Seite 253 von 326 ErsteErste ... 153203243251252253254255263303 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.521 bis 2.530 von 3259

Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr?

Erstellt von LuckyTom, 25.01.2009, 10:17 Uhr · 3.258 Antworten · 80.757 Aufrufe

  1. #2521
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.258

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Ich habe auch mal ein Busch gelesen

    "Das Leben des Alexander März"

    Der von der Psyiatrie als schizophren eingestufet A. März setzte sich eines Tages aufs Fließband der Produktionslinie
    und verteilte während dieser Fahrt Bier an die Kollegen.

    Daraufhin befragt warum er das tat, antwortete er ebenso schlicht wie tiefgreifend:

    "Der Arbeiter arbeitet, gibt man ihm Bier, dann singt er sogar dazu"

    nach dem verteilen des Bieres verließ er die Fabrik auf Nimmerwiedersehen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2522
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.817

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von rolf2",p="769645
    Ich habe auch mal ein Busch gelesen
    War aber das Einzigste, oder ? Danach nie wieder

  4. #2523
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.258

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    und das von Book übrigens in Thailand 1994, Karl May nie,
    ach..... da waren schon so einige interressante Bücher bei.

    Nur Lesen ist das Eine, Verstehen das Andere

    Dir würde ich z.B. mal Lektüre im Bereich, logisches Denken und Informationsverarbeitung empfehlen.

    Mir scheint Die Infos die Du wohl mehr oder weniger willkürlich und zufällig an der Pommesbude aufschnappst überfordern Dich schon etwas.

  5. #2524
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="769647
    Zitat Zitat von rolf2",p="769645
    Ich habe auch mal ein Busch gelesen
    War aber das einzige, oder ? Danach nie wieder
    Warst Du nicht dieser intellektuelle Perry Rhodan Groschen Roman Fan?

  6. #2525
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.817

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von rolf2",p="769652
    Mir scheint Die Infos die Du wohl mehr oder weniger willkürlich und zufällig an der Pommesbude aufschnappst überfordern Dich schon etwas.
    Nee, is scho klar, wenn du nicht mehr weiter weist, kommste mir jetzt auf die ganz dämliche Tour.... naja, immerhin haste mal ein Busch gelesen, das kann auch nicht jeder von sich sagen......

  7. #2526
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.258

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    aber Conny,

    hab die doch erst neulich mitgeteilt, daß ich Dich nicht mehr ernst nehme, also genügt es mir, Dich ein wenig zu frotzeln,

    falls ich irgendwann doch mal was Gehaltvolles von Dir lesen sollte, bin ich bereit, mich wieder etwas zu bemühem, aber

    "Ladies first" ;-D

  8. #2527
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="769627
    Ein Gelernter kriegt IMMER mehr, ob Zimmermann, Maurer, Dreher, Fräser, Krankenpfleger, um die 12 €/Brutto u. mehr.
    Lt Tarifverträge, an die aber kaum noch ein Betrieb gebunden ist, theoretisch ja. Praxis ist, man kann froh sein, wenn man noch 50% vom Tariflohn bekommt derzeit werden nur noch 7-9 Euro brutto bezahlt.....


    Im übrigen haben wir über Jahrzehnte de facto Mindestlöhne gehabt..... eben die Löhne, welche in den Tarifverträgen vereinbart wurden. Tarifverträge waren über Jahrzehnte praktisch Gesetze. Nur ohne starke Gewerkschaften und Solidarität unter den Arbeitnehmern, sind die nicht zu halten. Die CDU und die FDP haben mir ihrer Propaganda von der angeblichen größeren Freiheit und Eigenverantwortung doch nur die Aufweichung der Tarifautonomie und der Arbeiterbewegung im Sinn und haben leider Erfolg damit...... Gewerkschaft= Sozialismus=Unfreiheit=DDR und das wollen wir nicht mehr.... Was für ein Blödsinn...

    Die alte Parole -Arbeitnehmer aller Länder vereinigt Euch, denn nur gemeinsam seit ihr stark- ist nicht nur nach wie vor richtig, sondern aktueller denn je....

    10 Euro Mindestlohn wie es die Linke fordert ist imho Durchaus nicht zu hoch gegriffen

    Bei 10 Euro Mindestlohn würde ein Familienvater mit 2 Kindern nach aktueller Rechnung bei einer 40 Stunden Woche 1.382,52 netto + Kindergeld also etwa 1700 Euro Nettoeinkommen haben....

    Als H4 Leistung bekommt er etwa 1150 Euro Regelleistung pluss Unterbringung abzüglich Kindergeld. Nach den hier örtlich geltenden Mietsätzen wären dies incl Kindergeld dann etwa 1800 Euro.

