Seite 255 von 326 ErsteErste ... 155205245253254255256257265305 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.541 bis 2.550 von 3259

Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr?

Erstellt von LuckyTom, 25.01.2009, 10:17 Uhr · 3.258 Antworten · 80.669 Aufrufe

  1. #2541
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Paddy",p="769827
    Das Bundesfinanzministerium schätzt, dass allein in Deutschland durch die Steuerflucht ein Schaden in dreistelliger Milliardenhöhe entsteht.
    Schaden?
    Und welche Schäden entstehen z.B., wenn Kunden nicht zahlen können oder wollen? Was macht eine Firma dann dann? Sie erhöhen natürlich die Preise. Kann der Staat ja dann auch tun. Oder sie schließen eien Versichertung gegen Steuerflucht ab, wie sie es ja auch Unternehmen gegen Kunden bei Nichtzahlung nun freundlicherwweise anbieten.

    SPD und Linke wollen die Steuer ja erhöhen. Müssen sie ja auch wohl, da ja danach noch mehr Leute ihr Geld vorm Staat schützen wollen.

    Ist ohnehin ein Unding:
    wenn mir jemand Geld wegnimmt, z.B. eine Firma durch Lastschriftverfahren, dann habe ich mit denen ja ein Vetrag gemacht. Ich habe die Leistung ja bestellt.

    Mit dem Staat hat keiner einen Vertrag gemacht. Verbraucherschützer würden heftigst auf die Barrikaden gehen, wenn eine Firma so vorgeht, wie es der Staat mnacht.
    Von Datenschutz schon mal ganz zu schweigen.

    Der größte Abzocker ist also der Staat. Da uns keiner vor ihm beschützen kann, muss man sich also selbst schützen. Von daher kann icbh alle Steuer"flüchtigen" sehr gut verstehen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2542
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von wingman",p="769814
    die LINKE wird stärker im bundestag vertreten sein als es den schwarzen und gelben in ihren kram passen wird.
    Da irrst du gewaltig.
    Der Union konnte doch absolut nichts besseres passieren, dass die Linke entstanden ist. Dadurch wurde die SPD geschwächt. Das war doch alles Taktik. Erst wurde der beste Kanzler aller Zeiten, also Schröder, so fertig gemacht, dass ihn seine eigenen Genossen nicht mehr mochten. Und dann musste nur noch Lafontaine in die Arme der Linken getrieben werden. Und mit der Rote-Soccken-Kampagne muss man nur die SPD daran hindern, mit den Linken zusammen zu arbeiten.
    Zeitgleich musste das Merkel einfach nur schweigen.

    Taktisch sehr geschickt, muss ich schon sagen.
    Weder die Linken noch die SPD bekamen das mit, dass sie hier geschickt ausgehoben worden sind.

    Die Linken müssten also schon so stark werden, dass sie die SPD deutlich überholen. Sprich: weder schwarz-gelb-(grün-Pirat) - noch schwarz-rot-(Pirat) können möglich sein. Dazu müssten sie wohl mehr als 25% erreichen.
    Das halte ich für utopisch. Die Linken sind also der Steigbügelhalter für das Merkel - nichts anderes.

    Ich denke eher, die Union wird sich wundern, dass mit den Piraten plötzlich eine 7. Partei einziehen wird. Das könnte die Welt dann mal richtig in Wallung bringen: mehr Liberalität, mehr Volksentscheide, mehr Verstand. Darauf freu ich mich schon.

  4. #2543
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Klar @kcwknarf, die Linke bleibt draussen, die Piratenpartei kommt rein und die nächste Abwrackprämie (z.B.) zahlen die Abgeordneten aus eigener Tasche.

  5. #2544
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="769792
    Zitat Zitat von aalreuse",p="769672
    Verdonnert die Arbeitgeber dazu endlich wieder existenzsichernde Löhne zu zahlen.
    Du denkst einfach nicht weit genug.
    Klar kann man das machen. Wie aber alle Preissteigerungen werden die Unternehmen das auf ihre Kunden abwälzen.
    Komisch.... seit Kohl an die Regierung werden die Unternehmen immer weiter entlastet, durch bessere Technologie sinken die Kosten, die Reallöhne sinken und trotzem steigen die Preise. Die Unternehmen im unserem Lande machen ja sooooo wenig Gewinne........

