Seite 257 von 326 ErsteErste ... 157207247255256257258259267307 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.561 bis 2.570 von 3259

Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr?

Erstellt von LuckyTom, 25.01.2009, 10:17 Uhr · 3.258 Antworten · 80.969 Aufrufe

  1. #2561
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.820

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von franky_23",p="769978

    WEnn du nachschaust, wirst Du feststellen, dass es selbst bei Weiterbildungsinstituten mittlerweile für Dozenten einen Mindestlohn gibt. Weshalb??? Rate mal? Weil dort jeder immer ein Entgeld bekommt und bekam, das einem sozialversicherungspflichtigen Job mit 1800.-- Euro entsprach?

    .
    Naja, jeder rechnet sich hier arm, letztendlich muß doch jeder selber entscheiden, auf welchen Job er sich bewirbt und wieviel Lohn er dann fordern kann. Das hängt von sehr vielen Faktoren ab und ist pauschal so nicht zu beantworten.

    Aber "Die Löhne" gibt es nicht. Wer meint, er braucht keine Ausbildung zu machen, soll sich hinterher nicht beschweren, dass er die letzte Drecksarbeit machen muß u. nicht viel verdient.

    Jemand mit abgeschlossenem Studium, egal was, wird immer einigermaßen verdienen, wenn er sich nicht total blöd anstellt.

  2.  
    Anzeige
  3. #2562
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="769966
    Das die Löhne erheblich gestiegen sind, vergißt du natürlich. Oder willst du mir erzählen, dass du heute noch für den gleichen Lohn von 1994 arbeitest ?

    3400 DM = 1700 € entspricht dem Mindestlohn von knapp 11 € für einen Hilfarbeiter auf dem Bau. Bei 165 Std/Monat = 1815 €......

    http://www.zdb.de/zdb.nsf/0/121B678B...2575F500473A86

    Bewirb dich doch auf einen Managerjob mit 1 Mio./Monat.
    Die Tariflöhne sind nur auf dem Papier gestiegen. Jedoch ist kaum noch eine Betrieb tariflich gebunden, weil auch den Arbeitgeberverbänden die Mitglieder weglaufen.

    Im Baunebengewerbe, in dem es keinen Mindestlohn gibt, bekommt ein ausgelernter Geselle hier vor Ort gerade noch 7 Euro Stunde. Das entspricht dem Lohnniveau von etwa 1983. Im Bauhauptgewerbe wird sich überwiegend auch nicht einen feuchten Kehricht um den gesetzlichen Mindestlohn gekümmert... der für die Überwachung des Mindestlohns zuständige Zoll jagt lieber Schwarzarbeiter und H4-Sünder die Unternehmer bleiben weitesgehend ungeschoren....

    Ich wäre froh gewesen, wenn mir während meiner letzten Arbeistslosigkeit einen Job zum Lohn von 1994 angeboten hätte, denn schon damals habe ich tariflich umgerechtnet 12 Euro/Std brutto verdient. Hat aber niemand

    ..... darum bin ich heute selbständiger Unternehmer.....

  4. #2563
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von aalreuse",p="769983
    Ich wäre froh gewesen, wenn mir während meiner letzten Arbeistslosigkeit einen Job zum Lohn von 1994 angeboten hätte, denn schon damals habe ich tariflich umgerechtnet 12 Euro/Std brutto verdient. Hat aber niemand

    ..... darum bin ich heute selbständiger Unternehmer.....
    mit reichlich Zeit zum posten, hättest es doch nicht besser treffen können, oder???

  5. #2564
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="769981
    Jemand mit abgeschlossenem Studium, egal was, wird immer einigermaßen verdienen, wenn er sich nicht total blöd anstellt.
    Wie immer eine qualifizierte, klare, eineindeutige und belastbare Aussage von Dir.
    Zumindestens einigermaßen.
    Immerhin.
    Jetzt hast Du die Leute mal wieder beeindruckt ...

  6. #2565
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="769981

    Jemand mit abgeschlossenem Studium, egal was, wird immer einigermaßen verdienen, wenn er sich nicht total blöd anstellt.
    Sich blöd anstellen in Verbindung mit einem Publizistik-, Geschichts-, oder Afrikaanstudium ist natürlich der Jobkiller schlechthin ;-D

    Aber auch scheinbar wirtschaftlich sinnvolle Studienrichtungen sind eher weniger Garant auf einen gut bezahlten Job, als vielmehr auf eine Praktikumsstelle mit einer Bezahlung unter Sozialhilfeniveau.

    Wurde ich vor ziemlich genau 10 Jahren für verrückt erklärt mein Studium zu Gunsten der Selbständigkeit abzubrechen, sind diese Stimmen schon seit längerer Zeit verstummt. Taxifahrende Juristen sind in Wien keine Seltenheit, oder im öffentlichen Dienst arbeitende Juristen, die kaum 2.000 Euro im Monat verdienen.

