Seite 314 von 326 ErsteErste ... 214264304312313314315316324 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.131 bis 3.140 von 3259

Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr?

Erstellt von LuckyTom, 25.01.2009, 10:17 Uhr · 3.258 Antworten · 80.914 Aufrufe

  1. #3131
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    ...wer nicht hat, dem kann man auch nichts abbuchen.....

    Das ist aber noch nicht alles. Hat gestern jemand "Frontal 21" gesehen?

    Die Banken legen genau wieder die Geschäfte auf, welche die Finanzkrise ausgelöst haben und fordern die Risikoabsicherung durch den Steuerzahler...

    ....dreister gehts nimmer....

  2.  
    Anzeige
  3. #3132
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von garni1",p="802245
    Da wir ja als sogenannte Bürger bürgen, die BRD nun Billionen Schulden gemacht hat, (natürlich für Ihr Personal und in Auftrage desselben), kann man nun mit Hilfe dieses Pfandrechtes zur Begleichung der Schulden bei Zahlungsunfähigkeit direkt vom Konto des Bürgers (Bürgen) abbuchen. Der „Staat“ ist pleite, über 1,5 Billionen Euro.
    Na und ?? Die Bürgen sind es nicht. In der Summe, nämlich in all den oben genannten Papieren, Rechten, Depots, etc. verfügen die Deutschen über 4,5 Bill. Euro!

    Ist doch genug da. Bevor es lange Diskussionen gibt, buchen wir direkt ab. Juristisch korrekt und legal, haben wir doch die neuen AGB´s angenommen.
    Danke für die Übersetzung.
    Bestärkt mich in meiner Haltung, dass man in Deutschland am besten nichts hat.
    Kein Wohneigentum, keine Aktien, keine Kapitalversicherungen.
    Am besten auch keine Arbeit.
    Das haben andere lange vor mir begriffen.

    Gruss,
    Strike

    P.S.:
    als Steuerhinterzieher und Sozialschmarotzer werde ich ja eh von vornherein erstmal betrachtet.
    Warum sollte dieses Klischee dann nicht auch bedient werden?

  4. #3133
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von aalreuse",p="802255
    ....dreister gehts nimmer..
    Merkel bekam das Mandat und das wird sie mit ihrer Horde Unbedarfter/Gerissene schon (aus)nutzen und die Anforderungen ihrer "Wirtschaf5experten" gestemmt bekommen.
    Der Beifall des verblödeten Volkes ann ihr niemand nehmen.
    Zumal ernsthafte Opposition in Deutschland nicht mehr stattfindet.
    Und es fällt mir einigermassen schwer zuzustimmen, aber Conrad hat was die Staatsfinanzen anbelangt bezüglich Steinbrück und SPD einfach nur Recht.

  5. #3134
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Der Herr Steinbrück ist draußen. Im Übrigen trägt Frau Merkel die oberste Verantwortung...auch für ihre Minister.... was Steinbrück angeblich angerichtet hat, ist von Merkel angewiesen bzw. nicht gestoppt worden.... das einseitige Eindreschen auf Steinbrück ist daher Unfug...


    .... was jetzt passiert, steht in der Verantwotung von Schäuble und Merkel.....

  6. #3135
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von aalreuse",p="802260
    Der Herr Steinbrück ist draußen.....
    Mir ging es um diesen Satz von Dir: " ... Die Banken legen genau wieder die Geschäfte auf, welche die Finanzkrise ausgelöst haben und ... ".
    Und das diese geschäfte in Deutschland überhaupt möglich wurden, wird einzig und allein durch Steinbrück verantwortet.
    Habe jetzt leider nicht die Zeit dies auch noch durch Links zu belegen.
    Aber Du musst meiner Argumentation nicht glauben bzw. folgen.

  7. #3136
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Lasst doch die Banken machen, was sie wollen.
    Es hängt doch von den Kunden ab, was daraus wird.
    Wer trotzdem darauf besteht, sein Geld risikoreich anzulegen, der soll es halt tun.

    Ich denke, der Staat wird nächstes Mal nicht noch mal helfen. Und die doofen Kunden gehen bei drauf.

    Ist doch wie beim Casino. Was können Spielbanken dafür, wenn Kunden Haus und Hof verspielen? Es gibt immerhin auch Gewinner.