    Die armen Unternehmer.....ich kann es nicht mehr hören..... es wird endlich Zeit, das der kleine Mann mal wieder etwas von dem abbekommt was er erarbeitet.....

    Ferner wäre ich als kleiner Unternehmer froh, wenn die Leute wieder mehr Geld in der Tasche hätten, dann könnte ich ihnen mehr verkaufen

  6. #2545
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Paddy",p="769827

    Nun wird auch verständlich, warum Ackermann seinen Geburtstag auf Kosten der Steuerzahler im Kanzleramt feiert.


    Stichwort MALTA!

    google mal einer Deustche Bank und Malta!

    Aber Steuerhinterzieher wie Ruediger Ratlos und Mariechen Mustermann, der ihr bisschen erarbeitetes Schwarzgeld irgendwo in Luxemburg oder Liechtenstein fuer spaetere Versorgung verstecken wollen, die sind ploetzlich kriminele "Drogenhaendeler" oder Al Kaida Mitglieder.... ;-D

    Ist schon irre...was so laeuft!

  7. #2546
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von aalreuse",p="769854
    Komisch.... seit Kohl an die Regierung werden die Unternehmen immer weiter entlastet, durch bessere Technologie sinken die Kosten, die Reallöhne sinken und trotzem steigen die Preise.
    Hör doch mal mit dem Märchen auf.
    Vor einigen Jahren hatte jeder Bundesbürger im Schnitt noch ein Vermögen von rund 20000 Euro. Heute liegen wir bei 30000 Euro. Woran das wohl liegt. Sicher nicht an sinkenden Löhnen.
    Und die Gewerkschaften werden ja auch wohl kaum die Löhne verringern.

    Und die Preise mögen ja insgesamt gesehen gestiegen sein (logisch wegen der höheren Löhne), aber man muss das mal verifizieren.

    Mal ein paar Beispiele:

    Telefonkosten:
    http://www.abendblatt.de/wirtschaft/...fonpreise.html

    Unmittelbar nach Freigabe des Monopols kam der private Telefondienstleister mobilcom mit einem Angebot von 19 Pfennig (9,7 Cent) pro Minute für Ferngespräche auf den Markt. Die Telekom verlangte damals noch etwa 60 Pfennig (30,6 Cent). Mit zunehmender Zahl der Anbieter ist der Durchschnittspreis für ein Ferngespräch innerhalb Deutschlands weiter gesunken. Er beträgt jetzt zwei Cent pro Minute. Damit zahlen die Verbraucher nur noch rund sieben Prozent des Betrags zu Monopolzeiten. Auch die Preise für Auslandsgespräche sind um bis zu 95 Prozent gesunken.

    Neue Zahlen vom Statistischen Bundesamt: Die Preise für Online-Verbindungen und Mobiltelefonate befinden sich weiter im Sinkflug!

    Oder man denke mal an einen anderen wichtigen Bereich des Lebens: das Internet. Als ich 1995 AOL-Kunde wurde, durfte ich noch für einen Tag Surfen so viel zahlen wie heute für einen kompletten Monat Flatrate. Von der Qualität mal ganz zu schweigen (16K gegen DSL 2000 oder gar 16000).
    Und es wird immer günstiger.

    Insgesamt haben wir derzeit eine Deflation von 0,5%.

    Auf folgender Seite sind mal einige Dinge aufgeführt mit der Preisentwicklung der letzten 10 Jahre.

    http://www.destatis.de/jetspeed/port...nderPrint.psml

    PC-Monitore: -180% !!!
    TV: -90%
    Staubsauger: -12%

    Gut, braucht man nicht täglich, aber hin und wieder.

    Dinge des täglichen Lebens:
    Geschirrspülmittel / Duschgel: -5%
    Butter: -20%
    Kleidung: leicht fallend (außer Damenjeans)

    Viele Dinge sind ziemlich konstant geblieben, z.B. Milch

    Was ist angesteigen? Das sind vor allem Luxusartikel.
    Z.B.
    Käse: +20%
    Bier in Kneipen: +14%

    Was natürlich negativ auffällt sind Strom und Gas: +40%.
    Daher ist ja wichtig, viele Alternativen zu schaffen.
    Neue private Energieformen und keine Verstaatlichung.

