Seite 324 von 326 ErsteErste ... 224274314322323324325326 LetzteLetzte
Ergebnis 3.231 bis 3.240 von 3259

Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr?

Erstellt von LuckyTom, 25.01.2009, 10:17 Uhr · 3.258 Antworten · 81.095 Aufrufe

  1. #3231
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    als eliten betrachte ich geniale menschen wie robert koch oder albert einstein. von diesen wirklichen eliten sind unsere politiker lichtjahre entfernt.
    Politisch hat Robert Koch wenig bewegt, anders wie in der Medizin. Mr. Einstein war zu seiner Zeit auch nicht so einflussreich in Politik und Gesellschaft.

  2.  
    Anzeige
  3. #3232
    Monta
    Avatar von Monta
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Dass du "Eliten" per se schon als negative Bezeichnung siehst zeigt das Problem.
    Eliten sind ja vom Grund her für mich nicht negativ besetzt, aber "Eliten", mit "." ......

  4. #3233
    Monta
    Avatar von Monta
    Zitat Zitat von Henk Beitrag anzeigen
    ...anstatt selber ihr Leben in die Hand zu nehmen. Ist für mich eindeutig ein Anzeichen, dass unsere Gesellschaft dekadent und überlebt ist….
    Ach, der Westerwelle schreibt hier auch schon?
    Der Jung von der 4 % Sekte.

  5. #3234
    Avatar von Henk

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    1.342
    Zitat Zitat von Monta Beitrag anzeigen
    Ach, der Westerwelle schreibt hier auch schon?
    Der Jung von der 4 % Sekte.

    ...so häufig wie du die FDP erwänhnst muss da ja mal ne innige Liebesbeziehung gewesen sein...

    Aber was an dem von dir kritisierten Satz ist falsch...ohne mal auf die derzeitige Politik zu schauen?

  6. #3235
    Monta
    Avatar von Monta
    Henk, wem wirfst Du das denn so pauschal vor, nicht "ihr Leben selber in die Hand zu nehmen"?

  7. #3236
    Avatar von Henk

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    1.342
    Zitat Zitat von Monta Beitrag anzeigen
    Henk, wem wirfst Du das denn so pauschal vor, nicht "ihr Leben selber in die Hand zu nehmen"?
    Wenn ich solche abgedroschene Phrasen lese, wie in den obigen Posts, das dauernde nachlabern irgendwelcher Parolen, welche längst Geschichte sein sollten, dann darf man doch wohl schreiben, dass man sich erst mal an die eigene Nase fassen soll!

    Nochmals die Frage, was ist daran falsch?

  8. #3237
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    es gab nie eine wirtschaftskrise und es wird keine kommen.

    wirtschaftskrise heisst u.a. schlangenweise leute, die um suppe stehen und keine geld haben. ich habe niemanden kennen gelernt, der in eine solche lage kam.
    im gegenteil, durch die kurzarbeit haben sich viele ausrasten können und zeit für die familie gehabt. einige haben ihr häuschen renoviert. andere sind vorzeitig in die pension geschickt worden.aber niemand ist verhungert.

    die welche auf der strecke bleiben sind schlecht ausgebildet, und hätten auch im normalen wirtschaftkreislauf keine chance ausser als tagelöhner.
    die anderen welche akademiker sind und den job verloren hatten, waren halt zu schlecht, zu schwach oder haben den falschen beruf studiert.

    das problem ist auch ohne einer "wirtschaftskrise". die leute sind zu dekadent und verlieren das gefühl für das leben.
    die krise ist in den köpfen der leute schon seit jahren verankert. aber nur dort.

    ich habe selbst keinen schaden von dieser krise gehabt, auch wenn ich nur ein kleiner angestellter bin. im gegenteil. hatte durch aktiengeschäfte von 30.000 auf 15.000 euro verloren um dann wieder auf 45.000 euro(tendenz steigend) in einem jahr aufzusteigen.