    Der Staat soll den Menschen gefälligst mehr Eigenverantwortung geben und Verlierer die Chance geben, sich selbst aus einer Misere zu befreien und daraus zu lernen. Und wer das nicht schafft, hat eben Pech gehabt. Das gilt auch für Banken, die dicht machen müssen. heutzutage gibt es doch zahlreiche andere - auch private -Anlagemöglichkeiten und Geldvermittler. Banken sind praktisch unnötig geworden.

    Die Banken vermitteln nur das, was der Markt haben will - und das ist auch richtig so! Der Staat soll sich gefälligst raushalten - sowohl bei Gesetzen, als auch bei Hilfen.

  8. #3137
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von strike",p="802262
    Zitat Zitat von aalreuse",p="802260
    Der Herr Steinbrück ist draußen.....
    Mir ging es um diesen Satz von Dir: " ... Die Banken legen genau wieder die Geschäfte auf, welche die Finanzkrise ausgelöst haben und ... ".
    Und das diese geschäfte in Deutschland überhaupt möglich wurden, wird einzig und allein durch Steinbrück verantwortet.
    Habe jetzt leider nicht die Zeit dies auch noch durch Links zu belegen.
    Aber Du musst meiner Argumentation nicht glauben bzw. folgen.
    Nein! Immer durch den Minister und den Kanzler! Und ggf dem gesamten Bundestag, der seiner Kontrollfunktion nicht nachgekommen ist. Und uns selbst, die wir uns nur wenig für Politik und Wirtschaft interessieren und "die da´oben" einfach machen lassen und uns von den achso tollen Wirtschaftszahlen blenden lassen. Warner und Mahner gab es genug, sie wurden/werden in der Gewinnmaximierungseuphorie ausgelacht....

    Es ist im Grunde aber egal wer das angerichtet hat, viel entscheidenden ist, ob die Banken jetzt mit Ihrern erneuten Forderung nach staatlicher Absicherung durchkommen oder nicht....

  9. #3138
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="802265
    Die Banken vermitteln nur das, was der Markt haben will - und das ist auch richtig so! Der Staat soll sich gefälligst raushalten - sowohl bei Gesetzen, als auch bei Hilfen.
    Genau das ist nicht der Fall! Die Banken haben aus der Finanzkrise nichts gelernt. Sie vergeben schon wieder höchst riskante Kredite, welche Sie verbriefen und an Investoren weitergeben wollen. Nur bleiben sie derzeit auf diesen Verbriefungen sitzen, weil kaum einer diese Hochrisikopapiere mehr haben will.

    Um diese Verbriefungen dem Kunden wieder schmackhaft zu machen, forden die Banken für diese Geschäfte eine Ausfallbürgschaft des Staates..... alles Frei nach dem Motto, Gewinne realisieren, Risiko und Verluste sozialisieren....

    Es sind also die Banken selbst, welche die Einmischung des Staates fordern. Der sich aber, so hoffe ich zumindest, diesmal raushält oder zumindest so hohe Avalgelder verlangt, dass das Risiko überschaubar bleibt ...

  10. #3139
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="802265
    Die Banken vermitteln nur das, was der Markt haben will - und das ist auch richtig so! Der Staat soll sich gefälligst raushalten - sowohl bei Gesetzen, als auch bei Hilfen.
    Sorry, das klingt für mich naiv.
    Wer das Geld steuert, steuert auch die Politik.
    Schon vergessen?

  11. #3140
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von aalreuse",p="802272
    Es sind also die Banken selbst, welche die Einmischung des Staates fordern. Der sich aber, so hoffe ich zumindest, diesmal raushält oder zumindest so hohe Avalgelder verlangt, dass das Risiko überschaubar bleibt ...
    Ja, die Banken habe ich ja in meine Kritik mit eingeschlossen. Selbstverständlich soll der Staat den Forderungen der Banken nicht nachkommen. Aber es soll eben auch keiner von den Banken verlangen, Risikogeschäfte zu lassen.

    Die Banken sollen das auf eigenes Risiko machen. Und Kunden müssen in Zukunft eben selber sehen, mit wem sie da Geschäfte abschließen. Es kann eben nicht angehen, dass der normale Deutsche sein Geld eher einer Bank anvertraut als seiner thailändischen Ehefrau. Das ist doch ein Unding.

    Es wäre schön, wenn die Konkurrenz zu Banken größer wird. Das Monopol von Banken (was ja gerade durch Vertrauen und durch staatliche Gesetze hervorgerufen wurde) muss gestürzt werden, damit der Markt generell größer wird.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 30.01.11, 03:55
  2. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.09, 14:04
  3. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von sunnyboy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.01.09, 22:46
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.10.08, 20:17