Seite 26 von 326 ErsteErste ... 1624252627283676126 ... LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 3259

Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr?

Erstellt von LuckyTom, 25.01.2009, 10:17 Uhr · 3.258 Antworten · 80.666 Aufrufe

  1. #251
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Sunny, ich glaub da nicht so recht dran. Ich glaub irgendwie eher, dass man zur Profitmaximierung den Leuten ne plausible Erklaerung gibt, warum anstaendige Arbeit nicht auch anstaendig entlohnt wird .
    kannst mir glauben, zur Zeit gibt es keine Profite (lese mittlerweile täglich unsere business briefings - früher habe ich das nie getan ) Jeder Konzern hofft, dass der andere vor einem die Flügel streckt und so nebenbei anständige Arbeit wird in der Automobilbranche schon unanständig gut entlohnt ;-D .

    Gruß Sunnyboy

  2.  
    Anzeige
  3. #252
    Avatar von LuckyTom

    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    68

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Ja, ich wollt auch, dass es nicht so schlimm käm...
    Und ich dachte, unser Unternehmen könnte eine Art "eigene Sonderkonjunktur" entwickeln.
    Leider nix gewesen...

  4. #253
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Ich arbeite in der FiBu eines großen, international tätigen Serviceunternehmens im Bereich der bargeldlosen Geldübermittlung. Was da momentan an Firmenliquidationen läuft, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen.

  5. #254
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von petpet",p="692001
    Ich arbeite in der FiBu eines großen, international tätigen Serviceunternehmens im Bereich der bargeldlosen Geldübermittlung. Was da momentan an Firmenliquidationen läuft, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen.
    Doch, ich kann. Habe auch von Anfang an nichts anderes erwartet. Und es kommt noch viel schlimmer.

    Doch offensichtlich träumen viele immer noch den neokapitalistischen Traum und sind einfach nicht wach zu kriegen.

    Sieht man besonders an den derzeit 18 % der FDP-Syympathiesanten. Ein echtes Paradoxon.

  6. #255
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Bin ja mal gespannt, wie es mit Opel, Saab und Volvo weitergeht. Braucht die eigentlich noch irgendwer ? Die Autos kauft kaum einer, also sind sie quasi überflüssig.

    Der schwedische Staat hat den Kauf von Saab und Volvo ja schon abgelehnt mit der Begründung "Es ist nicht Aufgabe der Regierung und des Staates, Autofirmen zu besitzen". Seh ich auch so.

    Wo sollen die Milliarden herkommen, um Opel zu kaufen ? Aus Steuergeldern natürlich und wo sollen die wiederum herkommen ? Noch mehr Schulden ? Höhere Steuern ? Nee Danke !

    VEB Opel wäre keine Lösung, wenn keiner die Autos kauft. Die Umsatzzahlen gehen ja schon seit Jahren zurück.

    "Opel am Ende, Mercedes schlingert. Und wieder rufen alle nach dem Staat. VEB Opel! Doch kann der Staat wirklich besser Autos verkaufen als die jetzigen Manager? Wohl kaum", meint hingegen der Berliner Kurier und erinnert: [highlight=yellow:82bb224dc7]"Bei Opel straft der Verbraucher die Autopalette nicht erst seit der Finanzkrise ab.[/highlight:82bb224dc7] Ernsthaft gefragt: Darf der Staat eigentlich mit Steuergeldern Unternehmen am Leben erhalten, die ihre Produkte nicht verkaufen können?" Der Kommentator der Zeitung sieht darin keine soziale Politik. Sozialer wäre es, "die Umstellung auf neue Produkte zu fördern. VEB Opel - nein danke!
    http://www.n-tv.de/1105054.html

  7. #256
    Avatar von Khun Han

    Registriert seit
    11.06.2006
    Beiträge
    318

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Die Frage ist nicht "ob" der Crash kommt, sondern "wann"

    http://www.krisenvorsorge.com/

  8. #257
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Khun Han",p="692277
    Die Frage ist nicht "ob" der Crash kommt, sondern "wann"

    http://www.krisenvorsorge.com/
    Macht auf mich einen unseriösen Eindruck. Hier versuchen m.E. Trittbrettfahrer von der Krise bzw. den Ängsten mancher Menschen zu profitieren.

  9. #258
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Ich stelle mir eine Welt ohne Autos auch ganz schoen vor,wir haben ja noch Pferde und Fahrraeder!

  10. #259
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Wenn ich so einen Blödsinn schon wieder lese "Hoffnung für Opel" ! Die verkaufen halt keine Autos, deshalb sind sie pleite. Wenn die Regierung da jetzt auch noch zig Milliarden reinbuttert, geht es 1 Jahr weiter, dann stehen sie wieder auf der Matte und betteln.

    Anscheinend bauen sie nicht die Autos, die die Kunden haben wollen. Das ist das Problem. Und das kann man mit Steuergeldern auch nicht ändern.

    [highlight=yellow:f71f393dea]Hoffnung für Opel[/highlight:f71f393dea]

    Die rund 25.000 Opel-Mitarbeiter in Deutschland können neue Hoffnung schöpfen. General Motors (GM) hat bislang keine Pläne, Opel-Standorte in Deutschland dicht zu machen. "Es gibt keine Entscheidung zur Schließung von Standorten in Deutschland, auch nicht Bochum", sagte der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Jürgen Rüttgers nach einem Gespräch mit GM-Chef Rick Wagoner in Detroit.
    http://www.n-tv.de/1105818.html

  11. #260
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    opel hatte sehr schöne autos in seiner pallette, wie z.b. der calibra. der astra gefiel mir nie. der manta wurde kult ebenso damals der opel gt.
    ich finde es traurig wenn reihenweise deutsche unternehmen geflattet werden und anstatt opel vielleicht tata am bochumer werksgebäude steht.
    eine patentlösung habe ich auch nicht, nur einfach zusehen das alles den bach runtergeht kann die lösung auch nicht sein.
    so oder so werden die steuerzahler belastet, entweder löst man opel aus gm oder die arbeitslosen belasten den staat. und dies sicherlich lange zeit.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 30.01.11, 03:55
  2. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.09, 14:04
  3. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von sunnyboy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.01.09, 22:46
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.10.08, 20:17