Seite 285 von 326 ErsteErste ... 185235275283284285286287295 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.841 bis 2.850 von 3259

Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr?

Erstellt von LuckyTom, 25.01.2009, 10:17 Uhr · 3.258 Antworten · 81.299 Aufrufe

  1. #2841
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von KKC",p="783526
    Das der in allen wichtigen Punkten nicht ohne Rücksprache mit Angie gehandelt hat ist wohl selbstredend (sonst hätte Angie sich nicht zu höchstzufrieden über die Zusammenarbeit geäussert).
    Das Problem ist ja gerade nicht, dass er gehandelt hat, sondern dass er eben nicht gehandelt hat. Er hätte mitbekommen müssen, was bei den Landesbanken läuft, das ist sein Job als Finanzminister.

    Die Situation ist in etwas die, dass ein Abteilungsleiter z.B. in einer großen Firma den Einkauf leitet und nicht mitbekommt, dass seine Angestellten dort ordern, wo es am teuersten ist.

    Steinbrück ist quasi auch eine Art Abteilungsleiter in der Deutschland-AG, Chefin ist Angie, aber für die Details wie Bankenaufsicht, Landesbanken etc. ist Abteilungsleiter Steinbrück zuständig.

    Sein Vorgänger ...... trat auch großkotzig als Sparkommisar an und hinterließ einen noch größeren Schuldenberg als sein Vorgänger Waigel. Und Steinbrück hat beide noch weit übertroffen im Schuldenmachen. Und das hätte nicht sein müssen, wenn jemand rechtzeitig mitgekriegt hätte, was bei den Landesbanken läuft. Es war ja nicht nur eine Landesbank, sondern mehrere, da hätte doch der Bankenaufsicht, deren Chef Steinbrück ist, was auffallen müssen.

    Aber so ist das mit den Sozis, die verschleudern die Steuergelder, als wenns kein Morgen gäbe, ohne Rücksicht auf Verluste.

  2.  
    Anzeige
  3. #2842
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.671

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Das die Banken Angie ganz simpel erpresst haben, hat diese ja in einem Gespräch in einem Nebensatz (ich glaube es war bei Mybrit Illner) zugegeben.
    Demzufolge ist der Schuldenberg auch auf Ihren Mist gewachsen.
    Ist im übrigen der Schnee von gestern, die Frage ist doch wie jetzt in der Zukunft das Problem gelöst wird.
    gruß

  4. #2843
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="783531
    Zitat Zitat von KKC",p="783526
    Das der in allen wichtigen Punkten nicht ohne Rücksprache mit Angie gehandelt hat ist wohl selbstredend (sonst hätte Angie sich nicht zu höchstzufrieden über die Zusammenarbeit geäussert).
    Das Problem ist ja gerade nicht, dass er gehandelt hat, sondern dass er eben nicht gehandelt hat. Er hätte mitbekommen müssen, was bei den Landesbanken läuft, das ist sein Job als Finanzminister.

    Die Situation ist in etwas die, dass ein Abteilungsleiter z.B. in einer großen Firma den Einkauf leitet und nicht mitbekommt, dass seine Angestellten dort ordern, wo es am teuersten ist.

    Steinbrück ist quasi auch eine Art Abteilungsleiter in der Deutschland-AG, Chefin ist Angie, aber für die Details wie Bankenaufsicht, Landesbanken etc. ist Abteilungsleiter Steinbrück zuständig.

    Sein Vorgänger ...... trat auch großkotzig als Sparkommisar an und hinterließ einen noch größeren Schuldenberg als sein Vorgänger Waigel. Und Steinbrück hat beide noch weit übertroffen im Schuldenmachen. Und das hätte nicht sein müssen, wenn jemand rechtzeitig mitgekriegt hätte, was bei den Landesbanken läuft. Es war ja nicht nur eine Landesbank, sondern mehrere, da hätte doch der Bankenaufsicht, deren Chef Steinbrück ist, was auffallen müssen.

    Aber so ist das mit den Sozis, die verschleudern die Steuergelder, als wenns kein Morgen gäbe, ohne Rücksicht auf Verluste.
    dachte gerade die SPD hat massive Einsparungen beschlossen, sonst wäre der Scherbenhaufen noch größer.

    Die CDU und FDP verweigert sich ja bestimmten Einnahmequellen die die Reichen und Wohlhabenden betrifft.

  5. #2844
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Was haben sie nicht alles erzählt im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: Schwerste Wirtschaftskrise seit 1929, im Herbst 2009 mindestens 5 Millionen Arbeitslose......und jetzt das:

    15.10.2009

    Herbstgutachten
    Aufschwung in die Jobkrise

    [highlight=yellow:75e3b23560]Mit einer deutlich nach oben korrigierten Prognose haben die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute ihr Herbstgutachten vorgelegt.[/highlight:75e3b23560] Trotzdem warnen Experten eindringlich: Die Krise ist noch nicht vorüber, besonders Arbeitnehmer werden die Folgen noch spüren.