    Unterm Strich immer noch 100 Euro unter H4 Niveau.

    Je nach Höhe der Fahrkosten, die bei H4 mit eingerechnet werden, würde bei 10 Euro Mindestlohn der Familienpaa immer noch Anspruch auf 100-200 Euro H4 haben.

    Jeder weiß das die H4 Leistungen zum Leben zu wenig und zum Sterben zu viel sind.

    Die Sozialleistungen díe der Bund aufbringen muss, bringt der Bund nicht weil er ach so sozial ist, sondern weil die Bedürftigkeit und die notwendige Lohnsubventionierung in unserem Land zu hoch ist.

    Verdonnert die Arbeitgeber dazu endlich wieder existenzsichernde Löhne zu zahlen. Das erhöht die Steuereinnahmen über die Lohnsteuer und reduziert die Subventionierungslast und schafft so Freiräume für Steuersenkungen auch für die Unternehmen. Ferner müsste die Mehrwertsteuer nicht erhöht sondern zumindest vorübergehend gesenkt werden um die Kaufkraft auch der unteren Einkommen weiter zu erhöhen. Mehr Kaufkraft und nur mehr Kaufkraft schafft mehr Nachfrage, die zu mehr Aufträgen und Jobs führt. Lohndumping vernichtet unsere Wirtschaft.

    Ich bin für einen Gesetzlichen Mindestlohn von 15 Euro/Stunde. Im Mindestlohngesetz sollte aber eine Öffnungsklausel zu den DGB-Tarifveträgen eingebaut werden, damit dort Branchenspezifische Abmachungen getroffen werden können, welche dann allgemeinverbindlich sein sollten. Und vor allem Abschaffung der Lohsubventionierung über H4.

    Ferner gehört die Leiharbeit in der jetzigen Form abgeschafft... das ist nichts anderes als moderne Sklaverei und Ausbeutung. Grundsatz gleicher Lohn für gleiche Arbeit... Zur flexibilisierung sollten Kurzzeitverträge mit verkürztem Kündigungsfristen eingeführt werden, mit denen die AGs für maximal 6 Wochen maximal 15% des Personalsabdecken dürfen. Die Zeitarbeitsfirmen sollen dabei nicht mehr die Arbeitgeber sondern lediglich Manager der Jobsuchenden auf max 10% Provisionsbasis sein. Die Arbeitsverträge werden direkt mit den AN geschlossen.

    Das ist nur ein kleiner Teil von dem wie ich mir eine gerechtes, bezahlbare Arbeits- und Sozialsystem vorstelle. Also durch aus auch mit abstrichen beim Arbeitsrecht zu gunsten größerer Flexibilität.

    Die Löhne nach unten zu drehen ist für unser Wirtschaftssystem aber tötlich

  9. #2528
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.817

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von aalreuse",p="769672
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="769627
    Ein Gelernter kriegt IMMER mehr, ob Zimmermann, Maurer, Dreher, Fräser, Krankenpfleger, um die 12 €/Brutto u. mehr.
    Lt Tarifverträge, an die aber kaum noch ein Betrieb gebunden ist, theoretisch ja. Praxis ist, man kann froh sein, wenn man noch 50% vom Tariflohn bekommt derzeit werden nur noch 7-9 Euro brutto bezahlt.....
    Jemand, der als Facharbeiter wirklich was drauf hat, der wird sich niemals mit 8 €/Std. zufrieden geben. Vielleicht am Anfang, aber der wird schon bei der Einstellung eine entsprechende Lohnerhöhung vereinbaren. Da weiß der Meister schon nach 3 Tagen, ob der Typ was drauf hat, oder nicht. Wenn nicht, ist er eh schnell wieder weg.....

    Ich bin nun zwar schon sehr lange raus aus der Materie, aber dass sich das geändert hat, glaube ich nicht, die schreien doch heute noch alle, das sie Fachkräftemangel haben.

  10. #2529
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="769678
    Jemand, der als Facharbeiter wirklich was drauf hat, der wird sich niemals mit 8 €/Std. zufrieden geben.
    Wovon träumst Du? heute heißt es, nimm die 8 Euro oder der ein Pole oder Rumäne wird deinen Job übernehmen. Wer Tariflohn fordert wird nur noch ausgelacht....

  11. #2530
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Die Steigerung der Linken



    http://www.gleichheit.de/website/
    http://www.gleichheit.de/website/pos...ahlaufruf.html

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 30.01.11, 03:55
  2. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.09, 14:04
  3. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von sunnyboy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.01.09, 22:46
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.10.08, 20:17