    Interessant ist, dass ausgerechnet die staatsnahen Monopol-Unternehmen richtig abzocken, z.B. Öffentliche Verkehrsmittel: +32% !!!

    Auch Selbstständige müssen natürlich durch die hohe Steuerbelastung ihre Presie anziehen:
    Reperarturen: + 17%
    Essen auf Rädern: +20%

    Also, man sieht: bis auf wenige Ausanhmen sind wichtige Dinge des Lebens viel günstiger geworden, alles andere zwangsweise teurer. Von Abzocke (außer vom Staat) sehe ich da also nichts.

  8. #2547
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von aalreuse",p="769854
    Ferner wäre ich als kleiner Unternehmer froh, wenn die Leute wieder mehr Geld in der Tasche hätten, dann könnte ich ihnen mehr verkaufen
    Haben sie doch. Wie gesagt ist das Durchschnittsvermögen auf 30000 Euro angestiegen. Und das zählt doch vor allem.

    Meinetwegen können die Mindestlöhne auch auf 100 Euro/h steigen. Natürlich wäre das schön, aber das ist ja nur ein kurzfristiges Erlebnis. Wenn die Währungsreform wegen der Hyperinflation ansteht, zerfällt mein kurzer Traum. Ich möchte also lieber dauerhaft gut verdienen als nur kurzfristig sehr viel. Denn das wäre die Abzockermentalität, die ihr doch kritisiert.

  9. #2548
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Paddy",p="769843
    Klar @kcwknarf, die Linke bleibt draussen, die Piratenpartei kommt rein und die nächste Abwrackprämie (z.B.) zahlen die Abgeordneten aus eigener Tasche.
    Nein, die Linke kommt natürlich auch rein. Doch ich glaube nicht, dass sie 25% und mehr erreichen werden (was sie aber bräuchten, um die Union zu verhindern). Ich tippe mal auf 10-15%.

    Die Piraten müssten aber über 5% kommen. Sie liegen bei Internetusern bei über 80%. 50% nutzen regelmässig das Internet, macht also nach Adam Riese 40%, was für eine Kanzlerschaft reichen sollte.

    Nein, ich denke, viele trauen dem Erfolg noch nicht und wählen daher lieber FDP. Aber 5% sollten locker drin sein. Im mitgliederarmen Sachsen kamen sie auch immerhin schon auf 2%, wie übrigens auch die Tierschutzpartei, was mich natürlich auch freut.

    Und nicht vergessen sollte man die Freien Wähler. Wenn nicht jetzt, aber in 4 Jahren sind durchaus 7-10 Parteien im Bundestag denkbar. Und dann geht's erst richtig los mit einem Ansatz von Demokratie. Das Quasi-Monopol von Union und SPD gegen die Interessen der Bürger muss endlich weg!

  10. #2549
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="769915
    das Durchschnittsvermögen auf 30000 Euro angestiegen. Und das zählt doch vor allem.
    Ohne jetzt weiter auf die anderen Aspekte einzugehen:
    was sagt schon ein Durchschnitt?
    Ich breche das jetzt nur auf das Einkommen herunter.
    Nimm Herrn Eick plus 99 Leute, die genau 10.000 Euro im Jahr haben. Der Durchschnitt ergibt dann ungefähr 169.900 Euro Einkommen - also durchschnittlich 159.000 Euro mehr als die Realität.
    Meinst Du, dass diese Auskunft die 99 Niedrigverdiener wirklich zufriedenstellt und hilft oder irgendeinen anderen sittlichen Mehrwert hat?
    Dem deutlich gestiegene Lebenshaltungskosten in den letzten Jahren und vor allem nach der EURO-Einführung gegenüberstehen.
    Und die sind nicht nur gefühlt.

  11. #2550
    Avatar von chrissibaer

    Registriert seit
    31.08.2007
    Beiträge
    682

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="769911
    PC-Monitore: -180% !!!
    TV: -90%
    Staubsauger: -12%
    Cool, ich hole mir ein paar Monitore, da bekomme ich sogar noch Geld raus

    Aber ansonsten haste schon recht mit dem Artikel zur Preisentwicklung.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 30.01.11, 03:55
  2. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.09, 14:04
  3. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von sunnyboy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.01.09, 22:46
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.10.08, 20:17