    Berlin - Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung hat sich mit seiner 1,3-Prozent-Prognose bereits einige Tage zuvor festgelegt. Jetzt zogen die anderen großen Institute nach. In ihrem Herbstgutachten sagen die Experten für 2010 ein Wachstum von 1,2 Prozent voraus. Das laufende Jahr dürfte dagegen mit einem Minus von fünf Prozent abschließen.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...655272,00.html
    Nächstes Jahr um diese Zeit wird dann keiner mehr von irgendeiner Krise was wissen. Weil es gar keine Krise gab. Und schon gar keine Schwerste Wirtschaftskrise seit 1929

    Vielleicht haben wir das aber auch alles unserer Angie zu verdanken, dass es gar keine Krise gab und schon gar keine Schwerste Wirtschaftskrise seit 1929

  6. #2845
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="784789
    .... haben wir das aber auch alles [s:dfaeb00226]unserer[/s:dfaeb00226] Angie zu verdanken....
    Deiner Angie, bitte, Deiner.
    Ich halte nämlich gar nichts von ehemaligen Funktionären des Unrechtsregimes in der einzigartigsten und besten DDRen und gleichzeitigem Arbeiter- und Bauernparadies aller Zeiten.
    Selbst wenn sie heute Funktionäre einer christlichen (???) Partei sind.


  7. #2846
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von strike",p="784790
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="784789
    .... haben wir das aber auch alles [s:7fdeeb6fe9]unserer[/s:7fdeeb6fe9] Angie zu verdanken....
    Deiner Angie, bitte, Deiner.
    Ich halte nämlich gar nichts von ehemaligen Funktionären des Unrechtsregimes in der einzigartigsten und besten DDRen und gleichzeitigem Arbeiter- und Bauernparadies aller Zeiten.
    Selbst wenn sie heute Funktionäre einer christlichen (???) Partei sind.

    Nun sei mal nicht so nachtragend. Immerhin hat Angie auch dich durch die Schwerste Wirtschaftskrise seit 1929 gebracht, sie hat dich vor Hunger, Not, Arbeitslosigkeit, Hartz4 und Obdachlosigkeit bewahrt. Ein kleines bischen Dankbarkeit wäre da schon angebracht.

    Am meisten amüsieren mich aber SPD u. PDS. Müntefering hat ja noch rumgejammert, dass das jetzt ein persönlicher Rachefeldzug von Lafontaine war, der sich an der SPD rächen wollte. Mag sein, ist sicher so.

    Aber so sind se eben, die Linken. Ein mißgünstiger neidischer Verein, wo der eine dem anderen nicht die Butter aufs Brot gönnt und wo der eine dem anderen einen reinwürgt wo es nur geht. Und so ist auch der "demokratische Sozialismus", den sie im Parteiprogramm stehen haben.

    Demokratischer Sozialismus heißt: Förderung von Dummheit, Faulheit und Inkompetenz, Neid und Mißgunst.

    Bei mir sind diese Deppen allesamt unterdurch, vor allem die dümmlichen Grünen, die die Landschaft mit ihren Windspargeln verschandeln u. einem erzählen, mit den Dingern könnte man Atomkraftwerke ersetzen. Eine Partei von Deppen für Deppen.....

  8. #2847
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.671

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Conrad:
    Aber so sind se eben, [highlight=yellow:8ee3e6d024]die Linken[/highlight:8ee3e6d024]. Ein mißgünstiger neidischer Verein, wo der eine dem anderen nicht die Butter aufs Brot gönnt und wo der eine dem anderen einen reinwürgt wo es nur geht. .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Wenne jetzt die Linken durch die Rechten ersetzt, haste genau das was die CSU mit der CDU macht.
    CSU und FDP geht aber auch ganz hervorragend.

  9. #2848
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="784795
    Eine Partei von Deppen für Deppen.....
    Zitiert vom Oberdeppen mit einem kräftigen Alaf und Helau

  10. #2849
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.049

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Tatäää....!

  11. #2850
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Was ist nun eigentlich geworden aus der schwersten Wirtschaftskrise seit 1929 ? Vor einem Jahr wurden mindestens 5 Mio. Arbeitslose für Herbst 2009 prognostiziert und wie sieht die Realität aus ?

    Arbeitslosenzahl sinkt stärker als erwartet

    AP
    Arbeitssuchende in Dresden: Hohe Zahl von Kurzarbeitern entlastet den Arbeitsmarkt
    [highlight=yellow:78b7d587ec]Die Zahl der Arbeitslosen ist im Oktober überraschend stark von 8,0 auf 7,7 Prozent zurückgegangen. [/highlight:78b7d587ec]Rund 3,3 Millionen Menschen waren nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit ohne Job. Herbstaufschwung und Kurzarbeit entlasten den Arbeitsmarkt. Doch der BA-Chef warnt vor verfrühten Hoffnungen.

    Nürnberg - Die Arbeitslosigkeit in Deutschland ist im Oktober erneut überraschend deutlich gesunken. Die Zahl der Menschen ohne Job ging im Vergleich zum Vormonat auf 3,229 Millionen zurück, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Donnerstag in Nürnberg mitteilte. Das seien 118.000 weniger als im Vormonat, allerdings 232.000 mehr als im Oktober 2008. Die Arbeitslosenquote habe sich damit im Vergleich zum Vormonat von 8,0 auf 7,7 Prozent verringert.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...658022,00.html
    Und ich habs vor einem Jahr schon gewußt !!!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 30.01.11, 03:55
  2. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.09, 14:04
  3. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von sunnyboy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.01.09, 22:46
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.10.08, 20:17