de/auto/neuwagen/ne...id_379089.html

    28 € Bruttostundenlohn natürlich, das Netto richtet sich ja bekanntlich nach der Steuerklasse.

  8. #577
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.055

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Lamai",p="699982
    ...28 € Bruttostundenlohn natürlich
    Wattt.......nur 28€ brutto? Für Fliessbandarbeit???

    Völlig unterbezahlt! Da kann keine Qualität bei rauskommen.









    ;-D

    PS: Es gibt x-Millionen Menschen, die mit der Hälfte an Stundenlohn mehr als zufrieden wären. :P

  9. #578
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    28 € Bruttostundenlohn natürlich, das Netto richtet sich ja bekanntlich nach der Steuerklasse.
    jo, für die 28 €/h muß man aber schon zu alten Garde gehören, so einfach kriegt man die heute nicht mehr . Jo, bei einer Spedition hat der Staplerfahrer 8 € und im Opel 28 €, da kann man dann schon ein paar Runden auf eine Lohnerhöhung verzichten ;-D

    Gruß Sunnyboy

  10. #579
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Ich frage mich nur wie die Franzosen das machen.
    Sah ein Bericht über die moderne Fertigung von Renault. Da gabs in D nichts Vergleichbares.

  11. #580
    Avatar von symp

    Registriert seit
    25.07.2008
    Beiträge
    90

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Lamai",p="699941
    Anders wird das wohl nichts werden, ansonsten wird die Marke Opel in einigen Jahren vom Markt verschwunden sein. Was nützt es, wenn sie die tollsten Autos bauen, aber nichts dran verdienen ?
    ... oder aber die niemand kauft!

    Die Wirtschaft spricht ja schon wieder von einem Boom der Automobilindustrie. Davon, dass es nur ein Strohfeuer ist, ausgelöst durch die Abwrackprämie und das nach deren Ablauf die Anschlusskäufer fehlen werden, möchte ja anscheinend niemand etwas wissen.

    Ich glaube, wir müssen (sollten) auch schnell, ganz schnell von dieser "Geiz ist geil" Mentalität abkommen. Elektronische Geräte und Kleidung sollten einen für alle Beteiligten, also Produzenten, Händler und Kunden, fairen Preis haben, um ein Produkt in einer guten Qualität zu menschenwürdigen Bedingungen herzustellen zu können. Dazu zähle ich auch einen Lohn, der zum täglichen Überleben reicht. Nur leider tritt da ein kleines Problem auf: Jeder möchte seinen Lebensstandart auch kontinuierlich erhöhen. Es wurde hier auch schon an anderer Stelle mal angedeutet und ich bin auch der Meinung, dass der Wohlstand der Bevölkerung in Deutschland -und nicht der des einzelnen Individuums- seinen Zenit erreicht, wenn nicht schon überschritten hat. Aber gegen den Strom einer von Profitgier getriebenen Globalisierung schwimmen zu wollen scheint auch nicht gerade sehr realistisch. Da ist denke ich ein weltweites Umdenken gefragt. Das wird mit Sicherheit allerdings noch einige Generationen dauern.

    Aber solange ich meine immer höhere Stromrechnung bezahlen kann, weil der Depotwert mit Aktienkurs und Dividende eines Stromkonzerns auf Grund von Rekordgewinnen gestiegen sind, geht´s ja noch! ;)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 30.01.11, 03:55
  2. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.09, 14:04
  3. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von sunnyboy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.01.09, 22:46
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.10.08, 20:17