  9. #3238
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Zitat Zitat von gespag Beitrag anzeigen
    es gab nie eine wirtschaftskrise und es wird keine kommen.

    wirtschaftskrise heisst u.a. schlangenweise leute, die um suppe stehen und keine geld haben. ich habe niemanden kennen gelernt, der in eine solche lage kam.
    im gegenteil, durch die kurzarbeit haben sich viele ausrasten können und zeit für die familie gehabt. einige haben ihr häuschen renoviert. andere sind vorzeitig in die pension geschickt worden.aber niemand ist verhungert.

    die welche auf der strecke bleiben sind schlecht ausgebildet, und hätten auch im normalen wirtschaftkreislauf keine chance ausser als tagelöhner.
    die anderen welche akademiker sind und den job verloren hatten, waren halt zu schlecht, zu schwach oder haben den falschen beruf studiert.

    das problem ist auch ohne einer "wirtschaftskrise". die leute sind zu dekadent und verlieren das gefühl für das leben.
    die krise ist in den köpfen der leute schon seit jahren verankert. aber nur dort.

    ich habe selbst keinen schaden von dieser krise gehabt, auch wenn ich nur ein kleiner angestellter bin. im gegenteil. hatte durch aktiengeschäfte von 30.000 auf 15.000 euro verloren um dann wieder auf 45.000 euro(tendenz steigend) in einem jahr aufzusteigen.
    Ich kann es kaum glauben, aber ich muss Gespag zustimmen.

    In D. gibt es keine Krise, im Gegenteil. Weder gibt es dutzende von leeren Geschäften in der Innenstädte oder explodierende Zwangsversteigerungen. Zwar haben viele Arbeiter und Angestellte weniger Geld in der Tasche, aber dies ist marginal im Vergleich zu den Verhältnissen in England, Spanien, Italien, Griechenland oder Portugal. Mehr noch, die Gewerkschaften kommen mit hohen Lohnforderungen. Und die überfüllten Flieger nach BKK belegen auch, dass noch genug Geld für den Konsum übrig ist.

  10. #3239
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von Hitori Beitrag anzeigen
    Ich kann es kaum glauben, aber ich muss Gespag zustimmen.
    ich weiss dass ich recht habe und freue mich, dass es endlich einmal jemand kapiert, wie wir eigentlich belogen, betrogen und durch ängste verunsichert werden.

    ich bin ja sehr gerne am arbeitsamt zum internetsurfen, trinke gemütlich meinen kaffee und lese die tageszeitungen durch. also in der krise war es sehr ruhig. die kientel bestand immer aus den gleichen leuten. schlecht ausgebildete prols unter 25 und die 2te und 3te generation aus zuwanderern, die auch nichts erreichen werden. also die sozialfälle von morgen. die anständigen fleissigen mitbürger waren jedenfalls nicht in der schlange. nur der xxxxxx

    Ich bitte Dich auf Deine Wortwahl zu achten.

    Gruss,
    Strike

  11. #3240
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Zitat Zitat von gespag Beitrag anzeigen
    ich weiss dass ich recht habe und freue mich, dass es endlich einmal jemand kapiert, wie wir eigentlich belogen, betrogen und durch ängste verunsichert werden.

    ich bin ja sehr gerne am arbeitsamt zum internetsurfen, trinke gemütlich meinen kaffee und lese die tageszeitungen durch. also in der krise war es sehr ruhig. die kientel bestand immer aus den gleichen leuten. schlecht ausgebildete prols unter 25 und die 2te und 3te generation aus zuwanderern, die auch nichts erreichen werden. also die sozialfälle von morgen. die anständigen fleissigen mitbürger waren jedenfalls nicht in der schlange. nur der müll.
    beim arbeitsamt kann man in der jobbörse stöbern aber nicht im kompletten internet surfen. die jobs die ich bislang gefunden habe standen aber nicht in der jobbörse des arbeitsamtes. wer sich darauf allein verlässt wird lange "Kunde" bleiben.
    was ist nun "der Müll"? motivationslose arbeitssuchende? menschen ohne perspektive oder hoffnungslose....................?
    gerade als junger mensch, fast als jobstarter sollte man normalerweise einen job finden können. mit über 55+ wirds erheblich schwerer bis fast unmöglich.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 30.01.11, 03:55
  2. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.09, 14:04
  3. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von sunnyboy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.01.09, 22:46
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.10.08, 20:17