    Wirklich gut sieht die Situation eher für Technikstudenten, teilweise auch für BWLer aus, sonst sollte man seine Erwartungen eher stark zurückschrauben, oder von guten Fremdsprachenkenntnissen profitieren und dem internationalen Markt zur Verfügung stehen.

  7. #2566
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von franky_23",p="769986
    Zitat Zitat von aalreuse",p="769983
    Ich wäre froh gewesen, wenn mir während meiner letzten Arbeistslosigkeit einen Job zum Lohn von 1994 angeboten hätte, denn schon damals habe ich tariflich umgerechtnet 12 Euro/Std brutto verdient. Hat aber niemand

    ..... darum bin ich heute selbständiger Unternehmer.....
    mit reichlich Zeit zum posten, hättest es doch nicht besser treffen können, oder???
    Das ist der Vorteil der Selbständigkeit, man hat Niemandem gegenüber Rechenschaft abzulegen, und es gibt auch keine Anwesenheitspflicht wenn mal weniger los ist.

  8. #2567
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von franky_23",p="769986
    Zitat Zitat von aalreuse",p="769983
    Ich wäre froh gewesen, wenn mir während meiner letzten Arbeistslosigkeit einen Job zum Lohn von 1994 angeboten hätte, denn schon damals habe ich tariflich umgerechtnet 12 Euro/Std brutto verdient. Hat aber niemand

    ..... darum bin ich heute selbständiger Unternehmer.....
    mit reichlich Zeit zum posten, hättest es doch nicht besser treffen können, oder???
    Tja, ich verdiene mein Geld zu 50% am Schreibtisch, ne kleine Pause ab und an tut ganz gut

    Ach ja, ein Hochschulabschluss ist heute auch kein Garant mehr für ein gutes Einkommen. Bei den Freiberuflern gibt es immer mehr H4 Aufstocker und andere machen heute Jobs, die früher von Realschülern mit normaler Lehre gemacht wurden... die haben ja studiert und können ja deshalb alles besser...... man, ich könnte ko....

  9. #2568
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.820

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von aalreuse",p="769994

    Ach ja, ein Hochschulabschluss ist heute auch kein Garant mehr für ein gutes Einkommen. Bei den Freiberuflern gibt es immer mehr H4 Aufstocker und andere machen heute Jobs, die früher von Realschülern mit normaler Lehre gemacht wurden... die haben ja studiert und können ja deshalb alles besser...... man, ich könnte ko....
    Der Garant für Dein Einkommen bist du selbst, oder ?
    Und dein Einkommen hängt eben von vielen Faktoren ab, die ich ja schon aufgezählt hatte. Du tust so, als ob in Deutschland keiner mehr als 6-8 € Brutte/Std. verdient, das stimmt so aber nicht.

    Eine gute Freundin von mir ist gelernte Krankenschwester in der Altenpflege, die verdient 12 € Brutto/Std. und das ist das Mindeste, was ein Arbeitgeber in der Branche für eine gelernte Fachkraft zahlen muß.

  10. #2569
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.318

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="769915

    Haben sie doch. Wie gesagt ist das Durchschnittsvermögen auf 30000 Euro angestiegen. Und das zählt doch vor allem.
    Das mit dem Durchshcnitt ist aber auch sone Sache Knarf.

    wenn ich keine Ersparnisse habe, mein Nachbar aber z.B. 2 Millionen, und sonst wohnt hier keiner in der Straße, dann wohnen im Durchschnitt in meiner Staße nur Millionäre, und ich bin einer davon, soll ich mich dann freuen ;-D

    die andere Sache mit der Lohnerhöhung hast Du irgendwie auch noch nicht ganz gepeilt, der Lohnanteil an den Produktionskosten der deutschen Industrie ist relativ gering,
    im Handwerk jedoch erheblich.

    Wenn also ein Industriearbeiter mehr Lohn bekommt, so wird das einzelne Produkt davon kaum berührt oder deswegen teurer.

  11. #2570
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.504

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von rolf2",p="770013
    Das mit dem Durchshcnitt ist aber auch sone Sache Knarf.

    wenn ich keine Ersparnisse habe, mein Nachbar aber z.B. 2 Millionen, und sonst wohnt hier keiner in der Straße, dann wohnen im Durchschnitt in meiner Staße nur Millionäre,

    Genau so rechnet die Schufa! Du Glücklicher bist damit zumindest äusserst kreditwürdig. Wohnst du als unbescholtener Bürger in eine Straße mit 10 Häusschen und 3 davon wurden schon zwangsversteigert, ja dann.... :kopfhau:


    Im Durchschnitt können die mich alle mal, die einen halt mehr die anderen weniger. ;-D



    phi mee

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 30.01.11, 03:55
  2. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.09, 14:04
  3. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von sunnyboy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.01.09, 22:46
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.10.08, 20:17